Update: Rossi, E-Cat & Kalte Fusion – November 2013

„Der E-Cat ist tot. Es lebe der E-Cat!“

Der "Hot E-Cat" während eines Tests im November 2012 betrachtet durch eine Wärmebildkamera: Innerhalb des weißen Fadenkreuzes wird eine Temperatur von 859,1°C erreicht
Der „Hot E-Cat“ während eines Tests im November 2012 betrachtet durch eine Wärmebildkamera: Innerhalb des weißen Fadenkreuzes wird eine Temperatur von 859,1°C erreicht
(Bildquelle: E-Cat-Testbericht)

Über ein Jahr ist es schon her, dass wir erstmals über den italienischen Erfinder Andrea Rossi und seinen E-Cat berichtet haben. Mittlerweile ist viel passiert: Weltweit wurden E-Cat-Lizenzen verkauft, ein unabhängiger Testbericht ist erschienen und eine erste 1-MW-Anlage wurde an einen anonymen Kunden ausgeliefert.

Doch viele von euch fragen sich: Wenn es sich beim E-Cat um eine solch revolutionäre Technologie mit Riesenpotential handelt – warum hört man so gut wie nichts mehr von ihr? Ist Rossi etwa doch ein Scharlatan, wie uns folgendes Video mit vermeintlich aktuellen Infos zum Geschehen suggerieren möchte?

Glaubt nicht alles, was im WWW geschrieben steht! Weil nur sehr wenige offizielle und vor allem verifizierbare Informationen zum tatsächlichen Stand der Dinge im Netz kursieren, entsteht viel Raum für Spekulation. Ist der E-Cat wirklich tot? Wir versichern euch: Nein. Ganz im Gegenteil.

Jed Rothwell, Betreiber der größten Sammlung wissenschaftlicher Texte rund um das Thema LENR und Kalte Fusion (siehe lenr-canr.org), bringt es mit seinem Statement vom 13. November 2013 auf den Punkt (Quelle):

„I think it very sensible to concentrate on commercial and industrial applications first, and then move to the residential market. Industrial users will be better at installation and maintenance.

We all hope that the e-cat will be safe. […]

It is better to put the first few hundred thousand e-cats in the hands of factory engineers and other professionals who understand how to deal with potential problems, and how to keep an eye on cutting-edge high tech equipment.

I also think this market segment will be more profitable than the residential market.

I doubt that anyone would purchase a unit and then stage a fake accident, but that is possible. It is less likely to happen in a factory where inspections and record keeping are more formal, and where many people will see the equipment and work with it.“

Rossi selbst antwortet auf dieses Statement mit einem Kommentar:

„I agree with all you wrote.“

Zum Verständnis für euch: Rossi ist eine Partnerschaft mit einem großen amerikanischen Technologieanbieter eingegangen. Von diesem Partner erhält er alle nur erdenkliche Unterstützung, um seinen E-Cat (die „1-MW-Hot-Cat“-Variante für den industriellen Gebrauch) zur Marktreife zu führen und in Masse produzieren zu können. Doch was bedeutet „marktreif“? Um einen industriellen Kleinreaktor wie den „Hot E-Cat“ erfolgreich vermarkten zu können, müssen im Vorfeld zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden. Es geht dabei um Patentrechte, eine wissenschaftlich fundierte Theorie zum „Rossi Effekt“ und nicht zuletzt um Sicherheitszertifikate, die für „Nukleartechnologie“ erst nach monatelangen Praxistests erteilt werden.

Marktreif: Der 1MW-Reaktor "E-CAT" von Leonardo Corp.
So sieht der „Hot E-Cat“ heute mit Sicherheit nicht mehr aus (…): Der 1MW-Reaktor „E-CAT“ von Leonardo Corp. im Jahre 2012 (Bildquelle: ecat.com)

Rossis Partner hat die Größe und die Erfahrung, dies alles professionell zu begleiten. Doch braucht der eingeschlagene Weg vor allem eines: Zeit. Auch wir haben Kontakt zu „Insidern“ und wissen, dass es gut läuft für Rossi. Niemand – nicht einmal Rossi selbst – mag zum aktuellen Zeitpunkt vorhersagen, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um mit der Vermarktung des E-Cat zu beginnen. Die Vergangenheit hat gezeigt: Ohne Patente, ohne wissenschaftliche Theorie und ohne Sicherheitszertifikate ist es sehr leicht für Rossis Gegner, den Durchbruch des E-Cat zu verhindern. Rossi hat durch seinen Partner den finanziellen Rückhalt, um den „sicheren Weg“ zu gehen. Diesen wird er konsequent zu Ende gehen.

Wir können euch an dieser Stelle nur um Geduld bitten. Wir waren noch nie so nah dran an der „Freien Energie“ wie im November 2013 ;)

Natürlich werden wir euch weiter auf dem Laufenden halten. Habt Verständnis dafür, dass auch wir nicht alles weitergeben dürfen, was wir wissen. Eines ist jedoch gewiss: Wir sind nach wie vor SEHR ZUVERSICHTLICH und harren der Dinge die da kommen.

www.everyday-feng-shui.de

115 Kommentare

  1. @Eddy

    Du hast einen unzulässigen allgemeinen Schluss aus einer speziellen Tatsache gezogen, der nur für diese spezielle Tatsache gilt, und damit einen anderen versucht runterzumachen.

    Versuchs mal sachlich ohne persönliche Beleidigungen. Siehst Du ja an meinen Beiträgen, wie gut das dann geht.

    Schönen Tag, Jojo.

  2. Du bist jetzt mein Rhetorik aal, immer schleimig rauswinden!!! Ich will dir nichts beweisen, das bringt nichts!!!
    Pfetze mal einem Ochsen ins Horn….

  3. Du hast jemandem mangelnde Kenntnis vorgeworfen mit Hinweis darauf, dass es einen Ecat gibt, der ohne Wasserstoffflasche läuft.

    Ich habe mit Link auf Bilder gezeigt, dass es Ecats gibt, die genau mit einer solchen Flasche laufen.

    Also was wolltest Du beweisen?

    So what?

  4. Hallo Roland,
    Dein Beitrag lässt drauf schließen das du dich noch nicht lange und tief genug mit der Materie beschäftigt hast. Um so schlimmer das du gleich so konsequente Schlussfolgerungen ziehst! Es gibt Bilder im Netz die eine HotCat Tube zeigen an der keine Flaschen zu sehen sind.
    Eine Wasserstoff Absorbierende Legierung wir verwendet die ab ca. 150 grad Celsius den Wasserstoff freisetzt.
    Also wenn man sich nicht sicher ist entweder alles durch lesen oder fragen um es ausdiskutieren zu können.
    Ich gebe aber zu BETRUG zu schreien ist wesentlich bequemer und einfacher!

  5. Rossi ist ein Betrüger und das erkennt man an einem zu groß geratenen lächerlichen Detail: Die Wasserstoffflaschen!

    Wenn die kalte Fusion funktionieren würde, bräuchte man nur minimale Mengen H2. Ein Vorrat, der in einer Feuerzeuggasampulle reinpasst, würde schon für einige Betriebsjahre ausreichend sein. Ja noch viel einfacher:

    Der geniale Rosse wäre bestimmt auch auf die Idee gekommen, den Wasserstoff in einer noch einfacheren Art zu speichern: Wasser.

    Eine kleine Elektrolysezelle in Streichholzschachtelgröße mit vielleicht 0,01 W Leistungsaufnahme, natürlich mit ökologisch sinnvollem Solarzellenantrieb auf der Streichholzschachteloberseite, hätte das Stromversorgungsproblem leicht gelöst.

    Stattdessen sieht man IMMER riesige Gasflaschen und deren Inhalt ist eben nicht H2 sondern Flüssiggas!

    Das reicht für mehrere Stunden Demozeit locker aus und wenn das Gas dennoch ausgeht, gibt es eben eine kleine Betriebsstörung. Jeder hat da sicher Verständnis bei einer solchen innovativen Betrugsdemonstration.

  6. Ich habe einen Kanal bei YouTube für den Umbau und meinen Erfahrungen mit meiner Ölheizung.
    (Ölheizung umrüsten mit Pelletbrenner)
    Mir wäre es auch lieber gewesen ich hätte mit anderen UND Fachleuten über diese Themen Gedanken und Erfahrungen austauschen zu können als alles selbst heraus zu finden. Aber fast 2000
    Liter Heizöl im Jahr oder eine Komplett neue Heizung war keine Option für mich.

  7. Hallo Herr Weber
    Sie haben schon Recht, um genaue Prozentangaben machen zu können müsste ich alle
    Faktoren einbeziehen. Ich werde dafür meinen Pelletofen in der Wohnung einmal mit nicht behandelten Pellets und einmal mit auf Heizstufe 1 laufen lassen. Wenn der Ofen jeweils 30 Min
    im Betrieb war werde ich die Raumtemperatur und die Temperatur am Luftausgang messen. Zurzeit ist der Ofen mit behandelten Pellets gefüllt. Wenn ich alle Werte unter gleichen Bedingungen ermittelt habe melde ich mich. Welche Risiken sehen sie?

  8. @ACwiekel
    Ja was denn nun? 50% mehr Heizleistung, oder doch eher 100% (fast doppelt so lange laufen lassen bei gleicher Heizleistung)? Dass die Heizung mit 1,2 Litern mehr Brennstoff mit einer gleichzeitig höheren Energiedichte länger laufen kann, ist ja nachvollziehbar. Aber 50% oder mehr ist dann doch eher im Bereich des unmöglichen anzusiedeln, alleine schon weil der Heizwert nur von 72kWh (Pellets) auf ca. 83kWh ( Pellets + Rapsöl) steigt..da würde ich dann doch lieber 2kg Pellets mehr zuführen und dafür weniger Risiken in Kauf nehmen.

  9. wie jetzt? rossi setzt sich ab oda was? dann müsste der scam ja demnächst nen COP von mindestens 500 haben; POPCORN!

  10. Meinen Pelletofen in der Wohnung habe ich mit unbehandelten Pellets vorher mit Heizstufe 3-4 laufen lassen, jetzt geht Maximal Stufe 2 und der Ofen könnte nicht noch mehr Wärme abgeben!
    Der Brennraum bleibt genau so sauber wie vorher, also kein Russ.
    Meine mit einem Pelletbrenner umgebaute Ölheizung im Keller habe ich über die Steuerung so optimiert, das ich jetzt 50% weniger Pellets zuführen lasse und die Luftzufuhr eingestellt bis die Flamme Optimal war. Die Heizung im Keller läuft nun etwa 8 Stunden mit 15 Kilo Pellets+ 1.2 Liter Rapsöl.
    Das reicht völlig um meine etwa 125qm Wohnung über die Fußbodenheizung auf 21Grad zu bringen.

    L.g Arndt

  11. Hallo Hermann
    Wenn ich bei gleicher Heizleistung den Ofen fast doppelt so lange laufen lassen kann mit 15 Kilo
    Pellets ist das Dummheit? Tja und deine Schwarzpulvergeschichte….grins!
    L.g. Arndt

  12. Hallo ACwiekel … Rapsöl – super Idee!

    Noch besser gehts mit Schwarzpulver – dann kannst Du mit Deinem Haus fliegen!

    … das Universum und die Dummheit … unendlich!

    Gruß – herrmann

  13. Übrigents, 50% mehr Heizleistung wenn man Pellets 15 Kilo (ein Sack) mit einem
    1,2 Liter Rapsöl behandelt. Ausprobieren!!!

  14. @BobderBaumeister

    Schön Dein Hinweis auf ein Video von EF. Ich bin schon zwei Mal darauf eingegangen, einmal auch hier im Thread.

    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/cern-lobbyisten-streuen-gezielt-desinformationen-ueber-e-cat-kalte-fusion/#comment-3939
    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/update-rossi-e-cat-kalte-fusion-november-2013/#comment-4358

    Wenn Du gern eine Gesellschaft haben möchtest, in der durchgängige Zensur die Meinung bestimmt und unbegründete youtube Spekulationen als Beweis angesehen werden, bitte.

    Ansonsten: „Während die Medien größtenteils die Dramatik der Ereignisse hervorhoben, äußerte sich der Hydrogeologe Nico Goldscheider zusammen mit dem Geologen und Geophysiker Timothy D. Bechtel im Frühjahr kritisch zur Lage in Staufen und den Verantwortlichen: Nach Meinung dieser Autoren wurde bei den Arbeiten vorhandenes geologisches und geotechnisches Wissen ignoriert, was zu einem vorhersehbaren und verhinderbaren Desaster geführt habe“

    Anbohren trockener Anhydrit Schichten, die dann mit Wasser vollaufen und sich ausdehnen, passieren auch bei Tunnelbauten. Manchmal passiert es auch einfach durch natürliche Tektonik.

    Ich will das nicht verharmlosen, das ist in bestimmten Gegenden eine nicht zu unterschätzende Gefahr. Das spricht aber nicht gegen die Technologie an sich.

    Bei deren Erwähnung es lediglich darum ging, aufzuzeigen, dass selbst wenn Rossis unbelegte COPs stimmen würden, das nicht so eine Revolution ist, zu der es einige machen wollen. Nicht mehr, nicht weniger.

    Anscheinend hat ja auch Rossi extreme Sicherheitsprobleme mit seinem Ecat home. Der zunächst deswegen auf 2015 verschoben wurde und nach letzten Rossi Auskünften vielleicht gar nicht mehr kommt. Um wenigstens mal wieder ein wenig auf das Threadthema zu kommen.

    Gruß, Jojo.

  15. @BobderBaumeister: Bei jeder Technologie, bei der (zumindest in der betreffenden Ausprägung) relativ wenig Erfahrung vorliegt, bestehen Risiken und können z.T. massive Probleme auftreten. Z.B. sind in der Anfangszeit der Dampfmaschinen regelmässig Kessel explodiert (z.T. durch Unfähigkeit von Konstrukteuren, Herstellern oder Nutzern, z.T. aber auch, weil einfach die Erfahrungswerte fehlten). Mit zunehmender Erfahrung konnten die Risiken sehr weitgehend ausgeschaltet werden. Wer solche Risiken grundsätzlich vermeiden möchte, muss auf technischen Fortschritt verzichten.

    Gerade auch bei LENR — wo nach wie vor keine anerkannte Theorie der eigentlichen Funktionsweise existiert — sind unangenehme Überraschungen in dieser Hinsicht keineswegs ausgeschlossen.

  16. @BobderBaumeister

    „Wie wärs mal mit beobachten und sehen was noch so kommt und neuen eine Chance geben bzw. zu fördern oder Unterstützen??
    Wäre doch ne Super Sache wenn das ding läuft im Interesse der Menschheit oder Täusche ich mich da?“

    Niemand hier möchte neue Technologien unterdrücken oder verhindern. Hier werden von den Kritikern bloss wissenschaftlich fundierte Beweise verlangt, dass der Ecat funktioniert. Ist doch nicht zu viel verlangt.

  17. Naja schon Lustig eure Diskussion 15 min gelesen und oft am Lachen…
    Erdwärme nutzen? Prima sache doch andauernd hört man im Radio, in der Zeitung, usw. das es Schuld sei für Schäden an z.b. Häusern ganze Stadtteile die Schäden davon tragen….

    Und dann diese Technologie so anzuhimmeln obwohl Sie unvorhersehbare Schäden verursachen kann und tut!
    z.b.
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/nach-erdwaerme-bohrung-eine-stadt-zerreisst-a-589944.html

    Das nenne ich erfolgreich und Wirtschaftlich!!
    Geothermie ist richtig und gut doch leider nur wie dir bekannt sein sollte durch dein Fachwissen an Geothermischen Sinnvollen plätzen wie es in Deutschland keine bzw. kaum gibt… (anders wie in Island z.b)

    So informiert aber doch auch nicht… Typisch für Büro Menschen..

    Wie wärs mal mit beobachten und sehen was noch so kommt und neuen eine Chance geben bzw. zu fördern oder Unterstützen??
    Wäre doch ne Super Sache wenn das ding läuft im Interesse der Menschheit oder Täusche ich mich da?

    Erinnert mich hier schwer an schlechte Lobby arbeit!
    Herr JoJO erkenn sie sich wieder hier wieder?
    https://www.youtube.com/watch?v=ub7PYPoF5Qg

    MFG aus Benztown

  18. … ob sich da wohl jemand so langsam aus dem Staub macht?

    Man munkelt – so Mancher hätte Magenkrämpfe … und heiße Socken

  19. Also ich finde die Spiegel Veröffentlichung gut. Nicht wegen des in der Tat nicht sehr neuen Inhalts, sondern wegen der Kommentare, in denen tatsächlich ein paar Neuigkeiten vorkommen, die hier glaube ich noch nicht zur Sprache kamen:

    http://forum.spiegel.de/f22/zweifelhafte-erfindung-herr-rossi-und-sein-wunderreaktor-106860-34.html#post14312447
    http://www.e-catworld.com/2013/10/rossi-now-in-florida-real-estate-business/

    Wer es nicht weiß, die Adresse des Immobilienhändlers ist die Adresse von Rossis Leonardo Corp, also seine Privatadresse in den USA.

    Soll heißen, Rossi ist unter die Immobilienhändler gegangen. Wie er das macht, weiß ich nicht:

    July 3rd, 2013: „Total lack of time even to attend only. I can’t work more than 16 hours per day, and still I have not time to make all I have to make.“
    May 27th, 2013: „Obviously I cannot take off the time ( 16 hours per day) that I have to dedicate to my work“
    May 25th, 2013: „if so, at last I will be able to rest, after working 16 hours per day!“

    So sieht es in seiner Firma aus:

    http://www.zillow.com/homedetails/1331-Lincoln-Rd-APT-601-Miami-Beach-FL-33139/43896026_zpid/

    Huch, ist er ausgezogen?

  20. Eddy: „Zeige mir diese eine die 100KW hat und mit CO2 als KM betrieben wird !!!!“

    Vitocal 350-HT z.B. – Ansonsten such mal nach ölfreien Turbokompressoren für Großwärmepumpen, da wirst Du fündig. Im Gegensatz zum Ecat wurden solche schon in der freien Wildbahn gesichtet.

    Eddy: „Und die dann nach deinen belegbaren Fieldreport schon seit Jahren laufen“

    Ich habe von der Zukunft und von Pilotprojekten geschrieben. Aus jahrelang laufenden Feldprojekten habe ich nur die Jahresarbeitszahl 3 zitiert, die mit alter (!) Technologie erreicht wurde, schon vor einigen Jahren. Du findest reichlich Praxisberichte, auch von Anwendern. Oder Großversuche mit sehr vielen Teilnehmern, z.B hier mit älteren (!) Wärmepumpen, Durchschnitt schon 3.9:

    http://wp-effizienz.ise.fraunhofer.de/download/wp_effizienz_endbericht_kurzfassung.pdf

    Oder hier:

    http://www.agenda-energie-lahr.de/WP-Schlussbericht_2006-13.html

    Etwas neuer. Jahresarbeitszahlen bis 5.1. In der Praxis.

    Jojo: „Du hast den Solarthermiespeicher einbezogen“
    Eddy: „Verdrehe die Tatsachen nicht!“
    Eddy: „Und dann Baut JOJO noch eine Solar-Thermo-Speicher“

    Eddy: „Was ist das denn in deinen Augen?“

    Erdreich als Wärmespeicher ist eine Technologie, die ideal mit der Wärmepumpe und ihren Sonden kombiniert werden kann. Der Ecat schließt so etwas aus, da müsste man das komplett neu aufbauen. Das ist ein zusätzlicher Pluspunkt, den der Ecat nicht hat. Das und nichts anderes war die Aussage.

    Weil Du auch nach neuerlichem Hinweis meine Frage überlesen hast, stelle ich noch einmal meine Frage bezüglich der Brunnen: Was sagst Du dazu, wenn ich jetzt schreiben würde, dass man je nach Gegebenheiten 1 MW auch mit z.B. 12 Bohrungen hinbekommen kann?

    Eddy: „COP 6 = Vertraglich zugesicherte Daten“

    Du fragst immer so nett nach Anlagen in der Praxis. Nenne mir doch mal eine einzige Ecat Anlage, die beim Kunden läuft. Dann reden wir über die Jahreserfassung der Leistungszahl dabei und Ecat Feldstudien.

    Natürlich kann jeder sonstwas in Verträgen garantieren und behaupten – solange er nicht geliefert hat, kann man ihn nicht einmal wegen Nichteinhaltung von Leistungsmerkmalen der Anlage belangen. Dazwischengeschaltete Lizenznehmer machen das noch einfacher, da muss sich einer nur mit denen auseinandersetzen und für den Kunden sind rechtlich die Lizenznehmer verantwortlich. Das ist das Rossi Prinzip. Wie Rossi das mit den Lieferungen sieht, haben wir ja gerade erst erfahren. Allen Lizenznehmern wurde gekündigt. Wer verkauft denn eigentlich jetzt noch so einen Ecat?

    Schönen Abend, Jojo.

  21. @jojo
    Abschließend zu Thema Wärmepumpen….
    „Bislang stellt es sich mir so dar, Wasser/Wasser WP „
    Zeige mir diese eine die 100KW hat und mit CO2 als KM betrieben wird !!!!
    Und die dann nach deinen belegbaren Fieldreport schon seit Jahren laufen und deine Ergebnisse nachweisen. Diesen bist du jetzt immer noch schuldig! Das war nachfrage Nummer 4.

    Luft/Wasser habe ich angeführt weil es die gängigste und somit die günstigste variante ist.
    „Du hast den Solarthermiespeicher einbezogen,“
    Verdrehe die Tatsachen nicht!
    „Jojo: In Zukunft kann das Erdreich als Energiespeicher genutzt werden.“
    Was ist das denn in deinen Augen?
    „JoJo: Du hast Behauptungen über Brunnenbohrungen aufgestellt,“
    Selbst verständlich wie willst du sonst ans Grundwasser für deine Wasser/Wasser WP kommen?
    „JoJo: ich habe Gesamtbetriebszeit-COPs sehr vorsichtig von vorhandenen in Betrieb befindlichen Gesamtanlagen genannt.“
    Die da wären?
    „JoJo: jetzt kann ich noch darauf hinweisen, dass Rossi selbst anfänglich von COP 200 geredet hat, dann von weniger, dann von viel weniger, dann bei 6 hängengeblieben ist, und beim ominösen Test des neuesten hot Ecat 2.6 herausgekommen sind – was davon sollen und dürfen wir nun glauben?“
    Noch mal COP 2,6= Hot Cat Prototyp
    COP 6 = Vertraglich zugesicherte Daten
    Ein Beispiel dazu:
    Ein F1 Motor hat 2,4 Liter Hubraum und um die 800PS als Sauger. Diese Maschine ist mit Sicherheit am Gipfel des machbaren! Aber was hat diese Maschine in einem Regulärem KFZ zu suchen ?
    Genauso verhält sich das wahrscheinlich mit dem Ecat!
    „JoJo: jeder sieht doch, dass Du nur darauf aus bist, mir eins auszuwischen“
    Die Welt dreht sich nicht um dich.
    Ich bin hier aus demselben Grund wie du, und zwar die mit Leser vor allwissenden und zu jedem Thema etwas besser wissenden zu informieren.

  22. @McRobMai

    Danke.

    Das Problem mit dem kritischen Hinterfragen ist oft, das man aus verschiedenen Gründen (Zeit ist einer) oft nur die Quellen sehen kann, die einem meinungsgesteuert angeboten werden von einschlägigen Webseiten. Ich fände es auch einseitig, wenn es eine Webseite gäbe, wo nur meine Meinung stünde mit nur den Quellen, die meine Meinung begründen. Mir liegt daran, dass jemand, der eine Diskussion verfolgt, in die Lage versetzt wird, Quellen von BEIDEN Seiten nachzuverfolgen, um sich dann selbst eine Meinung bilden zu können.

    @Long Wang

    Long Wang: „Ey JoJo. Bestichst du jetzt schon deine Kumpel, um dir hier ein wenig Kredibilität zu verleihen ;P“

    Sehen meine Kommentare so aus, als ob sie das nötig hätten?
    Nee wirklich, ich kann auch Spaß vertragen ;-)

    Long Wang: „Weißglut“

    Das erklärt zumindest einige Bemerkungen.

    Schönen Tag, Jojo.

  23. @Eddy

    Kältetechnik, also Wärmepumpen. Schreibe doch einfach mal, wo ich etwas falsches geschrieben habe. Allerdings mit den Themen hier hat das nicht mehr viel zu tun – jeder sieht doch, dass Du nur darauf aus bist, mir eins auszuwischen. Aber die Mittel dazu sind untauglich, denn selbst wenn Du mir im Detail meinst irgendwas nachweisen zu können, bleibt die Grundaussage doch begründet und Deine Bemerkungen dazu bezüglich sämtlicher Jojo Aussagen wirken so extremst überzogen, dass Mitleser deren Intention kaum verborgen bleiben kann.

    Bislang stellt es sich mir so dar, dass ich über Wasser/Wasser geschrieben habe und Du mit Luft/Wasser und Sole/Wasser geantwortet hast. Dass ich natürliche Kältemittel meinte und Du über die Schädlichkeit nicht natürlicher Kältemittel monologisiert hast. Dass ich eine Beispielrechnung mit 100 kW gemacht habe, und Du mit einer 25 kW Rechnung geantwortet hast und der Bemerkung, dass es bei höheren Leistungen natürlich günstiger würde. Du hast Behauptungen über Brunnenbohrungen aufgestellt, ich habe nach Deiner Meinung zu einer Angabe dazu gefragt, Du hast nicht geantwortet. Du hast den Solarthermiespeicher einbezogen, der gilt aber nur als mögliche Zugabe. Du bringst COPs, die an einer Gesamtanlage noch nie jemand berechnet oder gemessen hat und zu denen niemand eine Referenzanlage nennen kann (Ecat), ich habe Gesamtbetriebszeit-COPs sehr vorsichtig von vorhandenen in Betrieb befindlichen Gesamtanlagen genannt. Schließlich ging es gar nicht um Details, sondern lediglich um die Aussage, dass der Ecat gegenüber allem, was es bisher gibt, eine Revolution wäre. Jetzt kann ich noch darauf hinweisen, dass Rossi selbst anfänglich von COP 200 geredet hat, dann von weniger, dann von viel weniger, dann bei 6 hängengeblieben ist, und beim ominösen Test des neuesten hot Ecat 2.6 herausgekommen sind – was davon sollen und dürfen wir nun glauben?

    Eddy: „Tellerrand“

    Du kommst aber nicht auf die Idee, dass auch Menschen wie ich sich sehr intensiv mit dem beschäftigt haben könnten, was Du als hinter dem Tellerrand erachtest? Dass Scheuklappen sind, etwas als dogmatisch zu bezeichnen, ohne sich mit „der anderen Seite“ sachlich auseinandergesetzt zu haben? Oder dass ich nicht im Kommentarkasten schreibe, sondern mit einem vernünftigen Editor nicht online vorschreibe und dann meine Antworten auf einmal abgebe?

    Eddy: „Jojo muss jetzt richtig viel tun für sein Geld“

    Stimmt. Aber nicht nur jetzt und nicht bezüglich Diskussionen in Internetforen oder Kommentarsträngen.

    Es gibt ja noch andere, deren Hobby es ist, gegen Verdummung anzugehen.

    Die Themen sind immer dieselben: Ufos, Mondlandung, 9/11, der deutsche Staat mit seiner Verfassung, Chemtrails, frei Energie, NWO.

    Deswegen ist es ja auch so einfach, darauf einzugehen, wenn man sich einmal irgendwo damit befasst hat.

    Etliche der vielen Feng Shui Themen halte ich ansonsten nicht zu obiger Gruppe gehörig.

    Schönen Tag, Jojo.

  24. Jojo
    Am 26. November 2013 um 07:26 Uhr
    Jojo
    Am 26. November 2013 um 07:29 Uhr
    Jojo
    Am 26. November 2013 um 07:30 Uhr
    Jojo
    Am 26. November 2013 um 07:31 Uhr

    und dazwischen liegen gefühlte 200 Zeilen. !!!!!!

    ….unser allwissende Quantität-meister und der Rest der Welt ist minderbemittelt.

    nur mal by the way: JoJo sollte nicht mit Steinen schmeißen wenn er im Glashaus sitzt!
    Bei deinen Behauptungen in der Kältetechnik bis du immer noch den beweiß schuldig. Außer Thesen nichts gewesen. Du widerlegst Themengebiete mit eigenen Erfahrungswerten, wer bist du?

    Wenn man sich deine Wortwahl genau betrachtet erkennt man keine Edlen Absichten.
    Meine Meinung über dich ist bekannt!

    Schönen Tag noch Erklärbär.

  25. Long Wang: „Jojo, ich hoffe dir ist bewusst, dass du Mitverantwortung dafür trägst, dass unbefangene wissenschaftliche Neugier auf bestimmten Gebieten der Wissenschaft unmöglich geworden ist.“

    Du überschätzt mich und die Wirkung von Kommentaren, vertauschst Wissenschaft mit Spekulation und wissenschaftliche Neugier mit Unwissen. Ich setze mich hier und anderswo nicht gegen Rossi ein, sondern für Wissenschaft und wissenschaftliches Vorgehen. Dafür, Neugier zu entwickeln für Naturwissenschaft und ihre Grundlagen, anstatt nur ideologisch geleitete Meinungen zu konsumieren.

    Wenn der erste auf Deiner Türschwelle steht, der wegen Deiner Berichte vertraut hat und betrogen wurde, oder Geld verloren hat, weil er auf den Ecat gewartet hat, können wir noch einmal über das Bewusstsein reden, das jemand haben sollte, der sich mehr oder weniger öffentlich äußert.

    Schönen Tag, Jojo.

  26. Long Wang: „Dass beides nicht stimmt, sagt wer?“ (bzgl. Kullander)

    Hier steht etwas lang die ganze Chronologie mit den Hinweisen, denen man nachgehen kann:

    http://newenergytimes.com/v2/news/2011/37/3705report3.shtml

    Die Interviews und Telefonate und Mails sind von den Beteiligten nie bestritten worden.

    Interessant am Rande, dass Hanno Essen eine eigene Theorie zur kalten Fusion veröffentlicht hat 2006 (arxiv, 0607138) und deshalb in Rossi jemand sah, der seine eigene in der Physikwelt nicht akzeptierte Theorie bestätigen könnte.

    Auch am Rande interessant, was der Leiter der Abteilung Physik der Universität Bologna damals zu Focardi sagte: „Wir schämen uns für Focardis Erklärungen, aber er ist nicht mehr Mitglied der Abteilung, er ist im Ruhestand“.

    Ich habe nicht gesagt und werde nicht sagen, dass an LENR nichts dran wäre. Ich sage nur, dass es Irreführung von Lesern ist, pauschal von den großartigen Wissenschaftlern und ihren großen Leistungen zu reden, wenn es um die geht, die hier mit Andrea Rossi assoziiert wurden.

    Schönen Tag, Jojo.

  27. Long Wang: „Celani ist enger Kooperationspartner des MFMP. Die Wissenschaftler-Gruppe um die HUG haben Celanis LENR-Reaktor getestet und stehen auch mit Rossi in Kontakt.“

    Also der Celani Kontakt zu Rossi ist, dass er mit einer Gruppe in Kontakt steht, die unbestätigten Gerüchten zur Folge auch mit Rossi in Kontakt steht.

    Mir wäre es peinlich, sowas als Begründung zu „Rossi und Celani stehen nach wie vor in regem Austausch und schätzen einander“ zu bringen.

    HUG ist keine „Wissenschaftler-Gruppe“ und hat keine drumherum. Das ist eine kleine Firma in einem schönen Haus, Vater und Sohn und ein paar Angestellte. Der Vater hat mit einer Erfindung mal gut Geld verdient. Der Sohn ist Chemie-Ingenieur und Leiter der Entwicklung.

    Long Wang: „Es geht dabei um die Entwicklung geeigneter Stirlingmotoren, für die sich Rossi interessiert.“

    Rossi hat mal gesagt, er suche einen geeigneten Stirlingmotor. Seit dem werden immer wieder neue vorgeschlagen und er lehnt die einen nach dem anderen ab. Weder HUG noch MFMP haben damit was zu tun, die haben auch gar nicht die Ressourcen dafür.

    Weder MFP noch HUG berichten von Kontakten mit Rossi, Rossi umgekehrt auch nicht. Paul Hunt wollte Rossi mal treffen, der hat ausweichend reagiert.

    Der MFMP Kontakt:

    Bob Greenyer, May 20th, 2013 at 3:11 PM: „Dear Andrea, From all the team at MFMP, congratulations on the fruits of your hard work and dedication.“

    Andrea Rossi, May 20th, 2013 at 5:01 PM: „Dear Bob Greenyer: Thank you, Warm Regards, A.R.“

    Long Wang: „Die MFMP-Celani-Rossi-Connection wurde 2013 im Zuge eines problematischen Vorfalls während eines LENR-Experimentes von Celani aktiviert, bei dem es vermutlich (!?) zum Austritt von Strahlung in größerem Umfang gekommen ist.“

    Wer sagt das?

    Celani hat mal gewarnt, dass auch bei niedrigen Temperaturen es zu Reaktionen kommen kann, ihm sei dabei mal eine Glasflasche explodiert. Von ausgetretener Strahlung in großem Umfang war keine Rede, bei MFMP und HUG auch nicht.

    Schönen Tag, Jojo.

  28. @Eddy

    Wenn Du ein wenig mehr über den Prozess liest, stellst Du fest, dass es überhaupt nicht um den Inhalt der beauftragten Ausarbeitung eines Politologen und Physikers über das UFO Phänomen geht. Denn der Inhalt ist längst bekannt und arg langweilig. Eine eher soziologische Analyse mit youtube Verweisen

    Es geht um die Grundsatzfrage, ob Auftragsarbeiten aus dem Parlament an den wissenschaftlichen Dienst dem Copyright unterliegen oder nicht. Da kann man durchaus unterschiedlicher Meinung sein und das sind die Gerichte auch. Im ersten Urteil wurde ein Einsichtsrecht des Bürgers bestätigt, jetzt wurde das abgelehnt. Aber Revision wurde zugelassen, weil das eine Grundsatzentscheidung ist, die das höchste Gericht klären muss. Falls das meint, Copyright bestehe, kein Einsichtsrecht, ist der normale Weg, über Parteien Mehrheiten zu finden, die ein Gesetz auf den Weg bringen, die Veröffentlichung zuzulassen (was ich persönlich gut fände, dann ist das klar im Sinne des Bürgers geregelt). Macht eine Partei das nicht, wählst Du eine andere. Demokratie ist nicht, laut zu brüllen, das Volk wolle etwas ganz anderes, aber zu ignorieren, dass eine Mehrheit des Volkes die Parteien gewählt hat, die nicht der eigenen Meinung sind.

    In anderen Ländern wurde und wird offengelegt und die Ergebnisse waren und sind für Ufologen wie den Kläger wirklich enttäuschend. Deswegen wird jetzt schon als „Sieg“ gefeiert allein der Nachweis, dass amtliche Stellen sich mit dem Phänomen überhaupt beschäftigt haben.

    EF ist eine vorsichtig ausgedrückt schlechte Quelle, weil seine Quellen miserabel und dadurch seine Schlussfolgerungen oft genug arg oberflächlich sind. Von diversen Leuten, die gegen diese Oberflächlichkeit einen sachlichen Kommentar mit Hinweis auf bessere Quellen geschickt haben, wird berichtet, dass ihre Kommentare nicht zugelassen wurden.

    Dein Hinweis auf das Video mit Paul Hellyer. Wenn Du ihm zuhörst, was er sagt, auch aus anderen Quellen, stellst Du fest, dass er aus seinem lange vergangenen Regierungsamt überhaupt gar keine Insider Informationen bezüglich Ufos hat. Sondern dass er lediglich von anderen Gehörtes und Gelesenes wiedergibt, weil es ihm glaubwürdig erscheint. Das widerum ist nicht sehr glaubwürdig, denn seine Überzeugung erhielt er nach eigenen Angaben aus dem Buch von Corso. In dem widerum sind etliche Dinge simpel und einfach nachweisbar: falsch. Hellyer hat seine Überzeugung also durch Lügen eines anderen bekommen. Dass sein lange lange zurückliegendes Amt, in dem er nach eigener Angabe mit dem Thema gar nicht befasst war, von Ufologen suggerierend im Sinne „wenn schon ein ehemaliger Verteidigungminister das sagt, muss was dran sein“ instrumentiert wird, zeigt das meiner Meinung nach nur, wie wenig sie wirklich haben.

    Wir können gern bis in die Tiefe diskutieren, über Ufomeldungen – habe ich auch mal dran geglaubt, und was nicht dran ist. Oder über EF und seine Oberflächlichkeiten – das neue Thema Pyramiden ist ein echter Schuss in den Ofen. Aber dann mache bitte ein neues Thema daraus. Hier gehört das wirklich nicht hin, meiner Meinung nach. Aber vielleicht sind der Themenersteller und / oder der Administrator anderer Meinung, Du kannst sie ja mal fragen.

    Schönen Tag, Jojo.

  29. @McRobMai
    Damit kann ich leben….
    Nur Must du bevor du deine Meinung kund tust dich erstmal selber informieren und nicht von Meinung einiger Blenden lassen.
    Die UFO Geschichte ist auch eine Einstellungssache, denn….
    Das System kann nur funktionieren wenn man solche Menschen hat die ihre eigene Person durch Dogmastismen die man durch die Erziehung mit bekommt Pflegt und den Tellerrand als Grenze Akzeptiert.
    Ich freue mich tierisch über den Spiegel! Die hatten innerhalb von ein paar Stunden soviel posts gesammelt wie wir in über einem halben Jahr
    Jojo muss jetzt richtig viel tun für sein Geld

  30. Das hier war alles quasi Popcorn-Kino für Mitleser, und somit hoch unterhaltend. Deine Nerven haben nicht umsonst gelitten, glaub mir (aus Sicht des ‚Publikums‘) ;)

    Applaus an alle Beteiligten!

  31. @McRobMai

    Dann bin ich JoJo wohl am Ende noch zu Dank verpflichtet, obwohl er mich mit seiner Polemik hier schon zur Weißglut gebracht hat ;)

  32. @Long Wang

    Der war gut :-)

    Hey, immerhin hab ich die Seite nun ÜBERHAUPT mal entdeckt.
    Gar nicht mal so übel, werd‘ ich mir mal die Woche mit ’nem Käffchen zu Gemüte ziehen ;-)

  33. @JoJo
    Bin heute durch Zufall erstmals auf dieses Thema aufmerksam geworden. Der aktuelle Spiegel-Artikel ist Schuld daran.
    Seit Feierabend beschäftige ich mich nun schon im Internet mit dem Thema, um mir irgendwie auch ein Bild zu machen.
    Ich selbst bin wirklich ein sehr aufgeschlossener u. neugieriger, aber dennoch stets kritisch hinterfragender Mensch, und hätte von daher auch eigentlich keine Probleme damit, wenn sich alles irgendwann als ‚Echt‘ herausstellen SOLLTE. Soviel zu meinen Voraussetzungen, als ich auf diese Seite hier stieß, insbesondere auf die anschliessende Diskussion.

    Ich habe selten irgendwo sonst jemanden so gut im Fach ‚Argumentieren‘ erlebt. Meinen Respekt, @JoJo.

    Deine Ansichten/Argumente sind FÜR MICH! zur Zeit die ‚einzig‘ vertretbaren zum Thema,Punkt…

    Dank Dir ist der Fall Rossi für mich zunächst ‚geklärt‘, und Deine Hoffnung, einen neutralen u. unbefangenen Leser ‚aufgeklärt‘ zu haben, hat sich zumindest bei mir erfüllt. Danke dafür.

    Ich fand es im übrigen auch sehr interessant mal so schön mitzuerleben, WIE SEHR manch einer etwas einfach nicht wahr haben möchte…fast schon beängstigend u. traurig zugleich, da es eigentlich verdammt gut gemeint ist, tja…

    @Eddy
    Sorry, aber die Sache mit den UFO-Akten ist nach meinem Geschmack doch etwas SEHR weit ausgeholt u. Dein Fazit daraus irgendwie…recht ’stammtisch-polemisch‘, sorry. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, und es bleibt auch mein einziger Post hier, keine Bange, egal was da kommt :)

    Versteht mich nicht falsch. Ich bin sprichwörtlich mit der erste, der so nen Ding mal in der Bude stehen haben wird, falls es denn überraschenderweise doch kein Big-Fake ist.
    Doch solange bleib ich schlicht NÜCHTERN…

    Eine schöne Woche Euch allen ;)

  34. das folgende Filmchen hat nicht ganz mit unserem Thema zu tun aber…..
    Ich Frage mich wie festzementiert die Scheuklappen bei manch einem sein müssen um noch tatsächlich das Wort Verschwörung oder Betrüger in den Mund zu nehmen!!!

    http://www.youtube.com/watch?v=nkPsTNk-UGQ

    Wer Betrügt……
    und wer Verschwört sich gegen wen?

  35. Long Wang: „Im Gegensatz zu ITER erzeugt der E-Cat jedoch bereits Energie – und zwar mehr als er konsumiert. Wieviele Steuer-Milliarden sind bereits in ITER geflossen? Und wann soll heiße Fusion als Zukunftstechnologie ausgereift sein? In 50 Jahren?
    ITER abschalten! Hoch lebe der E-Cat! :D“

    Dir ist auch nicht mehr zu helfen.

  36. @“JoJo“

    Das lasse ich einmal so stehen. Denn: Schön, dass du dich hier bei uns so abmühst und dass wir dir doch noch ein paar Neuigkeiten mitteilen können :D

  37. Long Wang: „JoJo anonymisiert seine IP-Adresse, um seine wahre Identität zu verschleiern.“

    Was ich jedem, der hier schreibt, nur empfehlen kann. Mit Hilfe des Administrators wird hier anscheinend jedem hinterhergeschnüffelt, der eine andere Meinung vertritt:

    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/freie-energien-fuer-die-energie-versorgung-von-privathaeusern/#comment-3822

    Kommt man mit der Wahrheit nicht zurecht, muss man wohl andere Wege beschreiten.

    Long Wang: „möchten wir noch einmal jeden Leser darauf hinweisen, dass möglicherweise unehrenhafte Interessen die Motivation hinter so manchem Engagement einiger Kommentatoren auf dieser Plattform stehen.“

    Dem kann ich mich in Kenntnis der Hinterherschnüffelei und der mehr als offensichtlichen Verdrehungen von Long Wang, die jeder in den Kommentaren nachlesen kann, nur anschließen.

    Wenn ich ehrlich bin, hoffe ich allerdings, dass keine unehrenhaften oder finanziellen Interessen dahinterstehen, sondern Long Wang lediglich ein rein persönliches Problem damit hat, von Leuten argumentativ ins Abseits gestellt zu werden, die besser informiert sind.

    Schönen Wochenanfang, Jojo.

  38. Long Wang: „Rossi braucht aktuell kein Investorengeld (falls du es nicht gemerkt hast – schon seit Monaten nicht mehr). Er ist durch seinen US-Partner hervorragend finanziell ausgestattet“

    Der stattet Rossi sicher nur aus rein altruistischen Gründen gut aus, oder wie? Wenn Rossis Verfahren Piantellis Patent verletzt, wäre die Investition in Rossi verbranntes Geld. Deshalb muss Rossi zwangsweise dagegen vorgehen.

    Warum eigentlich so ein Geheimnis um diesen ominösen unbekannten Partner? Weil Rossi und der absichtlich als unseriös gelten möchten? Bis jetzt gibt es ausschließlich nur Worte aus dem Munde Rossis dazu. Wem gegenüber haben eigentlich die Lizenznehmer einen Vertrag abgeschlossen? Haben die eigentlich ihr Geld zurückbekommen, nachdem ihnen allen gekündigt wurde ohne dass sie was geliefert bekamen?

    Schönen Wochenanfang, Jojo.

  39. Long Wang: „Hat Kim wann gesagt? Ja, richtig, in einem Paper vom 18. Juni 2011. Wann ist der UNABHÄNGIGE Testbericht erschienen? Am 16. Mai 2013“

    Am 6. Juni 2013 hat Kim ein ausführliches Interview gegeben. NACH Veröffentlichung des ominösen Testberichts. Rossi oder der Ecat wurden mit keinem Wort erwähnt, nur Defkalion. Spricht nicht gerade dafür, dass Kim seine Meinung geändert hätte.

    http://egooutpeters.blogspot.ro/2013/06/a-veterans-voice.html

    Long Wang: „Unbestätigten Informationen zufolge, steht/stand Rossi mindestens mit folgenden Personen aus obiger Liste in persönlichem Kontakt“ … „Dr. Yeong E. Kim“

    Das einzige, was Rossi bisher über Yeong E. Kim geschrieben hat, ist, dass er seine Arbeit gut findet, und:

    July 4th, 2011 at 1:42 PM
    VERY INTERESTING, GOOD JOB, PROF. KIM (WHOM I DO NOT KNOW PERSONALLY).

    Ups.

    Selbstverständlich kann Long Wang direkten Kontakt mit Rossi, Piantelli, Kim, Celani haben und anderslautendes Geheimwissen besitzen, über das er nichts sagen darf.

    Aber wie glaubhaft ist das?

    Schönen Wochenbeginn, Jojo.

  40. @JoJo

    Wieder einmal versuchst du mit purer Quantität deiner Kommentare die fehlende inhaltliche Substanz wettzumachen.

    Um ehrlich zu sein: Ich fühle mich bei deinen Anmerkungen manchmal wie im Mittelalter – als Aristoteles mit Aristoteles widerlegt wurde. Ein gequältes Winden gegen die rasant fortschreitende Entwicklung von LENR-Technologie – mit Rossi als einem der führenden Protagonisten dieser Entwicklung.

    Dein Rossi-Celani-Kommentar stammt von 2011. Mittlerweile haben wir 2013 und Celani gehört spätestens seit der NIWeek 2012 und der Live-Demonstration seiner „Celani-Cell“ zu den Top-Experten auf dem Gebiet der LENR-Forschung.

    Celani ist enger Kooperationspartner des MFMP. Die Wissenschaftler-Gruppe um die HUG haben Celanis LENR-Reaktor getestet und stehen auch mit Rossi in Kontakt. Es geht dabei um die Entwicklung „geeigneter“ Stirlingmotoren, für die sich Rossi interessiert. Die „MFMP-Celani-Rossi-Connection“ wurde 2013 im Zuge eines problematischen Vorfalls während eines LENR-Experimentes von Celani „aktiviert“, bei dem es vermutlich (!?) zum Austritt von Strahlung in größerem Umfang gekommen ist.

    Und zum Piantelli-Patent-Streit:

    > Weil er [Rossi] sonst kein Investorengeld mehr einsammeln kann, wenn schon vorher klar ist, dass sein Verfahren ein Patent eines anderen verletzt.

    Was für eine konstruierte Geschichte! Rossi braucht aktuell kein Investorengeld (falls du es nicht gemerkt hast – schon seit Monaten nicht mehr). Er ist durch seinen US-Partner hervorragend finanziell ausgestattet (…)

    Um 2004 herum haben Focardi und Piantelli eng zusammengearbeitet, gemeinsam Workshops veranstaltet und wissenschaftliche Arbeiten zum Thema „Kalte Fusion“ gemeinsam veröffentlicht. Über Forcardi stand Rossi schließlich auch mit Piantelli in losem Kontakt.

    Noch einmal: Keiner dieser Wissenschaftler hat je behauptet, Rossi hätte nichts. Jeder der oben genannten Wissenschaftler hat eine beachtliche wissenschaftliche Reputation. Wenn man 1+1 zusammenrechnet und nicht an die ganz große Rossi-Verschwörung glaubt, gibt es eigentlich nur eine Schlussfolgerung:

    Der E-Cat ist so real wie ITER.

    Im Gegensatz zu ITER erzeugt der E-Cat jedoch bereits Energie – und zwar mehr als er konsumiert. Wieviele Steuer-Milliarden sind bereits in ITER geflossen? Und wann soll heiße Fusion als Zukunftstechnologie ausgereift sein? In 50 Jahren?

    ITER abschalten! Hoch lebe der E-Cat! :D

    P.S. „Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing“: JoJo anonymisiert seine IP-Adresse, um seine wahre Identität zu verschleiern. Mit der Erfahrung von „Rüdiger“ (=CERN-Lobbyist) auf unserer Plattform im Hinterkopf möchten wir noch einmal jeden Leser darauf hinweisen, dass möglicherweise unehrenhafte Interessen die Motivation hinter so manchem Engagement einiger Kommentatoren auf dieser Plattform stehen.

  41. Long Wang: „Piantelli hat ein LENR-Patent gewährt bekommen, gegen das Rossi Widerspruch eingelegt hat. Warum sollte Piantelli etwas haben und Rossi nicht und warum sollte Rossi die Kosten eines Patenstreits auf sich nehmen, wenn er nichts hat?“

    Weil er sonst kein Investorengeld mehr einsammeln kann, wenn schon vorher klar ist, dass sein Verfahren ein Patent eines anderen verletzt.

    Long Wang: „Unbestätigten Informationen zufolge, steht/stand Rossi mindestens mit folgenden Personen aus obiger Liste in persönlichem Kontakt“ … „Piantelli“

    Also Rossi will Piantelli sein Patent wegnehmen. Netter persönlicher Kontakt.

    Schönen Tag, Jojo.

  42. Long Wang: „Rossi und Celani stehen nach wie vor in regem Austausch und schätzen einander.“

    Sie schätzen sich anscheinend so sehr, dass Rossi sowas schreibt:

    November 21st, 2011 at 4:58 PM
    We are no more in the mode of public tests, the times of public tests are over. We are manufacturing plants for our Customers, and our Customers will test the plants they have bought. The proposal of Celani is just a provocation, and an insult to all the people that already made tests. We are working for our Customers, not for the curiosity of our competitors. By the way: Celani is using since decades the money of the taxpayer to make his apparatuses: he should employ his time to make worth the public money he is using, instead of going to try to „test“ the work of others.

    Das ist eine herbe Beleidigung Celanis seitens Rossi. Du schreibst Blödsinn.

    Abgesehen davon, dass er wieder von Fabriken schreibt, die sie damals gerade für ihre Kunden aufbauten und die bis heute niemand gesehen hat und dass er Celani seither nur einmal kurz erwähnt hat.

    Schönen Tag, Jojo.

  43. @ Erklärbär

    Wie schlecht muss es um den eigenen Standpunkt bestellt sein, wenn man sowas auf die Art und Weise bringt, wie Du es tust.

    Nun Erklärbär das nennt man Metapher , ist nicht deine Stärke !?

  44. 14. November 2013 Long Wang: „Mittlerweile ist viel passiert: Weltweit wurden E-Cat-Lizenzen verkauft“
    19. November 2013 Dr. Krieg: „Daraufhin erfuhr H. Dobler von den anderen Lizenznehmern, dass ihnen ebenfalls gekündigt wurde“
    20. November 2013 Long Wang: „Long Wang ist mit den Fakten vertraut“
    20. November 2013 Long Wang: „Alles, was wir bisher diesbezüglich erlebt haben, war mehr oder weniger „Kindergarten““
    20. November 2013 Long Wang: „Rossi geht es gut mit seinem neuen Partner“

    Nur eins von vielen Beispielen, falls Du Dich fragst, warum Du so unglaubwürdig bist.

    Schönen Tag, Jojo.

  45. Long Wang: „Reine Polemik! Wer sagt das?“

    Jeder, der Brian Josephson kennt, mit ihm geredet hat, sich mit seiner Historie beschäftigt, seine Texte liest, Zeitungsartikel über ihn liest, in Diskussionen mit ihm ist im Internet (er ist da recht aktiv), seine „lectures“ sich anguckt, sich seine Webseiten anguckt.

    Zum Beispiel sagt David Deutsch, ein angesehener und ausgezeichneter Quantenphysiker: „utter rubbish“ („völliger Blödsinn“) zu Josephsons neuen Erkenntnissen.

    Vermutlich zweifelst Du aber auch das an. Reicht Dir Brian Josephson selbst als Beleg, der erwähnt David Deutsch immer als ersten?

    Du findest auf Josephsons Webseiten auch das alte Rossi Video, zu dem Josephson im Mai 2013 eine Anmerkung gemacht hat:

    „(note added May 2013) Things did not work out quite as was expected when we made this video, and a confused situation resulted, rather than a clear resolution one way or the other. What purported to be a 1MW reactor was demonstrated on schedule in November 2011, at which time it was said that a potential buyer was satisfied. The demonstration was not entirely satisfactory, … “

    Ansonsten beschäftigt er sich mit der Wirkung des Geistes auf Materie. War leider bisher auch nicht nachweisbar.

    Schönen Tag, Jojo.

  46. Long Wang: „als Trust-Signal. Wenn so viele Fachexperten und Wissenschaftler sich insofern einig sind, dass Rossi etwas hat (oder ihn zumindest NICHT für einen Betrüger halten)“

    Es gibt erheblich mehr Fachexperten und Wissenschaftler, die sich einig sind, dass Rossi nichts hat und ein Betrüger ist.

    Welches Trust Signal wäre das dann?

    Schönen Tag, Jojo.

  47. Long Wang: „Ich sehe vor allem Polemik. Aber keine seriösen Quellen“

    Also die Aussagen von Rossi selbst im von ihm gegründeten Blog sind keine seriöse Quelle, um etwas über Rossi sagen zu können.

    Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, bist Du blind?

    Die Alternative ist, dass Du weißt, aus welchen nachvollziehbaren Gründen Rossi in der Öffentlichkeit lügt. Nicht wirklich besser.

    Schönen Tag, Jojo.

  48. Long Wang: „Ich empfehle dir, dich einmal raus aus der virtuellen Welt zu begeben und mit den vermeintlich Betroffenen und Rossi nahe Stehenden zu REDEN. Das habe ich getan und kann nicht nachvollziehen, warum du zu solchen hanebüchenen Schlussfolgerungen kommst.“

    Fingerabdruck, DNA Test, Fotos, Zeugenaussagen: „Dieb!“ – Jojo: „Er ist ein Dieb“ – Der Dieb: „Ich wars nicht.“ – Long Wang: „Ich habe mit ihm geredet und er hat gesagt, er war es nicht. Ich kann nicht nachvollziehen, warum Jojo zu solchen hanebüchenen Schlussfolgerungen kommt.“

    Schönen Tag, Jojo.

  49. Long Wang: „Inwiefern beeinflusst ein VERMEINTLICH falsch eingestelltes Leistungsmessgerät diese Aussage?“

    Es gibt ein Foto mit der Anzeige einer Uhr mit Datumsanzeige und des Messgerätes während des Testlaufs, da ist die Einstellung zu erkennen. Die angezeigten Messwerte zeigen es ebenso. Im Handbuch zum Gerät steht die Anzeige erklärt. Niemand der am Versuch Beteiligten hat widersprochen, dass das falsch eingestellt war, oder das Foto nicht während des Versuches aufgenommen wurde.

    Wer wie Du im anderen Thread auf den Beweis aufmerksam gemacht wurde und dann jetzt daraus ein hervorgehobenes „VERMEINTLICH“ macht, versucht Tatsachen mit voller Absicht zu verdrehen. DAS ist Polemik.

    Schönen Tag, Jojo.

  50. @Eddy

    Eddy: „JOJO Rührt schon in so vielen Suppen das er mittlerweile nicht mehr weiß wo er reingespuckt hat!!!“

    Der Beitrag ist an Long Wang, bezieht sich ausschließlich auf Long Wangs Worte, jeder, der den Thread verfolgt, weiß, dass das, worauf ich mich beziehe, Long Wangs Worte waren.

    Wie schlecht muss es um den eigenen Standpunkt bestellt sein, wenn man sowas auf die Art und Weise bringt, wie Du es tust.

    Schönen Tag, Jojo.

  51. Long Wang: „Computed volumetric and gravimetric energy densities were found to be far above those of any known chemical source.” Inwiefern beeinflusst ein VERMEINTLICH falsch eingestelltes Leistungsmessgerät diese Aussage?“
    Es sagt zumindest einiges über die Kompetenz dieser „Fachleute“ aus. :D

  52. @JoJo

    Was qualifiziert DICH, die oben genannten Wissenschaftler so abzukanzeln?

    Jojo > 1. Dass jeder, der sich ernsthaft damit beschäftigt, meine Aussagen nachvollziehen kann.

    Für dich ist also „ernsthaft damit beschäftigen“, den ganzen Tag in Online-Foren und Blogs dir die Informationen zusammenzusammeln, die in dein verqueres Weltbild passen, um anschließend hier und anderswo mit deinen Ergüssen zu glänzen. Sehr objektiv. Ich empfehle dir, dich einmal raus aus der virtuellen Welt zu begeben und mit den vermeintlich Betroffenen und Rossi nahe Stehenden zu REDEN. Das habe ich getan und kann nicht nachvollziehen, warum du zu solchen hanebüchenen Schlussfolgerungen kommst.

    Jojo > 2. Dass ich vor Aufstellung von Behauptungen nachhake und recherchiere.

    Siehe oben. RECHERCHE bedeutet auch, mit den Leuten zu REDEN und nicht durch selektive Wahrnehmung ausschließlich den Kommentaren im Internet glauben schenken, die dir in den Kram passen.

    Jojo > 3. Dass ich versuche, so weit als möglich und nötig zu belegen.

    Ich sehe vor allem Polemik. Aber keine seriösen Quellen – auch wenn du dies immer wieder behauptest (siehe unten).

    Jojo > 4. Dass ich alte Leistungen auf anderen Gebieten nicht als Scheinargument für neue Gebiete nehme.

    Nicht als Scheinargument – aber als Trust-Signal. Wenn so viele Fachexperten und Wissenschaftler sich insofern einig sind, dass Rossi etwas hat (oder ihn zumindest NICHT für einen Betrüger halten), dann sollte man zumindest mit seiner Vorverurteilung etwas vorsichtiger sein. Neugier ist angesagt – DAZU ist Wissenschaft da.

    Jojo > 5. Meine Ausbildung.

    Die da wäre?

    Und nun noch einmal zu deinen „Argumenten“ in Bezug auf oben genannte Wissenschaftler:

    Jojo > Brian Josephson. Pensioniert. […] Die meisten [Wissenschaftler] sagen, er ist verrückt geworden.

    Reine Polemik! Wer sagt das?

    Jojo > Prof. Focardi. Er hat selbst gesagt, er wisse nicht, was Rossi in seine Ecats tue.

    So what? Die meisten Wissenschaftler (selbst die Fachexperten) haben bisher nicht genau verstanden, was bei LENR-Prozessen überhaupt vor sich geht – selbst wenn sie die beteiligten Komponenten kennen.

    Jojo > Prof. Levi und Hanno Essen sind die, die sich das Ding mit dem Leistungsmessgerät geleistet haben.

    Reine Polemik! Der unabhängige E-Cat-Test, durchgeführt von Levi und Essen, kommt zu folgendem Schluss: „Computed volumetric and gravimetric energy densities were found to be far above those of any known chemical source.“ Inwiefern beeinflusst ein VERMEINTLICH falsch eingestelltes Leistungsmessgerät diese Aussage?

    Jojo > Prof. Piantelli. Hat mit Rossi insofern zu tun, dass er eine eigene Firma in Konkurrenz zu Rossi gegründet hat und sich in Sachen Patente mit Rossi streitet, wer zuerst was hatte.

    Piantelli hat ein LENR-Patent gewährt bekommen, gegen das Rossi Widerspruch eingelegt hat. Warum sollte Piantelli etwas haben und Rossi nicht und warum sollte Rossi die Kosten eines Patenstreits auf sich nehmen, wenn er nichts hat?

    Jojo > Dr. Bianchini, hat den Test am 14.01.2011 des Ecat mitveröffentlicht. Der Test, bei dem arg viele Ungereimtheiten auftraten. […] Anscheinend war er damals gar nicht bei der Universität angestellt, sondern eine Art externer Mitarbeiter bzw. noch Student […]

    Polemik und Mutmaßungen. Außerdem: siehe oben (was ändert das an der Schlussfolgerung des unabhängigen Testberichts?)

    Jojo > Dr. Christos Stremmenos. Verteidigt in der Tat immer wieder Andrea Rossi. Er wurde als Mitarbeiter von Rossis Firma Leonardo geführt. Er ist im Beirat des von Andrea Rossi selbst gegründeten Journals of Nuclear Physics.

    Genau. Und? Was willst du damit sagen? Ach so, ja: Er gehört auch zur Rossi-Verschwörung!

    Jojo > Francesco Celani. […] Dann wurde er nach Veröffentlichung auf Ungereimtheiten aufmerksam gemacht, hat noch einmal genau hingeschaut und dann den Knackpunkt erkannt und beschrieben. Er wurde von Rossi nie wieder eingeladen. Celani ist einer der seriösen LENR Vertreter […]

    Rossi und Celani stehen nach wie vor in regem Austausch und schätzen einander.

    Jojo > Dr. Yeong E. Kim. Auch ein seriöser LENR Forscher. Er sagt zum Ecat: “it is very important to carry out Rossi-type experiments independently.”

    Hat Kim wann gesagt? Ja, richtig, in einem Paper vom 18. Juni 2011. Wann ist der UNABHÄNGIGE Testbericht erschienen? Am 16. Mai 2013 :D

    Jojo > Prof. Kullander. Hat früh Rossis Aussagen ohne Nachprüfung und ohne was zu sehen als bare Münze genommen und verlautbart, dass Rossi damit ein Gebäude heize und der Ecat ohne Stromzufuhr schon etliche Stunden liefe – was beides nicht stimmt.

    Dass beides nicht stimmt, sagt wer?

    Um es kurz zu machen: Was sich auf den ersten Blick vielleicht „gut liest“ hält einer näheren Betrachtung nicht stand. Keines deiner vermeintlichen Argumente in Bezug auf oben genannte Wissenschaftler hat in irgendeiner Weise Substanz. Deine Worte bestehen vornehmlich aus Polemik, Hörensagen und dubiosen Internetquellen, aus denen du dir das zusammenreimst, was in dein Weltbild passt.

    Jojo, ich hoffe dir ist bewusst, dass du Mitverantwortung dafür trägst, dass unbefangene wissenschaftliche Neugier auf bestimmten Gebieten der Wissenschaft unmöglich geworden ist. Was auch immer deine persönlichen Gründe für solch ein Verhalten sind – ich halte sie für nicht ehrenwert.

    Bitte nimm es mir nicht übel, wenn ich nicht auf jede deiner neuerlichen Attacken im Anschluss an diesen Kommentar reagiere. Sicher findest du wieder irgendetwas, an dem du dich hochziehst – was alles zuvor von mir gesagte erneut widerlegt. Viel Spaß schon mal.

  53. Es ist kaum zu glauben, wie emotional, umfänglich und intensiv, über eine nicht existente Sache diskutiert und gestritten werden kann!

    Der Herr Rossi ist halt doch ein Fuchs, ein genialer Prediger … das Leben seiner Apostel wurde dennoch kläglich … ja, ja, die ehemals so schönen Konferenzeinnahmen – wo sind sie nur …

  54. @Long Wang

    Long Wang: Was qualifiziert DICH, die oben genannten Wissenschaftler so abzukanzeln?

    1. Dass jeder, der sich ernsthaft damit beschäftigt, meine Aussagen nachvollziehen kann.

    2. Dass ich vor Aufstellung von Behauptungen nachhake und recherchiere.

    3. Dass ich versuche, so weit als möglich und nötig zu belegen.

    4. Dass ich alte Leistungen auf anderen Gebieten nicht als Scheinargument für neue Gebiete nehme.

    5. Meine Ausbildung.

    Letzeres kann von niemandem verlangt werden, der mitdiskutieren möchte. Deshalb versuche ich mit so wenig Fachchinesisch als möglich zu schreiben.

    Long Wang: Ich widerspreche deiner Darstellung aufs Äußerste.

    Das ist gut, denn nur mit Widerspruch und noch nicht gebrachten nachvollziehbaren Argumenten kommt man weiter. Ich warte also gespannt auf Deine Ausführungen, was an dem, was ich geschrieben habe, falsch ist.

    Eddy: Jeder der oben genannten Wissenschaftler hat Großes in seinem Leben geleistet.

    Mach Dich doch nicht lächerlich. Jeder? Das wäre dann jeder, der mal an einer Universität gearbeitet hat. Ich habe großen Respekt vor jeglicher wissenschaftlichen und Lehrtätigkeit. Ist das nach Deiner Meinung schon etwas Großes, was jemand in seinem Leben geleistet hat? Bianchini ist noch ganz jung, was hat der jetzt schon Großes geleistet? Hanno Essen ist 65 und hat es bis zum Privatdozenten gebracht, er ist kein Lehrstuhlinhaber gewesen. Ach ja, und ist inzwischen auch pensioniert. Guiseppe Levi, ein Physiker. Laut seiner Universität kein Professor (wird aber oft als solcher angeführt, ich hatte das übernommen), auffällig wenige Publikationen.

    Jeder der oben genannten? Wie kann man nur denken, dass das jemand glaubt?

    Ja, Josephson hat was sehr Großes geleistet. Aber wo ist er jetzt? Lese mal den alten Zeit Artikel, da schießen einem Wissenschaftler die Tränen in die Augen. Erklär mir mal, warum eine große Leistung begründet, dass dann alle weiteren Tätigkeiten große Leistungen sind?

    Komischerweise sind genau die, die tatsächlich wissenschaftliche Meriten auf genau den Gebieten, zu denen auch LENR gehört, vorweisen können, die, die skeptisch bleiben, inbesondere gegenüber Rossi, und wissenschaftlich geführte Nachweise einfordern, auch für ihre eigenen Erkenntnisse. Francesco Celani beispielsweise, oder Yeong E. Kim.

  55. @Eddy

    Eddy: Komponenten einer Anlage die bis zu 25 KW bringt

    Vielleicht rechnest Du mit einer 5 kW Anlage und nimmst das mal 200, dann kommt noch mehr raus. Ich rechne dann mit Großwärmepumpen über 100 kW. Ich habe es nicht, weil Preise dafür nicht so einfach zu bekommen sind, denn jede Anlage wird einzeln projektiert (Maßanfertigung aus Einzelkomponenten).

    Was sagst Du dazu, wenn ich jetzt schreiben würde, dass man je nach Gegebenheiten 1 MW auch mit z.B. 12 Bohrungen hinbekommen kann?

    Eddy: Natürlich wird es billiger

    Eben.

    Eddy: Du Spielst auf R134a an.

    Nein. Auf CO2 R744 und Propan R290 (1.6 fache volumetrische Kälteleistung im Vergleich mit R134a) und eingeschränkt Wasser R718. Die von mir angeführte Neuentwicklung läuft mit CO2.

    Jojo: Und dann Baut JOJO noch eine Solar-Thermo-Speicher

    Nicht ich. Sondern die, die das schon getan haben in inzwischen einigen Pilotprojekten. Solarthermie ist ein zu bezahlender Zusatznutzen für die Zukunft. Für den Vergleich mit dem Ecat nicht erforderlich und nicht benutzt. Dagegen würde der Ecat halt nur noch schlechter aussehen.

    Eddy: Apfel mit Apfel und Birne mit Birne Vergleichen

    Drum hast Du mit einer kleinen Anlage hochgerechnet? Du hast die Unwägbarkeiten gegen meine Ausführungen gerechnet und selbst damit kommst Du in die Größenordnung dessen, was Rossi sagt über den 1 MW Ecat. Schon gar mit Deinem „Natürlich wird es billiger“ für Großwärmepumpen. Bei Rossi ist das ganze Drumherum noch nicht dabei.

    Eddy: Unterschied zwischen mir und dir ist das ich weiß wovon ich Rede und du denkst zu wissen!!!

    Das merkt man.

    Noch einmal: Die für den Ecat, von dem niemand weiß, was er mit Drumherum kosten wird, nicht belegten COPs sind nichts besonderes und werden von Wärmepumpen seit Jahren in der Praxis erreicht und teils deutlich überschritten. Für eine Revolution reicht das nicht. Das war die Aussage.

    Schönen Tag, Jojo.

  56. @JoJo

    Was qualifiziert DICH, die oben genannten Wissenschaftler so abzukanzeln?

    Reine Klugscheißerei.

    Ich widerspreche deiner Darstellung aufs Äußerste. Sie offenbart dein verqueres Skeptiker-Glaubensgerüst, das auf dubiosen Online-Quellen und Foren-Gequatsche von gescheiterten Existenzen basiert. Jeder der oben genannten Wissenschaftler hat Großes in seinem Leben geleistet. Wer bist du, dich so über andere Menschen zu erheben?

  57. Man lese den Beitag von Herrn Dr. Krieg vielleicht wird euch dann klar warum da jetzt Unmut unter den ehemaligen Lizenzinhabern herrscht.

  58. Im Videoclip, das ist doch Gerd Neumann, oder?
    Übrigens, er hat den e-cat mittlerweile von seiner Website nobletec.de entfernt. Ruft ihn mal an und fragt ihn, was er heute vom e-cat und Andrea Rossi hält. Ich garantiere Euch ein interessantes Gespräch.

  59. Man sollte die Widersprüche sehen zwischen den Aussagen heute „eine erste 1-MW-Anlage wurde an einen anonymen Kunden ausgeliefert“ und Rossi in 2011 „97 e-cats continuously operating“
    http://www.e-catworld.com/2011/04/rossi-93-e-cats-continuously-operating-in-four-locations-worldwide-today/
    Stimmt der erste Teil, dann hat Rossi früher offenbar gelogen, denn wenn in 2013 die erste Anlage ausgeliefert war, können in 2011 kaum 97 gelaufen sein. Und wenn er damals gelogen hat, warum sollte man ihm jetzt glauben?

  60. @Jojo
    Eddy: Ich habe sehr wohl gelesen was du geschrieben hast!

    Meinetwegen. Dann hast Du es halt nicht verstanden.

    Unterschied zwischen mir und dir ist das ich weiß wovon ich Rede und du denkst zu wissen!!!

    JOJO: Zeig mir mal das Kältemittel bei Wasser/Wasser.
    Du Spielst auf R134a an. Das ist genau das KM das im Moment in der KFZ Branche einen Wandel erlebt! Das Ersatz KM soll R1234yf werde das aber giftige Gase entwickelt sobald es mit Feuer in Kontakt kommt. Selbst Glas wird angegriffen. Dreimal darfst du Raten was das für den weiteren Einsatz des KM bedeutet.

    Wie du von 100 KW über 20.000 € auf 50.000 Dollar Komplett Preis kommst ist mir ein Rätsel. Gefährliches Halbwissen!!!!!
    Alleine die Komponenten einer Anlage die bis zu 25 KW bringt kosten 29.000 € zwei Bohrungen die diese Leitung schlucken Kosten rund 15.000 € +/-
    mit Montage bist du locker bei 50.000€
    50.000€ sind im Moment x 1,35 = 67.500 Dollar

    1000KW / 25KW =40 x die Beispiel Rechnung siehe oben
    67.500 x 40= 2.700.000 Dollar

    Das Runter brechen auf 1KW erspare ich mir an dieser Stelle.
    Eine WASSER/WASSER oder SOLE/WASSER WP ist aufwendiger und wird dadurch nicht Billiger.
    Und dann Baut JOJO noch eine Solar-Thermo-Speicher
    ……ouu ouu ouu

    Und wir haben dann immer noch NUR 42°C Vorlauf Temperatur und Heizen dann mit 99% Wirkungsgrad mit Strom Nach.
    Es gibt auch WP´s die bis zu 60°C Vorlauf schaffen die sind aber auch nicht billiger ganz im Gegenteil.
    Nicht zu vergessen ist das Bohrungen nur bis zu 70% der Notwendigen Leistung Gebohrt werden.
    Das bring Risiken bei strengen Wintern mit sich die den COP sehr Negative beeinflussen.

    Jeder kann gerne bei einem Herstelle Anfragen was eine Anlage in diesem Leistungssegment kostet die nicht aus 40 kleinen besteht. Inkl. Bohrung, Installation, Solar Thermie usw. Natürlich wird es billiger aber auf jeden Fall teurer wie 1,5 Mio Dollar. Der Technische Aufwand ist immens und kann eigentlich nur bei Neubauten berücksichtigt werden.
    Ich lasse mich auch gerne eines Besseren belehren.

    Lass es…
    Das Spiel verlierst du

    Nach dem letzten Beitrag von dir ist mir jetzt Klar das du nichts anderes bist als ein Haßprädiger

    Schönen Tag noch JOJO.

  61. @Long Wang

    Long Wang: Eure Polemik gegen Rossi, Esoterik & Co. ist ein substanzloser Witz.

    Long Wang: selbst wenn du an der einen oder anderen Stelle Recht haben solltest

    *g*

    Allein durch Lesen der Threads hier muss sich ein Leser fragen, wie jemand sich dauernd die Peinlichkeit antun kann, Tatsachen so dermaßen zu verdrehen.

    Hier kommt meine Zeitverschwendung. Na sind ja schon weniger geworden. Was ich Dir sagen will? Nichts. Ich denke nicht Dich von Deiner Überzeugung abbringen zu können. Nur den Mitlesern möchte ich etwas sagen. Wie schwach diese Liste als Beweis für etwas ist. Man muss nur ein wenig genauer draufgucken.

    Brian Josephson. Pensioniert. Der hat mit 25 die Nobelpreisentdeckung gemacht und ist dann später völlig in die Esoterik abgedriftet. Physiker, die nett sind, sagen, seine Thesen sind wenig wahrscheinlich. Die meisten sagen, er ist verrückt geworden. Zeitungen wie Die Zeit haben darüber berichtet. An der Uni war er nur noch, weil er eine Professur auf Lebenszeit nach dem Nobelpreis bekommen hat. Wer den als erstes Aushängeschild für LENR und Ecat bringt, scheint es sehr nötig zu haben. Rossi hat ihn im März eingeladen, seinen 1 MW Ecat beim Kunden sich anzusehen, sobald der steht (2 Monate). Das passierte bislang nicht.

    Prof. Focardi. Pensioniert. Verstorben. Hatte ich angeführt. Er hat selbst gesagt, er wisse nicht, was Rossi in seine Ecats tue. Er wurde als Mitarbeiter von Rossis Firma Leonardo geführt.

    Prof. Levi und Hanno Essen sind die, die sich das Ding mit dem Leistungsmessgerät geleistet haben. Sie haben schon früher mit Rossi zusammengearbeitet, auch im Auftrag von Rossi gegen Bezahlung. Prof. Levis Messinstrumente sind eine Dauerleihgabe an Rossi, auch schon ein Jahr vor dem Testbericht haben andere die in Rossis Firma benutzt, das hatte ich angeführt. Er wurde als Mitarbeiter von Rossis Firma Leonardo geführt und ist im Beirat des von Andrea Rossi selbst gegründeten Journals of Nuclear Physics.

    Prof. Piantelli, pensionierter Biophysiker. Hat mit Rossi insofern zu tun, dass er eine eigene Firma in Konkurrenz zu Rossi gegründet hat und sich in Sachen Patente mit Rossi streitet, wer zuerst was hatte. 2007 haben sie sich getroffen, Rossi hat eine Zusammenarbeit angeboten, Piantelli hat abgelehnt. Man kann das als „persönlichen Kontakt“ beschreiben, aber das trifft es irgendwie nicht wirklich.

    Dr. Bianchini, hat den Test am 14.01.2011 des Ecat mitveröffentlicht. Der Test, bei dem arg viele Ungereimtheiten auftraten. Mal waren Daten verloren (Levi), dann tauchten sie wieder auf, die Angaben über die Pumpen stimmten nicht, damit war die Angabe über die Wärmeerzeugung nicht haltbar. Bianchini war von Rossi beauftragt, Strahlungsmessungen zu machen. Anscheinend war er damals gar nicht bei der Universität angestellt, sondern eine Art externer Mitarbeiter bzw. noch Student – darüber gibt es Diskussionen auf der vortex-l Mailingliste und woanders. Mit LENR hatte er nichts zu tun, er kennt sich mit Strahlungsmessung aus. Später hat er dann auch andere Sachen gemessen.

    Dr. Christos Stremmenos. Pensioniert. Verteidigt in der Tat immer wieder Andrea Rossi. Er wurde als Mitarbeiter von Rossis Firma Leonardo geführt. Er ist im Beirat des von Andrea Rossi selbst gegründeten Journals of Nuclear Physics. Früher war er beim Konkurrenzunternehmen zu Rossi involviert, Defkalion, bis es da zum heftigen Zerwürfnis mit diversen gegenseitigen Vorwürfen kam.

    Francesco Celani. Hat anfänglich großes Interesse gehabt, wurde von Rossi eingeladen zu Demonstrationen, hat selbst positive Berechnungen zu Rossis frühen Experimenten gemacht. Dann wurde er nach Veröffentlichung auf Ungereimtheiten aufmerksam gemacht, hat noch einmal genau hingeschaut und dann den Knackpunkt erkannt und beschrieben. Er wurde von Rossi nie wieder eingeladen. Celani ist einer der seriösen LENR Vertreter und hat sich seither dahingehend geäußert, dass man sehr genau hinsehen müsse und es ein großer Schaden der LENR Community wäre, wenn sich herausstellt, dass Rossis Angaben fehlerhaft sind.

    Dr. Yeong E. Kim. Auch ein seriöser LENR Forscher. Er sagt zum Ecat: „it is very important to carry out Rossi-type experiments independently.“ Was bisher leider nicht geschehen ist.

    Prof. Kullander. Pensioniert. Hat früh Rossis Aussagen ohne Nachprüfung und ohne was zu sehen als bare Münze genommen und verlautbart, dass Rossi damit ein Gebäude heize und der Ecat ohne Stromzufuhr schon etliche Stunden liefe – was beides nicht stimmt. Zusammen mit Hanno Essen hat er beim Experiment am 29.2.2011 nicht bemerkt, dass da ein Schlauch falsch angeschlossen war und Dampf gar nicht so erzeugt wurde, wie Rossi das erzählt hat. Auch bei diesem Experiment sind weitere heftige Ungereimtheiten aufgetaucht, die Rossis Darstellung nicht zulassen.

    Guck doch mal die sonstigen LENR Forscher an, was sie so zu Rossi zu sagen haben. Natürlich hoffen alle, dass etwas dran ist, weil damit ihre oftmals nicht anerkannte Arbeit dadurch mehr als legitimiert wird. Ich hoffe das auch. Doch die meisten vertreten den Standpunkt, dass Rossi mit seinen dubiosen Demonstrationen und Verboten bei Untersuchungen und Zurückhalten wichtiger Informationen und seinem dubiosen Geschäftsgebaren nicht wissenschaftlich arbeitet und damit der Sache schadet.

    Long Wang: Keiner der betreffenden Personen hat zu irgend einem Zeitpunkt behauptet, dass Rossi ein Betrüger ist.

    Keine ernstzunehmenden außer bei Rossi angestellten sagen, der Rossi Ecat funktioniert.

  62. @Eddy

    Eddy: Fakt ist das diese Werte allesamt aus dem Labor sind

    Wo kommen eigentlich Rossis Werte her?

    Eddy: Sole/Wasser Wärmepumpen

    Wie kommst Du jetzt schon wieder auf Sole Wasser? Das ist wieder eine andere Baustelle.

    Eddy: Das heißt das ein Kältemittel das heute als Top gilt wie z.B. R410a schon in der Diskussion ist abgeschafft zu werden!

    Zeig mir mal das Kältemittel bei Wasser/Wasser.

    Eddy: Sole/Wasser Wärmepumpen mit einer Leisten von ca 15 kW sind für Otto Normal nicht bezahlbar

    Wieviel kostet gleich der 1 MW Ecat, den Du als Vergleich anführtest? – Rossi: 1,500.00 US$ / kW, das sind 1.5 Millionen $. 100 kW Wärmepumpe: Um die 20000 Euro. Gebe noch mal so viel für Bohrungen etc. dazu, landest Du bei 50000 $. Bei 1 MW wären das dann ein Drittel des 1 MW Ecat Preises. Grundwasser ist aber nicht die Zukunft, nicht überall passend vorhanden, schon gar nicht überall genehmigungsfähig. Die Zukunft liegt woanders, siehe unten. So wie ich das in meiner ersten Erwähnung der Wärmepumpe angeführt habe. Da sind Sonden und Bohrungen erheblich teurer, aber zum 1 MW Ecat ist ja noch reichlich Luft und der kann nicht speichern.

    Den Ecat Home gibt es nicht und ob er je kommen wird, ist nach Rossis jüngsten Aussagen, ich hatte sie angeführt, kaum mehr klärbar. Wenn er käme, müsste er neu auf Sicherheit konstruiert sein, Aussagen über Preis und COP sind daher derzeit nicht zu machen. Außerdem, wenn ich den Wahrheitsgehalt der Preisaussage dazu von Rossi nehme (150$ / kW), lese ich:

    Andrea Rossi, January 6th, 2012 at 11:42 AM
    For the industrial plants ( the 1 MW plants) the price from 2012 will be around 1,500.00 US$/kW, moreless 10%. The domestic E-Cats of 10 kW will be manufactured with a different technology and with a very good economy scale, due to the fact that we have started the production of 1 million pieces; such scale, obviously, will reduce by an order of magnitude the costs. If all goes as I hope and as I am working for, the 10 kW E-Cats will cost between 100 and 150 US$/kW.

    „we have started the production of 1 million pieces“, Anfang 2012 gesagt. Inzwischen wissen wir definitiv, dass er da gelogen hat. Gar nichts haben sie gestartet. Wenn der Preis genausoviel Wahrheitsgehalt hat, dann gute Nacht.

    Eddy: Es gibt KEINE Wärmepumpe die mit dem ecat mithalten könnte!

    Ja, sie sind überlegen in der Technologie, beim COP, im Verständnis der Theorie, in der Lieferbarkeit, in der Umweltfreundlichkeit, bezüglich Energiespeicherung. Nicht nur im Labor.

    Ich habe absichtlich auf käufliche und in der Praxis gemessene Werte verwiesen, auch wenn Rossis Sachen weder käuflich noch die Werte bestätigt sind. Die Zukunft sieht anders aus: Wärmepumpen Leistungszahl von 10 bis 14 (anderer Arbeitspunkt), wasserbetriebene Erdsonden, keine Grundwassernutzung, Speichern der Wärme aus Solarthermie im Grund, Entnahme im Winter. Es gibt nicht nur Großprojekte dazu, auch 1 Haus Pilotanlagen. In der Schweiz, wo man mit der Thematik eh viel weiter ist, laufen entsprechende Anlagen.

    Eddy: Ich habe sehr wohl gelesen was du geschrieben hast!

    Meinetwegen. Dann hast Du es halt nicht verstanden.

  63. Ich habe sehr wohl gelesen was du geschrieben hast! Dennoch bin ich in diesem Bereich der Praktiker und du der unwissende. Das erlaube ich mir einfach mal.
    Bringe den Quellennachweis und ich sage dir was dazu.
    Ich kenne sehr viel Hersteller und habe selber Kunden mit Energie Monitoring .
    Es gibt KEINE Wärmepumpe die mit dem ecat mithalten könnte!

    Jojo
    Wieviel Energie geht für Heizen drauf, wieviel für warmes Wasser? Du müsstest dann von nur von 35 Grad hochheizen im worst case.

    Nun wen man davon ausgeht das die meisten keine Fußbodenheizung haben und deswegen auch im Heizkörper 60 grädiges Wasser brauchen ist die Warmwasserbereitung wirklich zu vernachlässigen. Dein worst case fall ist also wirklich worst!

    Sole/Wasser Wärmepumpen mit einer Leisten von ca 15 kW sind für Otto Normal nicht bezahlbar und oft sogar nicht erlaubt! In Wasserschutzgebieten spielt das Amt nicht mit.

    Die Technik ist Wartungstechnisch sehr aufwendig und der Kältemittelmark ist im ständigem Wandel! Das heißt das ein Kältemittel das heute als Top gilt wie z.B. R410a schon in der Diskussion ist abgeschafft zu werden!

    Der wärmepumpenmarkt war eine Totgeburt
    Jede Brennwerttherme ist billiger zu betreiben.

  64. Long Wang: Du blickst nicht, was Andere längst erkannt haben!

    Niemand hat behauptet daß Herr Rossi ein Spinner ist … er ist ein amüsantes Schlitzohr der u.a. die Kunst aufweist, „unbestätigte Informationen“ durch Dritte zur behaupteten Tatsache ummünzen zu lassen. Wer ist in diesem Fall der Spinner?…

    Selbstverständlich funktioniert auch der E-Cat … eben exakt der Art wie er funktioniert. Nur mit den Fusionsprozesen hapert es.

    Wie Dir bestens bekannt (ein anderer von Dir hochgelobter Fall) hat ja auch schon der IONTHERM bestens funktioniert … ebenso exakt wie der E-Cat.

    Ja, die vielen Kontakte des Herrn Rossi: vielleicht steht er auch mit dem Allmächtigen in Kontakt … wer weiß es schon – wir sind alle nur Ungläubige.

  65. @Eddy

    Eddy: Fakt ist das diese Werte allesamt aus dem Labor sind und auf gar keinen Fall der Praxis entsprechen!!!

    Lese doch mal, was ich geschrieben habe. Dass es in Praxistests (kein Labor) an normalen Anlagen schon vor vielen Jahren Jahresarbeitszahlen von über 3 gab. Die jetzt besser sind (4.4), aber schon vor 3 Jahren besser als der hot Ecat waren. Der nicht als Gesamtsystem über einen langen Zeitraum angegeben ist.

    Eddy: Wie kalt wird es bei uns im winter? ich sage es dir

    Schön. Aber lese doch mal, was ich schrieb: Erdreich, tiefer Boden. Grundwasser z.B. hat ab 20m Tiefe eine konstante Temperatur, das ganze Jahr über. Höher schwankt es, aber es hat außer direkt an der Oberfläche immer eine wesentlich höhere Temperatur als die Luft.

    Eddy: Luft/Wasser-Wärmepumpen:

    Wasser/Wasser, siehe oben …

    Eddy: Mit 35°C Kann man keine 55-60°C Trinkwasser erzeugen.

    Der COP ist dann geringer, aber bei einer tieferen Bohrung kein Problem.

    Wieviel Energie geht für Heizen drauf, wieviel für warmes Wasser? Du müsstest dann von nur von 35 Grad hochheizen im worst case.

    Außerdem geht bei der Revolution um die Energiemenge. Also hohe Temperatur mit wenig Wassermenge oder niedrige Temperatur mit viel Wassermenge ist beim Vergleich gleichwertig. Da sehen die Wärmepumpen selbst gegenüber den nie gemessenen und nie bestätigten COP 6 der Rossi 1 MW Anlage gut aus. Bei 35 Grad sind COPs bis 7 genannt – ich war nicht so gemein, die zu nennen. Ich hätte auch ein Datenblatt zitieren können mit einer Leistungszahl deutlich über 7 – allerdings in unrealistischen Arbeitsbereichen. Deshalb habe ich die Jahresarbeitszahl angeführt und Praxiswerte.

    Schönen Abend, Jojo.

  66. @Jojo

    Was möchtest du mir mit deinem langen Kommentar sagen? Das jeder einzelne aus der Liste (siehe oben) entweder kein echter Wissenschaftler ist, keine Integrität besitzt, es nicht so gemeint hat, was er an anderer Stelle gesagt hat, oder zum Zeitpunkt der Äußerung bereits dement und überhaupt – dass Rossi ein Spinner ist?

    Jojo, ich kenne deine Meinung und deine selektive Wahrnehmung.

    Ich denke meinen Punkt habe ich deutlich gemacht: Die Liste von Unterstützern für LENR und den „Rossi Effekt“ wächst. Es wäre an dieser Stelle reine Zeitverschwendung, selbst wenn du an der einen oder anderen Stelle Recht haben solltest, sich über einzelne Personen auszulassen.

    Unbestätigten Informationen zufolge, steht/stand Rossi mindestens mit folgenden Personen aus obiger Liste in persönlichem Kontakt:

    – Brian Josephson, Nobel Prize Theoretical physics, Cambridge
    – Dr. Francesco Piantelli, University of Siena, Considered the father of modern LENR, filed original patents in 1995 for Ni/H based LENR
    – Dr. Sergio Focardi, emeritus professor University of Bologna
    – Dr. Giuseppe Levi , University of Bologna
    – Dr. David Bianchini, University of Bologna
    – Dr. Christos Stremmenos, University of Bologna, Dept of. Physical and Inorganic Chemistry, retired
    – Francesco Celani, National Institute of Nuclear Physics (Italy’s equivalent of Los Alamos)
    – Dr. Sven Kullander, chairman of the Royal Swedish Academy of Sciences’ Energy Committee, Professor emeritus High Energy Physics Uppsala University,
    – Dr. Yeong E. Kim, professor physics Purdue University
    – Hanno Essén, theoretical physicist Swedish Royal Institute of Technology, former chairman Swedish Skeptics Society

    Keiner der betreffenden Personen hat zu irgend einem Zeitpunkt behauptet, dass Rossi ein Betrüger ist.

    Was weißt du, was diese Personen nicht wissen?

  67. @Long Wang

    Vielleicht solltest Du vor dem Kopieren so einer Liste sie mal lesen und vielleicht auch die Kommentare, die andere schon dazu geschrieben haben auf den diversen Seiten, auf denen sie schon veröffentlicht wurde. Sowas nennt man wohl einen Bärendienst.

    Long Wang: Hier ist eine (unvollständige) Liste mit Wissenschaftlern

    Sidney Kimmel, Billionaire. Der Mann ist Filmproduzent.

    Pirelli High School. Wissenschaftler?

    State Senator, Bruce Tarr. Jurist, Berufspolitiker.

    Brian Josephson. 73 Jahre alt. Nobelpreis vor 40 Jahren für eine Entdeckung vor 50 Jahren. Glaubt an paranormale Effekte, erklärt Psychokinese und Telepathie mit Quantenphysik. Glaubt an Homöopathie, die er meint mit Physik begründen zu können – leider zeigen alle diesbezüglichen Experimente das Gegenteil. Glaubt auch an Poltergeister und UFOs und hält Vorträge auf Esoterik-Kongressen. Für Physiker ist er eine tragische Figur. Sorry.

    Julian Schwinger. Ist vor 20 Jahren im Alter von 76 Jahren verstorben. Ein begnadeter Physiker, der die Physik in der QFT entscheidend mit voran gebracht hat. Den Nobelpreis gab es dafür vor 50 Jahren. Im Alter von 71 Jahren hat er begonnen sich mit LENR zu befassen und ein Papier dazu verfasst, das im peer review durchfiel, weil es so schlecht war. Wie etliche andere vor und nach ihm ist er im Alter nicht damit zurechtgekommen, nicht mehr der begnadete Denker zu sein. Rossi und seinen Ecat konnte er nicht mehr gekannt haben.

    Dennis Bushnell. Selbe Abteilung wie Joe Zawodny:

    Dr. Joseph Zawodny. Der schreibt auf seinem Blog:

    „So, if a device is claimed to be capable of producing excess heat by nature of its operation (i.e., the consumption of fuel via a nuclear process), it must be operated properly. The way power input and power output are measured should be left up to the independent tester. This is standard scientific practice. What would take this to the next level (extraordinary evidence) would be to have the test be an open public test. The nature of the test and specific approach to executing the test should be made public. The conduct of the test should be open to additional 3rd party experts. And finally, the data should be publicly released. Further peer review of all aspects of the independent test is a must. Community consensus is the ultimate goal. Every attempted demonstration of a LENR device that I am aware of has failed to meet one or more of these criteria.“

    Hatte ich hier im Thread schon gebracht.

    Eugene Mallove, Professor of science MIT. Der ist kein Professor gewesen und am MIT hat er nicht geforscht, sondern in der Presseabteilung gearbeitet. Er taucht in Esoteriksachen auf, Orgon und Ätherenergie. Hatte ich im anderen Thread angeführt.

    Long Wang: Was hier völlig von euch ignoriert wird ist, dass Rossi teilweise bereits mit den Top-Wissenschaftlern aus dem Bereich der LENR-Forschung zusammenarbeitet.

    Nenn mal welche.

    Oder meinst Du die Top-Wissenschaftler, die beim ersten „unabhängigen“ Test das Leistungsmessgerät falsch angeschlossen haben? Im Handbuch zum Messgerät steht drin, wie man es richtig macht.

    Oder meinst Du den verstorbenen Prof. Focardi von der Universtät Bologna? Der da gesagt hat, er wisse auch nicht, was Rossi in seine Ecats tue.

    Oder die, die schon mal im Auftrag von Rossi gearbeitet haben und dann als „unabhängige“ Wissenschaftler von ihm bezeichnet wurden?

    Schönen Tag, Jojo.

  68. „Was Du leider gar nicht verstanden hast, selbst mit einer deutlich geringeren Leistungszahl als Spitzenprodukte im Spitzenbereich liegt eine normale Wärmepumpe im Bereich des bislang nur von Rossi für den 1 MW E-Cat genannten, aber nie nachgewiesenen COP. Das reicht nicht für eine Revolution. Dafür schließt der Ecat innovative Speichertechnologien für z.B. Solarenergie aus.“

    Du kannst nur die Werte vergleichen die du bekommst oder JOJO sich aus dem Internet rauskopiert.
    Fakt ist das diese Werte allesamt aus dem Labor sind und auf gar keinen Fall der Praxis entsprechen!!!
    Fakt ist auch das sich Hersteller um die 2. Stelle nach dem Komma teilweise Prügeln was die Cop´s oder ESEER´s angeht. Denn wer die größten Zahlen verspricht wird auch viel verkaufen. Dementsprechend wir auch die zauberschraube im Labor gedreht!
    ESEER (European Seasonal Energy Efficiency Ratio)
    Der ESEER schließt im übrigen Strom in die Kostenrechnung und in der Energiebilanz nicht ein wenn die Bedingungen so sind das die Temperaturen nicht gehalten werden können und nachgeheizt werden muss. Denn dann geht die Rechnung nicht mehr auf.
    Apfel mit Apfel und Birne mit Birne Vergleichen

    COP-Werte von elektrisch betriebenen Wärmepumpen
    (die Werte beziehen sich auf die aktuelle Prüfnorm EN 14511)
    – Luft/Wasser-Wärmepumpen: 3,10 (im Betriebspunkt A2/W35)

    – Luft/Wasser-Wärmepumpen: A2 / W35
    (Lufttemperatur 2 °C / Heizungsvorlauftemperatur 35 °C)

    Deine Kopierte Tabelle

    Man beachte die Temperaturen von 2°C
    Wie kalt wird es bei uns im winter?
    ich sage es dir

    WIKI: Der Winter weist für die Periode 1761 bis 2013 einen Mittelwert von -0,3 °C
    Schön deine BAFA Rechnung

    Und wie oft gibt es Temperaturen unter -10°C?
    Dann geht nichts mehr und du Heizt komplett mit teurem Strom

    In der Versorgungstechnik werden alle Anlagen nach Spitzenleitungen ausgelegt und nicht nach Mittelwerten!!!!

    „Vielleicht kannst Du mal erklären, wer im Haushalt 120 Grad Warmwasser zum Heizen benötigt“

    Es gibt 2 Möglichkeiten Leistung zu übertragen

    1 Temperaturdifferenz
    2 Übertragungsfläche

    Hohes delta T = kleine Fläche

    Große Flächen = Kleines delta T

    Den Rest kannst du dir denken hoffe ich.
    Mit 35°C Kann man keine 55-60°C Trinkwasser erzeugen.

    Schönen Tag JoJo.

  69. @Long Wang

    Long Wang: 1. Rossi braucht ein internationales Patent für seine Erfindungen und technischen Apparaturen.

    Was ziemlich schlecht aussieht, lese die Prüfberichte dazu. Ganz erstaunlich, ein wichtiger von Rossi nicht benannter Katalysator ist nach seiner letzten Eingabe an das Patentamt gar nicht mehr erforderlich. Das Nichtbenennen war auch ein Grund für den negativen Prüfbericht – wie kann ich etwas patentieren lassen, was ich nicht nenne? Dass durch das Streichen die Erteilung noch unwahrscheinlicher wird, liegt auf der Hand. So geht das nicht. Um eine Idee zu schützen, reicht eine Patentanmeldung völlig aus. Würde Rossi den einfachen Nachweis der Funktionalität erbringen, sähe es auch mit der Erteilung gleich ganz anders aus. Es sei denn, es stellt sich heraus, dass seinen Prozess schon andere patentiert haben – was einige meinen. Piantelli, oder ein Japaner, schon 2005.

    Long Wang: 2. Rossi braucht Sicherheitszertifikate und Langzeit-Testdaten (auch unter Extrembedingungen), welche die Sicherheit seiner Technologie bestätigen.

    Die braucht er aber nicht zum Nachweis der Funktionalität. Findest Du es im übrigen legitim oder angebracht, wenn auf Vertriebler-Seiten das Zertifikat für die Sicherheit der 1 MW Anlage so gebracht wird, als ob es die Überschuss-Energie zertifiziere, was definitiv nicht der Fall ist? Wo doch inzwischen allgemein bekannt ist, dass genau diese Vorgehensweise – ein Sicherheitszertifikat anfertigen zu lassen und dann zu suggerieren oder gar zu behaupten, die Funktion werde zertifiziert – eine oft genutzte Betrugsmasche ist?

    Long Wang: 3. Rossi braucht eine Theorie zur Funktionsweise des „Rossi-Effektes“, um seine LENR-Reaktoren ingenieurtechnisch perfektionieren zu können.

    Lese doch mal seine eigenen Aussagen. Demnach hat er diese Theorie seit Jahren, und wollte sie auch schon mehrfach veröffentlichen. Die Termine sind verstrichen ohne dass er irgendwas dazu veröffentlicht hat. Was er inzwischen mehrere Male in der Woche schreibt, ist, dass er Überprüfungsergebnisse veröffentlichen werde, auch wenn die negativ ausfallen.

    Schönen Tag, Jojo.

  70. @Eddy

    Eddy: Und wenn derjenige der in so ein Riskantes Geschäft einsteigt sein Geld Verliert darf im nachhinein nicht Heulen und eine Hetz Kompanie starten!

    Wer betrogen wird, darf deswegen nicht sauer sein, er hätte sich ja nicht betrügen lassen müssen? Welch merkwürdiges Verständnis ist denn das? Erinnert mich an John Rohner. Als der aufgeflogen ist, hat in Deutschland jemand kommentiert, die Investoren hätten doch gar keinen Grund sich zu beschweren, das Geld sei ja noch da. Auf Rohners Konten. Also, wenn Dir jemand Geld klaut, beschwere Dich nicht, schließlich ist das Geld ja wohl noch da, auf dem Konto des Diebes.

    Ich dachte, seit Jahrzehnten ist LENR bewiesene Tatsache und Rossi ist kein Scharlatan und demnächst macht der Vertrieb Milliardenumsätze (Deine Worte). Wieso dann riskant?

    Noch einmal: Wer Investoren Geld abnimmt unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, ist ein Betrüger und wandert ins Gefängnis.

    Es geht nicht darum, ob jemand Risikokapital verliert, sondern um genau diese Tatsachen. Sind sie echt oder gefälscht. Fallen Rossis öffentlich gemachte Äußerungen schon in diese Kategorie oder nicht. Juristisch, wenn die Verträge sehr geschickt abgefasst wurden, vielleicht nicht. Moralisch aber ganz sicher.

    Schönen Tag, Jojo.

  71. @Long Wang

    Long Wang (17. November 2013 um 23:07): Lektüre für die Zweifler unter euch

    Nicht wirklich. Schon aus weiteren Kommnetaren auf der Seite zu ersehen. Kam hier

    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/e-cat-testbericht-positiv-unabhaengige-wissenschaftlergruppe-bestaetigt-rossi-effekt/#comment-4262

    (18. November 2013 um 08:02) auch, und hier meine Antwort darauf:

    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/e-cat-testbericht-positiv-unabhaengige-wissenschaftlergruppe-bestaetigt-rossi-effekt/#comment-4281

    Long Wang: Dass wir Rossi hier auf dieser Plattform unterstützen, hat insbesondere damit zu tun, dass es genug Anhaltspunkte dafür gibt, dass LENR großes Potential als Energiequelle der Zukunft hat und dass es genügend Signale aus Rossis unmittelbarem Umfeld gibt, die dem italienischen Erfinder Integrität bescheinigen.

    Nicht aus seinem unmittelbarem Umfeld gibt es leider reichlich Anhaltspunkte gegen Rossis Integrität. Aus seinem persönlichsten Umfeld, sich selbst, gibt es schon genug – siehe meine Zusammenfassungen seiner persönlich Aussagen. Er hat die Öffentlichkeit angelogen. Mehrfach. Selbst wenn man seine früheren Sachen – den Giftmüllskandal, die nicht funktionierenden Thermoelemente, den gekauften Titel (Rossi hat nur Philosophie studiert, er ist kein Ingenieur) – weglässt.

    Long Wang: Alle Wissenschaftler, die Rossi bisher an seine Reaktoren rangelassen hat

    Er hat nicht einen einzigen herangelassen ohne selbst die Grenzen des Heranlassens genau da festzulegen, wo man noch nichts mit Bestimmtheit aussagen kann.

    Long Wang: Investoren und Lizenznehmer hatten die Möglichkeit, im Vorfeld einen E-Cat zu besichtigen und ihre eigenen Ingenieure mitzubringen, um dessen Funktionsfähigkeit zu prüfen.

    Bitte weise nach, dass irgendjemand das durfte und gemacht hat. Es wäre das dann das erste Mal, dass weltweit sowas bekannt würde. Vermutlich, weil es so toll funktioniert, mussten vermutlich alle unterschreiben, nichts darüber zu sagen. Hältst Du Deine Leser für dermaßen dumm, dass sie solche Aussagen nicht hinterfragen?

    Nicht das Einwerben von Investorengeldern ist verwerflich, sondern das Nichteinhalten dabei gemachter Versprechungen. Ich habe einige benannt, aus Rossis eigenem Mund. Was meinst Du, wieviele sich allein deswegen ziemlich verar…. vorkamen, als Rossi verkündete, er habe alle seine Rechte an eine unbekannte Firma abgegeben, und sei nur noch wissenschaftlicher Berater. Was haben sich da wohl die Lizenznehmer gefragt? Die, die diese Firma immer noch nicht kennen. Wie bislang niemand.

    Was eigentlich hat der Wahrheitsgehalt von Aussagen damit zu tun, dass jemand für oder gegen etwas ist? Wer die Ausrichtung in anderen Dingen als Maßstab dazu erhebt, wie wahr oder unwahr in Rossi Dingen etwas ist, macht sich selbst unglaubwürdig, denn er zeigt ganz offen, dass er sich mit Fakten nicht beschäftigen möchte, indem er einfach die Person ablehnt, die diese bringt. Wer immer noch von „unabhängig“ beim Testbericht redet, und von „Daherschwätzen“ bei denen, die anstatt Behauptungen Fakten bringen, und auf diese Fakten nicht eingeht, darf sich nicht wundern, wenn sich immer mehr Leser fragen, wie man die gebrachte Faktenlage so abstrus umdrehen kann, wie z.B. Du das versuchst. Das hat schon etwas von Satire. Oder von Verzweiflung.

    Long Wang: Ich denke, auch unsere Leser merken schnell, was hier für ein Spiel gespielt wird.

    Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen.

    Schönen Tag, Jojo.

  72. @Eddy

    http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/publikationen/energie_ee_waermepumpe_liste_ab_2013.pdf

    Such Dir eine aus. Hochrechnen kannst Du es bestimmt selbst.

    Was Du leider gar nicht verstanden hast, selbst mit einer deutlich geringeren Leistungszahl als Spitzenprodukte im Spitzenbereich liegt eine normale Wärmepumpe im Bereich des bislang nur von Rossi für den 1 MW Ecat genannten, aber nie nachgewiesenen COP. Das reicht nicht für eine Revolution. Dafür schließt der Ecat innovative Speichertechnologien für z.B. Solarenergie aus.

    Vielleicht kannst Du mal erklären, wer im Haushalt 120 Grad Warmwasser zum Heizen benötigt.

    Die Leistungszahl einer Wärmepumpe liegt in jedem Fall deutlich über dem im letzten Testbericht des hot Ecat genannten COP. Sowohl in der Spitzenleistung nur der Pumpe, ebenso wie im Jahresdurchschnitt über das gesamte Jahr der ganzen Anlage, wo es von Rossi noch keinerlei Aussagen gibt. Schon vor 5 Jahren gemessene Jahresarbeitszahlen an normalen Projekten kommen teils auf einen Wert von über 3 der Gesamtanlage, heute wie geschrieben geht das noch deutlich besser. Rossis hot Ecat kommt auf 2.6, nur der Ecat allein.

    Wie gesagt, das reicht nicht für eine Revolution.
    Das war die Aussage.

    Aber schön, dass wir so langsam erfahren, wo Deine Motivation herkommt, so zu schreiben, wie Du schreibst.

    Schönen Tag, Jojo.

  73. Zitat – Long Wang: ….. mit vielen von ihnen steht Rossi in unmittelbarem Kontakt und hat sogar Fürsprecher in ihnen gefunden.

    z.B. sind Dr. Frank Gordon und Prof. Jeong E. Kim, zweifelsfrei Experten im Bereich der kalten Fusionsforschung.

    Interessant ist, wie u.a. diese beiden Herren den e-cat und Herrn Rossi beurteilen.

  74. 120°C kann man durch Beimischung des Rücklaufes sehr gut verwenden, 35° oder 40° müsste man allerdings mit einem spitzen Wirkungsgrad von 100% elektrisch zuheizen. *Thumbs up*
    Bringe bitte keine Vergleiche mehr mit bestehenden Systemen. Ein BHKW ist das einzige welches sich vergleichen ließe das aber leider auch nur weil Subventionen fließen und Gas „günstig“ ist. Kein mensch hätte sich je in unseren Gefilden eine Wärmepumpe oder gar ein BHKW installiert wenn der Staat das nicht mit Fetten Subventionen fördern würde! Wie auch Biogasanlagen oder Photovoltaik usw…..

  75. @JOJO
    Diese Spiel können wir gerne eröffnen wenn du möchtest!
    Ich habe von Berufswegen jeden Tag mit Wärmepumpen zu tun und weis genau wie eine Funktioniert.
    Ich Konzipiere und Projektiere WP´s und das in Theorie und Praxis.
    Du musst hier also nicht den „Erklärbär“ mimen.
    Was du da erklärst ist totaler Nonsens und entspricht nicht der Realität. Im übrigen spricht du von einer Anlage die es nicht gibt! Kommt Vielleicht aber wer will die bezahlen? Außer natürlich es wird subventioniert!
    Nicht zu Vergessen das Kältemittel das nun mal eine solche Anlage brauch!
    Das zeug ist bekanntlich nicht unbedingt Umweltfreundlich!
    Zeige mir eine Anlage mit 1MW die 120°C Warmwasser macht und einen COP von 6 und das Vertraglich Garantiert vom Hersteller!!!
    Die gibt es nicht, aber sage gerne Bescheid wenn du eine findest!

    Einen schönen Tag JOJO

  76. @Eddy

    Zu faul zum Selbstklären? Ich bin nicht der Erklärbär.

    Das folgende nimmt mal an, dass der Ecat funktioniert und man die Werte erreicht, die Rossi sagt. Nachgewiesen ist da noch nichts.

    Moderne Wärmepumpen können inzwischen einen COP von 6 erreichen im idealen Arbeitspunkt (ich stecke 1 Teil elektrische Energie hinein, es kommen 6 Teile Wärmeenergie heraus), die theoretisch erreichbare Grenze liegt bei um die 6.x. Meist ist der Arbeitspunkt nicht ideal, also ist interessanter die Jahresarbeitszahl, die über das ganze Jahr und die Gesamtanlage, nicht nur Wärmepumpe, erreichbare durchschnittliche Leistungszahl. Da ist man inzwischen bei 4.4 mit sehr guten Anlagen. Nachteil: Die Gesamtanlage ist recht teuer.

    In Zukunft kann das Erdreich als Energiespeicher genutzt werden, Pilotanlagen laufen. Im Sommer hat man bei Solarthermie immer reichlich Überschüsse, da können Hausbesitzer mit Solarthermie auf dem Dach ein Lied von singen. Wenn man den Erdwärmepumpen-Kreislauf dann nutzt, um das Erdreich aufzuheizen, hat man einen Speicher, der die bislang ungenutzte Energie aufnehmen kann. Allerdings wird es teurer, weil man meist tiefer bohren muss. Der Ecat kann sowas nicht.

    Rossi reklamiert für den 1 MW Ecat einen COP von 6. Aber auch das nur in einem bestimmten Arbeitspunkt, genau wie die Wärmepumpe. Es ist klar, dass man den nicht immer konstant fahren kann. Gemessen hat den noch niemand, also hört sich das erst einmal nach Fabelbereich an. Die Gesamtanlage kommt also im Durchschnitt vermutlich auf ziemlich dieselben Leistungszahlen wie eine sehr gute Wärmepumpe.

    Nehmen wir den letzten Testbericht für den hot Ecat. Da wurden zwei Versuchsreihen durchgeführt. Die erste ergab einen COP von 5.6, die zweite mit optimiertem Ecat 2.6 – das letzte ist der realistische Wert, weil bei der ersten Messung das Leistungsmessgerät falsch angeschlossen war. Das sagen inzwischen auch die beteiligten Wissenschaftler. Es erklärt auch, warum der optimierte Ecat schlechter scheint. Auch dieser COP gilt dann nur für den Ecat, nur für einen bestimmten Arbeitspunkt, nicht für die gesamte Heizanlage. In der Praxis wären damit also Jahresarbeitszahlen von um die 2 zu erwarten. Da ist jetzt schon die Wärmepumpe erheblich besser.

    Hinzu kommt, dass der Ecat zu Hause umfangreiche Sicherheitstechnik benötigt. Es ist wahrscheinlich, dass durch die geänderte Konstruktion der COP noch einmal deutlich sinken wird.

    Was ist der Unterschied zum Ecat? Die Technik und Theorie bei Wärmepumpen ist bekannt und erprobt. Ein weiterer Unterschied: Der Ecat erzeugt Energie in die Umwelt, die Wärmepumpe entnimmt sie der Umwelt, ist also ökologisch besser. Der Ecat braucht Strom + Brennstoff. Die Wärmepumpe nur Strom.

    Es wäre unredlich, nicht zu erwähnen, dass eine Wärmepumpe von der passenden Umgebung lebt und nicht überall und nicht überall gleich gut eingesetzt werden kann. Aber hier ging es lediglich darum, aufzuzeigen, dass der Ecat nicht ein Selbstläufer für eine erdrutschartige Revolution ist. Für die Physik wäre es trotzdem eine Revolution. Wenn er denn funktioniert.

    Schönen Tag, Jojo.

  77. @Long Wang:
    „Mal sehen, wie lange ihr noch auf eurer Meinung beharrt.“

    Solange bis sich jeder selbst einen Ecat zulegen kann und sich selbst davon überzeugen kann. Solange bis ein Peer Review vorliegt. Genau so lange. Und so wie es aussieht und immer ausgesehen hat, dauert es noch Jahrhunderte.

  78. Andrea Rossi ist KEIN Wissenschaftler, sondern Erfinder und Geschäftsmann. Er möchte NICHT, dass seine ingenieurtechnische Leistung zu früh in falsche Hände gerät oder sabotiert wird von Spaßvögeln, die von LHC-Fanatikern wie Rüdiger & Co. unterstützt werden. Um dies zu verhindern und seine Technologie nachhaltig vermarkten zu können, müssen drei wichtige Bedingungen erfüllt sein:

    1. Rossi braucht ein internationales Patent für seine Erfindungen und technischen Apparaturen.

    2. Rossi braucht Sicherheitszertifikate und Langzeit-Testdaten (auch unter Extrembedingungen), welche die Sicherheit seiner Technologie bestätigen.

    3. Rossi braucht eine Theorie zur Funktionsweise des „Rossi-Effektes“, um seine LENR-Reaktoren ingenieurtechnisch perfektionieren zu können.

    Und dafür braucht er Zeit und Geld, die er mit seinem neuen Partner nun zur Genüge hat.

    Was hier völlig von euch ignoriert wird ist, dass Rossi teilweise bereits mit den Top-Wissenschaftlern aus dem Bereich der LENR-Forschung zusammenarbeitet.

    Hier ist eine (unvollständige) Liste mit Wissenschaftlern, die sich zuletzt dem LENR-Phänomen gewidmet haben und dies in Form von wissenschaftlichen Publikationen oder Sachbüchern kundgetan haben. Mit vielen von ihnen steht Rossi in unmittelbarem Kontakt und hat sogar Fürsprecher in ihnen gefunden:

    – Brian Josephson, Nobel Prize Theoretical physics, Cambridge
    – Julian Schwinger, Nobel Prize Physics, Berkeley, Purdue, deceased
    – Dennis Bushnell, NASA chief scientist, Langley Research Center, LRC
    – Dr. Joseph Zawodny, NASA senior research scientist Langley Research Center
    – Dr. Michael A Nelson, NASA LENR Space Applications Lead
    – David Wells, NASA LRC, Aeronautical engineer
    – Gustave C. Fralick, Arthur J. Decker, and James W. Blue, NASA Lewis Research
    – George Miley, University of Illinois, Department of Nuclear, Plasma, and Radiological Engineering
    – Dr. Mike McKubre, SRI (Stanford Research Institute), Director Energy Research Center, University of Missouri
    – Dr. Francis Tanzella, SRI, PhD chemistry, senior electrochemist
    – Dr. Brian Ahern , Ames National Laboratory
    – Prof. Peter Hagelstein, Electrical Engineering, MIT
    – Dr. James Truchard, National Instruments founder, President and CEO
    – Edmund Storms, Los Alamos National Laboratory
    – Dr. Mace, Los Alamos National Laboratory
    – John Bockrus, electrochemist Texas A&M University
    – Dr. Francesco Piantelli, University of Siena, Considered the father of modern LENR, filed original patents in 1995 for Ni/H based LENR
    – Dr. Sergio Focardi, emeritus professor University of Bologna
    – Dr. Giuseppe Levi , University of Bologna
    – Dr. David Bianchini, University of Bologna
    – Dr. Christos Stremmenos, University of Bologna, Dept of. Physical and Inorganic Chemistry, retired
    – Francesco Celani, National Institute of Nuclear Physics (Italy’s equivalent of Los Alamos)
    – Dr. Frank Gordon, US Navy’s Space and Naval warfare systems (SPAWAR), retired
    – Eugene Mallove, Professor of science MIT, deceased
    – Dr. Mastromatteo, STMicroelectronics
    – Dr. Sven Kullander, chairman of the Royal Swedish Academy of Sciences‘ Energy Committee, Professor emeritus High Energy Physics Uppsala University,
    – Rob Duncan, University of Missouri, Chancellor of research,
    – John Gahl, University of Missouri, Director Material Science Engineering.
    – Mark Prelas, U of Missouri, prof Nuclear Science
    – Dr. Yeong E. Kim, professor physics Purdue University
    – Prof. Koltick, Purdue University
    – Prof. Reifenberger, Purdue University
    – Richard Oriani, Professor Emeritus, Univ of Minnesota
    – Tyler van Houwelingen, BSEE U of Michigan, MBA IESE
    – Hanno Essén, theoretical physicist Swedish Royal Institute of Technology, former chairman Swedish Skeptics Society
    – David J. Nagel, Professor of Engineering & Applied science George Washington University
    – Dr. Andres, Purdue University
    – Dr. L. Magro, ISPRA, the Institute for Protection and Environmental Research
    – Martin Fleischmann, deceased & Stanley Pons, University of Utah & Southampton, considered the fathers of LENR/Cold Fusion
    – Akito Takahashi, Osaka University, retired professor
    – Professor Yoshiaki Arata, Osaka University
    – Physicist Yasuhiro Iwamura, Mitsubishi Heavy Industries
    – State Senator, Bruce Tarr, Massachusetts
    – Allan Widom, prof. Northeastern University
    – Lewis Larson, CEO Lattice Energy, LLC
    – Pirelli High School, Italy
    – US Dept of Defense advanced research (DARPA)
    – Professor Violante, ENEA
    – Dr. Vladimir Vysotskii, Kiev National University, Head of physics department
    – Dr. Iraj Parchamazad, Chairman of the Chemistry University of LaVerne
    – Dr. T. W. Grimshaw, Energy Institute, Univ of Texas
    – Professor Michael Melich, US Navy
    – Sidney Kimmel, Billionaire philanthropist donated $5.5m to U of Missouri to study LENR in 2/12

    Eure Polemik gegen Rossi, Esoterik & Co. ist ein substanzloser Witz. Mal sehen, wie lange ihr noch auf eurer Meinung beharrt. Ich denke, die Luft ist inzwischen schon so dünn, dass es einfach nur lächerlich ist.

  79. Long Wang – stimmt, Du hast nichts verstanden! Zu falschen Titeln und Giftmüll ist Dir auch nichts eingefallen.
    Nein, ich habe weder einen e-cat bestellt, noch eine Lizenz gekauft! Jedoch kenne ich Leute die dies gemacht haben, falsche Versprechen geglaubt – und jetzt richtige Propleme haben.

    Eddy – niemand hasst Rossi und die Nummer mit dem Märtyrer und Verschwörungstheorien kannst Du Dir auch ersparen! Er steigert den Unterhaltungswert auf eine ganz besondere Art.

    Kocht Euch ne Wurzel ab und widmet Euch weiter der Glaskugel.

  80. @Eddy: „Und wenn derjenige der in so ein Riskantes Geschäft einsteigt sein Geld Verliert darf im nachhinein nicht Heulen und eine Hetz Kompanie starten!“

    Gut so! Ich finde auch, dass sich niemand mit Rossi einlassen sollte. Wer es doch tut ist selber schuld.

  81. @Long Wang „Korrekt. Das habe ich in einem meiner Beiträge geschrieben. Diese “große Klappe” geht dann aber bitte auf meine Rechnung und hat nichts mit der Integrität von Rossi zu tun.“

    Du saugst dir das alles aus deinen Fingern und lässt es hier so erscheinen als wären es offizielle News? Wie würdest du wohl reagieren wenn ich dasselbe auf meiner Seite machen würde?

  82. @ JoJo
    Ich warte immer noch auf den vergleich mit der Wärmepumpe. Kann es kaum abwarten!

    Ich finde es echt amüsant wie hier wieder seitens der Rossi Hasser Propagandiert wird.

    Rossi ist auf dem Weg zum Markt am weitesten voran gekommen. Wäre er das nicht, so müsste ihm nicht nur von seinen Gegnern sondern auch von seinen „EX Befürwortern“ nach dem Leben getrachtet werden.
    Laut EF´s Video ( was Ihr ja jetzt wohl als Referenz seht) kann ich das bei weitem nicht erkennen.

    Was sind schon zwei Jahre Entwicklung in solch einem Bereich?
    Lächerlich…..
    Aber mit einem muss ich euch zum Teil recht geben. Informationen können schon bald mal sein!

    Sind alle Rossi Haßer Seiten Down oder warum habe ich das Gefühl das immer mehr Unheil Bewahrer hier ihr Unwesen treiben.
    Im Übrigen muss jeder selber wissen wo und vor allem wie viel Geld er wem gibt! Er hat sogar die möglich sich diesen Selber auszusuchen!
    Bei CERN und ITER hat das Niemand!!! Steuergelder !!!
    Und wenn derjenige der in so ein Riskantes Geschäft einsteigt sein Geld Verliert darf im nachhinein nicht Heulen und eine Hetz Kompanie starten!

  83. @Rüdiger

    “Der große Knall steht unmittelbar bevor: Die Veröffentlichung eines unabhängigen Testberichtes zum LENR Reaktor “E-Cat” des italienischen Ingenieurs und Erfinders Andrea Rossi in einem der weltweit renommiertesten wissenschaftlichen Magazine.”

    Korrekt. Das habe ich in einem meiner Beiträge geschrieben. Diese „große Klappe“ geht dann aber bitte auf meine Rechnung und hat nichts mit der Integrität von Rossi zu tun. Ich gehe übrigens noch immer davon aus, dass die Veröffentlichung des unabhängigen Testberichts – wie er vorab unter arXiv.org erschienen ist – noch aussteht.

    @Herrmann

    Nein, ich habe nicht verstanden. Deine Worte sind nach wie vor substanzlose Behauptungen. In einem Kommentar oben habe ich einen Link gepostet zu einem schönen Überblick über den aktuellen Stand der LENR-Forschung (=“Kalte Fusion“):

    http://physics.stackexchange.com/questions/43960/is-there-any-reproducible-tested-evidence-for-ni-h-cold-fusion/86854#86854

    Außerdem: Hast du einen 1MW-E-Cat bestellt und bist betrogen worden? Wer sagt, dass KEIN E-Cat ausgeliefert wurde? Wer sagt, dass sie NICHT funktionieren? Alle Wissenschaftler, die Rossi bisher an seine Reaktoren rangelassen hat, sagen nämlich, dass sie funktionieren – auch wenn sie noch nicht genau wissen wie.

    „Wenn jemand Geld im Voraus kassiert, für die Auslieferung einer Technik die auf die ganze Welt dramatische Auswirkungen haben wird, dann muß er Fakten aufweisen!“

    Investoren und Lizenznehmer hatten die Möglichkeit, im Vorfeld einen E-Cat zu besichtigen und ihre eigenen Ingenieure mitzubringen, um dessen Funktionsfähigkeit zu prüfen. Außerdem hat Rossi jedem Investor Fakten und Messergebnisse zur Verfügung gestellt, die bis dato nicht öffentlich sind.

    Niemand wurde gezwungen und niemandem wurde unter Vortäuschung falscher Tatsachen Geld abgezockt. Die Investoren sind Venture-Kapital-Geber. Natürlich spielen dabei Hoffnungen auf eine entsprechende Rendite eine Rolle. Das ist aber ein ganz normaler Prozess – jedes Startup wirbt auf diese Weise Investorengelder ein. Ich verstehe nicht, warum das gerade Rossi negativ ausgelegt wird.

  84. @Long Wang
    „Hauptsache das CERN wird bei der nächsten Fördergelder-Vergabe wieder üppig bedacht…“

    Auf meiner Seite geht es ausschliesslich um Fakten die den ein oder anderen interessieren könnte. Zeig mir auch nur einen einzigen Werbebanner oder einen Aufruf irgendwelche Fördergelder locker zu machen.

  85. @Long Wang
    „Wer hat wann was gesagt?“
    Hier auf diesem Blog wurde die Veröffentlichung in einem der „weltweit renommiertesten wissenschaftlichen Magazine“ grossspurig angekündigt. Und aus dem „unmittelbar davor“ sind inzwischen acht Monate geworden
    und nichts dergleichen ist passiert. Grosse Klappe aber nichts dahinter!

    „Der große Knall steht unmittelbar bevor: Die Veröffentlichung eines unabhängigen Testberichtes zum LENR Reaktor “E-Cat” des italienischen Ingenieurs und Erfinders Andrea Rossi in einem der weltweit renommiertesten wissenschaftlichen Magazine.“

  86. Lieber Long Wang!

    In keiner Weise geht es mir um die Bewerbung irgendwelcher Fördergelder!

    Herr Rossi, Herr Schneider und andere Dir namentlich bekannte, kündigen seit Jahren die baldige Auslieferung funktionsfähiger e-cats an. Zudem werben sie mit dier Behauptung ‚kalte Fusion‘ gelungen.

    Bisher wurde kein einziger wissenschaftlich anerkannter Nachweis offengelegt, weil es auch keinen gibt!
    Auch wurde kein anerkanntes Institut (Max Plank, Fraunhofer, PSI, o.a.) mit einbezogen – weshalb wohl?

    Statt dessen wurden Gefühle, Zukunftserwartungen, Hoffnungen auf eine bessere (und vielleicht sauberere) Welt genutzt, um mittels Gelder von gutgläubigen Menschen selber über die Runden zu kommen!

    Benutzt und enttäuscht, ist nun die Ernüchterung eingekehrt. Bis auf die Knochen blamiert haben die auch noch den Imageverlust zu tragen.

    Ganz zu schweigen davon, daß dem Ansehen der Forschung im Bereich kalte Fusion, ein herber Rückschlag verpaßt wurde.

    Wenn jemand Geld im Voraus kassiert, für die Auslieferung einer Technik die auf die ganze Welt dramatische Auswirkungen haben wird, dann muß er Fakten aufweisen!

    Die kalte Fusion wird sicher in absehbarer Zeit in unserer Technologiewelt Einzug halten, da sind einige seriöse dran.

    Vielleicht hast Du jetzt verstanden!

  87. Ich wiederhole mich ungern: Wer hat wann was gesagt? Wer hat wann was investiert und ist betrogen worden?

    Ihr redet beide Unsinn.

    Zumindest kann ich eure Behauptungen so nicht nachvollziehen. Ich denke, auch unsere Leser merken schnell, was hier für ein Spiel gespielt wird. Ihr ordnet alle Infos, die ihr im Netz findet, eurer eigenen vorgefertigten Meinung unter. Redet doch mal mit den Betroffenen und den Rossi-Nahestehenden. Aber an der Realität seid ihr offenbar nicht wirklich interessiert. Hauptsache das CERN wird bei der nächsten Fördergelder-Vergabe wieder üppig bedacht…

  88. Long Wang
    Quellenangabe? Kein einziger wissenschaftlicher Nachweis (sofern Du überhaupt weißt, was ein solcher fordert). Titel-Fakes, in See und Wald aufgefundener Giftmüll, u.s.w.

    Zudem kannst Du ja mal die armen Dödel fragen, die einer Illusion und ihrem Ersparten hinterher trauern!

  89. Rüdiger hat den Nagel auf den Kopf getroffen!
    Dennoch muß Herrn Rossi zweifelsfrei eine ganz besondere Genialität zugestanden werden.
    Eine so bunt gemischte Gefolgschaft, vom Handwerksmeister über – Esotheriker – Hellseher – Ingenieure – ehrliche Tüftler, blind vertrauend und ohne Rücksicht auf die eigene Reputation, jahrelang an der Nase herumzuführen … das ist eine Leistung!

    Daß es Ihm zudem auch noch gelang, auch Blender um ihr mühevoll anständigen und naiven Leuten abgeschwatztes Geld zu erleichtern … ist zudem beachtenswert!

    Herrmann

  90. „Der E-Cat (oder unter welcher Bezeichnung die neue Generation des E-Cat am Ende auch immer vermarktet wird) wird kommen, genauso wie der Peer Review für den wissenschaftlichen Nachweis. Da könnt ihr noch so viel daherschwätzen :)“

    @Long Wang
    Von wem kam denn die Behauptung, dass vor inzwischen einem halben Jahr eine Veröffentlichung in einer peer reviewten Fachzeitschrift ansteht? Und was war? Leeres Geschwätz.

  91. Lektüre für die Zweifler unter euch:

    Is there any reproducible tested evidence for Ni-H cold fusion?

    http://physics.stackexchange.com/questions/43960/is-there-any-reproducible-tested-evidence-for-ni-h-cold-fusion/86854#86854

    Dass wir Rossi hier auf dieser Plattform unterstützen, hat insbesondere damit zu tun, dass es genug Anhaltspunkte dafür gibt, dass LENR großes Potential als Energiequelle der Zukunft hat und dass es genügend Signale aus Rossis unmittelbarem Umfeld gibt, die dem italienischen Erfinder Integrität bescheinigen.

    Während wir die zur Verfügung stehenden Informationen im Zweifelsfall positiv für Rossi auslegen und JoJo, Rüdiger & Co. negativ, macht die Aussagen letzterer nicht wahrer. Im Gegenteil: Wer CERN mit seinen Fördermilliarden so unkritisch unterstützt wie Herr Schmitz, hat sich für uns längst als objektive Instanz disqualifiziert.

    Der E-Cat (oder unter welcher Bezeichnung die neue Generation des E-Cat am Ende auch immer vermarktet wird) wird kommen, genauso wie der Peer Review für den wissenschaftlichen Nachweis. Da könnt ihr noch so viel daherschwätzen :)

  92. Eigentlich dachte ich anfangs, dass sich Rossi mit all seinen Versprechungen zu weit aus dem Fenster lehnt und spätestens wenn diese nicht eingehalten werden, würde auch dem letzten klar werden womit mit man es hier zu tun hat. Aber mit Sätzen wie
    „Ob Rossi etwas “versprochen” und am Ende nicht eingehalten hat, entzieht sich weitestgehend unserer Kenntnis.“
    kann man sich alles schön reden.

    Die Hardcore Rossifans würden nie ihren Guru infrage stellen. Der ECAT ist Religion und Rossi ihr Prediger. Beweisen muss Rossi schon lange nichts mehr, da schon seine Predigten als Beweis gesehen werden. “Nicht ohne Grund hält sich Rossi bereits so lange im Gespräch. Er hat etwas.”

    Der ECAT wird niemals auf den Markt kommen. Aber natürlich wird man nicht Rossi die Schuld geben oder ihn als Scharlatan sehen, es gibt ja noch immer die böse Energielobby der man dann alles in die Schuhe schieben kann. Hauptsache die Gläubigen können weiter an ihren Guru und seine Religion glauben. Amen.

  93. @Long Wang

    Ein Video mit Gerd Neumann zu bringen ist nicht dazu geeignet, Seriosität von Aussagen zu unterstreichen. Ob IONTHERM oder jetzt Fuelsaver, wir landen bei Scharlatanerieprodukten und merkwürdigem Geschäftsgebaren. Eins haben diese Art Vermarkter gemeinsam: Sie können gut reden und kommen in direktem Kontakt gut an. Sofern man sie nicht mit technischen Fakten behelligt.

    Aber ich möchte Dir Deinen positiven Glauben nicht absprechen. Ich habe oft genug geschrieben, dass man abwarten solle. Ansonsten liegen hier auf der Webseite inzwischen diverse Hinweise zu beiden Seiten. Jeder kann die und die gegebenen Links verfolgen und selbst entscheiden, was er für glaubwürdiger hält.

    Wenn man Rossis Verlautbarungen befreit von Füllworten drumherum sich durchliest, ist die Einschätzung „versprochen und nicht eingehalten“ sehr nett ausgedrückt. Man könnte auch ebenso sagen, dass er die Öffentlichkeit und Kunden schlicht angelogen hat, und das nicht nur ein Mal.

    Long Wang: Ob Rossi etwas versprochen und am Ende nicht eingehalten hat, entzieht sich weitestgehend unserer Kenntnis.

    Nein. Er hat gesagt, wann seine Theorie veröffentlicht werde und das schon zwei Mal nicht gehalten. Er hat den Ecat Home mehrfach angekündigt, von Fabriken dafür geredet, dann verschoben, und jetzt nahezu abgekündigt. Diese beiden Dinge ergeben sich allein aus Rossis eigenen authentischen Aussagen. Er hat etliche Male von Fabriken und Auslieferungen der 1 MW Anlage gesprochen. Wenn dann niemand auf der Welt, und bei sowas gibt es enorm viele interessierte Menschen, so eine Anlage beim Kunden gesehen hat, sich nie ein Kunde irgendwo gemeldet hat, nirgendwo eine Fabrik gesehen wurde, von Rossi versprochene Einladungen zur Besichtigung nicht stattfanden, dann liest es sich einfach merkwürdig, wenn Du schreibst, dass das Verhalten von Rossi begründet ist und man weiterhin Vertrauen in das Kommen der Technologie haben solle. Schlimm wird es, wenn es um mögliche Investoren geht. Denen Informationen vorzuenthalten, ist nun einmal Betrug.

    Wenn so viel daran wäre, wie Rossi schreibt und Du meinst, warum tut er dann alles dafür, als halbseidener Scharlatan dazustehen? Wenn das alles so schön klar ist, wäre ebenso einfach und klar der Nachweis der Funktionalität zu führen. Warum erst den Anschein einer unabhängigen Überprüfung wecken, wenn sich dann herausstellt, war die gar nicht und die richtige unabhängige Überprüfung von Dritten kommt erst noch. Er müsste mit seinen immer wieder verschobenen Überprüfungen Angst haben, dass ihm andere schlicht zuvorkommen, Defkalion z.B. – aber nur, wenn man annimmt, dass es funktioniert. Wenn es ihm wirklich darum gehen würde, das menschliche Volk aus den Klauen der Großindustrie zu befreien, müsste er nur alle Informationen auf den Tisch legen, dann kann es niemand mehr verschwinden lassen und jede mittelprächtige kleine Firma könnte es nachbauen. Für ihn selbst wäre mit dem dann sicheren Nobelpreis und zig Ehrungen und teuren Vorträgen und Beraterverträgen und Werbeverträgen mehr als genug übrig.

    @Eddy

    Eddy: Die E-Cat Deutschland GmbH wird höchst wahrscheinlich Milliarden Umsätze machen in den kommenden Jahren!

    Auch Dir möchte ich Deinen positiven Glauben nicht absprechen. Wenn allerdings so ein riesiges Geschäft winken würde, dann müsste man doch gerade absolut alles daran setzen, glaubwürdig zu sein. Leider passiert das Gegenteil. Warum gehört das nicht in die Öffentlichkeit? Gerade das gehört in die Öffentlichkeit, denn sonst wäre denen, die nur Investoren und Kunden ausnehmen wollen, Tür und Tor geöffnet.

    Es ist selbst bei funktionierendem Ecat nicht so eine Revolution, wie von einigen daraus gemacht wird. Guck mal den COP an und den COP guter Wärmepumpen. Letztere zusammen mit im tiefen Boden speicherbarer Solarenergie. Elektrische Energie ist aus dem Ecat bisher auch nicht zu erzeugen, die Temperaturdifferenzen sind zu gering, als dass es sich lohnen würde.

  94. @Long Wang: „Ob Rossi etwas “versprochen” und am Ende nicht eingehalten hat, entzieht sich weitestgehend unserer Kenntnis.“
    Dass er es eingehalten hat auch. Wenn schon Scheuklappen dann richtig.

    „Nicht ohne Grund hält sich Rossi bereits so lange im Gespräch. Er hat etwas“

    Wenn sich jemand lange im Gespräch hält muss was dran sein?

  95. Jed Rothwell ist glühender LENR Verfechter und Verteidiger seit über einem Jahrzehnt. Kein Wissenschaftler. Er sammelt Meldungen, gibt sie weiter, archiviert und kommentiert sie. Er vertritt schon immer die Meinung, dass LENR nachgewiesen sei in tausenden Experimenten und hunderten Laboren. Was schrieb er vor 5 Jahren? Dass der Effekt reproduzierbar sei, in seriösen Journalen veröffentlicht ist, und einige große Firmen viel Geld in die Forschung dazu stecken. Nur irgendwie scheint der Durchbruch nicht zu gelingen. Seit zwei Jahrzehnten.

    Er sagt aber auch so etwas (Vortrag ICCF18):

    „The field is somewhat chaotic. Results are inconsistent and seem contradictory.“

    „The literature includes many failed experiments.“

    Um dann weiterhin an seiner Meinung festzuhalten. Er meldet sich auch in etlichen Foren zu Wort mit Anführen seiner gesammelten Papiere. Nahezu immer, wenn er ein spezifisches Papier zitiert und dazu bemerkt, das sei ja wohl der endgültige Beweis, bekommt er in den Foren argumentativen Gegenwind, weil dort oftmals auch Leute schreiben, die Fachleute sind. Da wird dann oft genug mit Begründung (!) darauf hingewiesen, warum Messergebnisse falsch interpretiert wurden, oder warum etwas ganz andere Gründe hat als im Papier angeführt. Jed Rothwell antwortet dann darauf, dass er selbst in der spezifischen Frage nicht so tief drinstecke, aber doch die Schreiber des Papiers gesagt hätten, dass das so sei wie beschrieben.

    Edmund Storms wird von Rothwell oft gebracht als jemand, der Beweise gefunden hat und ein Experte ist. Gerade aber Edmund Storms hat etliche andere Papiere und Experimente auseinandergenommen und belegt, warum da nichts dran ist. Dennoch werden auch diese Papiere weiter von Rothwell gebracht. Man sieht daran sehr gut, was ein fehlendes peer review bringt: Chaos. Für Außenstehende ist überhaupt nicht mehr nachvollziehbar, wo was dran und und wo nicht.

    Dr. Zawodny von der NASA wird auch oft gebracht von wegen „auch die NASA glaubt an LENR“. Gern übersehen wird seine folgende Aussage:

    „So, if a device is claimed to be capable of producing excess heat by nature of its operation (i.e., the consumption of fuel via a nuclear process), it must be operated properly. The way power input and power output are measured should be left up to the independent tester. This is standard scientific practice. What would take this to the next level (extraordinary evidence) would be to have the test be an open public test. The nature of the test and specific approach to executing the test should be made public. The conduct of the test should be open to additional 3rd party experts. And finally, the data should be publicly released. Further peer review of all aspects of the independent test is a must. Community consensus is the ultimate goal. Every attempted demonstration of a LENR device that I am aware of has failed to meet one or more of these criteria.“

    In einer Diskussion mit Jed Rothwell bemerkte jemand mal:

    „A bunch of weak findings do not add up to one strong one.“

    Das ist der Punkt.

    Was von Protagonisten hier auch oft vergessen wird: Wenn es bezüglich LENR bislang nicht anerkannte physikalische Effekte gibt, also wenn der LENR Nachweis gelingt, ist das leider überhaupt nicht gleichzusetzen damit, dass auch Rossis Ecat funktioniert.

    Es gibt regelmäßig Studien, die LENR Veröffentlichungen/Experimente untersuchen, und negativ ausfallen. Jetzt kann man sich einfach hinstellen und sagen, deren Ergebnis stand ja schon vorher fest, weil die bösen Schulwissenschaftler von den noch böseren Regierungen von den noch viel böseren Energie Lobbyisten dazu gebracht wurden, die Berichte so aussehen zu lassen. Man kann aber auch mal reingucken und sich die Kritik an bestimmten Experimenten näher ansehen. Da kommt dann heraus, dass viele Experimente in Sachen Messtechnik sehr fragwürdig sind und es anscheinend viele Experten gibt, die auf ihrem Gebiet gut sind, aber in Sachen Messtechnik Laien. Da wird vergessen, dass kalorimetrische Messungen in dem Bereich kalibriert sein müssen, wo gemessen wird, und nicht anderswo. Da werden Gammastrahldetektoren genutzt und vergessen, dass je nach Bauweise die auch auf normale elektromagnetische Wellen reagieren. Da werden Grasnarbensignale als Evidenz verkauft, usw. usf.

    Grundsätzlich, „wir“ Kritiker sind nicht „gegen“ LENR und Co. Wir wären begeistert, wenn etwas dran ist und zur Energieerzeugung genutzt werden könnte. Wir sind für die wissenschaftliche Methode. Die da ist, nach sauberen seriösen Methoden dem auf den Grund zu gehen, bevor man die Revolution ausruft aufgrund sehr unsicherer Ergebnisse bisher.

    Bei Rossi geht das nicht. Er gibt keinerlei Informationen heraus, die eine Reproduktion erlauben würde, und schließt damit wissenschaftlich haltbare Bestätigungen aus. Komisch für jemanden, der dadurch den Nobelpreis sicher hätte und den Schutz seiner Erfindung allein schon durch die Patentanmeldung hat.

  96. @Eddy

    Korrekt! Das Video ist schon etwas älter…

    Der betreffende Link ist eine Message an „EF“ und ich denke, er wird diese Anspielung verstehen (…).

    @Jojo

    Ich verstehe eigentlich nie so richtig den Widerspruch in der Argumentation der Rossi-Kritiker: Ob Rossi etwas „versprochen“ und am Ende nicht eingehalten hat, entzieht sich weitestgehend unserer Kenntnis. Wir sind weder Investoren, Lizenznehmer oder Kunden, noch sind wir engstens mit dem tatsächlichen Geschehen vertraut. Aus welchen Gründen Rossi wann was sagt, liegt für uns ebenso im Dunkeln. Daraufhin jedoch zu schließen, Rossi sei ein Scharlatan, ist eine Schlussfolgerung, die ich nicht nachvollziehen kann.

    Woran macht ihr das fest? Rossi versucht den Spagat zwischen Transparenz auf der einen Seite, ohne dabei zu viel zu verraten, dass seine Technologie am Ende in „falsche Hände“ gerät. Dieses Verhalten finde ich absolut plausibel. Und so lange niemand aus Rossis unmittelbarem Umfeld (darunter viele namhafte Wissenschaftler) „Betrug“ schreit, gibt es keinen Grund für mich, davon auszugehen, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht.

    Im Gegenteil: Nicht ohne Grund hält sich Rossi bereits so lange im Gespräch. Er hat etwas. Und jetzt geht es darum, einen Weg zu gehen, der dem Wohle der Menschheit dient und nicht allein den kommerziellen Interessen von Großkonzernen.

  97. Ich kann mir vorstellen wer der jenige ist der sich auf den Schlips getreten fühlt!
    Die E-Cat Deutschland GmbH wird höchst wahrscheinlich Milliarden Umsätze machen in den kommenden Jahren! Da verwundert es nicht das in diesen Kreis alphatier Kämpfe ausgetragen werden! Aber eines ist wichtig!!!
    Diese Sachen gehören nicht in die Öffentlichkeit!!!!

    @long Wang
    Das Video mit Herrn Neumann ist schon älter, denn das Logo im Hintergrund stammt noch von der Zeit als Herr Neumann der Betreiber der „ecat Deutschland “ Seite war.
    Mittlerweile sind die Karten wohl offiziell neu gemischt und der Kopf ein anderer.

  98. Das Problem ist leider, dass Rossi unzählige Male etwas angekündigt und dann nicht eingehalten hat.

    Rossi erzählt seit Jahr und Tag: Es gibt große Fertigungsanlagen. Es gibt fremde Zulieferer. 1 MW (nicht hot) Geräte können bestellt werden. Man fertigt 1 MW Geräte. Man liefert 1 MW Geräte aus. Man kann sie sich beim Kunden angucken. Man werde die Theorie dahinter mit der Auslieferung veröffentlichen.

    Doch niemand hat bisher Fertigungsanlagen gesehen. Kein Zulieferer hat sich je gemeldet oder ist bekannt. Es gibt kein 1 MW Gerät, das beim Kunden angeschaut werden kann. Kein einziger Kunde ist bekannt. Die Theorie wurde nicht veröffentlicht.

    Die Rossi Aussagen sind authentisch, er veröffentlicht sie regelmäßig auf einer von ihm selbst gegründeten Webseite, er hat nie eine der dort getroffenen Aussagen als Fälschung angezweifelt. Einfach mal lesen, was er über die Jahre von sich gegeben hat:

    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/e-cat-testbericht-positiv-unabhaengige-wissenschaftlergruppe-bestaetigt-rossi-effekt/#comment-4225
    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/e-cat-testbericht-positiv-unabhaengige-wissenschaftlergruppe-bestaetigt-rossi-effekt/#comment-4226
    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/e-cat-testbericht-positiv-unabhaengige-wissenschaftlergruppe-bestaetigt-rossi-effekt/#comment-4061
    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/e-cat-testbericht-positiv-unabhaengige-wissenschaftlergruppe-bestaetigt-rossi-effekt/#comment-4113
    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/e-cat-testbericht-positiv-unabhaengige-wissenschaftlergruppe-bestaetigt-rossi-effekt/#comment-4182
    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/e-cat-testbericht-positiv-unabhaengige-wissenschaftlergruppe-bestaetigt-rossi-effekt/#comment-4208

    Oder warum der letzte „Test“ Bericht weder unabhängig noch wissenschaftlich ist:

    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/cern-lobbyisten-streuen-gezielt-desinformationen-ueber-e-cat-kalte-fusion/#comment-3574
    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/cern-lobbyisten-streuen-gezielt-desinformationen-ueber-e-cat-kalte-fusion/#comment-3587
    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/cern-lobbyisten-streuen-gezielt-desinformationen-ueber-e-cat-kalte-fusion/#comment-3593

    Oder warum der, um den es bei EF geht, sowas macht:

    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/e-cat-testbericht-positiv-unabhaengige-wissenschaftlergruppe-bestaetigt-rossi-effekt/#comment-3634
    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/e-cat-testbericht-positiv-unabhaengige-wissenschaftlergruppe-bestaetigt-rossi-effekt/#comment-3636
    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/freie-energien-fuer-die-energie-versorgung-von-privathaeusern/#comment-3798
    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/freie-energien-fuer-die-energie-versorgung-von-privathaeusern/#comment-3814

    Bislang hat niemand über eine Besichtigung berichtet. Der Kunde ist selbstverständlch unbekannt. Das europäische Patent steht immer noch kurz vor der Ablehnung.

    Das alles mag ja nur aus Marketinggründen erzählt worden sein, aber jeder kann es nachlesen und dann selbst entscheiden, ob er das für seriös hält oder zutiefst unseriös (wie ich).

  99. Hallo EF,

    was heißt hier „Message nicht verstehen wollen“? Dein Clip ist gespickt mit reißerischer Rhetorik und vermeintlichen Fakten, die bei näherer Betrachtung jedoch weitgehend auf Spekulationen beruhen.

    Ich behaupte nicht, dass uns alle Informationen zu Rossi und dem aktuellen Stand der E-Cat-Technologie zugänglich sind. Auch wir müssen uns so manche Entwicklung zusammenreimen.

    Bitte verlasse dich aber nicht allein auf Aussagen deutscher Lizenznehmer. Ich bewundere deren Mut und den Pioniergeist in LENR-Technologie zu investieren. Als objektive Informationsquelle jedoch eignen sie sich nur bedingt:

    http://www.youtube.com/watch?v=fGd3taj0QoE

    (…)

    Rossi ist Unternehmer und betrachtet den E-Cat als seine Lebensaufgabe. Bitte hab Geduld. Der E-Cat wird kommen. Auch wenn die Home-Variante sicher noch etwas länger auf sich warten lässt.

    Beste Grüße
    Long Wang

  100. Hallo,

    wirklich SCHADE, dass es so viele Menschen gibt, die mit einer vorab einzementierten Einstellung MEINEN Clip gesehen haben und dann dabei die EIGENTLICHE MESSAGE NICHT VERSTEHEN WOLLEN..!

    Ich bin der größte Fan von Innovationen. Nur braucht es dazu, außer dem eigentlichen Erfinder, auch eine PROFESSIONELLE VERMARKTUNG..!

    Und genau dieses fehlende Glied, bemängelte ich in meinem Clip. Und der „vermeintliche Insider“ ist einer der Linzenzinhaber für Deutschland..!

    Dass ich diesen nicht ans öffentliche Messer liefere, nur weil er seinen Unmut über die dilettantische Vermarktung, die mehr als unprofessionellen PR-Aktivitäten durch die E-CAT Deutschland GmbH, ZU RECHT bemängelte, entspricht eben meinem Charakter.

    Also nochmal:
    Mein Clip geht nicht gegen den E-CAT an sich, auch nicht wirklich gegen Andrea Rossi, denn Erfinder waren noch nie gute Kaufleute.

    Ich wäre der Erste, der einen E-CAT kaufen würde.
    Also her damit.. :-)

  101. Da ich keine Geldquelle habe (jedenfalls keine irgendwelcher unterstellter Lobbyarbeit) kann ich sie schlecht offen legen.

  102. „Auch wir haben Kontakt zu “Insidern” und wissen, dass es gut läuft für Rossi.“

    Glaubt nicht alles, was im WWW geschrieben steht! :D

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*