Wenn die Wasser-Ziege auf die Metall-Ratte trifft

Wieder ist ein Monat ins Land gegangen, wieder müssen wir uns von einem Monatsregenten verabschieden. Das Wasser-Pferd zieht sich zurück und übergibt die Welt an die Wasser-Ziege. Diese übernimmt am 06. Juli 2020, 17:13h MESZ, das Amt und begleitet die Metall-Ratte durch den Monat.

der monat der wasser-ziegeDer Himmel schickt Yin Wasser, die Erde steuert Yin Erde bei. Auch wenn Yin für das Sanfte, das Empfangende und das Nährende in dieser Welt steht, dürfen wir nicht die allseits so beliebte Heile Welt erwarten. Erde kontrolliert Wasser, dem unkontrolliert und frei fließenden Wasser soll Einhalt geboten werden und in bestimmte Bahnen gelenkt werden. Wo die beiden aufeinander treffen, vermischen sie sich zunächst und es entsteht trübes, undurchschaubares Wasser-Erde-Gemisch, Sumpfland. 


Ein solches Gebiet kann schon furchteinflössend wirken, weil alles im Verborgenen liegt und nichts offen zu Tage tritt. Es kann nicht eingeschätzt werden, was in diesem undurchsichtigen Trüben alles verborgen liegt. Dass sich dort aber auch Schätze befinden können, scheint unwahrscheinlich. Erst wenn der Sumpf trocken gelegt ist, verliert das Gebiet seinen Schrecken und wird zu Land, das produktiv genutzt werden kann.



Das nährende Yin steht auch mit Fürsorge in Verbindung. Sich um etwas oder jemanden kümmern, steht im Vordergrund. Das kann aber selbst mit den besten Absichten zu viel werden. Wir dürfen hier gerne an ‚Helikopter-Eltern‘ denken, die über-vorsichtig und über-besorgt ihren Sprösslingen unter allen Umständen sämtliche Hindernisse aus dem Weg räumen wollen. Der Gedanke, dass sie ihren Nachwuchs damit zur Hilflosigkeit erziehen, kommt ihnen oft nicht. „Gut gemeint“ ist nun einmal nur ganz selten auch „gut gemacht“. Und das gilt nicht nur für den privaten, häuslichen Bereich.



Mit dem empfangenden Yin geht auch Empfindsamkeit einher. Wolken nehmen auch die kleinste Änderung der Windrichtung und der Windgeschwindigkeit wahr, passen sich ihnen an und verändern unter diesen äußeren Einflüssen sogar ihre Form. Menschen, die nicht in sich gefestigt sind, können ihre Fahne in den Wind hängen und allem folgen, was eindringlich genug propagiert wird. Wer weiß, wie man manipuliert, hat hier leichtes Spiel.



Das Sanfte und das Nährende stehen aber auch für Geduld, für geduldiges Warten auf den richtigen Zeitpunkt. Vorschnelles und übereiltes Handeln dürfen wir ausschließen. Wenn allerdings der richtige Zeitpunkt gekommen ist, gibt es kein Halten mehr. Dann können Dämme brechen und die Wassermassen nicht im Zaum halten. 
So ist es wichtig, rechtzeitig ein Ventil zu schaffen, durch das aufgestauter Druck abgelassen werden kann. Idealerweise wird dieser Überdruck in ‚vernünftige‘ Bahnen gelenkt und für Förderliches genutzt.



Ratte und Ziege ziehen bei allem nicht notwendigerweise am selben Strang, was manchmal den Sumpf noch ein wenig undurchdringlicher macht.



Werfen wir nun unseren obligatorischen Blick auf die Zeichen des Tierkreises:




Ziege(*) (1907, 1919, 1931, 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015):

Wer sich auf seine Arbeit und seine Ziele konzentriert, darf einen günstigen Monat erwarten. Angelegenheiten können planmäßig und erfolgreich abgeschlossen werden, neue Chancen, die sich zeigen, vorteilhaft genutzt werden. Wer mit sich im Reinen ist, kann den Monat genießen.



Affe
(*) (1908, 1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016):

Es wird nicht langweilig, in diesem Monat, die Aktivitäten der anderen können für Wirbel sorgen. Rückzug hat nichts mit Abwenden oder gar Ignoranz zu tun. Die Zeit ist reif für vorausschauende Planung hinter verschlossenen Türen. Gemeinsamkeit fördert Stärke, Alleingänge können sich als kontraproduktiv erweisen.



Hahn(*) (1909, 1921, 1933, 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005, 2017):

Entspannen, ausruhen und reisen. So lassen sich die eigenen Akkus wieder gut aufladen. Im zwischenmenschlichen Bereich ist es wichtig, das wahr zu nehmen, was nicht ausgesprochen wird. Das führt zu Klarheit, Verstehen und Verständnis und kann dazu beitragen, sich von ‚Altlasten‘ zu befreien.



Hund(*) (1910, 1922, 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018):

Extreme Denk- und Handlungsweisen führen nicht zum Ziel, inneres Gleichgewicht aber schon. Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus. Die Ziege unterstützt alles, ob Entspannung, wohlwollendes Miteinander oder aggressive Auseinandersetzungen. Um- und weitsichtige Entscheidungen sind gefragt.



Schwein(*) (1911, 1923, 1935, 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007, 2019):

Wer nicht auf jeden Zug aufspringt und nicht bedenkenlos alles mitmacht, hat mehr von diesem Monat. Die verbündete Ziege unterstützt alles, was in Ruhe und mit Bedacht voran gebracht werden soll. Das Augenmerk sollte auf dem Wohl der eigenen Familie und enger Freunde liegen.



Ratte(*) (1900, 1912, 1924, 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008, 2020):

Das Leben wird leichter und entspannter. Dennoch nicht die richtige Zeit, sich mit Ideen, Plänen und Visionen an die Öffentlichkeit zu wenden. Der Monat lässt sich viel besser nutzen, um sich mit Details zu beschäftigen. Dazu gehört auch, mit Altem, was nicht länger förderlich ist, abzuschließen.Die Familie freut sich über Aufmerksamkeit.



Büffel(*) (1901, 1913, 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009):

Es wird nicht wirklich der beste aller Monate werden, nicht alles wird so laufen, wie es geplant war. Der offiziellen Opponenten des Monatsregenten wird mit Hürden zurecht kommen müssen. Wer sich auf sich selbst besinnt, ohne dabei zum Einzelgänger zu werden, wird gut durch den Monat kommen.



Tiger(*) (1902, 1914, 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010):

Das Augenmerk sollte auf der Familie und den Freunden liegen. Auch durch sie können sich neue Möglichkeiten ergeben, aktiv zu werden. Die Ziege hilft zu entspannen und zu sich selbst zu finden. Wer ein gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Ruhe findet, darf den Monat so richtig genießen.



Hase(*) (1903, 1915, 1927, 1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011):

Harte Arbeit wird anerkannt und belohnt, ihre Früchte dürfen geerntet werden. Es zahlt sich aus, ruhig und geduldig zu sein, und auch mal andere machen zu lassen. Die Familie wird sich über diese Form des Rückzugs freuen.



Drache(*) (1904, 1916, 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012):

Wahrlich, es gab schon bessere Monat. Weniger ist mehr und so ist es förderlich, den berühmten Gang zurück zu schalten. Familie und enge Freunde sollten im Blickpunkt stehen, weniger die Hektik beruflicher Aktivitäten. Ein voller Terminkalender ist nicht gleichbedeutend mit viel Erfolg. Dieser kommt zur Zeit nur in kleinen Schritten.



Schlange(*) (1905, 1917, 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013):

Dieser Monat ist nicht dafür geeignet, im Außen viel Aufhebens von sich selbst zu machen. Er ist dafür geeignet, Dinge auf den Grund zu gehen, Zusammenhänge zu erkennen und neue Erkenntnisse daraus zu gewinnen. Das funktioniert am besten in der Ruhe, die Kraft liefert.



Pferd(*) (1906, 1918, 1930, 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014):

Die Ziege wird ihren Beitrag leisten, damit dieser Monat ruhig und angenehm wird. Die Chancen stehen günstig, jetzt erfolgreich abzuschließen, was vor einiger Zeit bereits begonnen wurde. Wer alles in einem gesunden Gleichgewicht halten kann, wird am besten von diesem Monat profitieren können.



Auch zu diesem Monat gehören die Tage, an denen wir bestimmte Dinge besser nicht tun sollten.

Was den Beginn kurzfristiger Projekte anbelangt, sollten wir den 09. Juli 2020, den 21. Juli 2020 und den 02. August 2020 auslassen.
Langfristige Projekte sollten nicht am 14 Juli 2020 und nicht am 26. Juli 2020 angefangen werden.



Nicht alles tritt offen zu Tage, vieles
bleibt dem Auge verborgen und brodelt unter der Oberfläche. Mögen wir Wege finden, um friedlich überschüssigen Druck abzubauen.

Bodo Trieb

(*) im Rahmen dieser Betrachtungen ist der Sonnenkalender für uns wichtig. Mit hinreichender Genauigkeit können wir sagen, dass alle aufgeführten Jahre jeweils am 04. Februar beginnen.

Beitrag teilen:
Bodo Trieb
Über Bodo Trieb 175 Artikel
Bodo Trieb, Dipl.-Ing. der Feinwerktechnik, früher Tätigkeit in der Industrie, heute Sachverständiger (BVFS e.V.) mit langjähriger Beratungs- und Ausbildungserfahrung in den Bereichen Feng Shui, Radiästhesie, BaZi und Numerologie. Bodo erreicht ihr unter b.trieb@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*