Natto: Fermentiertes Superfood aus Japan

Nattokinase ist ein heilsames Enzym, das im Sojabohnengericht „Natto“ entdeckt wurde. Bei uns sind fermentierte Sojabohnen weitgehend unbekannt, während sie in Japan bereits seit über 1000 Jahren konsumiert werden.

Na, so schlecht sieht das ja gar nicht aus! Foto (C) Tamaki Sono / flickr CC BY 2.0
Na, so schlecht sieht das ja gar nicht aus! Foto (C) Tamaki Sono / flickr CC BY 2.0

Das Enzym Nattokinase konnte bis jetzt ausschließlich in der japanischen Natto-Speise gefunden werden und ist daher etwas ganz Besonderes. Kaum jemand isst Natto, weil es so toll schmeckt oder so weil es so lecker aussieht. Die bräunliche Masse hat eine schleimige Konsistenz und müffelt nach Vergorenem. Doch man gewöhnt sich daran und der intensive Geschmack ist bei weitem nicht so übel wie die Optik und der käsige Geruch. Kenner beschreiben ihn als erdig, nussig und sehr ungewöhnlich, aber interessant. In Europa ist es nicht ganz einfach, Natto zu erwerben. Man kann es in Asialäden kaufen oder im Internet bestellen. Wenn man die Bakterienkultur mal zu Hause hat, kann man Natto-Gerichte auch selber herstellen.

Präventive und volksmedizinische Wirkungen

Die Bandbreite der gesundheitlichen Vorteile ist beeindruckend. Bitte bei der nachfolgenden Auflistung zu beachten, dass es sich alternativmedizinische Erfahrungswerte handelt, die schulmedizinisch nicht anerkannt sind. Inwieweit Krankheiten überhaupt von der Ernährung abhängen, ist bis heute nicht vollständig geklärt. Sehr viele Japaner schwören auf auf Natto und können sich nicht völlig irren, oder? Schließlich gehören die Japaner/innen zu den gesündesten Bewohnern auf dem Planeten. Japan hat 127 Millionen Einwohner und bietet zusammen mit anderen asiatischen Ländern die weltweit höchste Lebenserwartung.

  • Natürliche Blutdruck-Senkung und Regulation des Blutdrucks
  • Probiotische Wirkungen im Darm
  • Schutz vor Gefäßkrankheiten
  • Entgiftende Wirkungen
  • Vorbeugend und heilsam bei Magengeschwüren
  • Anregung der Knochenbildung
  • Verhinderung und Auflösung von Blutgerinnsel
  • Anti-Aging-Wirkungen
  • Schutz vor Alzheimer, Herzinfarkt und Schlaganfall

Wichtige Vitamine und Nährstoffe in Natto

  • Vitamin K2-MK7
  • Weitere Vitamine: A, C, E, B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, B12
  • Ca. 15% bis 18% Eiweiß, Nattokinase (spezielles Enzym)
  • Mineralstoffe: Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor, Schwefel, Chlorid
  • Spurenelemente: Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Fluorid, Jodid, Selen
  • Soja Isoflavone (hormonaktive Stoffe)
  • Probiotika (Heilsame Darmbakterien)
  • Lecithin
  • Ballaststoffe

Natto-Produkte im Handel

  • Ganze Sojabohnen, fermentiert und gefriergetrocknet
  • Pulver aus gefriergetrockneten, fermentierten Sojabohnen
  • Frische, fermentierte Soja-Bohnen in wasserdichter Verpackung
  • Natto-Miso (Paste aus Sojabohnen und diversen anderen Zutaten)
  • Kapseln mit reinem Nattopulver
  • Nattokinase in geschmacksneutralen Kapseln, ohne Vitamin K2
  • Vitamin-K2-MK7-Präparate aus natürlichem Natto
  • Nattokinase Tabletten

Bei der industriellen Herstellung wird das Enzym Nattokinase meist nicht aus dem Sojabohnengericht gewonnen, sondern durch Bakterienkulturen. Nattokinase ist nicht geeignet für Menschen, die bestimmte Blutverdünnungsmittel einnehmen. Wer pharmazeutische Medikamente einnimmt, sollte daher Rücksprache mit seinem Hausarzt halten. Isolierte Nährstoff-Produkte sind aus ganzheitlicher Sicht weniger zu empfehlen als originale Natto-Produkte.

Fermentierte Sojabohnen mit probiotischer Wirkung, Foto (C) taylorandayumi / flickr CC BY 2.0
Fermentierte Sojabohnen mit probiotischer Wirkung, Foto (C) taylorandayumi / flickr CC BY 2.0

Produktion von Natto in der eigenen Küche

Sojabohnen werden zuerst gründlich in Wasser eingeweicht. Danach gar gekocht, abgegossen und bis zirka 40 Grad abgekühlt. Dann kommen die Bohnen in einen verschließbaren Behälter und werden durch Zugabe von speziellen Bakterien, die in Reisstroh enthalten sind (Bacillus subtilis) mehrere Stunden lang fermentiert. Es ist von Vorteil, wenn man eine Wärmebox verwendet, damit die Temperatur während der Fermentation nicht unter 40 Grad sinkt. Im Handel werden verschließbare Boxen aus Styropor eingesetzt. Die Masse ist fertig, wenn sich beim Löffeln Fäden bilden und der Geruch an Ammoniak erinnert. Danach ist Natto bis zu 2 Wochen lang im Kühlschrank haltbar. Natto ist eine gesunde Alternative zu tierischen Eiweiß-Produkten und kann vielseitig kombiniert werden. Meistens wird das Gericht mit Reis gegessen und mit Senf gewürzt oder zu Aufstrichen verarbeitet. Für die Zubereitung benötigt man nichts weiter als Sojabohnen, Wasser, eine vorgewärmte Box, eine Wärmequelle und eine Natto-Starterkultur.

Beitrag teilen:
Über Irmgard Brottrager 810 Artikel
Irmgard Brottrager ist Dipl.Ing. für Architektur und Innenarchitektur, Fachredakteurin und Fengshuiberaterin in Graz. Sie beschäftigt sich vorzugsweise mit Aufgaben, die mit dem Menschen und seinem Umfeld zu tun haben. Irmgard erreicht ihr unter i.brottrager@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*