Die besten Online-Küchenplaner 2018

Auf der Suche nach einer guten Online-Küchenplanung: Schnell soll es gehen, leicht verständlich soll es sein und natürlich kostenlos.

Foto (C) Tom Merton / flickr CC BY 2.0
Foto (C) Tom Merton / flickr CC BY 2.0

 

Die Ausgangslage ist ein fertiges Konzept für eine kleine Küche in einer Altbau-Dachgeschoß-Wohnung. Die Küche besitzt ein Dachflächenfenster, ein Sprossenfenster, einen Kamin-Vorsprung, eine gewöhnliche Eingangstür und einen offenen Durchgang in den Wohnbereich. Es wäre nun schön, das bereits durchdachte Konzept in verschiedenen 3D-Ansichten sehen zu können und unterschiedliche Oberflächen auszuprobieren.

 

Die Vorteile einer Online-Planung

Küchenplanungen sind in der Regel bei allen Küchenhändlern kostenlos erhältlich. Wenn man einen Händler aufsucht, sollte man allerdings bereits ein Konzept haben, denn die detaillierte Planung ist selbst für Profis zeitintensiv. Die Online-Software, die man in Internet findet, hilft nicht nur den Kunden, sondern auch den Händlern. Denn von Kunden, die eine Online-Planung erstellt haben, kann man erwarten, dass sie bereits konkrete Vorstellungen mitbringen. Für Laien, die kein Zeichenprogramm haben und auch mit Bleistift und Lineal nicht versiert sind, ist es sonst schwierig, verschiedene Varianten auszuprobieren. Online-Küchenplaner sind hier eine tolle Möglichkeit, um mit geringen Vorkenntnissen schnell zu einem Ergebnis zu kommen. Man kann sich beliebig lang Zeit lassen und gründlich über jede Variante nachdenken. Die Programme sind endlos geduldig und es gibt keinen Entscheidungsdruck

 

Was macht einen guten Online-Küchenplaner aus?

Die meisten Küchenhändler und Küchenstudios vertreten zwar mehr als nur eine Küchenmarke, haben aber dennoch ein relativ beschränktes Angebot. Da die wenigsten Kunden auf eine bestimmte Marke festgelegt sind, wäre es natürlich fein, ein Online-Programm zu haben, das völlig flexibel ist. Leider lässt sich diese Anforderung nicht mit einer schnellen und einfachen Bedienung vereinbaren. Ein guter Online-Planer ist daher ein guter Kompromiss zwischen Einfachheit und Flexibilität. Programme, die derart einfach sind, dass sie keine Dachschrägen und Wandvorsprünge berücksichtigen können, sind definitiv zu einfach gestrickt und in der Praxis nicht zu gebrauchen. Wer schon mal in einem Küchenstudio war, weiß, dass die Berater oft stundenlang tüfteln müssen, obwohl sie vom Fach sind, und nicht alle Maße und Extras auswendig wissen. Eine professionelle Küchenplanung ist ohne detaillierte Produktinformationen nicht möglich, weil jede Küchenmarke ihre eigenen Systeme hat. Von einem Online-Planungsprogramm darf man daher keine Details erwarten.

 

Der Online-Planer von Ikea

Als erstes fiel mir Ikea ein. Auf diesen Küchenplaner war ich besonders gespannt, weil ich ihn mir schon mal in einer Ikea-Filiale zeigen habe lassen. Doch höre und staune: Der Online-Planer funktioniert nicht mit jedem Betriebssystem und jedem Browser. Das Betriebssystem Opera wird nicht akzeptiert. Na dann lasse ich es wohl lieber. Ikea ist offenbar nicht nur bei den Maßen eigen, sondern stellt auch sonst spezielle Ansprüche. Für die, die es noch nicht wissen: Ikea hat bei den Küchen ein spezielles Maß-System, das von gängigen Küchenmaßen abweicht. Man erhält weder 30 cm breite Schränke noch 50 cm und 90 cm, sondern nur Breiten in zwanzig Zentimeter-Schritten: 40 cm, 60 cm und 80 cm. Daher sind Ikea-Schränke nicht mit anderen Küchenschränken kompatibel.

 

Der Online-Planer von Küchenatlas

Kuechenatlas.de ist eine unabhängige Marketing-Plattform, die einen Überblick bietet über alle wichtigen Küchenhersteller und Küchenmarken in Deutschland, Österreich, Italien und in der Schweiz. Insgesamt sind über 100 verschiedene Marken vertreten. Hier sind alle gängigen Schranktypen erhältlich: Unterschränke und Oberschränke mit 30, 40, 45, 50, 60, 80, 90, 100 und 120 Zentimetern Breite. Der integrierte Online-Küchenplaner hält allerdings nicht, was versprochen wird, sondern ich bin bei einem bei einem Kontaktformular gelandet statt bei einer 3D-Ansicht. Ob das wieder an meinem Browser lag? Ich könnte natürlich einen anderen Browser probieren, aber meine Vorgabe war, auf schnellstem Weg das beste Ergebnis zu finden.

 

Der Online-Planer von Plana.de

Das Plana Küchenland ist ein Küchenstudio mit 43 Standorten in Deutschland. Die Startseite ist übersichtlich und diesmal funktioniert alles. Auch das Eingeben der Dachschräge ist kein Problem. Es sind drei Standard-Raumformen und ein frei definierbarer Raum im Programm, wobei ich letzteren gewählt habe. Die Maße lassen sich zentimetergenau eingeben. Die Auswahl bei den Türen und Fenstern ist begrenzt, aber ausreichend, um einen halbwegs stimmigen Raumeindruck zu gewinnen. Außerdem sind alle gängigen Schrankbreiten wählbar und auch mehrere Eckschrank-Typen. Bei den Farben und Oberflächen kann man sich beinahe austoben. Freilich darf man nicht erwarten, dass man genau das Fliesenformat eingeben kann, das man haben möchte. Die Umsetzung meines Konzeptes ist wirklich schnell gegangen und der Raumeindruck ist realistisch. Super!

Foto (C) Nick Pateman / flickr CC BY 2.0
Foto (C) Nick Pateman / flickr CC BY 2.0

 

Fazit

Online-Planer sind eine tolle Sache für für Menschen, die mit Darstellungtechniken nicht vertraut sind und ein räumliches Erstkonzept erstellen möchten. Man kann in Ruhe probieren und experimentieren. Das ideale Online-Programm ist ein Kompromiss zwischen schneller Bedienung und individuellen Anpassungsmöglichkeiten. Meinen Schnelltest hat hier nur ein Anbieter bestanden. Was im Internet unter „Küchenplaner“ angeboten wird, ist oft keine Küchenplaner-Software, sondern entweder eine Anleitung, wie man Küchen plant oder eine Fragenliste, die letztlich zu einem Kontaktformular führt. Ist es wirklich geschäftsfördernd, Kunden zu täuschen und zu frustrieren? Ein funktionierendes Online-Programm macht jedenfalls richtig Spaß und wird daher gerne weiter empfohlen.

 

Tipp: Hier gibt es weitere Infos zu Küchenplanung mit Feng Shui.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*