Bio-Textilien – Dauerbrenner mit Perspektive?

Vorbei sind die Zeiten, in denen ausschließlich „Birkenstöcker“ und strickende Öko-Freaks nachhaltig gefertigte Textilien für sich entdeckt hatten. Längst haben nachhaltig gefertigte Kleidung und Bettwaren das Nischendasein verlassen und haben auch die großen Kaufhausketten und den Versandhandel erreicht. Der Grund dafür: immer mehr Menschen bekennen sich dazu, Bio-Textilien den Vorzug zu geben.

Im Trend: Bio-Textilien aus nachwachsenden Rohstoffen
Im Trend: Bio-Textilien aus nachwachsenden Rohstoffen (Foto: kellyhogaboom)

Wer online oder in den klassischen Versandhaus-Katalogen von OTTO, Klingel oder Wenz stöbert, stellt schnell fest, dass biologisch angebaute Baumwolle inzwischen einen hohen Stellenwert einnimmt. Geworben wird damit, dass hierbei auf künstliche Düngemittel, Pestizide und genetisch veränderte Strukturen verzichtet wird.

Ganz gleich, ob ein Produkt zum Teil aus Bio-Baumwolle oder zu 100 Prozent fair, sozialverträglich und nachhaltig hergestellt wird – die Nachfrage nach „grünen“ Textilien ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Beobachter der Szene und Experten sind sich zudem einig, dass ökologisch einwandfrei hergestellte Textilien auch weiterhin an Bedeutung zunehmen werden.

Baumwolle: Naturprodukt mit Potenzial für Nachhaltigkeit

Reife, geöffnete Baumwollkapsel
Reife, geöffnete Baumwollkapsel (Foto: Le Xav‘)

Nachwachsende Rohstoffe wie klassisch angebaute Baumwolle wird vor der Ernte mit aggressiven Schädlingsbekämpfungsmitteln und oftmals auch mit Chemikalien besprüht, um Erträge zu sichern. Experten vermuten, dass rund ein Fünftel aller weltweit verbrauchten Pestizide beim Baumwollanbau eingesetzt werden. Die Verwendung dieser für den menschlichen Organismus schädlichen Gifte   beschränkt sich jedoch nicht nur auf den Anbau. In den einzelnen Produktionsstufen wird ebenfalls mit gesundheits- und umweltschädigenden Substanzen gearbeitet.

Möchten Sie sicher sein, Textilien und Bettwaren aus Baumwolle zu kaufen, die aus einem kontrollierten ökologischen Anbau stammt, geben spezielle Gütesiegel Auskunft über die Herkunft und die Anbauweise eines Produktes. Vertrauen Sie Herstellern, die ihre Rohstoffe aus einem kontrollierten Anbau beziehen, bei dem chemische Keulen, Pestizide und Kunstdünger tabu sind.

Fairer Handel für mehr Gerechtigkeit und Umweltschutz

Ausbeutung mit Tradition: Arbeiter auf einer Baumwollplantage im Süden der USA um 1934
Ausbeutung mit Tradition: Arbeiter auf einer Baumwollplantage im Süden der USA um 1934 (Ölgemälde: Earle Richardson)

Es sind in erster Linie Entwicklungsländer, die unter dem klassischen Baumwollanbau leiden. Durch Niedriglöhne und Kinderarbeit können in wohlhabenden Industrieländern Baumwollprodukte zu Dumpingpreisen angeboten werden.

Was viele nicht wissen: durch den biologisch unbedenklichen Anbau von Baumwolle wird auch unsere Umwelt entlastet. Bei der Herstellung von Pestiziden und Kunstdünger werden ungeheuer große Mengen an Kohle und Erdöl verbraucht. Durch die Verwendung fossiler Energieträger wird Kohlendioxid an die Umwelt abgegeben, was nachhaltig den Treibhauseffekt begünstigt. Entscheiden Sie sich beim Kauf von Textilien für Bio-Baumwolle, leisten Sie auch einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Atmosphäre.

Mit Bio-Baumwolle zum gesunden Schlaf

Sie legen Wert auf Bekleidung, die aus Bio-Baumwolle gefertigt wird? Dann sollten Sie sich auch für unbedenkliche Materialien entscheiden, wenn es um Ihre Bettausstattung geht. Bettwäsche aus Bio-Baumwolle sorgt für ein ideales Feuchtigkeitsmanagement und nachhaltig für einen erholsamen Schlaf. Feuchtigkeit wird von der Baumwolle aufgenommen und abgeleitet. Sie profitieren von einem erholsamen und gesunden Schlaf, der Ihnen einen vitalen Tag beschert. Sichern Sie sich mit Bettausstattungen aus nachhaltig angebauter Baumwolle Wohlfühlkomfort und schützen Sie gleichzeitig die Umwelt.

Gesünder schlafen mit Biobaumwolle
Gesünder schlafen mit Biobaumwolle (Foto: Wicker Paradise)

Tipp der Redaktion: Verwenden Sie wenn möglich Produkte, die nicht nur den nachhaltigen Anbau von Baumwolle stützen, sondern auch den humanitären Aspekt einbeziehen. Beim Kauf von hochwertig verarbeiteter Bettwäsche, Decken oder Matratzen aus Bio-Baumwolle, leisten Sie einen wichtigen Beitrag, die Lebensbedingungen der Baumwollbauern und ihrer Familien zu verbessern.

www.everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*