Foto: Jarkko Laine / flickr CC BY 2.0
Gesundheit

Krise als Chance: Was wir aus der Coronakrise lernen können

Der in vielen Ländern verhängte Hausarrest wegen einer angeblich gefährlichen Epidemie hat viele Nebenwirkungen und zeigt neue Chancen auf, um unseren Planeten zu einem besseren zu machen. Foto: Jarkko Laine / flickr CC BY 2.0 Einige Vorteile, die die Krise mit sich bringt Es ist nicht notwendig, ständig breitere Straßen zu bauen, sondern der Verkehr lässt sich sehr einfach reduzieren, wenn mehr Menschen zu Hause arbeiten.  [mehr...]
Stufen in Ponza als Sinnbild für den Weg ins Licht. Foto: Camil Demetrescu / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Warum wir öfter mal zu Hause bleiben sollten

Bereits nach wenigen Tagen der Ruhe, atmet die Natur wieder auf. Aus Venedig wird glasklares Wasser gemeldet und sogar Delphine sollen gesichtet worden sein. Der Himmel ist frei von schmierigen Chemtrails und statt Verkehrslärm hört man Vogelkonzerte.  [mehr...]
Marie Kondo, Foto: RISE / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Nachhaltig ausmisten ohne Jo-Jo-Effekt

Entrümpelungs-Aktionen verleiten dazu, das Aussortierte schnell wieder zu ersetzen. Achtloses Wegwerfen – womöglich ohne Mülltrennung – kann keine Lösung sein! Marie Kondo, Foto: RISE / flickr CC BY 2.0 Der Jo-Jo-Effekt beim Ausmisten Reduktion hat zweifellos viele Vorteile, führt aber oft dazu, dass der freie Raum, der entsteht, bald wieder vollgeräumt wird mit allerlei Dingen.  [mehr...]
Foto: montereydiver / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Zeit ist relativ und subjektiv zugleich – oder?

Die Zeit scheint immer schneller zu verlaufen und es gibt tatsächlich Spekulationen, dass eine Stunde nicht mehr so lange dauert wie früher. Kann es sein, dass sich die Zeit allen Ernstes beschleunigt? Foto: montereydiver / flickr CC BY 2.0 Die Zeit bleibt stehen, wenn man sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt Dieser Verzögerungseffekt kommt auch bei niedrigeren Geschwindigkeiten zum Tragen.  [mehr...]
Verpackungen können auch so aussehen, denn da hat was Platz. Foto: Lisa Dusseault / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Nachhaltige Verpackungen für feierliche Anlässe

Geschenke sind dazu dazu, um den Beschenkten eine möglichst nachhaltige Freude zu bereiten. Außergewöhnliche, persönliche und kreative Verpackungen können die Vorfreude derart steigern, dass die Inhalte nebensächlich werden. Verpackungen können auch so aussehen, denn da hat was Platz.  [mehr...]
Wäscheklammern gibt es auch aus Holz und Nirosta. Foto: Finn Terman Frederiksan / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Mikroplastik: Gefahr für unseren Planeten

Plastik zerfällt zwar relativ leicht, aber es ist biologisch kaum abbaubar. Daher ist es auch dort drin, wo es überhaupt nicht hingehört: In der Luft, im Wasser, in unseren Lebensmitteln – und sogar im menschlichen Körper. Wäscheklammern gibt es auch aus Holz und Nirosta.  [mehr...]
Hochbeet mit Vogelschutzgitter, Foto: Maja Dumat / flickr CC BY 2.0
Garten & Balkon

Tierfreundlicher Vogelschutz im Einklang mit der Natur

Es gibt viele Gründe, ein Gebäude vor Vögeln zu schützen: Gefährliche Glasflächen, unerwünschter Taubenkot, gefräßige Katzen und wertvolle Gartenkulturen zum Beispiel. Hochbeet mit Vogelschutzgitter, Foto: Maja Dumat / flickr CC BY 2.0 Schutz für Vögel Es geht selbstverständlich nicht nur darum, das Gebäude sauber zu halten und Kulturpflanzen zu schützen, sondern auch die Vögel selbst sind schutzbedürftig.  [mehr...]
Wie oft wurde schon prophezeit, dass Venedig untergeht? Das Rekordhochwasser von 1966 wurde bisher nicht überschritten. Foto: Helge Thomas / flickr CC By 2.0
Ökologie & Umwelt

Ist Greta Thunberg eine Marionette?

Wer steht hinter dieser schwedischen Klima-Aktivistin und von wem wird sie gepusht? Wer plant ihre Auftritte und von wem wird sie in Szene gesetzt? Wie oft wurde schon prophezeit, dass Venedig untergeht?  [mehr...]
Wer war hier zugange? Foto: Mariya Chorna / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Holzwürmer im Haus: Was kann man tun?

Löcher und Fraßspuren in wertvollen Antiquitäten? Holzmehl-Häufchen unter der Gartenbank? Was kann man tun, wenn der Wurm drin ist? Wer war hier zugange? Foto: Mariya Chorna / flickr CC BY 2.0 Wurmlöcher liegen im Trend Ramponiert aussehendes Altholz ist in.  [mehr...]
Ausschnitt aus dem Gebäudekomplex Ta Prohm bei Angkor Wat, Foto: Allie_Caulfield / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Diese Aufgaben haben wir Menschen gegenüber Pflanzen

Pflanzen sind zweifellos Lebewesen und keine leblosen Dinge. Ihre Fähigkeit, aus anorganischen Stoffen organische Substanzen zu produzieren, ist die Voraussetzung für jedes menschliche Leben auf diesem Planeten. Ausschnitt aus dem Gebäudekomplex Ta Prohm bei Angkor Wat, Foto: Allie_Caulfield / flickr CC BY 2.0 Wenn die Menschen nicht wären, wäre überall ein Dschungel In Europa gibt es – von ein paar Naturschutzgebieten abgesehen – keine Urwälder mehr.  [mehr...]
Artgerechte Haltung von Elefanten im Luang Prabang Elephant Park in Laos. Foto: Allie_Caulfield / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Die Ressourcen der Erde sind erschöpft

Am 29. Juli 2019 war „Welterschöpfungstag.“ Wir verbrauchen ständig mehr natürliche Ressourcen als nachwachsen können. Leben zu viele Menschen auf dem Planeten? Artgerechte Haltung von Elefanten im Luang Prabang Elephant Park in Laos.  [mehr...]
Heuschrecke in freier Wildbahn, Foto: Jim, the Photographer / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Gedanken zum Insektensterben

Wer sich fragt, wo die lästigen Insekten hingekommen sind, sollte vielleicht mal im Supermarkt in die Delikatessen-Abteilung schauen. Da findet man knusprige Leckerlis für Omnivore, die sich das Fleischessen abgewöhnen möchten. Heuschrecke in freier Wildbahn, Foto: Jim, the Photographer / flickr CC BY 2.0 Oder sind die kleinen Häppchen ganz im Gegenteil als Appetizer gedacht?  [mehr...]
Waschsalons sind eher was für Rentner und Urlauber. Foto: CHRIS CANDID / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Wäsche waschen mit mehr Effizienz & Nachhaltigkeit: So geht es!

Innovative Tipps für bessere Waschergebnisse, maximale Effizienz und mehr Nachhaltigkeit beim Wäschewaschen. Mit einer digitalen Steuerung ist Waschen kinderleicht. Foto: Graniers / flickr CC BY 2.0 Wo? 1) In der Wohnung mit der eigenen Maschine Der Vorteil: Die Waschmaschine steht immer zur Verfügung. Der Nachteil: Diese Lösung ist ästhetisch unbefriedigend, wenn kein eigener Raum für die Wäsche vorhanden ist.  [mehr...]
Das muss nicht sein! Foto: spaztacular / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Plastikfrei leben: Geht das?

Eine Plastikflasche braucht 450 Jahre, um zu verrotten. Wie können wir unsere Plastikberge reduzieren? Und welche Alternativen gibt es? Das muss nicht sein! Foto: spaztacular / flickr CC BY 2.0 Plastik ist billig und sieht auch so aus.  [mehr...]
Braune Siebdruckplatten, Foto: Gerold Schneider / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Alternativen zu Spanplatten

Jeder hat sie oder nutzt sie, aber keiner mag sie so recht: Spanplatten genießen keinen guten Ruf und werden von umweltbewussten Menschen gemieden. Aber welche Alternativen gibt es? Braune Siebdruckplatten, Foto: Gerold Schneider / flickr CC BY 2.0 Warum sind Spanplatten unbeliebt? Sie enthalten diverse Bindemittel, riechen unangenehm und erinnern nur noch sehr entfernt an Holz.  [mehr...]
Hochspannungsleitung, Foto (C) Bert Kaufmann / flickr CC BY 2.0
Ökologie & Umwelt

Geld sparen durch Stromanbieterwechsel

Die schnellste Möglichkeit Strom zu sparen, ist einfach den Lieferanten zu wechseln. Für viele Haushalte ist es durchaus realistisch, mehrere hundert Euro weniger zu zahlen pro Jahr. Hochspannungsleitung, Foto (C) Bert Kaufmann / flickr CC BY 2.0 Natürlich geht es nicht nur um die Kosten, sondern auch um den Anteil an Ökostrom und um die Unabhängigkeit des Anbieters.  [mehr...]
Foto (C) Conor Lawless / flickr CC BY 2.0
Architektur

Liebe zur Wolle: Wie Schafwolle Leib & Seele zusammenhält

Schurwolle ist pure Liebe! So viele Nachteile sie auch hat: Sie gehört immer noch zu den besten und wärmsten Textilien, die wir zur Verfügung haben. Foto (C) Conor Lawless / flickr CC BY 2.0 Die Energie der Schafe Wer Wollsachen trägt, verbindet sich mit der Energie der Tiere, die sie produziert haben.  [mehr...]