Feng Shui mit Pandi: heute der Lo Pan

Pandi ist ein digitales Maskottchen, das kurz und einfach unterschiedliche Themen aus dem Feng Shui erklärt. Nachdem es die grundlegenden Schulen des Feng Shui und das Prinzip der Fliegenden Sterne vorgestellt hat, widmet sich Pandi heute dem Lo Pan. Schauen Sie selbst, was ein Lo Pan ist und wofür ihn Pandi nutzen kann.

https://youtu.be/cp6xy1sUe_s

Pandi hat sich überzeugt, Lo Pan ist kein einfaches Werkzeug. Ein Lo Pan ist das typische Fachwerkzeug für Feng-Shui-Berater. Sein komplexes Auswertungssystem bezieht sich auf die Himmelsrichtungen, dominante Markierungspunkte in der Landschaft, Zeitzyklen und auch Geburtsdaten der Bewohner. Um einen Lo Pan richtig zu nutzen, braucht man drei Dinge:

  • gutes Fachwissen über die Grundlagen des Feng Shui und die wichtigsten Auswertungsmethoden,
  • einen Lo Pan, dessen Ringe man gut ablesen kann (ein mit chinesischen Schriftzeichen bestücktes Modell ist unbrauchbar, wenn man die Zeichen nicht versteht),
  • ein Nachschlagewerk oder ein Weiterbildungskurs, um systematisch die diversen Auswertungen zu lernen und an praktischen Beispielen zu üben.

Die Einsatzmöglichkeiten eines Lo Pans sind einfach zu beschreiben: überall dort, wo eine Feng Shui Auswertung angebracht und erwünscht ist: Von der Untersuchung des Chi-Flusses, über die Anwendung der klassischen Kompass-Methoden bis hin zu den „Fliegenden Sternen“.

Darüber hinaus verknüpft ein Lo Pan die Merkmale der Landschafts- bzw. Raumbetrachtung mit astrologischen Gesichtspunkten. Dazu zählen:

  • die 10 Himmelsstämme und die 12 Erdzweige,
  • die 24 Sterne,
  • die 28 Mondhäuser,
  • die 12 Tierkreiszeichen,
  • die Bestimmung günstiger Zeitpunkte.

Insbesondere hilfreich ist ein Lo Pan bei der Betrachtung von Landschaften. Er erlaubt nämlich, die physikalischen Formen wie Berge oder Wasser gleichzeitig mit den energetischen Konstellationen der Chi-Bewegungen zu erfassen. Die Eindrücke bei der Wahrnehmung eines Ortes können so direkt an die Auswirkung für die Gestaltung angeknüpft werden. Es sind unmittelbare Aussagen ohne einen zusätzlichen Analyseaufwand möglich.

Ein Beispiel dazu:*

Im Rahmen eines Neubauprojektes soll eine Grundstücksanalyse erstellt und ein Vorschlag zur Ausrichtung des Gebäudes gemacht werden. Oft werden solche Anforderungen während einer Projektbesprechung vor Ort gestellt. Die Frage sollte möglichst genau und ohne Verzögerung einer schriftlichen Analyse beantwortet werden.

Mithilfe eines Lo Pan kann diese Anforderung leicht erfüllt werden. Nur wenige Auswertungsschritte sind erforderlich:

  • den Betrachtungspunkt in der Mitte des Grundstücks annehmen,
  • den Lo Pan mit dem Norden übereinstimmend ausrichten,
  • die Auswertungsparameter jeder Himmelsrichtung ablesen,
  • zu einer Gesamtaussage verknüpfen.

Von den vier Schritten sind die ersten drei recht leicht zu realisieren. Der vierte dagegen erfordert fachliches Können und viel Übung. Dabei ist wörtlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.

seipel_lo_pan*Zitat aus: Hedwig Seipel „Lo Pan – der geomagnetischer Kompass“, Synergia Verlag 2013, ISBN 978-3-939272-85-4

Das Buch ist über den klassischen und online Buchhandel erhältlich. Wenn Sie Interesse an einem handsigniertem Exemplar haben, dann senden Sie mir eine Nachricht.

Ich hoffe, Sie hatten etwas Spaß mit Pandi und wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Bis zum nächsten Dienstag,

Hedwig Seipel
www.fengshui-classic.de 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*