Stress durch elektromagnetische Strahlung vermeiden

Elektromagnetische Strahlung, auch Elektrosmog genannt, geht nicht nur von Mobilfunkantennen aus. Fachleute unterscheiden zwischen so genannten hochfrequenten und niederfrequenten elektromagnetischen Feldern. Letztere werden vom guten alten Stromkabel produziert.

Überall dort, wo Strom fließt, verteilt oder verbraucht wird, treten elektrische und magnetische Felder auf. Während die Wirkung hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf den Menschen vielfach noch nicht ausreichend wissenschaftlich belegt ist, sind die akuten Wirkungen starker niederfrequenter Wechselfeldergut untersucht und unter Wissenschaftlern weitgehend unstrittig. Sowohl elektrische als auch magnetische Felder lösen im Körper des Menschen Ströme aus. Ab einer bestimmten Stärke kann es dabei zu Muskelverkrampfungen, Sinnestäuschungen oder gar zu lebensgefährlichem Herzkammerflimmern führen.

Buch: Stress durch Strom und Strahlung
Buch: Stress durch Strom und Strahlung

Produktinformationen:



> oder weiter zum Shop

Autor: Baubiologe Wolfgang Maes

Auflage: 1. Auflage 2005, 830 Seiten.

Der Autor des Buches „Stress durch Strom und Strahlung“, das inzwischen als Standardwerk gilt, klärt leicht verständlich und praxisorientiert über elektromagnetische Strahlung von Sendern auf und informiert über Elektro- und Magnetostatik, Radioaktivität und die Strahlung der Erde.

Behandelt wird wertvolles Hintergrundwissen zu Elektrosmog und Radioaktivität, Beispiele von Menschen, die Jahre lang unter Elektrosmog oder Elektro-Stress litten und nach entsprechender Beseitigung der Störquellen wieder gesund wurden sowie Erläuterungen über Messgeräte, Grenzwerte und Maßnahmen zur Beseitigung von Elektrosmogquellen und schädigender Strahlung.

Ziel von Wolfgang Maes ist es, dem Leser Wissen an die Hand zu geben, wie er eigenständig dazu beitragen kann, gesünder zu wohnen: Die schädigende Wirkung von Strahlen lässt sich durch relative einfache Veränderungen vermindern oder gar gänzlich ausschalten. Über weitere Möglichkeiten, die Strahlenbelastung durch Elektrosmog im eigenen Haushalt zu reduzieren, klärt auch unser Artikel Wohnung abschirmen gegen Elektrosmog auf.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*