Wenn der Metall-Hase auf den Metall-Büffel trifft

Der Tiger hat seine Amtszeit hinter sich gebracht und zieht sich als Monatsregent zurück. Der Metall-Büffel bleibt und heißt nun den Metall-Hasen willkommen. Mit ihm zusammen wird er ab dem 05. März 2021, 16:52h, unsere Geschicke lenken.
 


Wenn wir jemanden suchen, der oder die mit offenen Augen durch die Welt geht und einen realistischen Blick auf die Dinge hat, ist der Metall-Hase ein hervorragender Begleiter. Besonders wenn es ums Überleben geht, hat er die Fähigkeit, auch die kleinste Gelegenheit zu erkennen und bei Schopfe zu packen.
Wenn man Metall kräftig genug aneinander reibt, sprühen Funken, die die Umgebung leicht in Brand setzen können. Ein solches Feuer kann einiges nachhaltig verändern.

Das Metall, das sowohl den Hasen als auch den Büffel begleitet, steht für kompakte Präzision. Wie eine Pfeilspitze kommt es auf den Punkt und dringt an dieser Stelle unnachgiebig in die Tiefe.
Zunächst merkt aber die Umgebung nicht viel davon, denn eine bunt schillernde und allzeit glänzende Fassade verschleiert die Fähigkeit, abwartend inne zu halten, um dann im geeigneten Moment zuzuschlagen. Dieses Yin-Metall ist auch der schönen, beschwichtigenden und einlullenden Wort mächtig, die das eigentliche Ziel nicht gleich erkennen lässt.

Wenn wir so wollen, ist das eine hervorragende Überlebenstechnik. Allerdings sollten wir uns die Ziele, die dahinter stecken, genau betrachten.

Der Hase ist nicht nur der Meister des Schlagens schneller Haken, sondern auch Spezialist im Vernetzen. Ein Miteinander ist nicht nur wichtig, es ist essentiell. Zum Erreichen eigener Ziele ist es dann auch nicht immer gar so wichtig, mit wem man da gerade gemeinsame Sache macht. Es geht ja schließlich nicht darum, eine Partnerschaft für’s Leben einzugehen. Die für diesen Moment reicht ja allemal.

Apropos ‚Partnerschaft für’s Leben‘. Amor kann in diesem Monat auch eine Menge zu tun bekommen. Allerdings wird seine Zielsicherheit ein wenig zu wünschen übrig lassen und die Be- oder besser: Getroffenen sollten in Friedrich Schiller’s „drum prüfe, wer sich ewig bindet“ einstimmen und vielleicht sogar „ob sich nicht was Besseres findet“ hinzufügen. Wer besitzergreifend mit Loyalität verwechselt, ist sowieso auf viel zitierten Holzweg.

Der Metall-Hase kann uns helfen, Schwierigkeiten zu überwinden und nachhaltige Lösungen zu Problemen zu finden. Allerdings ist es so, wie im richtigen Leben, von nichts kommt Nichts. Wir müssen die Ärmel aufkrempeln und selbst anfassen. Miteinander füreinander ist die Devise, das Wohl aller steht über dem Wohl einzelner.

Fürwahr, in diesem Monat steckt wieder ne Menge Zündstoff drin, da bin ich mir sicher.

Wie all das auf die Zeichen des Tierkreis wirkt, schauen wir uns nun an:

Hase(*) (1903, 1915, 1927, 1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011):
Wer mit seinen mentalen und physischen Stärken haushaltet, ist im Vorteil. Nur so lassen sich die mannigfaltigen Anforderungen des Monats meistern. Ein gesunder Geist und ein gesunder Körper bedingen sich gegenseitig und brauchen adäquates Training.

Drache(*) (1904, 1916, 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012):
Beruflich bewegt sich alles unaufgeregt im grünen Bereich. So darf dann auch der eigenen Gesundheit mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Essgewohnheit sollten unter dem hippokratischen Standpunkt „Deine Nahrungsmittel seien Deine Heilmittel“ betrachtet werden.

Schlange(*) (1905, 1917, 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013):
Gerade wenn es viel zu tun gibt, sind Pausen unumgänglich. Die Herausforderung des Monats besteht nicht darin, alles erledigt zu bekommen, sondern einen gesunden Ausgleich zu der vielen Arbeit zu finden. Familie und Freunde werden es zu danken wissen.

Pferd(*) (1906, 1918, 1930, 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014):
Im privaten Bereich läuft alles bestens, aber im Berufsleben können sich Missverständnisse häufen. Da hilft nur eins: Ruhe bewahren. Klarheit hilft und entspanntes Reagieren ist allemal förderlicher als etwas mit gleicher Münze heimzahlen zu wollen.

Ziege(*) (1907, 1919, 1931, 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015):
Sich regen bringt Segen. Aber nur, wenn Pausen und Entspannung nicht zu kurz kommen. Sich zu viel aufzubürden, kann zu Lasten der Gesundheit gehen. Familie und Freunde freuen sich über mehr Aufmerksamkeit.

Affe(*)
(1908, 1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016):
Mit Geld kann ich Medikamente kaufen, aber keine Gesundheit. Zugegeben, Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. Das sollte jetzt die Maxime sein. Der Monat rät zu einer kleinen Auszeit.

Hahn(*) (1909, 1921, 1933, 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005, 2017):
Die offizielle Opposition des Monatsherrschers zu sein bedeutet, sich auf Herausforderungen einstellen zu müssen. Investitionen sind jetzt nicht angesagt, Glücksspiel noch viel weniger. Wer sich an die Regeln hält, läuft auch nicht Gefahr, vor den Kadi geschleppt zu werden.

Hund(*) (1910, 1922, 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018):
Freund Hase hilft, dass dieser Monat in allen Lebensbereichen ein toller Monat wird. Jetzt ist auch eine gute Zeit, die Weichen für neue erfolgreiche Projekte zu stellen. Vorsicht, nicht alle Investitionen werfen den erhofften Gewinn ab.

Schwein(*) (1911, 1923, 1935, 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007, 2019):
Auch wenn es anstrengend wird, aber Missverständnisse müssen unbedingt ausgeräumt werden. Sonst werden sie zu Altlasten, die mehr Schaden als Nutzen bringen. Es ist förderlich, offen und entgegenkommend eine neue solide Basis zu schaffen. Ein guter Monat, um sich weiterzubilden.

Ratte(*) (1900, 1912, 1924, 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008, 2020):
Vorausschauendes Handeln stellt die Weichen in die richtige Richtung. Das im Blick macht aus dem enormen Arbeitspensum eine lohnende Reise durch den Monat. Wenn dann auch das Privatleben ausreichend Zeit und Raum bekommt, umso besser.

Büffel(*) (1901, 1913, 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009, 2021):
Allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann. Deswegen sollte man es auch gar nicht erst versuchen. Geredet wird sowieso. Lächelndes Nicht-Beachten kann hier hilfreich sein. Andererseits: über wen geredet wird, der ist noch im Gespräch.
 
Tiger(*) (1902, 1914, 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010):
Das Privatleben verspricht viele harmonische und glückliche Momente, die in vollen Zügen genossen werden dürfen. Das Berufsleben hat leider einige Herausforderungen auf Lager. Aber mit Ausdauer, Weitblick und gesundem Menschenverstand lässt sich viel erreichen.

Auch dieser Monat ist nicht frei von ihnen, von den Tagen, an denen wir bestimmt Dinge nicht tun sollten. So sollten langfristige Projekte nicht am 12. März 2021 und nicht am 24. März 2021 begonnen werden. Der 14. März 2021und der 26. März 2021 sind nicht die besten Tage, um kurzfristige Projekte zu beginnen.

Mögen dieser Monat dazu beitragen, Schwierigkeiten zu überwinden und Probleme nachhaltig zu lösen.
Bodo Trieb

Beitrag teilen:
Über Bodo Trieb 192 Artikel
Bodo Trieb, Dipl.-Ing. der Feinwerktechnik, früher Tätigkeit in der Industrie, heute Sachverständiger (BVFS e.V.) mit langjähriger Beratungs- und Ausbildungserfahrung in den Bereichen Feng Shui, Radiästhesie, BaZi und Numerologie. Bodo erreicht ihr unter b.trieb@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*