Synchrone Welten: Geomantie des zwölfdimensionalen Lebensraums

Geomantie-Experte Marko Pogacnik stellt gerade sein neuestes Buch „Synchrone Welten: Geomantie des zwölfdimensionalen Lebensraums“ auf einer Lesereise quer durch Deutschland vor. Der gebürtige Slowene macht unter anderem Halt in Berlin, Erfurt, Badenweiler und Eckernförde.

Meißelt mit seinem neuesten Buch weiter an einem neuen Bild von der Welt: Marko Pogacnik
Meißelt mit seinem neuesten Buch weiter an einem neuen Bild von der Welt: Marko Pogacnik
(Bildquelle: www.markopogacnik.com)

Marko Pogacnik, einer der international renommiertesten Geomantie-Experten, hat kürzlich sein neues Buch veröffentlicht: „Synchrone Welten: Geomantie des zwölfdimensionalen Lebensraums„. In diesen Tagen ist der slowenische Land Art-Künstler, Erdheiler, Buchautor und Geomant auf Buchvorstellungsreise in Deutschland unterwegs und macht unter anderem in Badenweiler (9.11. Grandhotel Römerbad< ), Erfurt (10.11. Marktstraße), Eckernförde (15.11. Stadthalle Eckernförde) und Berlin (16.11. Gotischer Saal Kreuzberg) Station.

Im Spannungsfeld zwischen Geomantie und Naturwissenschaft

In seinem neuesten Buch konfrontiert uns Pogacnik mit der gewohnt eigentümlichen Perspektive auf unser menschliches Dasein und entwirft zwei dramatische Szenarien für die weitere Entwicklung unseres ausgebeuteten Planeten: Entweder wir verschließen uns für immer den Prinzipien, die im Hintergrund unserer Welt wirken und gehen mit dieser Welt unter oder wir öffnen uns einer größeren, mehrdimensionale Wirklichkeit und verwirklichen gemeinsam mit den Wesenheiten von synchron existierenden Welten eine neue Harmonie des Lebens.

Inspiriert durch den deutschen Physiker Burkhard Heim hat Pogacnik im Laufe seines Schaffens ein „Modell des mehrdimensionalen Raumes“ entwickelt – das Modell der „synchronen Welten“. In seinem neuesten Buch stellt Pogacnik die simultan bestehenden und sich gegenseitig durchdringenden Weltenräume als unmittelbar in der natürlichen Landschaft sowie im eigenen Innern erfahrbar dar. Er lädt uns ein, in diesen inneren Hyperraum einzutauchen und darin neue Erkenntnisse über Erde, Natur und Kosmos zu gewinnen.

In „Synchrone Welten: Geomantie des zwölfdimensionalen Lebensraums“ bringt der slowenische Geomantie-Experte zudem erstmals die „Steuerungssysteme“ der Schöpfung (also die Prinzipien, die im Hintergrund der manifestierten Welt wirken und für unsere alltägliche Realität verantwortlich sind) mit der modernen Geomantie in Zusammenhang. Sehr interessant. Nicht umsonst gilt Marko Pogacnik schon zu Lebzeiten als einer der bedeutendsten Vordenker der modernen Geomantie.

Unser Fazit: Unbedingt lesen!

Außerdem: Wenn ihr es einrichten könnt, empfehlen wir euch den Besuch einer Lesung des slowenischen Künstlers und Geomantie-Experten. Es lohnt sich! Versprochen.

www.everyday-feng-shui.de

 

MysticaTV-Interview mit Marko Pogačnik

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*