Ratenzahlen: Verschlüsselte Zahlen-Botschaften mit Symbolkraft

Nein, hier geht es nicht um die Bezahlung von Kreditraten, sondern um spezielle Zahlen-Kombinationen, mit denen sich symbolische Informationen auf der Schwingungsebene übertragen lassen.

Foto (C) Jens Friedrich / flickr CC BY 2.0
Foto (C) Jens Friedrich / flickr CC BY 2.0

Zahlenverhältnisse haben in der Architektur immer schon eine großen Rolle gespielt. Je älter die Bauten sind, umso häufiger stößt man auf Zahlen-Anordnungen, die kein Zufall sein können. Nicht nur von den Pyramiden weiß man, dass die Abmessungen präzisen Geometrien und mathematischen Formeln entsprechen. Wir können diese Zahlen-Sprache heute kaum noch entschlüsseln. Es scheint sich um eine Sprache zu handeln, die nicht nur überall im Universum gültig ist, sondern auch die Kommunikation mit Tieren und Pflanzen ermöglicht.

„Die Zahl ist das Wesen aller Dinge“

Dieses Zitat stammt vom griechischen Philosophen, Naturwissenschaftler und Mathematiker Pythagoras von Samos (570 v. Chr. bis 510 v. Chr.). Wer Pythagoras tatsächlich war und was er geleistet hat, ist umstritten. Verschiedene Historiker sind der Meinung, dass Pythagoras in erster Linie ein Zahlen-Mystiker war und kein gewöhnlicher Wissenschaftler. Sie ordnen sein Wirken dem Schamanismus zu mit Parallelen zur altchinesischen Philosophie. Er soll sich vor allem für Kosmologie interessiert haben und er entwickelte ein Welt-Verständnis, das auf Zahlen beruhte. Es ranken sich diverse Legenden um Pythagoras, wonach er fähig gewesen sein soll, mit Tieren zu sprechen und an zwei Orten gleichzeitig anwesend zu sein. (Man nennt dies Bilokation.) Weiteres wird ihm die Entdeckung von harmonischen Intervallen zugeschrieben sowie die Herstellung von Tönen durch messbare Saiten-Abstände. Was über Pythagoras überliefert wird, passt jedenfalls sehr gut zum Thema „Ratenzahlen“.

Alles in der Natur folgt mathematischen Bauplänen. Foto (C) Jitze Couperus / flickr CC BY 2.0
Alles in der Natur folgt mathematischen Bauplänen. Foto (C) Jitze Couperus / flickr CC BY 2.0

Zahlen-Mystik und das Wesen der Zahlen

Im Gegensatz zur Mathematik, wo jeder Zahl einen quantitativen Wert hat, betrachten Zahlen-Mystiker die qualitativen Merkmale einer Zahl. Es werden ihnen nicht nur männliche (yang) und weibliche (yin) Eigenschaften, sondern viele andere Attribute zugeschrieben. Aus den Grundqualitäten jeder Zahl und ihren Kombinationen lässt sich eine kosmische Ordnung ableiten. Anhänger der Zahlen-Magie befanden sich nicht nur im antiken Griechenland, sondern auch in Ägypten, bei den Babyloniern und bei den Hebräern. Die Zahlen wurden gerne zur Übermittlung von geheimen Botschaften verwendet. Heute finden Zahlen-Codes eine besondere Anwendung bei Radionik- und Bioresonanz-Systemen. Unter „Rate“ versteht man hier eine genaue Information, die mit einem Zahlen-Code verschlüsselt ist. Es ist eine besondere Kunst, die passenden Zahlen zu finden, um ein Symbol zu beschreiben. Die Bedeutung der Zahlen ist nicht allgemeingültig, sondern von der Programmierung abhängig. Die gleiche Zahl kann also unterschiedliche Bedeutungen haben. Symbole und Zahlen haben den Vorteil, dass sie wesentlich kompakter sind als verbale Beschreibungen. Mit welchem Raten-System man arbeitet, spielt grundsätzlich keine Rolle. Es ist jedoch von Vorteil, Zahlen zu verwenden, die bereits eine etablierte Bedeutung haben. Je einprägsamer ein Symbol ist, umso besser wirkt es.

Radionische Raten-Bücher und andere Zahlenverzeichnisse

Ein Ratenbuch ist eine Art Wörterbuch für die Bedeutung von Zahlen. Es handelt sich um einen großen Fundus von mathematischen „Vokabeln“, die sich in der Praxis bewährt haben. Es gibt Ratenbücher für verschiedene Anwendungen. Zum Beispiel für homöopathische Mittel und für Tiere. Im Ratenbuch für Tiere findet man Zahlen für verschiedene Haustiere, für alle Organe und sonstigen Körperteile, für Hormone, Parasiten, Gifte und auch für psychische Befindlichkeiten. Außerdem gibt es Zahlen für Anweisungen, Befehle und Kommandos. Im Ratenbuch für Homöopathie geht es um Biochemie, Bachblüten, Elemente, radioaktive Mittel, homöopathische Substanzen und Nosoden. Weitere Ratenbücher sind von Dr. Ruth B. Drown, George de la Warr und der Herbert & Breves Bioaktiv GmbH & Co KG erhältlich. Letzteres enthält sage und schreibe 13.500 verschieden Raten sowie 31 Themenlisten wie zum Beispiel Aminosäuren, Farben, Meridiane, Muskeln, Nerven, Augen und so weiter. Unter dem Stichwort „radionische Raten-Verzeichnisse“ oder „radionische Strichcode-Raten“ findet man weitere Sammlungen von Zahlen-Codes. Die Strichcodes funktionieren ganz ähnlich wie die Barcodes, die wir von der Waren-Kennzeichnung im Supermarkt kennen. Radioniker gehen davon aus, dass Strichcodes wie Sender wirken und auch dann Informationen aussenden, wenn man sie gar nicht beachtet.

*

(Unbeauftrage Werbung für Bioresonaz, Heilige Geometrie, Radionik, Nummerologie und Ratenbücher)

*

Irmgard Brottrager, Dipl.Ing. für Architektur und Innenarchitektur,

Ganzheitliche Raum-Gestaltung und Europäisches Fengshui 

Link zur Homepage

*

Literatur-Übersicht

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*