Birgit Geistbeck startet Entrümpeln-Blog

Das Thema Entrümpeln ist nicht nur unter Feng Shui Freunden beliebt, sondern betrifft jeden von uns. Im Laufe unseres Lebens schaffen wir uns viele Dinge an, die irgendwann unbrauchbar werden oder die wir nach einer kurzen Gebrauchszeit durch Besseres ersetzen. Manches technische Gerät, Möbelstück oder Accessoire ist noch tadellos in Schuss und trotzdem gefällt es uns nicht mehr. Kleidungsstücke oder Schuhe sind irgendwann abgetragen und müssten entsorgt werden. Doch was machen wir?

Gerümpel in der WohnungOft fällt es uns schwer, uns von lieb gewonnenen Sachen zu trennen. Womöglich haben uns einige Dinge über viele Jahre hinweg begleitet und sind uns so richtig ans Herz gewachsen. Dann fragen wir uns: Soll ich das wirklich jetzt schon wegschmeißen? Es funktioniert doch noch… und vielleicht brauche ich es ja eines Tages noch einmal. Mit solchen kleinen Ausreden drücken wir uns vor der Entscheidung, Kaputtes oder Altes sofort zu entsorgen. In der Regel landen diese Dinge dann irgendwo auf dem Dachboden, im Keller oder in Schränken und Schubladen. Da haben wir es: Gerümpel!

Die Feng Shui Beraterin Birgit Geistbeck hat jetzt einen neuen Blog eröffnet, der Menschen beim Entrümpeln unterstützen soll. In einem ihrer ersten Beiträge stellt sie auch gleich die Frage: Wieso überhaupt entrümpeln? Um diese Frage zu beantworten verwendet sie einen sehr schönen Vergleich:

FahrradtourJeder Leser solle sich vorstellen, er mache eine Fahrradtour. Der Rucksack wird bis oben hin voll gestopft, der Gepäckträger ist auch ordentlich bestückt und dann noch ein Fahrradanhänger für den Rest der Dinge, die wir auf so einer Tour meinen zu brauchen. So bepackt radeln wir los. Es geht auch alles gut, so lange die Straße eben ist oder es gar bergab geht. Doch plötzlich kommen wir an den ersten Berg. Nun beginnt die Quälerei. Der ganze Ballast macht uns das treten unendlich schwer und vielleicht müssen wir sogar absteigen und schieben oder aber noch viel schlimmer: Wir erreichen die Spitze des Berges gar nicht erst.

Birgit Geistbeck und auch wir sind überzeugt davon, dass man viel leichter einen solchen Berg bezwingen könnte, wenn man weniger Gepäck mit sich herumschleppen würde. Die Feng Shui Beraterin aus Mindelheim im Allgäu geht sogar so weit zu behaupten: „Je weniger wir mit uns rumschleppen bzw. besitzen, desto zufriedener sind wir.“ Beginnen sollte also jeder mit einer differenzierteren Wahrnehmung all jener Sachen, mit denen wir uns umgeben. Hauptanliegen von Frau Geistbeck ist es somit, einen Beitrag für eine bessere Selbstwahrnehmung ihrer Leserschaft zu leisten.

Denn durch eine verbesserte Selbstwahrnehmung, so lautet ihr Fazit, „können wir ganz viele Dinge loslassen, weil wir sie einfach nicht mehr brauchen.“

Das Team von Everyday Feng Shui wünscht Frau Geistbeck viel Erfolg mit ihrer neuen Plattform. Das tolle am Internet und so auch am Entrümpeln-Blog von Birgit Geistbeck ist: Alle Inhalte stehen den Lesern kostenlos zur Verfügung. Wir sind gespannt darauf, ob der neue Blog dem Thema Entrümpeln überhaupt noch viele neue und spannende Fassetten abgewinnen kann oder ob es sich am Ende doch nur um ein weiteres Suchmaschinenoptimierungsprojekt aus der Feng Shui Beraterszene handelt ;)

Was denkt ihr?

Viele Grüße
Euer Everyday Feng Shui Team
www.everyday-feng-shui.de

Quellen:
everyday-feng-shui.de – Entrümpeln Blog
entruempeln-blog.de – Machen Sie sich den Weg Frei!
weltbeobachterin.blog.de – entrümpeln< ipersonic.com – Frühjahrsputz – Entrümpeln macht glücklich und setzt Energien frei!
gutefrage.net – Entrümpeln – Neue Fragen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*