Wenn der Metall-Hund auf den Wasser-Tiger trifft

Der Erd-Hahn hat seine Pflichten als Monatsregent erfüllt und darf sich nun zurückziehen. Er übergibt die Amtsgeschäfte an den Metall-Hund, der uns ab dem 08. Oktober 2022, 15:21h, zusammen mit dem Wasser-Tiger durch Raum und Zeit führt. Der Hund schließt den astrologischen Herbst ab und bereitet uns auf die Wintermonate vor. Auch wenn unser Wetterbericht etwas anderes verlauten lässt.

2022_10 der Monat des Metall-HundesDas Universum versorgt uns in diesem Monat mit Yang-Metall, dem Element, das wir als streitbar und gerechtigkeitsliebend kennen. Wir dürfen es uns auch gerne als Schwert vorstellen.
Entsprechend seines Zustandes und der Schärfe seiner Klinge erzählt es stillschweigend und doch beredt von all dem, was es erlebt hat, von allen Schlachten und Disputen, in denen es gefochten hat.

Eine glorreiche Vergangenheit gibt Anlass zu Legenden von Mut und Tapferkeit, vielleicht von magischen Kräften, Werten und Weisheit, die auf dem Weg gesammelt wurden.
Eine stumpfe oder gar verrostete Klinge weist eher auf mangelnden Gebrauch hin.

Aus beidem lässt sich eine Lehre ziehen – ersteres kann Vorbild oder Anleitung sein, für sich und seine Ziele standhaft einzutreten, letzteres ein Beispiel für das sein, das schief gelaufen ist, was vielleicht sogar hätte verhindert werden können.

Im Herzen eine Kämpfernatur, ist Yang-Metall rechtschaffen und loyal genug, um bis zum letzten Atemzug für seine Sache einzutreten. Seine Gefühle sind so stark, dass es sich an der Gemeinschaft unter Freunden erfreuen kann und Kameradschaft über alles schätzt. Allerdings reicht der kleinste Moment unloyalen Verhaltens anderer aus, seine Verbundenheit zu erschüttern und alle Bande zu brechen. Ungeachtet der Konsequenzen, die sich daraus ergeben könnten.

Mit scheinbar unerschöpflichen Energiereserven ausgestattet, muss Yang-Metall ständig in Bewegung sein und freut sich, sobald es hart und ausdauernd arbeiten darf oder muss. Für eine solche aktionsorientierte Grunddisposition wird bloßes Stillsitzen schon als Strafe angesehen.
Idealerweise ist das „Auftragsbuch“ vom Yang-Metall voll. Wenn es aber nicht viel oder sogar gar nichts zu tun gibt, besteht die Gefahr, dass es schwermütig wird, oder sich sogar in etwas hineinsteigern kann, was ihm in keinster Weise gut tut.

All das prägt nun den Hund, den im neuen Monat Mutter Erde beisteuert.
Der Hund, per se ein geselliges Wesen, setzt sich noch mehr für die Gemeinschaft ein, in der er lebt. Sein Gerechtigkeitsempfinden macht sich intensiver bemerkbar und er setzt sich tatkräftig für die ein, die nicht für sich selbst eintreten können. Es wäre nicht außergewöhnlich, wenn er dabei sogar Kopf und Kragen riskiert.
Selbst mit den besten Absichten gibt es sicherlich Situationen, in denen „erst denken, dann handeln“ mit weniger Aufwand dasselbe gute Ergebnis erbringen würde.

Der Metall-Hund ist der geborene Anführer, der den Wettbewerb braucht und auch sucht. Glücklicherweise hat er gleichzeitig das richtige Gespür, um sich nicht unnötig zu verausgaben.
Er lernt schnell und erkennt auch gleich Muster und Trends, was ihn sehr agil macht. Wer schneller reagieren kann als andere, wird sicherlich in der Lage sein, Vorteile für sich heraus zu holen.

Fleißig ist er, der Metall-Hund, der keine Mühen scheut, seine Ziele zu verwirklichen. Selbst wenn diese Mühen ihn in Schwierigkeiten bringen könnten. Damit er bei allem nicht Schaden an sich und durch sich erleidet, wäre es mehr als nur ratsam, dass er mehr auf sich und seine Gesundheit achtet. Wer immer nur macht, macht sich auch schnell selbst kaputt. Und damit ist wahrlich niemandem gedient.
Wer ständig mit dem Metall-Hund zu tun hat, braucht ein dickes Fell und Standfestigkeit, um nicht im Sog eines Aktionisten unterzugehen.

Hund und Tiger, wie wirken sie auf die Zeichen des Tierkreises?

Hund(*) (1910, 1922, 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018):
Eine gute Zeit zum Expandieren oder Kundschaft in anderen Regionen oder Ländern zu finden und zu bedienen. Hier Neuland zu betreten, kann sehr lukrativ sein. Wer auf sich achtet und die eigenen Angelegenheiten immer im Blick hat, kommt sehr gut durch den Monat. Wer das nicht tut, wird das Nachsehen haben.

Schwein(*) (1911, 1923, 1935, 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007, 2019):
Alles sieht gut aus. Unstimmigkeiten sind geklärt und es gibt so gut wie nichts, das Sorgen bereiten könnte. Der Versuchung, viel Geld für Dinge auszugeben, die man nicht braucht, sollte unbedingt widerstanden werden. Sonst kann’s richtig teuer werden.

Ratte(*) (1900, 1912, 1924, 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008, 2020):
Investitionen können sich nicht nur amortisieren, sondern sich auch als profitabel erweisen. Manchmal ist „ein wenig“ besser als „gar nichts“. Dennoch sollte nicht jeder Versuchung sofort nachgegeben werden.

Büffel(*) (1901, 1913, 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009, 2021):
Leben und Arbeit können mitunter sehr anstrengend sein und ihren Tribut fordern. Besonders dann, wenn man sich nicht schont und meint, unermüdlich ständig im Einsatz sein zu müssen. Gut Ding braucht nun einmal Weile.

Tiger(*) (1902, 1914, 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010, 2022):
Nur wer die Komfortzone verlässt, kann Großes erreichen. Jetzt ist genau die richtige Zeit, Neuland zu entdecken und neue Märkte zu erobern, besonders, wenn die Herausforderung als zu hoch empfunden wird. Sich auf diesem Weg auch noch neues Wissen und neue Fertigkeiten anzueignen, wäre die Krönung.

Hase(*) (1903, 1915, 1927, 1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011):
Eine gute Zeit, um zu verreisen. Die größten Probleme scheinen gelöst, alles läuft in geordneten Bahnen. Wer allerdings den Urlaub minutiös plant, büßt eine Menge an Erholung, Spaß und Genuss ein.

Drache(*) (1904, 1916, 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012):
Reisen weitet den Horizont! Berufliche Weiterbildung und Reisen stehen auf dem Programm, neues Wissen, neue Bekanntschaften warten „da draußen“. Auch wenn es vielversprechend aussieht, so ist doch jetzt nicht die richtige Zeit, sich beruflich zu verändern.

Schlange(*) (1905, 1917, 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013):
Mit Rast- und Ruhelosigkeit kann leicht Ungeduld ins Spiel kommen. Da ist auch Entspannung weit entfernt. Das macht die Schlange dünnhäutig und unnahbar. Tief durchatmen und lieber mal gar nichts sagen. Es ist es nicht wert, durch Unpässlichkeiten Freunde zu verlieren.

Pferd(*) (1906, 1918, 1930, 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014):
Um die Karriere ist es gut bestellt, Erfolge werden sich bald einstellen. Klar, mehr Erfolg heißt auch mehr Arbeit. Gleichzeitig gibt es aber Familie und Freunde, die auch berücksichtigt werden wollen. Wer da nicht alles unter einen Hut bekommt, wird das Nahsehen haben.

Ziege(*) (1907, 1919, 1931, 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015):
Nicht alles wird nach Plan laufen. Da kann man schon mal schlechte Laune bekommen. Es ist förderlich, sich die helle Seite des Lebens zu betrachten. Nichts ist so schlecht, dass es nicht für etwas anderes wieder gut wäre. Gesundheit verdient besondere Aufmerksamkeit.

Affe(*) (1908, 1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016):
Amor ist sehr lebhaft in diesem Monat. Wer aber nicht den ersten Schritt tut, wird alleine bleiben. No risk, no fun – wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Türen, die sich öffnen, sollten als Gelegenheiten verstanden werden, die mehr als nur einen netten Ausblick verschaffen.

Hahn(*) (1909, 1921, 1933, 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005, 2017):
Ohne besondere Zuwendung wird es mit dem Wohlbefinden nicht sonderlich gut bestellt sein. Es ist ratsam, seiner Ernährung und Ruhe und Rückzug besonderes Augenmerk zu schenken. Wer sich liebevoll um sich selbst kümmert, kommt am besten durch den Monat.

Wir wissen es, es gibt wieder Tage, an denen nicht alle Aktivitäten erfolgversprechend sind. Kurzfristige Projekte werden besser nicht am 18. Oktober 2022 und nicht am 30. Oktober 2022 begonnen werden. Langfristige Projekte sollten nicht am 22. Oktober 2022 und auch nicht am 03. November 2022 angefangen werden.
Wieder einmal gibt es 2 Tage, die für nichts anderes als einfache Routinearbeiten geeignet sind, nämlich der 10. Oktober 2022 und der 12. Oktober 2022.

Wer ständig unter Dampf steht, macht sich nur selbst kaputt. Gut’ Ding braucht nun einmal Weile.
Bodo Trieb



(*) im Rahmen dieser Betrachtungen ist der Sonnenkalender für uns wichtig. Mit hinreichender Genauigkeit können wir sagen, dass alle aufgeführten Jahre jeweils am 04. Februar beginnen.

 

Beitrag teilen:
Über Bodo Trieb 222 Artikel
Bodo Trieb, Dipl.-Ing. der Feinwerktechnik, früher Tätigkeit in der Industrie, heute Sachverständiger (BVFS e.V.) mit langjähriger Beratungs- und Ausbildungserfahrung in den Bereichen Feng Shui, Radiästhesie, BaZi und Numerologie. Bodo erreicht ihr unter b.trieb@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*