Kraftort: Basilika Mariatrost in Graz

Die Basilika in Graz-Mariatrost zählt zu den bedeutendesten Kraft- und Wallfahrts-Orten in der Steiermark und wird auch von nicht-christlichen Wanderern gerne besucht. Sie steht weit erhaben auf einer Anhöhe und bietet sich trotz der steilen Zuwege zum Energie tanken an. 

Basilika Mariatrost, Foto (C) Irmgard Brottrager
Basilika Mariatrost, Foto (C) Irmgard Brottrager

Die steinerne Angelus-Stiege mit 216 Stufen ist schnell erklommen. Man kann auch einen unbefestigten Steig benutzen, der an wilden Himbeer-Büschen vorbeiführt – oder ganz profan mit dem Auto zufahren. Der barocke Prunkbau aus dem 18. Jahrhundert ist nicht nur äußerlich imposant, sondern entfaltet vor allem in Inneren einen überwältigenden Formenreichtum. Geschwungene und runde Formen in allen Varianten prägen das Erscheinungsbild. Als Ort der Marien-Verehrung ist der üppig verzierte Kuppelbau ein Zentrum für mütterliche Erd-Energien und himmlische Engel-Energien. Die Ausstrahlung im Inneren ist freudig und erhebend, nicht zufällig werden hier auch gerne Konzerte veranstaltet und Hochzeiten gefeiert.

Basilika Mariatrost, Foto (C) Irmgard Brottrager
Basilika Mariatrost, Foto (C) Irmgard Brottrager

Marien-Kirchen werden auch heute noch gerne in Not-Situationen aufgesucht, um Trost, Zuflucht, Heilung, Schutz oder Inspiration zu finden, Bitten auszusprechen und sich spirituell bzw. mit dem heiligen Geist zu verbinden. Sie sind Orte der Kontakt-Aufnahme mit feinstofflichen Wesenheiten und bieten Nahrung für die Seele. Die vielen künstlerischen Darstellungen, die vorwiegend in Weiß, Gold, Schwarz und Erd-Tönen gehalten sind, entsprechen laut Europäischem Fengshui dem weiblichen Energie-Spektrum. Das europäische Fengshui ist eine westliche Geomantie-Methode, die sich sich an den 8 Jahreszeiten orientiert. Die Erdtöne gehören zum Winter-Typ, Gold und Schwarz zum Frühlingstyp. Die geschwungenen und romantischen Formen sind dem Vorfrühling und dem Frühsommer zuzuordnen.

Basilika Mariatrost, Foto (C) Irmgard Brottrager
Basilika Mariatrost, Foto (C) Irmgard Brottrager

Basilika Mariatrost, Foto (C) Irmgard Brottrager

Beitrag teilen:
Irmgard Brottrager
Über Irmgard Brottrager 750 Artikel
Irmgard Brottrager ist Dipl.Ing. für Architektur und Innenarchitektur, Fachredakteurin und Fengshuiberaterin in Graz. Sie beschäftigt sich vorzugsweise mit Aufgaben, die mit dem Menschen und seinem Umfeld zu tun haben. Irmgard erreicht ihr unter i.brottrager@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*