Luftreiniger



Wärmewellenheizung ideal für Allergiker und Sparfüchse

Autor: ProductScout - Ihr unabhängiger Ratgeber

Eine Wärmewellenheizung zählt zu den gesündesten und zugleich sparsamsten Wärmequellen, die man im häuslichen Bereich einsetzen kann. Speziell für Allergiker bietet diese Heizmethode Vorteile: Es werden keine Staubpartikel, Chemikalien, Gerüche oder andere Partikel an die Umgebungsluft abgegeben oder im Raum herumgewirbelt.

Die Vorteile einer Naturstrahlen-Wärmewellenheizung gegenüber herkömmlichen Heizsystemen ist, dass nicht die Umgebungsluft erwärmt wird, um damit den Menschen zu erwärmen, sondern es wird die Abstrahlungswärme eines flächigen “Heizkörpers” im Infrarotbereich für eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Raum genutzt. Dadurch wird bei Menschen, die sich in entsprechenden Räumlichkeiten aufhalten, ähnlich wie bei einem Kachelofen ein anderes Wärmeempfinden erzeugt.

4612 5704 Wärmewellenheizung ideal für Allergiker und Sparfüchse

Mobile Wärmewellenheizung

Produktinformationen:

bt shop Wärmewellenheizung ideal für Allergiker und Sparfüchse

> oder weiter zum Shop

 Wärmewellenheizung ideal für Allergiker und Sparfüchse

Normale Heizkörper erzeugen so genannte Konvektionswärme, d.h. dass die erwärmte Raumluft nach oben steigt und von unten kalte Luft nachzieht, die wiederum erwärmt wird usw. Die auf diese Weise entstehende Luftumwälzung wirbelt meist unsichtbar für das bloße Auge größere Mengen Staub, feinste Partikel und eben Allergene auf, die mit der Raumluft eingeatmet werden. Insbesondere Hausstauballergiker leiden darunter. Eine Wärmewellenheizung kann hier eine gute Lösung sein.

Ein weiterer Vorteil einer Wärmewellenheizung ist der deutlich geringere Energieverbrauch. Einsparungen von bis 50% der Heizkosten können erreicht werden. Wie kommt das? Bei herkömmlichen Heizungen steigt die erwärmte Raumluft nach oben. Unten am Boden ist es jedoch weiterhin kalt. Es wird also oftmals so lange intensiv weitergeheizt, bis die Wärme endlich auch am Fußboden angekommen ist.

Durch die flächige Abstrahlung und die gleichmäßige Verteilung der Wärme bei einer Wärmewellenheizung setzt das Wärmeempfinden und somit Behaglichkeit sofort nach dem Einschalten der Heizung ein. Die Folge ist, dass die durchschnittliche Raumtemperatur um etwa 2-4° geringer ist, ohne dass wir frieren oder das Gefühl haben, dass es “fußkalt” ist. In Frankreich werden vollelektrische Wärmewellenheizungen aufgrund ihrer Sparsamkeit sogar vom Staat bezuschusst.

Wohlfühlen und Behaglichkeit sind das A und O im Feng Shui. Eine Wärmewellenheizung ist eine gute Möglichkeit, insbesondere in den Wintermonaten diesem Behaglichkeitsgefühl einen Schritt näher zu kommen. Weitere Anregungen zu diesem Thema erhalten Sie hier: Tipps zur behaglichen Raumgestaltung.

Luftbefeuchter: Gesundes Raumklima in der Wohnung

Autor: ProductScout - Ihr unabhängiger Ratgeber

Ein gesundes Raumklima in der Wohnung ist wichtig für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Überheizte Räume und zu trockene Luft macht uns schlapp, führt zu trockener Haut und lässt unsere Schleimhäute austrocknen. Ein einfacher Luftbefeuchter schafft hier Abhilfe.

Wer sich wohl fühlen möchte in den eigenen vier Wänden, sollte auf ein gesundes Raumklima achten. Regelmäßiges Lüften der Wohnung ist dabei das A und O, damit die Gesundheit nicht dauerhaft unter zu hoher oder zu niedriger Luftfeuchtigkeit leidet. Eine zu hohe Luftfeuchte begünstigt beispielsweise die Entstehung von Schimmel an Wänden und in Mauerritzen. Aber auch eine zu niedrige Feuchtigkeit in der Luft kann krank machen.

2318 5135 Luftbefeuchter: Gesundes Raumklima in der Wohnung

Luftbefeuchter verbessert die Raumluft

Produktinformationen:

bt shop Luftbefeuchter: Gesundes Raumklima in der Wohnung

> oder weiter zum Shop

 Luftbefeuchter: Gesundes Raumklima in der Wohnung

Gerade im Winter, wenn sich die Temperatur in den Räumen stark aufheizt, kann die Raumluft schnell austrocknen. Mit der Luft trocknen aber ebenso unsere Schleimhäute und unsere Haut aus. Die Folge ist eine höhere Anfälligkeit für Krankheitserreger und Keime. Insbesondere in überheizten Neubauwohnungen kann dies zum Problem werden. Nicht selten wundern sich die Bewohner, dass sie schnell ermatten und unter Kopfschmerzen leiden. Kontaktlinsenträger klagen zudem häufig über Augenreizungen. Probleme dieser Art lassen sich vermeiden! Wenn regelmäßiges Lüften der Wohnung nicht immer ohne Weiteres möglich ist, lässt sich das Raumklima auch mit Hilfe eines speziellen Luftbefeuchters verbessern.

Bei hochwertigen Luftbefeuchtern haben Sie die Möglichkeit, die Befeuchtungsleistung manuell einzustellen. Auf diese Weise kann eine optimale Luftfeuchtigkeit der entsprechenden Räumlichkeiten gewährleistet werden. Die Atemluft in Ihrer Wohnung kann so wohltuend und erholsam werden, wie ein Spaziergang an der freien Luft oder eine Wanderung durch den Wald.

Energiespar-Luftreiniger sorgt für allergenarme Raumluft

Autor: ProductScout - Ihr unabhängiger Ratgeber

Saubere Luft im Wohnbereich ist für allergiegeplagte Menschen unerlässlich, denn gerade zu Pollenflugzeiten kann eine hohe Luftbelastung für Allergiker zur Qual werden. Technische Lösungen können helfen, die Raumluft allergenfrei zu halten. Eine Möglichkeit ist die Anschaffung eines Luftreinigers.

Gerade im Frühjahr, wenn die Natur nach einem langen Winter zu neuem Leben erwacht, drängen viele Menschen ins Freie und genießen die ersten wärmenden Sonnenstrahlen. Was für die einen ein Genuss ist, treibt den anderen die Sorgenfalten auf die Stirn. Zu letzteren gehören Allergiker, die insbesondere im Frühling stark unter dem einsetzenden Pollenflug zu leiden haben. Stark allergiegeplagte Menschen verbarrikadieren sich lieber in ihren eigenen vier Wänden und harren der Dinge, in der Hoffnung, dass die Pollenflugsaison möglichst bald vorüber ist.

7581 62413 Energiespar Luftreiniger sorgt für allergenarme Raumluft

Energiespar-Luftreiniger

Produktinformationen:

bt shop Energiespar Luftreiniger sorgt für allergenarme Raumluft

> oder weiter zum Shop

 Energiespar Luftreiniger sorgt für allergenarme Raumluft

Doch auch zu Hause ist man nicht vor Staub und Pflanzenpollen gefeit. Außerdem muss die Wohnung ja auch einmal gelüftet werden. Es gibt zwar Spezial­textilien (so genannte Pollenschutzgaze), die wie ein feines Netz vor das Fenster gehängt werden können. Diese helfen jedoch nicht gegen Allergene, die auf andere Weise ihren Weg in die Wohnung gefunden haben. Die Belastung der Raumluft kann sich durch giftig behandelte Holz- und Polstermöbel, Tierkäfige, Teppiche oder Matratzen zusätzlich potenzieren.

Wirklich nachhaltige Abhilfe schafft hier nur ein Luftreiniger. Diese Geräte dienen dazu, die Raumluft zu über 99% zu reinigen. Dabei filtern sie feine Staubpartikel sowie unangenehme Gerüche aus der Atemluft und verbessern somit das Raumklima. Es die verschiedensten Filtersysteme auf dem Markt. Dies reicht von Aktivkohle über Mineralien, Granulate, Wasser bis hin zu elektrischen Filtern (Ionisierung). Achten Sie bei der Anschaffung eines solchen Gerätes insbesondere auf die Lärmentwicklung, den Wartungsaufwand und den Energieverbrauch.

Unser Shopping-Tipp ist der Energiespar-Luftreiniger Blueair. Das Gerät verbraucht bis zu 95% weniger Energie als andere Luftreiniger seiner Klasse. Im Dauerbetrieb kommt es mit nur 10 Watt Stromverbrauch aus, was nur ein Bruchteil dessen ist, was eine herkömmliche Glühlampe verbraucht. Die Filterleistung des Energiespar-Luftreinigers ist erstklassig: Mit der HEPASilent Technologie ausgestattet, werden besonders effizient über 99.97% der Partikel größer 0.1 Mikron aus der Raumluft herausgefiltert.

Luftentfeuchter verhindert Schimmelpilzbildung im Haus

Autor: ProductScout - Ihr unabhängiger Ratgeber

Derzeit gibt es weit über 100.000 wissenschaftlich erfasste Schimmelpilzarten. Wussten Sie, dass sich in fast jeder dritten deutschen Wohnung die grünlich-gelben oder schwarzgrauen Auswüchse an Wänden und Zimmerdecken finden lassen? Luftentfeuchter helfen, Schimmel in Gebäuden zu vermeiden.

Um gedeihen zu können, benötigt Schimmel eine feuchtwarme Umgebungsluft und organische Stoffe als Nährboden. Letztere findet sich eigentlich überall: In Holz, Tapete, Blumenerde, in Staubkörnern und sogar in Kunststoffen. Ist das Raumklima dauerhaft feucht und warm können sich riesige Pilzgeflechte bilden. Diese sind nicht unbedingt immer mit dem bloßen Auge sichtbar. Vielfach befindet sich Schimmel auch versteckt hinter Möbeln und Tapeten.

5974 36796 Luftentfeuchter verhindert Schimmelpilzbildung im Haus

Luftentfeuchter verhindert Schimmel

Produktinformationen:

bt shop Luftentfeuchter verhindert Schimmelpilzbildung im Haus

> oder weiter zum Shop

 Luftentfeuchter verhindert Schimmelpilzbildung im Haus

Nicht nur Allergiker müssen sich vor Schimmelpilzen in acht nehmen. Aufgrund ihrer geringen Größe schweben Schimmelsporen lange Zeit in der Raumluft und werden auf diese Weise eingeatmet. Unmittelbare Reaktionen auf eine hohe Konzentration an Sporen können Niesanfälle, Fließschnupfen, ja sogar Durchfall und Erbrechen sein. Dauerhaft eingeatmet können jedoch auch schon wenige hundert Sporen pro Kubikmeter Luft bedenklich sein. Die Gesundheitsgefahren lassen sich hier nicht verallgemeinern. Sie sind abhängig von der Art des Schimmels. Einige Schimmelpilze sind sogar in der Lage, im menschlichen Körper zu gedeihen. Dies kann sehr gefährlich sein, da die Stoffwechselprodukte des Schimmels (Mykotoxine) im Verdacht stehen, Auslöser für Krebs zu sein.

Heutige Wärmedämmung begünstigt Schimmel

Durch heutige bautechnische Möglichkeiten wird zwar eine Menge Heizenergie gespart, was unsere Umwelt schont. Ungünstiger Nebeneffekt ist jedoch, dass durch das Abdichten und Dämmen von Gebäuden, unsere Wohnungen und Häuser schlechter durchlüftet sind. Oft genügen deshalb nur kleinste Schwachstellen in der Wärmedämmung, um die Schimmelpilzbildung zu begünstigen. Besonders gefährdet sind zudem solche Räume, die aufgrund der Art der Raumnutzung eine höhere Luftfeuchtigkeit aufweisen und zudem schlechter beheizt werden. Schlafzimmer, Bäder, Küchen und Kellerräume sind meist besonders gefährdete Bereiche.

Um einmal entstandenen Muff aus diesen Räumen zu herauszuholen und somit auch der Schimmelpilzbildung vorzubeugen, können Sie in regelmäßigen Abständen einen Luftentfeuchter verwenden. Dieser ist besonders für solche Räume geeignet, die sich nicht anders durchlüften lassen. Der Luftentfeuchter saugt die feuchte Luft an und leitet sie an einer Kältefläche vorbei. Dabei kondensiert die überschüssige Luftfeuchtigkeit und sammelt sich in einem Auffangbehälter. Auf diese Weise können Sie klamme Keller oder Abstellräume wieder nutzen oder aber einfach den “feuchten Mief” aus ihrem Wochenendhaus holen.

Ozongerät: Raumdesinfektion und Luftreinigung mit Ozon

Autor: ProductScout - Ihr unabhängiger Ratgeber

Ein Ozongerät, auch Luftreiniger oder Ozonisator genannt, dient zur Geruchsentfernung und Entkeimung von Innenräumen. Zum Einsatz kommen Ozongeräte z.B. bei der Geruchsbeseitigung in Restaurants, Kühlhäusern, Sanitäreinrichtungen, Kaufhäusern und Hotelzimmern sowie in Fahrzeugen und Wohnungen.

Egal ob Neuwagengeruch, Heizölgeruch oder Zigarettengestank, mit Ozon lassen sich schlechte Gerüche schnell und effektiv beseitigen. Warum verwendet man dafür Ozon? Ist das nicht gefährlich für die Gesundheit? Ja – über einen längeren Zeitraum in höherer Konzentration eingeatmet, kann Ozon Kopfschmerzen und andere Beschwerden verursachen.

2050 5808 Ozongerät: Raumdesinfektion und Luftreinigung mit Ozon

Ozon Luftreiniger Generator OZ 1

Produktinformationen:

bt shop Ozongerät: Raumdesinfektion und Luftreinigung mit Ozon
 Ozongerät: Raumdesinfektion und Luftreinigung mit Ozon
> oder weiter zum Shop
 Ozongerät: Raumdesinfektion und Luftreinigung mit Ozon

Aber: Ozon kann nicht gelagert oder in irgendeiner Form unter den atmosphärischen Bedingungen, wie sie auf der Erdoberfläche herrschen, in Druckflaschen gekauft bzw. gespeichert werden. Es zerfällt innerhalb von 20 Minuten zu reinem Sauerstoff, der für den Menschen völlig ungefährlich ist. Aus diesem Grund sind Ozongeräte im eigentlichen Sinne Ozongeneratoren, die vor Ort aus dem normalen Luft-Gemisch unserer Atemluft mittels elektrischer Entladung Ozon erzeugen.

Ozon ist im eigentlichen Sinne bloß eine besondere Form des Sauerstoffs: Normalerweise verbinden sich zwei Sauerstoffatome zu einem Sauerstoffmolekül. Das Ozonmolekül hingegen besteht aus einer losen Verbindung von drei Sauerstoffatomen. Wenn diese unstabile Molekülverbindung zerfällt, suchen sich die einzelnen Sauerstoffatome neue Reaktionspartner. Sobald die Atome mit anderen chemischen Stoffen reagieren, findet ein so genannter Oxidationsprozess statt. Dabei werden übel riechende Gase wie Schwefelwasserstoff (H2S), Ammoniak und andere organische Verbindungen durch chemische Reaktionen zerstört.

Ozon ist das stärkste technische verfügbare Oxidationsmittel und somit wirksamste Desinfektionsmittel überhaupt. Gleichzeitig ist es aber auch das umweltfreundlichste Mittel, denn es besteht nur aus drei Atomen Sauerstoff und trägt keine anderen Chemikalien in den Reaktionsprozess ein. Durch den Oxidationsprozess werden z.B. Gerüche von Tabak, Ammoniak, Tieren, Abwässern und sogar Brandgerüche entfernt. Auch Keime und Bakterien werden durch Ozon abgetötet.

Der Ozongenerator wird einfach bei geschlossenem Raum ca. 30 Minuten laufen gelassen. Ein kleiner Ventilator sorgt dafür, dass sich das Ozon gleichmäßig im Raum verteilt. Während das Ozongerät läuft, müssen Mensch und Tier die Räumlichkeiten verlassen. Nach Ablauf der halben Stunde wird der Raum einfach durch Öffnen der Fenster einmal kräftig durchgelüftet. Anschließend sind die schlechten Gerüche verschwunden, die Luft ist “neutralisiert” und spürbar gereinigt.

Luftreiniger für unterwegs filtert Feinstaub und Pollen

Autor: ProductScout - Ihr unabhängiger Ratgeber

Die Luftverschmutzung und unsere Gesundheit stehen in enger Wechselwirkung. Hautallergien und Lungenkrankheiten werden häufiger und betreffen immer mehr Menschen. Mit einem Luftreiniger fürs Auto, für Zuhause oder unterwegs sorgen Sie dafür, dass die allergenfreie, saubere Luft stets bei Ihnen ist.

Die Zahl der Menschen, die über Atemwegsprobleme und Erkrankungen der Lunge klagen nimmt zu. Kein Wunder, denn auch die Verunreinigungen der Luft durch Autoabgase, Feinstaub und Treibhausgase nehmen zu: Mikroskopisch kleine Teilchen gelangen in Form von Feinstaubpartikeln, Luftschadstoffen oder ungefilterter Abluft in unsere Atemwege und verursachen dort Entzündungsreaktionen und asthmatische Erkrankungen. Zusätzlich erhöht sich die Atemwegsreaktivität durch jahreszeitlich bedingten Pollenflug oder Pilzsporen.

2017 6881 Luftreiniger für unterwegs filtert Feinstaub und Pollen

Luftreiniger für unterwegs

Produktinformationen:

bt shop Luftreiniger für unterwegs filtert Feinstaub und Pollen

> oder weiter zum Shop

 Luftreiniger für unterwegs filtert Feinstaub und Pollen

Um die Belastung der Luft mit Kleinstpartikeln, schädlichen Gasen und Gerüchen in Ihrem Umfeld aktiv zu verringern, können Sie auf eine sehr wirksame Waffe zurückgreifen: den so genannten “Traveler Luftreiniger”. Dieser sorgt mit der HEPA Filtereffizienz dafür, dass 99,97% der Partikel größer 0,3µm aus der Luft herausgefiltert werden. Staub, Pollen, Sporen, Tabakrauch, selbst Bakterien, Viren und Tierallergene haben auf diese Weise keine Chance. Durch den eingebauten Aktivkohlefilter werden sogar gasförmige Chemikalien und Gerüche herausgefiltert.

Mit einer Höhe von nur 19 cm und einem Gewicht von ca. 2 Kg gehört der Luftreiniger zu den Zwergen seiner Klasse. Dennoch verfügt er über die Technik der Profigeräte: 60m³ Luft können pro Stunde gefiltert werden. Durch einen 12 Volt Autoadapter und den als Zubehör erhältlichen Netzadapter lässt sich der Luftfilter an jedem gewünschten Ort zum Einsatz bringen. Verringern Sie aktiv die Luftverschmutzung und die Belastung der Luft mit Kleinstpartikeln in Ihrer Umgebung. Sie verringern auf diese Weise nicht nur Ihr Atemwegsbeschwerden, sondern entlasten auch Ihr Immunsystem und verringern den oxidativen Stress in Ihrem Körper.

Informieren Sie sich über weitere Gesundheitsthemen in unserer Rubrik Feng Shui Gesundheit.

Wohnklima Hygrometer: Schimmelpilzbildung vermeiden

Autor: ProductScout - Ihr unabhängiger Ratgeber

Ein Wohnklima Hygrometer hilft Ihnen dabei, eine behagliche, Heizkosten sparende Wohnatmosphäre sicherzustellen und ein gesundes Wohnklima zu schaffen: Die Bildung von die Gesundheit schädigenden Schimmelpilzen in der Wohnung kann auf diese Weise kontrolliert und dauerhaft vermieden werden.

Wussten Sie, dass es entscheidend ist, die relative Luftfeuchte bezogen auf 20°C Raumtemperatur im Winter auf max. 50 Prozent zu begrenzen? Dafür gibt es einfache medizinische und physikalische Erklärungen, die in zahlreichen Studien belegt werden konnten:

1. Feuchte Luft erfordert einen größeren Energieaufwand, um die gewünschte Wohntemperatur aufrechtzuerhalten.

2. Das weit verbreitete Kipplüften verschwendet Heizenergie im Gegensatz zum kurzen Stosslüften nach Wohnklima Hygrometeranzeige.

3. Ab einer relativen Luftfeuchte von über 60% beginnen sich Hausstaubmilben stark zu vermehren und das Risiko von Schimmelpilz-Wachstum in der Wohnungen steigt rapide.

4. Bei einer relativen Feuchte von nur leicht über 50% kommt es im Winter in älteren Gebäuden (vor 1980) zur Bildung von Schimmelpilzen infolge des damals üblichen, geringeren Wärmeschutzes.

1581 Wohnklima Hygrometer: Schimmelpilzbildung vermeiden

Wohnklima Hygrometer

Produktinformationen:

bt shop Wohnklima Hygrometer: Schimmelpilzbildung vermeiden

> oder weiter zum Shop

 Wohnklima Hygrometer: Schimmelpilzbildung vermeiden

In medizinischen Untersuchungen der letzten Jahre konnte bestätigt werden, dass eine erhöhte relative Luftfeuchte in Wohnungen von deutlich über 50-60 Prozent Asthma- und Allergieerkrankungen begünstigt, wohingegen eine geringere Luftfeuchte von 30-40 Prozent eher unbedenklich ist. Bestimmen Sie mit Hilfe des Wohnklima Hygrometers das Maß der Luftfeuchtigkeit in Ihren Wohnräumen einfach selbst und sorgen Sie für ein gesundes Wohnklima zu jeder Jahreszeit!

Gesundes Wohnklima durch richtiges Lüften

Etwa zehn Liter Wasser in Form von Wasserdampf gibt ein 3-4-Personen-Haushalt im Schnitt pro Tag in der Wohnung ab. Dies geschieht durch Duschen, Waschen, Kochen, die Ausatmung und vieles weitere mehr. Problematisch ist häufig, dass die Fugen der Fenster für die Einsparung von Energiekosten und zum Lärmschutz heute sehr dicht sind. Aus diesem Grund muss die Wohnfeuchte mehrmals täglich aktiv nach draußen gelüftet werden.

Unser Tipp: Überlassen Sie bei der Vermeidung von Schimmelpilzen in der Wohnung nichts dem Zufall. Ein Wohnklima Hygrometer zeigt Ihnen genau an, wann Bedarf für eine Stoßlüftung besteht.

Informieren Sie sich auch in unserem Artikel Schimmel in Gebäuden: Schimmelpilzbildung vermeiden über das Thema.

 < Vorherige Seite