Wenn der Erd-Hase auf die Holz-Ziege trifft

Egal, in welchen Kalender wir schauen, die Zeit scheint mit unverminderter Geschwindigkeit zu rasen. Kaum, dass die Gedanken zum letzten Monat geschrieben sind, muss ich schon wieder in die Tastatur greifen, um das zu präsentieren, was das nächste Tier im Reigen der Zeit uns mitzuteilen hat.
Ab dem 05. März 2015, 22:55h MEZ, wird die Holz-Ziege für 30 Tage vom Erd-Hasen unterstützt, Raum und Zeit zu gestalten und unsere Geschicke zu lenken. Eine sicherlich gewinnbringende Kombination, die wir hoffentlich genießen können.

© Bodo Trieb
© Bodo Trieb


Der Erd-Hase ist ein eher ruhiges Individuum, das sich durch seinen scharfen Verstand ebenso auszeichnet wie durch seine verschmitzte Art. Das macht ihn sehr sympathisch und andere Menschen fühlen sich von ihm angezogen. Er ist kann ein sehr charismatischer Anführer oder Vorreiter se
in, dem andere gerne folgen. Freunde und Kollegen schätzen seine Art und lassen sich gerne von ihm beraten.
Seine Ziele formuliert der Erd-Hase realistisch und arbeitet kreativ daran, sie zu realisieren. Wenn es sein muss, scheut er auch keinerlei Anstrengungen, um das wahr werden zu lassen, was er sich auf die Fahne geschrieben hat. Sein gutes Gespür für’s Geschäft macht ihn erfolgreich, sein Fingerspitzengefühl in Finanzangelegenheiten bewahrt ihn vor teuren Reinfällen.

Das klingt fast zu schön um wahr zu sein. Solche Super-Typen gibt es eigentlich nur im Film. Aber wie bei allem in dieser Welt gibt es auch beim Erd-Hasen eine Seite, die wir aufmerksam im Blick haben sollten. Er kann nämlich auch schon mal seine Ellenbogen ausfahren und herausfordernd, manchmal sogar provozierend sein. Mutig ist er auf jeden Fall, er kann aber auch rücksichtslos sein.
Vor diesen Seiten sollten wir uns in Acht nehmen, sie klingen verdächtig nach Machtstreben mit diktatorischen Tendenzen. Hoffentlich ist die Welt stark genug und einig genug, so etwas nicht ausufern zu lassen.

Gut, dass wir noch die Holz-Ziege haben, die da beschwichtigend eingreifen und das Potential des Erd-Hasen in gewinnbringender Bahnen lenken kann. Im wahrsten Sinne des Wortes geht es um Wachstum, Veränderungen und Flexibilität, um den kreativen Umgang mit den eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten. Idealerweise.
Doch Vorsicht! Unachtsamkeit kann uns nicht nur finanziell teuer zu stehen kommen. Verspekulieren können wir uns schnell. Und wenn wir im falschen Moment wegschauen oder die Augen schließen oder vieles einfach unreflektiert geschehen lassen, kann es ein böses Erwachen geben. Und dazu brauchen wir dann noch nicht einmal in den Osten Europas zu schauen.

Und wie wirkt nun das Duo dieses Monats auf uns alle? Schauen wir mal genauer hin:

Hase(*) (1903, 1915, 1927, 1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011):
Neue Türen werden sich öffnen. Die Zeit ist reif, um beruflich zu wachsen und erfolgreicher zu werden. Ein klarer Verstand und ein wacher Geist helfen bei Investitionen. Eine gute Zeit, Wissen unter Beweis zu stellen.

Drache(*) (1904, 1916, 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012):
Ratschläge können auch Schläge sein. Nicht alle, die uns beraten, meinen es gut mit uns. Durchdachte Finanzplanung kann sich auch langfristig als erfolgreich erweisen.

Schlange(*) (1905, 1917, 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001):
Eine gute Zeit, sich ein wenig zurückzuziehen und sich intensiv mit der eigenen Weiterentwicklung zu beschäftigen. Es werden sich viele neue Gelegenheiten zeigen, ein Blick über den eigenen Tellerrand verhilft zu neuen Erkenntnissen.

Pferd(*) (1906, 1918, 1930, 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014):
Hindernisse sind dazu da, um überwunden zu werden. Auch ohne große Sprünge ist das leicht möglich. Begegnungen mit anderen Menschen können erheiternd und erhebend sein.

Ziege(*) (1907, 1919, 1931, 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003):
Ohne Ziel ist der Weg egal. Wer aber weiß, wohin die Reise gehen soll, wird von der Allianz mit dem Hasen profitieren können und einen schwungvollen und erfolgreichen Monat erleben.

Affe(*) (1908, 1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004):
Schuster bleib bei deinen Leisten. Dann werden sich ungeahnte Erfolge einstellen und neue Chancen zeigen. Aber nur dann.

Hahn(*) (1909, 1921, 1933, 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005):
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Besonders dann, wenn man nicht der beste Freund des Hasen ist. Überstürztes und vorschnelles Handeln richtet mehr Schaden an als dass es Nutzen bringt. Es ist gut, wenn man von Menschen begleitet wird, auf die man sich voll und ganz verlassen kann.

Hund(*) (1910, 1922, 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006):
Als guter Freund des Hasen bleibt dem neuen Monat nichts anderes übrig als richtig gut zu werden. Erfolgreiche berufliche Entwicklungen gehen mit einem erfüllten Privatleben Hand in Hand.

Schwein(*) (1911, 1923, 1935, 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007):
Die Verbundenheit mit dem Hasen kann zu ganz großen Erfolgen führen. Angefangen von Prüfungen, die mit Bravour gemeistert werden, bis hin zu neuen beruflichen Erfolgen . . . alle Zeichen stehen auf Erfolg.

Ratte(*) (1900, 1912, 1924, 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008):
Wer sich selbst treu bleibt, seine Schwächen kennt und sich auf die eigenen Stärken und Talente besinnt, kann die Zeit hervorragend nutzen.

Büffel(*) (1901, 1913, 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009):
Nicht die beste Zeit, um wirklich durchstarten zu können. Wir tun, was wir tun müssen mit gewohnter Gewissenhaftigkeit und Ausdauer und wissen, dass wir bald auch wieder zügiger voran kommen werden.

Tiger(*) (1902, 1914, 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010):
Eine gute Zeit, sich beruflich neu zu orientieren und die eigene Angebotspalette zu erweitern. Wichtig ist, dass wir nichts überstürzen oder schneller fahren, als unser Schutzengel fliegen kann.

Um sie kommen wir nicht herum, um die Tage, an denen wir äußerst zurückhaltend sein sollten.
Kurzfristige Projekte oder Unternehmungen sollten wir nicht am 10.03.2015, 22.03.2015 und auch nicht am 03.04.2015 beginnen. Langfristige Projekten sollten wir an anderen Tag als dem 14.03.2015 und dem 26.03.2015 starten.
Auch in diesem Monat gibt es wieder Tage, an denen wir kaum mehr als Routinearbeiten verrichten sollten. Wir sprechen vom 21.03.2015 und vom 23.03.2015. Vielleicht hilft es uns ja, wenn wir diese Tage als ‚Energiespartage‘ betrachten.

Mögen Hase und Ziege uns das bringen, was wir brauchen.
Bodo Trieb
www.888beratungen.de

(*) im Rahmen dieser Betrachtungen ist der Sonnenkalender für uns wichtig. Mit hinreichender Genauigkeit können wir sagen, dass alle aufgeführten Jahre jeweils am 04. Februar beginnen.

Beitrag teilen:
Über Bodo Trieb 224 Artikel
Bodo Trieb, Dipl.-Ing. der Feinwerktechnik, früher Tätigkeit in der Industrie, heute Sachverständiger (BVFS e.V.) mit langjähriger Beratungs- und Ausbildungserfahrung in den Bereichen Feng Shui, Radiästhesie, BaZi und Numerologie. Bodo erreicht ihr unter b.trieb@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*