Wasserfilter für unterwegs: Sauberes Wasser im Urlaub

Viele Menschen leben mit der Vorstellung, Deutschland sei Umweltmeister. In Bezug auf die Wasserqualität ist dies falsch. Laut einer UNESCO-Studie liegt Deutschland weltweit nur auf Platz 57, was die Qualität des Trinkwassers betrifft. Was sind die Gründe und wie kann man sich vor verschmutztem Wasser schützen?

Täglich fließen in unserer industrialisierten Gesellschaft über 100.000 verschiedene Chemikalien in das Grundwasser. Trotz aufwändiger chemischer Aufbereitung ist es unmöglich, sämtliche Verunreinigungen aus dem Trinkwasser zu entfernen. Für eine Vielzahl von Chemikalien existieren nicht einmal geeignete Nachweismethoden und somit auch keine Untersuchungsergebnisse hinsichtlich ihrer Gesundheits- und Umweltrelevanz.

Aquasy Wasserfilter
Aquasy Wasserfilter

Produktinformationen:



> oder weiter zum Shop

Dennoch gehört Trinkwasser zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln in Deutschland. Wasser, welches die Wasserwerke verlässt, ist „rein“ – zumindest in Bezug auf gesetzlich festgelegte Grenzwerte. Nicht nachgeprüft wird allerdings, was am Ende beim Endverbraucher aus dem Wasserhahn kommt. Auf dem Weg vom Wasserwerk bis in unsere Wohnung kommt es zu Oxidationsprozessen in den Rohrleitungssystemen und Keime, Bakterien sowie andere Kleinstlebewesen können sich unter Umständen munter vermehren.

Besonders problematisch ist so genanntes Stagnationswasser. Als solches bezeichnet man Wasser, welches über einen längeren Zeitraum in der Wasserleitung steht. Während der Standzeit können sich leicht Schwermetalle aus Armaturen und metallischen Rohrleitungen lösen. Aber auch Keime vermehren sich bei geeigneter Wassertemperatur explosionsartig. Wenn Sie Wasser zum Trinken oder Kochen entnehmen, sollten Sie darauf achten, abgestandenes Leitungswasser insbesondere morgens eine Weile laufen zu lassen. Auf diese Weise können Sie in den meisten Fällen größere gesundheitliche Probleme durch Wasser vermeiden.

Im Urlaub wissen wir leider nicht immer genau, wie die Trinkwasserqualität vor Ort ist. Das betrifft nicht unbedingt nur Auslandsreisen, sondern auch jeden Campingplatz oder jede abgelegene Ferienhaussiedlung irgendwo in Deutschland. Wie lange das Wasser hier in den Rohrleitungssystem steht oder wie der Zustand der Wasserleitungen ist, lässt sich schwer einschätzen. Um sicher zu gehen, können Sie sich einen speziellen, einfach zu installierenden Wasserfilter anschaffen, den Sie am besten überall mit hinnehmen.

Unser heutiger Shopping-Tipp ist daher der Aquasy Wasserfilter, ein Kompaktfilter auf Aktivkohlebasis, der ideal für unterwegs geeignet ist. Einfach auf den Wasserhahn aufstecken – fertig! Mit diesem Wasserfilter können Sie auch im Urlaub auf die Gesundheit Ihrer Familie achten und überall sauberes Trinkwasser genießen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*