Standort-Entscheidungen und Bauplatz-Bewertungen

Für die Bewertung von Immobilien ist vor allem die Qualität des Standortes entscheidend. Ganz besonders wichtig ist der Standort für Unternehmer/innen, aber auch das private Glück und der persönliche Erfolg stellen sich leichter ein, wenn man sich an einem stimmigen Ort befindet.

Foto: Einheit 00 / flickr CC BY 2.0
Foto: Einheit 00 / flickr CC BY 2.0

Was gehört zur Umgebung dazu?

  • Die Formen und Eigenheiten der Landschaft
  • Das lokale Klein-Kima (Nebel, Wind, Feuchtigkeit, Trockenheit)
  • Die Bodenbeschaffenheit
  • Die ursprüngliche Vegetation
  • Die Infrastruktur für den täglichen Bedarf (Schulen, Ärzte, Apotheken, Supermärkte, Drogeriemärkte, Trafiken, Postämter)
  • Die Versorgung mit Fachgeschäften und Dienstleistern
  • Die Blickbeziehungen
  • Die Nachbarschaft
  • Die direkt angrenzenden Grundstücke
  • Die typische Bebauung in der Umgebung
  • Sakralbauten: Bildstöcke, Kapellen, Kirchen, Klöster, Pfarrzentren, Andachtsstätten, Friedhöfe, Pilgerstätten, Pilgerpfade
  • Kulturbauten: Museen, Musikschulen, Konzerthallen, Theater, Galerien
  • Historische Gebäude: Wehrmauern, Höhlensysteme, Mühlräder, Burgen, Schlösser, alte Villen, alte Toren und Brunnen, Ausgrabungen, Prachtbauten
  • Technische Einrichtungen: Funksender, Straßenbahn- und Eisenbahnschienen, Wege, Straßen und Autobahnen, Wasserspeicher, Kraftwerke, Solaranlagen, Tankstellen, Haltestellen für den öffentlichen Verkehr, Taxi-Stellplätze, Mietauto-Stellplätze
  • Die Luftqualität
  • Die Wasserqualität
  • Der Geräuschpegel und die Art der Geräusche
  • Öffentliche Grünraum- und Park-Anlagen
  • Verlassene Immobilien und brach liegende Grundstücke
  • Industrie- und Gewerbe-Areale
  • Hot Spots und Identifikationspunkte (zum Beispiel Berggipfel, Meeresbucht, Yachthafen)

Kriterien für Unternehmer/innen

Auch für Unternehmen ohne Kundenkontakt ist es nicht egal, wo sie ihre Niederlassung haben. Folgende Kriterien spielen immer eine Rolle:

  • Verkehrsverbindungen und in weiterer Folge die Transportkosten
  • Die Attraktivität für Mitarbeiter (Erreichbarkeit, Erholungsmöglichkeiten, Geschäfte in der Nähe, ansprechende Architektur und komfortable Gebäude-Ausstattung)
  • Immobilien- oder Mietpreise
  • Politische und rechtliche Verhältnisse
  • Versorgung mit Strom, Wasser, Wärme und Internet
  • Entsorgung von Abwasser und Abfällen
  • Parkplätze, Lager- und Rangierflächen

Wenn zusätzlich Kunden angezogen werden sollen, sind auch folgende Faktoren von großer Bedeutung:

  • Kostenlose Kundenparkplätze
  • Orientierung und Beschriftung, Auffindbarkeit der Adresse
  • Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen
  • Gesundheitliche Einrichtungen
  • Die Kaufkraft in der Region
  • Das soziale Milieu, das mit der Zielgruppe übereinstimmen sollte
  • Die fußläufige Besucherfrequenz auf dem Gehweg vor dem Eingang
  • Die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Kulturelle Bewertung, Ruf, Ansehen und Mundpropaganda
  • Sauberkeit und Sicherheit
  • Attraktive Nachbarn, die ebenfalls interessant sind für Kunden
  • Hochwertige und zeitgemäße Architektur
  • Wohlfühlfaktor und Feng-Shui-Kriterien
  • Sitzgelegenheiten und Kinderspielplätze
  • Vergnügungsfaktoren, besondere Attraktionen (zum Beispiel Aussichtsturm in der Nähe oder Tierpark oder Schwimmteich oder Sehenswürdigkeiten)
  • Gastronomische Einrichtungen

Grundsätzlich kann man zwischen absatzorientierten, beschaffungsorientierten und produktionsbezogenen Kriterien unterscheiden. Je mehr das Unternehmen in die Region eingebunden ist und viele Lieferungen aus dem direkten Umfeld bekommt, umso wichtiger sind kurze und attraktive Wege. Wenn viele Lieferungen mit der Post kommen oder mit LKWs befördert werden, sollte es eigene Zonen für Anlieferungen und Abholungen geben – so wie das bei Supermärkten und Baumärkten üblich ist. Auch die Verwaltungs- und Pausen-Räume für die Mitarbeiter sollten vom Kundenbereich getrennt sein.

Genius Loci: der Geist des Ortes

Der Genius Loci ist kurz gesagt das Einzigartige und Unverwechselbare eines Ortes. Plätze mit einem starken „Spirit“ besitzen ganz besondere Qualitäten, feinstoffliche Energien, eine magische Stimmung, eine starke Anziehungskraft oder eine wunderbare Atmosphäre. Es kann ein gewachsener Ort mit langer Geschichte sein, ein idyllisches Plätzchen in der Natur, eine harmonisch kultivierte Landwirtschaft, ein zauberhafter Garten oder einfach ein Platz mit Charakter. Starke Orte – von Geomanten auch Kraftplätze genannt – sind manchmal vergessene und wenig beachtete Geheim-Plätze. Oder es handelt sich um typische Postkarten-Motive und Selfie-Hintergründe. Holzbänke mit hervorragender Aussicht, die fast immer besetzt sind. Meilensteine und Orientierungspunkte, beliebte Treffpunkte und Wahrzeichen. Orte, an denen eine archetypische Architektur perfekt mit der Landschaft verschmilzt. Plätze, von denen man häufig und gerne redet, die jeder kennt und die immer wieder empfohlen werden. Anwesen, die ein Leben lang im Gedächtnis bleiben und einen tiefen Eindruck hinterlassen. Weihevolle und erhebende Orte voller Magie – oder wie aus einer anderen Welt. Beschauliche und malerische Plätze, an denen man eine Staffelei aufstellen möchte, picknicken oder meditieren möchte. Jede gute Ortsplanung, Landschaftsplanung und städtebauliche Planung sollte darauf abzielen, den Genius Loci zu erkennen und durch regionaltypische Entwürfe zu verstärken.

Zum Weiterlesen

5 wichtige Faktoren zur Standortwahl

Beitrag teilen:
Über Johanna Fritz 77 Artikel
Johanna ist freiberufliche Grafik-Designerin und Künstlerin. Sie berät das Team von Everyday Feng Shui bei der Website-Gestaltung und unterstützt bei redaktionellen Themen rund ums Wohnen und Einrichten. Johanna ist unser "Stil-Guru" und ihr erreicht sie unter j.fritz@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*