Duschen statt baden: Wasserspartipps für den Haushalt

Jedes Mal, wenn wir die Toilettenspülung benutzen, verbrauchen wir so viel Wasser, wie einem Kind in einem Entwicklungsland pro Tag für Waschen, Trinken und Kochen zusammen zur Verfügung steht. Wasser ist ein kostbares Gut. Umweltbewusst leben heißt auch: Wasser sparen.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Wasser im Haushalt eingespart werden kann. Wir haben uns in Deutschland so daran gewöhnt, dass Wasser billig und überall verfügbar ist, dass wir gar nicht mehr darüber nachdenken, welch ein Luxus sauberes Trinkwasser eigentlich ist. Die wachsende Weltbevölkerung und klimatische Veränderungen werden aber auch hierzulande dazu führen, dass Wasser – wenn nicht gänzlich rar – so doch erheblich teurer wird. Wasser sparen ist also nicht nur unter Umweltschutzaspekten sinnvoll, sondern hilft jetzt und erst recht in Zukunft dabei Geld zu sparen.

Bio-Handtücher in verschiedenen Farben
Bio-Handtücher in verschiedenen Farben

Produktinformationen:


> oder weiter zum Shop

„Duschen statt baden“ lautet das wichtigste Prinzip, das Sie verfolgen sollten. Ein Vollbad verbraucht ca. 160 Liter Trinkwasser. Beim Duschen verbrauchen Sie hingegen nur etwa 30-50 Liter Wasser. Lassen Sie außerdem das zunächst kalte Wasser aus der Duschbrause in einen Wassereimer laufen und verwenden Sie das Wasser später anderweitig im Haushalt – zum Beispiel zum Blumen gießen.

Achten Sie auch darauf, dass Sie im Haushalt wassersparende Armaturen verwenden. Eine weitere Möglichkeit, bei der Körperhygiene Wasser zu sparen, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen, besteht im Einsatz eines sparsamen Duschkopfes, auch „Sparbrause“ genannt. Durch eine spezielle Wasserturbulenz-Technik duschen Sie nur mit der Hälfte des Wassers, ohne etwas zu vermissen. Das Wasser wird mit hohem Druck und in feineren Tröpfchen herausgeschleudert. Dadurch haben Sie ein Duschgefühl wie bei einer herkömmlichen Duschbrause.

Die Installation von Wassersparaufsätzen für Wasserhähne oder Sparbrausen für die Dusche ist in der Regel sehr einfach. Heutzutage sorgen die meisten Hersteller dafür, dass entsprechende Aufsätze kinderleicht und ohne Werkzeug an jedem Schlauch oder jedem Hahn angeschraubt werden können. Wenn nicht, dann lassen Sie sich einfach von Ihrem netten Nachbarn helfen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*