Laila Surya – Deutschlands erste offizielle Business-Heilerin

Da das Thema Geld und Feng Shui in diesen Tagen auch an anderer Stelle heftig diskutiert wird, wollen wir unserer kleinen aber feinen Leserschar auch diese Neuigkeit nicht vorenthalten. Die Business-Heilerin Laila Surya wurde, wie in einer Pressemitteilung bei openPR nachzulesen ist, offiziell „mit ihrer Arbeitsweise vom Deutschen Patent- und Markenamt als Marke bestätigt und eingetragen“.

Wow. Da haben wir uns natürlich gefragt, ob sich diese Eintragung auf ein neuartiges Verfahren und die Arbeitsweise als „Business-Heilerin“ bezieht oder ob es lediglich um den Schutz der Wortmarke Laila Surya geht. Die anschließende Erläuterung in der Pressemeldung ließ bei uns zudem Bedenken aufkommen, dass hier eine Methodik mit neuem Etikett versehen, patentiert und anschließend als neuartig verkauft wird, bei der es eigentlich nur um eins geht: Feng Shui. Denn im Artikel der Pressemitteilung heißt es weiter: „Die Leistung beinhaltet die Schaffung eines ausgeglichenen Umfelds und dadurch eine bessere Arbeits- und Lebensumgebung in Unternehmen mit allen Vorteilen, die daraus erwachsen […]“.

Die Missverständliche Meldung von der Eintragung beim Deutschen Patent- und Markenamt können wir nach einer Datenbankabfrage bei DPINFO im Handumdrehen klarstellen: Laila Surya wurde als Wortmarke eingetragen. Wer Protest einlegen möchte, sollte dies möglichst bald in Erwägung ziehen, denn die Widerspruchsfrist läuft in Kürze ab.

Besagte Eintragung im Markenregister gibt außerdem darüber Auskunft, wie die Dienstleistung von Laila Surya klassifiziert ist: Klasse 45 – spirituelles Heilen (esoterische Beratung und Behandlung) von Menschen und Tieren. Sollte es sich bei der angewandten Methodik tatsächlich um ein Feng Shui Derivat handeln, hätte sich Feng Shui Berater Gerhard Zirkel sicher im Grabe umgedreht, wenn er nicht noch leben würde.

Was genau beinhaltet also die Arbeitsweise von Laila Surya tatsächlich? Ganz einfach: metaphysisches Clearing! Was? Noch nie davon gehört? Ähnlich wie die Schamanen sieht die Business-Heilerin „alle relevanten Dinge ohne Veränderung des Bewusstseinszustandes“. Sie arbeitet, so der Wortlaut des Pressetextes, „durch Verbindung mit der geistigen Welt“.

Für diejenigen, die immer noch nicht verstanden haben, was metaphysisches Clearing ist, wird der Artikel noch deutlicher: „Nicht nur Mensch und Tier bestehen aus lebendiger Materie, sondern auch Grundstücke, Gebäude und sogar Maschinen und Inventar. Metaphysisches Clearing bedeutet, negative Energien und Informationen aus mobilen und immobilen Einrichtungen zu entfernen.“

Aha.

Am Ende der Pressemeldung heißt es dann zum Glück noch: „Das metaphysische Clearing hat nichts mit Feng Shui zu tun.“ Selbst ich als Feng Shui Laie atme an dieser Stelle erleichtert auf. Der Krampf in meiner Hand löst sich langsam und ein weißes Blatt Papier, auf dem das 3-Türen-Bagua über dem Grundriss meiner Wohnung skizziert wurde, landet sachte vor mir auf dem Schreibtisch.

Was denkt ihr? Wie viel Esoterik verträgt ein gestandener Geschäftsmann?

Viele Grüße
Euer Everyday Feng Shui Team

Quellen / Inspiration:
Erste Businessheilerin Deutschlands offiziell anerkannt
Laila Surya – Die Businessheilerin.de

2 Kommentare

  1. Liebes Everyday Feng Shui Team,
    es ist richtig, und ich sehe es ganz genauso wie Sie, dass Feng-Shui eine wunderbare, erlernbare Methode ist, die großen Anklang findet und ebenso große Erfolge aufweist. Die Businessheilerin basiert auf der Grundlage der seherischen und spirituellen Fähigkeiten der Heilerin Laila Surya, die ihren Tätigkeitsschwerpunkt im Heilen von Geschäften und Unternehmen hat und diese vor dem Hintergrund der ständigen, zufriedenen Rückmeldungen ihrer Klientel erfolgreich behandelt. Es handelt sich um eine Arbeit, die ausschließlich auf feinstofflicher Ebene stattfindet. Ich sehe also alle relevanten feinstofflichen Störungen, die Menschen, Gebäude, etc. belasten. Es ist eine wunderbare Arbeit in dieser Zeit des Wandels, den Menschen auf so vielfältige Weise zu helfen; wie ich es tue, wie Feng-Shui es kann oder viele andere Menschen. Um mich und meine Arbeit mit einem eigenen Namen zu bezeichnen, wurde die Marke Businessheilerin beantragt und genehmigt. Es wäre mir eine Freude, wenn Sie sich meine Webseite http://www.businessheilerin.de anschauen um Näheres erfahren zu können.
    Ich wünsche Ihnen und Ihren Lesern noch einen wunderschönen Tag. Ihre Laila Surya.

  2. Marketing nennt man so etwas, glaube ich. Da versucht sich jemand abzugrenzen und sich zu präsentieren. Auf den Begriff Feng Shui will sie dabei dennoch nicht ganz verzichten, deshalb die Nennung am Ende ihrer Pressemeldung :)

    Mit Feng Shui hat das jedenfalls wirklich nichts zu tun und ich bin froh, dass sie das so klar herausstellt. Nicht dass ich ihre Methoden ablehnen würde, wenn sie funktionieren ist das ja OK. Aber es gibt noch genug „Kollegen“ die diese Techniken unter Feng Shui laufen lassen – das ärgert mich tatsächlich.

    Ob sie damit in der Geschäftswelt Erfolg hat hängt davon ab ob sie sich Referenzen schaffen kann, wissen kann man das vorher nie.

    Gerhard Zirkel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*