Feng Shui Ratgeber

Erste unabhängige E-Cat-Replikation erfolgreich

Von Long Wang

Die LENR-Revolution ist in vollem Gange. Der Ölpreis hat sich binnen Jahresfrist halbiert. Einem russischen Wissenschaftler ist nun die unabhängige Replikation eines Rossi-Reaktors (E-Cat) gelungen. Ergebnis seiner Untersuchung: Der E-Cat funktioniert. Er erzeugt deutlich mehr Energie, als er konsumiert.

E-Cat-Nachbildung des russischen Wissenschaftlers Alexander Parkhomov im Dezember 2014

E-Cat-Nachbildung des russischen Wissenschaftlers Alexander Parkhomov im Dezember 2014 (Bildquelle: www.e-catworld.com)

Alexander Parkhomov ist kein unbeschriebenes Blatt. Als Kernphysiker an der Lomonossow-Universität in Moskau hat er jahrelang Einflussfaktoren auf radioaktive Zerfallsprozesse erforscht und eine umfangreiche Publikationshistorie aufzuweisen. Da „Low Energy Nuclear Reactions“ (LENR) im Verdacht stehen, radioaktive Elemente in weniger gefährliche Substanzen umwandeln zu können (Transmutation), ist Parkhomovs Interesse an LENR-Prozessen naheliegend.

Alexander Parkhomov

Alexander Parkhomov

In einem sehr einfachen Experimentieraufbau hat Parkhomov den E-Cat aus dem Lugano-Langzeit-Testreport vom 8. Oktober 2014 nachgebildet und mit einer Pulver-Mischung aus reinem Nickel sowie Lithiumaluminiumhydrid gefüllt. Mithilfe einer Heizspirale wurde das Reaktorinnere schrittweise auf bis zu 1.300°C erhitzt und somit der LENR-Prozess in Gang gesetzt. In Abhängigkeit von der zugeführten Energie veränderte sich der Energie-Output des Reaktors.

Im Temperaturbereich zwischen 1.200 und 1.300°C war die abgegebene Wärmeenergie um mehr als doppelt so hoch wie die zugeführte elektrische Energie. Anders als im Lugano-Experiment hat Parkhomov keine Wärmebildkamera zur Bestimmung der abgegebenen Wärmeenergie verwendet, sondern ein Kalorimeter. Auch diese Methode zeigt ein deutliches Ergebnis: Rossis E-Cat funktioniert. Der Reaktor erzeugt weitaus mehr Energie, als er „konsumiert“.

Laut Andrea Rossi, dem Erfinder des E-Cat, läuft die Entwicklung kommerzieller Reaktoren auf Hochtouren. Erste industrielle 1MW-Prototypen sind in den USA bereits im Testeinsatz. Eine unabhängige Bestätigung für diese Aussagen gibt es bisher nicht.

Wir hoffen unterdessen auf weitere Replikationserfolge und halten euch über die „LENR-Revolution“ auf dem Laufenden. Die Welt wird sich in 2015 rasant verändern – seid gespannt!

www.everyday-feng-shui.de

 

Quellenangaben:

3 Kommentare zu “Erste unabhängige E-Cat-Replikation erfolgreich”

  1. Eddy

    Wo ist denn JoJo und Rüdiger?

    Welche Fehler hat nun Parkhomov gemacht die zu ähnlichen Ergebnissen wie Rossi führten?

    Ich denke Ihr seid euch langsam bewusst das euer Shitstorm
    shit war!

    Leider befürchte ich trotzdem das diese Technologie nicht da ankommt wo sie tatsächlich benötigt wird.
    Dafür werden die Multis schon sorgen

    Gruß Eddy

  2. Eddy

    Jetzt Rudert auch CERN zurück.

    „Durch das Kolloquium am CERN wurde bestätigt, dass die Behauptungen von Rossi eine reale physikalisch Basis haben. Selbst wenn Rossi scheitern würde, könnten andere das Thema weiterverfolgen bzw. tun es bereits“

    https://akademieintegra.wordpress.com/2012/03/29/diskrete-sensation-am-cern-die-kalte-fusion-lauft-sich-warm/

    Was sagt den unser Rüdiger dazu? Wahrscheinlich nichts weil keine Courage eben so wie Jojo

    Gruss Eddy

  3. Felix Meyer

    Die öffentliche Vorführung des E-Cat erfolgt am 24.November 2017.
    Dort wird der E-Cat erklärt und gemessen, wie viele Energie erzeugt wird.
    Siehe hier: http://rossilivecat.com/
    Dies ist SEHR wichtig.

Kommentieren:

*