Johann Grander: Doku zum Tode des „Wasser-Papstes“

Weit über die Grenzen Tirols hinaus gilt Johann Grander als der Erfinder des „belebten Wassers“. Am vergangenen Montag ist Grander im Alter von 83 Jahren verstorben. Ein Dokumentarfilm gibt nun Einblick in die Lebensgeschichte Granders.

Die Dokumentation zeichnet das Bild eines tief spirituellen Menschen, der entgegen aller Kritik seitens der Wissenschaft ein völlig neues Wasserverständnis entwickelt hat. Der Erfolg seiner „Wasserbelebung“ gab Johann Grander am Ende Recht. Die Resultate seiner alternativen Forschungen sind überwältigend. Zahlreiche Fürsprecher kommen im Film zu Wort. 2001 wurde Grander mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet. Wer sich für „lebendiges Wasser“ interessiert und Grander noch nicht kennt, dem empfehlen wir, unbedingt einmal in die Doku hineinzuschauen. Sehr beeindruckend.

www.everyday-feng-shui.de

Quelle:

grenz|wissenschaft-aktuell – „Wasser-Papst“ Johann Grander verstorben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*