Schlechtes Omen: Blitz schlägt in Singapurs Wahrzeichen ein

Das kleine Singapur schafft es nicht oft bis in die 7-Uhr-Nachrichten des wichtigsten chinesischen Fernsehsenders China Central Television (CCTV). Doch am Samstag Abend war es wieder einmal so weit: Das chinesische Äquivalent der deutschen Tagesschau brachte einen minutenlangen Beitrag über Singapurs Wahrzeichen, den Merlion.

Merlion mit LochGrund dafür war ein Blitzeinschlag am späten Nachmittag, bei dem ein Loch der Größe eines Fußballs in den Kopf der 9 Meter hohen Statue gesprengt wurde. Dabei splitterte auch ein Teil der Krone ab. Verletzt wurde niemand.

Nur wenige Minuten nach dem Einschlag waren die Online-Chaträume der 4,5 Millionen-Einwohner-Metropole bereits voll von Kommentaren und Mutmaßungen. Alles drehte sich dabei um den außergewöhnlichen Vorfall an der Mündung des Singapur-Flusses, dem Standort des Merlion.

Bruchstück des MerlionDie Singapurer gelten als abergläubig. Als hätten sie nicht schon genug zu fürchten in Zeiten sinkender Exporte, schwindender Jobs und Depression, nun dies: Für viele Einwohner des Stadtstaates ist der Einschlag ein schlechtes Omen.

Doch die Deutungshoheit für solche „Zeichen der Natur“ haben in Fernost traditionell die zuweilen hoch angesehenen Geomantie Experten und Feng Shui Meister. Mit Spannung wurde erwartet, was die Koryphäen ihrer Zunft zu dem Vorfall zu sagen hatten. Ein Zustand, von dem hiesige Geomanten und Feng Shui Berater nur träumen können. Wer jedoch Einigkeit zwischen den Meistern ihres Fachs erwartet hatte, wurde enttäuscht. Wie so oft im Leben gab es auch hier die unterschiedlichsten Deutungsansätze, wobei die Pessimisten in der Überzahl waren.

Optimistische Deutungen gehen davon aus, dass der Blitzeinschlag so etwas wie ein Weckruf für die Stadt Singapur darstellt. Die Einwohner werden sich durch diesen Vorfall ihrer schwierigen Situation stärker bewusst und können aus diesem Bewusstsein neue Kraft schöpfen, die Krise zu überwinden. Somit könnte der Einschlag als eine Art Initialzündung für mehr Reichtum und Glück angesehen werden. Andere Optimisten sind sogar der Auffassung, dass der günstige Standort des Merlion ein noch viel größeres Unglück verhindert hat.

Weniger optimistische Interpretationen sehen in dem Blitzschlag die Entladung angestauter negativer Energien in der Region und gehen davon aus, dass dies nur der Anfang weiterer unglücklicher Ereignisse dieser Art ist. Zumindest für Touristen hat der Vorfall schon jetzt unmittelbare Folgen.

Der Merlion mit RüstungAus Sicherheitsgründen wurde der Merlion vollkommen eingerüstet und wird erst wieder zur Besichtigung freigegeben, wenn sicher gestellt werden kann, dass keine Gefahr von der zu restaurierenden Statue ausgeht. Pessimisten befürchten, dass viele der sonst so zahlreichen Kurzurlauber aus China, Thailand oder Malaysia ohne die Chance auf ein obligatorisches Urlaubsfoto mit Merlion das Interesse an einer Reise nach Singapur verlieren könnten.

Die symbolische Bedeutung eines solchen Fotomotivs insbesondere für die aufstrebende chinesische Mittelschicht wird hierzulande vielfach unterschätzt. Ein Urlaubsfoto aus Singapur zu Füßen des Merlion: Für viele Chinesen ist es das Statussymbol und somit Zeichen ihres Wohlstands schlechthin.

Dieser Popularität ist es letztlich zu verdanken, dass es der Merlion bis in die chinesischen Abendnachrichten geschafft hat. Von Feng Shui Meistern und Geomantie Experten war bei CCTV natürlich nichts zu sehen.

Was denkt ihr? Können solche Naturereignisse als zukunftsweisende Zeichen betrachtet und entsprechend interpretiert werden? Habt ihr schon einmal Erfahrungen damit gemacht?

Quellen:
chinaview.cn – Lightning damages Singapore’s Merlion statue
The Straitstimes – Merlion hit by lightning
nachrichten.t-online.de – Wahrzeichen vom Blitz getroffen

Beitrag teilen:
Über Long Wang 315 Artikel
Meister Long Wang ist seit 2007 Teil des Everyday Feng Shui Redaktionsteams und bereichert seither als Experte für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit seiner fernöstlichen Perspektive auf die Welt unsere Plattform. Zu erreichen ist er unter l.wang@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*