Shopping-Tipps

Schenken ohne Müll: Erlebnisse statt Krempel!

© - Irmgard Brottrager

Weihnachten rückt näher, aber auch unterm Jahr gibt es viele Gelegenheiten, einander zu beglücken. Es muss nicht immer was Dingfestes sein, denn was zählt, sind die Erfahrungen im Leben.   

Foto (C) Bad Kleinkirchheim / flickr

Foto (C) Bad Kleinkirchheim / flickr

 

5 Inhalte, die am Ende der Tage zählen

Zu den Dingen, die Menschen am Sterbebett am meisten bereuen, gehört der Mangel an Freude im Leben. Für ein wirklich erfolgreiches Leben sind folgende 5 Punkte maßgeblich:

1) Selbstverwirklichung und Verfolgen der eigenen Interessen

2) Ausschließlich interessante und erfüllende Erwerbstätigkeiten

3) Ein offenes Herz

4) Kontakte zu Freunden und Verwandten

5) Freude, Glück und Spaß im Leben

Viele Menschen setzen auf Sicherheit, Geld- und Machtstreben statt echter Bereicherung. Es sind jedoch die Erlebnisse, Erfahrungen, Neuigkeiten, Veränderungen und Lernmöglichkeiten, die ein wahrhaft wertvolles Leben ausmachen – nicht das jahrzehntelange Verharren in einer Komfortzone, die kaum Entfaltungsmöglichkeiten bietet.

 

Schenken ohne Pakete

Wenn es um das Schenken geht, denkt man zuerst an möglichst große Pakete mit teuren Inhalten. Dabei sind die aufwändig verpackten Gegenstände oft das Papier nicht wert und schnell vergessen, weil niemand sie braucht. Sie verstauben als Deko-Objekte oder landen in Andenkenkisten auf dem Dachboden. Natürlich gibt es auch schöne Sachen, die wirklich Freude bereiten, aber wie oft wird denn „Irgendwas“ gekauft, um nicht mit leeren Händen dazustehen? Irgendein Blumentopf, irgendein Kerzenständer, irgendeine Keksdose oder irgendein Kaffeehäferl? Wenn ein Kuvert überreicht wird, ist meistens nur Geld drin oder ein Produkt-Gutschein. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten, einander immateriell zu beschenken, die teilweise sogar kostenlos sind!

 

Immaterielle Geschenke in allen Preisklassen

Wenn man besondere Anlässe mit besonderen Ereignissen verknüpft, die alle Sinne ansprechen, bleiben sie viel stärker im Gedächtnis. Nicht jede Erfahrung ist kostenlos zu haben, aber auch ein Null-Budget ist kein Hindernis, um Erlebnisse zu schaffen. Wer keine eigenen Ideen hat, kann sich im Internet anregen lassen. Es gibt erstaunliche Erlebnis-Anbieter mit unglaublich großer Auswahl. Zum Beispiel die Erlebniskategorien von myday. Folgende Listen verstehen sich als Denkanstöße, um eigene Ideen zu entwickeln oder entsprechende Angebote zu finden.

 

Bildung Kunst, Kultur und Kreativität

  • Besuche in Tierparks, Museen, Galerien
  • Besuche von Events, Messen, Gartenausstellungen
  • Konzertkarten
  • Karten für Schauspiel- und Opernhäuser
  • Rundfahrten und Architekturreisen
  • Seminarreisen
  • Berufliche Ausbildungen, Kurse und Seminare
  • Längere Auslandsaufenthalte
  • Übernahme von Studienkosten
  • Künstlerische Weiterbildung (Fotografieren, Zeichnen, Malen, Schmieden, Schweißen, Blumenstecken, Schreiben, Töpfern und so weiter)
  • Musikunterricht (verschiedene Instrumente, Gesang)
  • Besuch von Festivals

 

Kulinarik, Gesellschaft und Kommunikation

  • Einladungen zum Essen und Trinken
  • Frühstück ans Bett
  • Gemeinsame Kuschel-Zeit
  • Kochkurse und Verkostungen
  • Gemeinsamer Besuch von Wochenmärkten und Flohmärkten
  • Vorlesestunden für Kinder und Urgroßeltern
  • Romantische Nächte an ausgefallenen Orten (Almhütte, Baumhaus, Hängematte, Erdhaus, Glashaus, Hausboot, Tipi, unter einer Brücke, in einem Iglu, auf einem Heuboden, auf der Terrasse, im Wald, in einem alten Wagon, in einem Camping-Fass, Camping-Bus und so weiter)

 

Erholung, Wellness und Gesundheit

  • Spa- und Wellness-Aufenthalte
  • Massage- und Beauty-Behandlungen
  • Kurzurlaube mit Übernachtungen in schönen Hotels
  • Waldspaziergänge
  • Alternativmedizinische Diagnosen: Auralesen, Zungen- und Iris-Diagnose, Bioscan, Aura Soma
  • Gesundheitsurlaube: Kurorte, heiße und heilige Quellen, Floating im Solebecken
  • Hand- und Fußpflege
  • Friseur-Gutschein

 

Dienstleistungen, Coaching und Hilfsdienste

  • Übernahme von Arbeiten in Haus und Garten
  • Beratungsstunden, Coaching und Therapie
  • Zeitgutscheine und Finanzierung von Auszeiten
  • Kurse zur Persönlichkeitsentwicklung (Stimm- und Redetraining, Stilberatung, Kinesiologie, NLP, Feng Shui, Zeitmanagement und so weiter)
  • Orakel und Vorhersagen per Wünschelrute, I-Ging, Astrologie, Tarotkarten, Handlesen, Chanelling
  • Professionelle Fotoshootings inklusive Styling für Einzelpersonen, Paare, Familien, Tiere und Freunde

 

Foto (C) Thomas Schlosser / flickr

Foto (C) Thomas Schlosser / flickr

 

Abenteuer und Sport

  • Bootsfahrten, Schiffahrten, Kreuzfahrten
  • Segelfliegen, Ballonfahrten
  • Eintritt für Erlebniswanderwege (zum Beispiel Gipfelwanderweg bei Knittelfeld in der Steiermark, Weizklamm, Rettenbachklamm, Hochseilgarten)
  • Gemeinsame Wander-Ausflüge in die Umgebung
  • Tanzkurse
  • Sportliche Kurse (Tauchen, Segeln, Rudern, Segefliegen, Paragleiten, Golf, Schifahren, Reiten, Surfen, Klettern, Yoga und so weiter)
  • Fallschirm-Sprünge und Bungee-Jumping
  • Probefahrten mit außergewöhnlichen Fahrzeugen
  • Erlebnisurlaube (Bauernhof, Zelten, Trekking)
  • Kutschen-, Schlitten- und Fiaker-Fahrten
  • Besuch im Vergnügungspark mit Riesenrad und Autodrom
  • Besuche von Ruinen, Burgen und Schlössern
  • Eintritt in alte Stollen, Tropfsteinhöhlen und Salzbergwerke.
  • Schneeschuhwandern
  • Erlebnisse mit Tieren: Lama-Trekking, Pony-Reiten, Hundeschule
  • Städtetrips
  • Panorama-Fahrten mit der Straßenbahn, Eisenbahn, Gondel oder einem Schiff
  • Ausfahrten mit Oldtimern, Motorrädern, Cabrios oder Tandem-Fahrrädern
  • Mit der Seilbahn auf einen hohen Berg und wieder zurück
  • Mit dem Lift auf einen hohen Aussichtsturm


Zero Waste – einfacher und gesünder leben mit weniger Müll

© - Irmgard Brottrager

„Zero Waste“ ist ein gängiges Schlagwort für alle Bestrebungen, unsere Müllberge dort zu reduzieren, wo sie entstehen, nämlich bei den Herstellern, Händlern und Konsumenten. Wie sich das in die Praxis umsetzen lässt, erfährt man in einem neuen Buch vom freya Verlag.

Neuer Tee in alten Schachteln, Foto (C) Irmgard Brottrager

Neuer Tee in alten Schachteln, Foto (C) Irmgard Brottrager

 

Nachdem mir das Buch „Zero Waste“ von Shia Su in die Hände gekommen ist, fühle ich mich frisch motiviert, über meine eigenen Gewohnheiten nachzudenken. Wichtiger, als bei Wahlen die Stimme abzugeben für irgendwelche System-Parteien, die alle denselben Konzernen und Banken dienen, um die Wirtschaft ins Unendliche wachsen zu lassen, bis der Planet explodiert, ist die Wahl beim Einkaufen. Diese Wahl trifft jeder Mensch nicht nur im Supermarkt, sondern bei jeder Form von Erwerb und Konsum. Gott sei Dank fallen bei mir viele Überlegungen weg, weil ich die gesundheits- und umweltschädlichsten Güter längst gestrichen habe. Die Frage, wo ich mich am besten mit Kaffee, Zigaretten, Alkohol, Süßigkeiten, Backwaren, Nudeln, Pizzen und anderen „Genussmitteln“ eindecken kann, stellt sich für mich nicht. Somit brauche ich auch keine Verpackung dafür nach Hause zu tragen und zu entsorgen. Da ich hauptsächlich von Obst, Gemüse, Sprossen, Kernen, Nüssen und Wildkräutern lebe, die in gewöhnlichen Läden, im Reformhaus oder am Bauernmarkt unverpackt erhältlich sind, fällt bei mir nicht viel Müll an. Bio-Abfälle zähle ich nicht als Müll, weil sie entweder in der Biotonne landen oder direkt zu Kompost verarbeitet werden. Die meisten Körperpflege-Produkte stelle ich selber her und daher gibt es auch kaum noch Tiegel und Tuben von der Pharma-Industrie. Dennoch kann ich einiges von Shia Su lernen, die alle Lebensbereiche konsequent durchdacht hat und ihre eigenen Erfahrungen weiter gibt. (mehr …)


Kochbuch für Allergiker: Köstlich kochen ohne Reue

© - Verena Gesicki

Mehr Energie durch Nahrung, die nicht belastet –
ein Kochbuch für Allergiker

Wir alle streben nach Gesundheit, Harmonie und Lebensfreude. Einigen von uns wird dieses Streben aber besonders schwer gemacht: den Allergikern. Menschen mit vielen Allergien und Unverträglichkeiten nehmen ihren täglichen Kampf, etwas Essbares zu finden, als ausgesprochenen Stress wahr.

Pure Lebensfreude: Köstlich kochen ohne Reue - ein Kochbuch für Allergiker von Doris Niespor

Pure Lebensfreude: Köstlich kochen ohne Reue - ein Kochbuch für Allergiker von Doris Niespor
(Foto: Jason Lam)

Zudem stört jedes nicht verträgliche Lebensmittel – einmal gegessen – die Balance und kostet Energie, einige Lebensmittel beeinträchtigen bei Allergikern sogar nachweislich die Stimmung, machen aggressiv oder traurig. In schweren Fällen ist die Aufnahme der auslösenden Stoffe sogar lebensbedrohlich. (mehr …)


Brottopf: Schimmel am Brot vermeiden

© - Verena Gesicki

In jedem fünften Haushalt wird Brot falsch gelagert. Häufig ist Schimmel die Folge, der zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann. Ideal für die Aufbewahrung von Brot ist ein Brottopf aus gebranntem Ton. Was Sie außerdem noch bei der Lagerung beachten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Das tägliche Brot gehört seit beinahe 5.000 Jahren zum gewohnten Speiseplan des Menschen. Mehl, Wasser, Sauerteig, Hefe und Salz – mehr braucht es nicht, um gutes Brot zu backen. Und obwohl unser wichtigstes Grundnahrungsmittel aus so einfachen und ursprünglichen Grundzutaten besteht, wird es – der Statistik zufolge – in einem Fünftel aller Haushalte falsch gelagert.

Ovaler Brottopf aus Ton

Ovaler Brottopf aus Ton

Produktinformationen:



> oder weiter zum Shop


Wie sich Brot länger frisch halten lässt und wie man gefährliche Schimmelbildung vermeidet – der folgende Überblick gibt Auskunft.

Schimmel als größter Feind

Unsere Atemluft ist von unzähligen Sporen durchsetzt. Treffen sie unter günstigen Lebensbedingungen auf ungeschützte Nahrungsmittel, können sie sich einnisten und ungehindert wachsen. (mehr …)


Getreidemühle für den Haushalt: Warum selbst Mehl mahlen gesünder ist

© - Verena Gesicki

Eine Getreidemühle im Haushalt hilft Geld sparen und unterstützt die gesunde Ernährung. Allergiker profitieren doppelt: Glutenfreie Produkte können besonders preisgünstig hergestellt werden und Verunreinigungen durch glutenhaltiges Mehl können bei der eigenen Haushaltsgetreidemühle ausgeschlossen werden.

Getreidemühle Fidibus 21 von Komo

Der Klassiker: Getreidemühle Fidibus 21 von Komo

Produktinformationen:



> oder weiter zum Shop

Selbst Getreide mahlen liegt voll im Trend. Dies liegt vor allem am gestiegenen Bewusstsein in Sachen Ernährung und Gesundheit hierzulande. Aber auch Vollkornbäckereien und Rezeptbücher haben ihren Beitrag geleistet und die Lust am Backen mit vollem Korn neu geweckt.

Vollkornprodukte schmecken nicht nur besser, sondern sie sind wegen ihres höheren Ballaststoffgehaltes auch aus gesundheitlichen Gründen besonders empfehlenswert. Ein weiterer Vorteil ist, dass man mit einer Getreidemühle in der Lage ist, selbst preisgünstig Vollkornprodukte herzustellen. Ein Sieb in der Getreidemühle sorgt dafür, dass man verschiedene Mehlarten herstellen kann, falls für einen Bisquit-Teig beispielsweise feineres Mehl benötigt wird. (mehr …)


Besser Grillen: Gasgrill, Kohlegrill oder Elektrogrill?

© - Verena Gesicki

Echte Grill-Liebhaber kaufen nicht irgendeinen Grill. Es muss ein Grill sein, der genau ihren Bedürfnissen entspricht. Doch wo grillt es sich besser: Gasgrill, Kohlegrill oder Elektrogrill? Was sind die Unterschiede und welche Vor- und Nachteile gibt es?

Der Holzkohlegrill

Es ist nicht überliefert, wer zum ersten Mal Feuer gemacht hat. Sicher gab es schon immer Blitze, die einschlugen und Feuer entstehen ließen. Vor etwa 600.000 Jahren waren die ersten Menschen in der Lage, selbst Feuer zu entfachen. Seit dieser Zeit wurde das Feuer genutzt, um Fleisch darauf zuzubereiten. Der Holzkohlegrill hat Vorgänger. Fleisch auf brennendem Feuer schmackhaft zu machen ist wohl eine unserer Urgewohnheiten, die sich über hunderttausende von Jahren gehalten hat. Fleisch, das den typischen Geschmack von verbranntem Holz hat, schmeckt uns schon seit Generationen. Das war immer so, bis man plötzlich entdeckte, was „kanzerogen“ bedeutet, die Angst vor Krebs ging um sich.

So kennen wir ihn: Den guten alten Kohlegrill mit Bratwurst und Fleisch

So kennen wir ihn: Den guten alten Kohlegrill mit Bratwurst und Fleisch (Foto: Markusram)

Der moderne Holzkohlegrill hat also eine lange Geschichte. Es ist nicht verwunderlich, dass diese Art der Zubereitung im Laufe der Jahrtausende immer weiter verbessert wurde. Der aus Japan stammende Kamado Grill aus Keramik hat 3000 Jahre alte Vorläufer und wurde durch moderne Methoden immer weiter verbessert. Heute ist der Kamado ein modernes Grillgerät für direktes wie indirektes Grillen. (mehr …)


Allergiker-geeignete Staubsauger kritisch betrachtet

© - Verena Gesicki

Allergiker Staubsauger verhindern durch spezielle Filter die Staub-Verwirbelung der Abluft und halten auf diese Weise Feinstaub zurück. Dadurch wird vermieden, dass aufgesaugte Partikel wieder in die Räume verwirbelt werden.

Die meisten Feinstaubsauger mit dem Prädikat „Allergiker freundlich“ sind serienmäßig mit einem Schwebstofffilter für saubere Abluft ausgestattet. Gütesiegel wie zum Beispiel „für Allergiker geeignet“ sind nicht geschützt und dementsprechend mit Vorsicht zu genießen. Diese Gütesiegel machen die Geräte zwar für Allergiker interessant, jedoch ist der Grad der Abluftfilterung von Staubsauger zu Staubsauger sehr unterschiedlich. Je nach Art und Schweregrad der Allergie wir bei Benutzung nicht immer einen allergischer Anfall verhindert.

Testsieger Stiftung Warentest (05/2010): Der Bosch BSG81466 Bodenstaubsauger

Testsieger Stiftung Warentest (05/2010): Der Bosch BSG81466 Bodenstaubsauger

Produktinformationen:



> oder weiter zum Shop

Außerdem: Nicht alle teuren Markenmodelle halten, was sie versprechen. Grundsätzlich gilt jedoch, dass die etwas teureren Modelle mit Elektrodüse weitaus besser geeignet sind, auch feineren Staub aufzunehmen. Speziell für Menschen mit einer Milbenallergie eignen sich HEPA-Filter (HEPA steht für High-efficiency-particulate-air-Filter). Sie gelten als die „S-Klasse“ unter den Filtern. (mehr …)


Feng Shui Wandbehang: Ideal zur Schalldämpfung

© - Verena Gesicki

Ob als positive Inspiration für den Alltag, als Raumteiler oder zur Schalldämpfung in Wohnräumen: Ein Feng Shui Wandbehang ist ein flexibel einsetzbares, praktisches Dekorationselement.

Bunter Wandteppich

Bunter Wandteppich (Foto: Matthias Rosenkranz / Flickr)

Ein Feng Shui Wandbehang kann in einem Raum verschiedene Zwecke erfüllen. Er kann beispielsweise als optischer Raumteiler verwendet werden. Je nach den Maßen des Wandbehangs kann man damit eine ganze Ecke abteilen oder auch einfach eine optische Trennung beispielsweise zwischen Wohnzimmer und Essbereich bewirken. (mehr …)