Feng Shui Ratgeber

Entrümpeln: Die Drei-Kisten-Methode (nach Rita Pohle)

Von Susanne

Was ist Entrümpeln? Warum beginnt Feng Shui gerade damit? Ist Entrümpelung nicht das gleiche wie Aufräumen, Ausmisten oder Chaosbeseitigung? Lest hier die wichtigsten Antworten und die beste Entrümpel-Strategie.

Feng Shui beginnt immer mit dem Entrümpeln. Entrümpeln? Ist doch das gleiche wie Aufräumen, denkt Ihr vielleicht. Aber Entrümpeln schafft nicht nur Ordnung in den eigenen vier Wänden, sondern auch in unserem Inneren. Wir haben erst Platz für neue Impulse und mögliche Veränderungen, wenn wir uns von allem Alten – äußerlich und innerlich – getrennt haben.

Eine effektive Hilfe kann dabei die Drei-Kisten-Methode sein.

AltkleidercontainerDie erste Kiste (oder auch Tüten/Eimer…) ist für den Müll bestimmt und wird mit einer 1 gekennzeichnet. Hier gehört alles hinein, was Ihr seit zwölf Monaten nicht mehr gebraucht habt, was kaputt oder abgenutzt ist. Habt Ihr den Müll aussortiert: so schnell wie möglich weg damit! Werden die Kisten mit der Nummer 1 noch lange zwischengelagert, ist die Gefahr groß, dass Ihr doch das eine oder andere Stück wieder daraus hervorzieht und so neues Gerümpel schafft…

Die zweite Kiste (mit einer 2 gekennzeichnet) ist für die Dinge bestimmt, die für Euch wertlos, aber für andere vielleicht noch brauchbar sind. Fragt Euch auch hier immer wieder: „Wann habe ich Dich zuletzt benutzt?“ Liegt es länger als zwölf Monate zurück, ist es in Kiste 2 gut aufgehoben. Alte Kleidungsstücke und Schuhe gehören z. B. in die Sammelcontainer des Roten Kreuzes, einige Dinge könnt Ihr über eine Zeitung oder das Internet verkaufen oder Ihr veranstaltet einen Flohmarkt… Wartet aber nicht zu lange: Sind die Kisten mit der Nummer 2 nach vier Wochen noch nicht verschwunden, kommen sie auf den Müll!

Drei Kisten MethodeDie dritte Kiste (natürlich mit einer 3 gekennzeichnet) ist Eure persönliche Schatzkiste. Sie ist für die Dinge bestimmt, die Ihr in Schränken und Regalen behalten wollt und für Erinnerungsstücke, die Euch ans Herz gewachsen sind, die aber in Euren Schränken stören würden oder nur Staubfänger wären. Legt Euch dafür eine besondere Kiste an, die Ihr im Schrank verstauen und in die Ihr immer wieder hineinsehen könnt, wenn Euch danach ist. Fragt Euch beim Sortieren ehrlich, wie wertvoll die Stücke für Euch sind: In die Schatztruhe gehören nur Dinge, an denen Euer Herz wirklich hängt!

Ihr habt Erfahrungen mit dem Entrümpeln oder der Drei-Kisten-Methode gemacht? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Weitere Feng Shui Entrümpeln Tipps:

Junge Frau mitten im Grümpel

Entrümpeln nach Feng Shui

Verzweifelt? Lassen Sie es nicht erst so weit kommen! Unsere Tipps… mehr lesen

Platz schaffen für den neuen Partner

Schaffen Sie Platz!

Fragen Sie sich ehrlich, ob Sie derzeit für eine Partnerschaft bereit sind… mehr lesen

5 Minuten Zeit täglich genügen: Entrümpeln leicht gemacht

Entrümpeln in 5 Minuten

Häufig fehlen uns im Alltag Zeit und Energie, um in der Wohnung… mehr lesen

7 Kommentare zu “Entrümpeln: Die Drei-Kisten-Methode (nach Rita Pohle)”

  1. Alfi

    Wunderbar! Diese Methode funktioniert wirklich blendend. Als erstes kommen in Kiste 1 Ratschläge, die keiner braucht, denn dafür hat der Mensch ein Gehirn.

  2. Mirko Brucherseifer

    Wir empfehlen unseren Kunden ebenfalls diese Methode und sie funktioniert. Sollten Sie auch mal probieren :)

  3. Markus Bleib

    Wir finden diese Methode auch sehr gut und empfehlen Sie auch immer gerne weiter. :)

  4. MZ Haushaltsauflösungen

    Wunderbar!! Warten wir mehr weitere Feng Shui Entrümpeln Tipps :)

  5. Rita

    Alte Textilien gehören nicht in den Müll. Bringt sie zu H & M. Dort werden sie gesammelt, versandt, aufgearbeitet oder weiterverarbeitet. Es gibt Informationen im Internet. Ich finde es eine tolle Sache.

  6. Hermy

    Bei mir hat die Drei-Kisten-Methode immer toll funktioniert, bis ich mal einen etwas radikalere Veränderung brauchte. ich habe eine professionelle Entrümpelung gemacht und diese wirkte als würde mir ein Profimasseur meinen Stress wegmassieren

  7. Urby

    Die drei Kisten Methode ist sehr einfach und für jeden und jederzeit praktizirbar.
    Eine richtige Lösung, meiner Meinung nach, für das Sammeln und Aufbewahren unnütziger Dinge, also auch Aufräumen, ist diese Methode allerdings nicht wirklich.
    Richtige Ordnung ist, wenn man den Überblick über seine Sachen hat… Ja, über ALLE seine Sachen.
    Da fand ich die Kondo-Methode bis jetzt am besten! Ist wirklich zu empfehlen, vor allem auch für Feng Shui Interessenten.

    Viele Grüße.

Kommentieren:

*