Holunder-Blüten, gesehen in Graz-Geidorf, Foto (C) Irmgard Brottrager
Garten & Balkon

Pflück mich: Kostenfreies Ernten im öffentlichen Raum

Auch die steirische Landeshauptstadt Graz gehört seit 2012 zu den “essbaren Städten”. Die sogenannte fruitmap  ist ein innovativer Online-Stadtplan zum Auffinden von essbaren Früchten im Stadtraum und wurde an der TU Graz von Institut für Architektur und Landschaft initiiert.   [mehr...]
Ein echter Hingucker: Deko-Äffchen aus Edelrost
Garten & Balkon

Rost & Patina als kreative Garten-Deko

Die Angebotsvielfalt an dekorativen Gartenideen ist groß und nicht nur für den Sommer werden im Fachhandel und Baumärkten Dekorationen angeboten. Wollen die einen mit farbigen Keramikartikeln, Sonnenscheiben und Windsäcken Urlaubs-Feeling zaubern, suchen andere Zeitgenossen Dekoratives, das ganzjährig zum Eyecatcher wird.  [mehr...]
Kräutergarten "Seifenkraut" bei Gleisdorf in der Ost-Steiermark, Foto (C) Irmgard Brottrager
Garten & Balkon

Perma-Kultur: Gärtnern ganz im Einklang mit der Natur

Perma-Kultur ist nicht nur eine besonders nachhaltige Methode, Gärten und Felder zu bestellen, sondern auch eine Lebens-Philosophie. In Perma-Kultur-Gärten wächst nicht alles in Reih und Glied, sondern scheinbar durcheinander, so wie die unberührte Natur es uns vorzeigt.  [mehr...]
Relaxen im Wintergarten: Sind wir nicht manchmal alle ein bisschen Leguan und suchen die wohltuende Wirkung der Sonne?
Garten & Balkon

Wintergarten selber bauen: Ratgeber & Anleitung

Neben Terrasse, Balkon und Loggia bietet ein Wintergarten eine sehr gute Möglichkeit, einen bei allen Witterungsverhältnissen nutzbaren, wohnungsnahen Außenraum zu schaffen. Die Wirkung solch einer Oase auf Wohlbefinden und Lebensenergien ist dabei nicht zu unterschätzen.  [mehr...]
Herzig, anmutig und lieb: das Gänseblümchen, Foto (C) Irmgard Brottrager
Garten & Balkon

Die Gartengestaltung für den Frühlingstyp

Europäisches Fengshui orientiert sich an den 4 Jahreszeiten und 4 Zwischen-Jahreszeiten, und leitet daraus 8 verschiedene Grund-Charaktere ab. Der Frühlingstyp ist wie der Frühling: aufgeschlossen, fröhlich, schöpferisch, optimistisch – und das merkt man auch beim Garten.   [mehr...]
Immergrüne Nadelbäume sind typische Winterpflanzen laut Europäischem Fengshui. Foto (C) Irmgard Brottrager
Garten & Balkon

Die Gartengestaltung für den Winter-Typ

Laut Europäischem Fengshui ist ein Mensch ein Wintertyp, wenn er vom Charakter her der Jahreszeit Winter, der Himmelsrichtung Norden und dem Element Erde entspricht. Er mag es gerne bodenständig und konservativ – auch im Garten.  [mehr...]
Herbstlaub, Foto (C) Irmgard Brottrager
Garten & Balkon

Die Gartengestaltung für den Herbst-Typ

Das Europäische Fengshui unterscheidet 8 Charaktertypen, Wandlungsphasen oder Richtungsqualitäten, die sich an den Jahreszeiten orientieren. Die Garten-Tipps für den männlichen Herbst-Typ sind daher recht gegensätzlich zu denen für den weiblichen Frühlingstyp.  [mehr...]
Gartenweg kreativ gestalten: so einfach kann es gehen!
Garten & Balkon

Gartenweg kreativ gestalten: Steinplatten mit Blattmuster

Eine ganz einfache Möglichkeit, einen Gartenweg kreativ zu gestalten, zeigt unten stehende Bildfolge. Einfach ein großes grünes Blatt als Vorlage verwenden und dieses mit frischem Beton oder einer anderen geeigneten Masse mehrere Zentimeter dick bestreichen, aushärten lassen, anschließend das Blatt abziehen und die entstandene Steinplatte mit Blattmuster als Gartenweg-Element im Garten einsetzen.  [mehr...]
Der Spätsommer ist die Zeit der Reifung, (Foto © Irmgard Brottrager)
Garten & Balkon

Die Gartengestaltung für den Spätsommertyp

Laut Europäischem Fengshui teilt sich der Jahreskreis in 8 Wandlungsphasen, die jeweils einem bestimmten Charaktertyp entsprechen. Die Gestaltung des Gartens sollte zum Charaktertyp passen, damit er als harmonisch empfunden wird und die individuelle Persönlichkeit unterstützt.  [mehr...]
Traditioneller Japangarten im Adachi Museum, Tottori, Japan
Garten & Balkon

Japangarten vs. Zen-Garten: Was ist der Unterschied?

Japangärten und Zen-Gärten weisen wesentliche Unterschiede auf. Während ein Japangarten Natur in Miniaturform darstellt und damit zur „Erbauung und Freude von Geist und Seele“ beitragen soll, dient ein Zen-Garten durch die symbolische Verwendung von gestalterischen Elementen eigens dem Erkennen und Begreifen.  [mehr...]