Ökologischer Fußabdruck: Passt Dein Fuß auf diese Erde?

Der ökologische Fußabdruck von uns Deutschen ist zu groß: Wenn alle Menschen auf der Erde einen ähnlichen Lebensstandard und Energieverbrauch hätten wie wir, bräuchten wir die Ressourcen von 2,8 Erden. Der Ökologische-Fußabdruck-Rechner zeigt euch, wie ihr eure persönliche Ökobilanz verbessern könnt.

Durch eine ARTE-Dokumentation (siehe Video unten) sind wir auf den „ökologischen Fußabdruck“ aufmerksam geworden. Was ist das? Der ökologische Fußabdruck zeigt euch, ob eurer Lebensstil zukunftsfähig auf diesem Planeten ist:

Fußabdruck im Sand
Fußabdruck (Foto: Michelle Tribe)

Alle natürlichen Rohstoffe, die wir im Alltag verbrauchen (z.B. für Essen, Wohnen, Reisen), benötigen Platz zum Nachwachsen auf der Erde. Ebenso braucht auch die Natur Ressourcen, um unsere Abfälle abzubauen (z.B. Wälder, um das CO2 zu binden). Der ökologische Fußabdruck zeigt diesen Flächenbedarf.

Teilt man die vorhandene und nutzbare Fläche unseres Planeten auf alle heute lebenden Menschen auf, dann entfallen auf jeden von uns etwa 1,8 Hektar. Da die Erde nicht größer wird, Fläche also eine begrenzte Ressource ist, die Weltbevölkerung aber weiter wächst, wird jedem Menschen zukünftig noch weniger als 1,8 Hektar zur Verfügung stehen.

Das Problem daran: Der ökologische Fußabdruck eines durchschnittlichen Deutschen liegt derzeit bei 5,1 Hektar. D.h. wenn alle Menschen auf der Erde einen Lebensstandard und Energieverbrauch hätten wie wir, bräuchten wir 2,8 Erden!

Welche Länder leben auf besonders großem Fuß?

Der durchschnittliche ökologische Fußabdruck aller Menschen auf der Erde liegt aktuell bei 2,2 Hektar. Auch dieser Wert ist bereits höher als die 1,8 Hektar, welche jedem von uns nur zur Verfügung stehen.

Was bedeutet das? Das bedeutet, dass wir über unsere Verhältnisse und somit auf Kosten nachwachsender Generationen leben. Wir vernichten unsere natürlichen Ressourcen wie etwa durch die Abholzung von Regenwäldern oder den Bau von Straßen. Wir stoßen mehr CO2 in die Luft, als von den Pflanzen auf der Erde umgewandelt werden kann.

Jeder Einkauf, jede Urlaubsreise und jeder Hausbau trägt auf seine Weise zu dieser Ökobilanz bei. Jeder kann etwas für die Verbesserung seiner persönlichen Ökobilanz tun. Mit folgendem „Footprint Rechner“ könnt ihr euren persönlichen ökologischen Fußabdruck berechnen und ihr erfahrt, an welchen Stellen ihr eure Ökobilanz verbessern könnt:

Jetzt starten: Ökologischer Fußabdruck Rechner

ARTE-Dokumentation: Der ökologische Fußabdruck

Weitere Quellen:

www.mein-fussabdruck.at
assets.panda.org
www.footprint-deutschland.de

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*