Das wahre Glück

Echtes Glück ist kein glücklicher Zufall im Sinne von Lottogewinnen und anderen erfreulichen Fügungen, sondern die Fähigkeit, mit sich selbst und seinem Umfeld glücklich zu sein – ganz ohne Erwartungen und Bedingungen.

Foto: Neil Piddock / flickr CC BY 2.0
Foto: Neil Piddock / flickr CC BY 2.0

Warum man dem Glück nicht hinterherlaufen muss

Wahres Glück kostet kein Geld und es ist überhaupt nicht abhängig von äußeren Ereignissen. Seltsamerweise sind die wahren Glücksquellen ziemlich unbekannt. Sie werden daher von den meisten Menschen nicht wahrgenommen. Das ist die schlechte Nachricht. Aber es gibt auch eine gute Nachricht: Man kann jederzeit damit anfangen, die folgenden 7 Glücksquellen zu nutzen!

1) Das Glück, im Flow zu sein

Es ist ein wunderbares Gefühl, wenn sich alles mühelos fügt und wie von selbst ergibt. Diese wohlige Gewissheit, vom Fluss des Lebens getragen zu werden, ist immer und überall möglich. Die mentale Grundvoraussetzung: Alles ist gut so wie es ist und wir haben immer die Wahl, uns innerhalb des Flusses frei zu bewegen. Jedes scheinbare Hindernis erscheint im richtigen Augenblick und löst keinerlei Ärger aus, weil wir wissen, dass jede Erfahrung zum Weg dazugehört. Wenn es uns gelingt, im Einklang mit allem zu leben, was ist, werden wir uns wundern, wie viele Wunder uns begegnen.

2) Das Gefühl, mit allem verbunden zu sein

Nachdem wir gelernt haben, im Flow zu leben und alles gelassen hinzunehmen, was das Leben so bietet, wird uns zunehmend bewusst, dass alles, was lebt, auf geheimnisvolle Weise vernetzt ist. Sogar scheinbar tote Materie ist ein Teil der natürlichen Ordnung. Wir gewöhnen uns an die Vorstellung, dass alles minutiös aufeinander abgestimmt ist und dass wir einem größeren Organismus angehören. Verschiedene Formen der Kommunikation, Empathie, Mitgefühl, Vorahnungen und telepathische Fähigkeiten verstärken das schöne Gefühl der Verbundenheit mit allem, was ist.

3) Universelle Liebe und Polyamorie

Es gibt so viele Arten von Beziehungen, Lieben und Verhältnissen, die das Leben bereichern und schöner machen! Unglück ist oft mit der Vorstellung verbunden, dass etwas nicht in Ordnung ist, wenn monogame Beziehungen nicht bis ans Lebensende halten. Warum sollte man nur einen einzigen Menschen lieben können oder dürfen? Universelle Liebe ist nicht nur allumfassend, sondern auch unabhängig und frei von geschäftlichen Interessen. Es steht uns frei, alles und jeden zu lieben, den oder die wir möchten. Liebe, wen du willst, aber in einer unaufdringlichen Form, die die persönlichen Grenzen der Geliebten respektiert! Wer viel liebt, ohne auf Bestätigung oder Erwiderung zu hoffen, hat automatisch viel Freude im Leben.

4) Unbestechliche Selbstliebe

Zur Selbstliebe gehört weit mehr als gesunde Ernährung, Körperpflege und die Liebe zum eigenen Spiegelbild. Die meisten der folgenden Punkte sind keinesfalls selbstverständlich, sondern sogar verpönt. Das oberste Gebot ist, dass man die Interessen von anderen Menschen nicht vor die eigenen stellt.

  • Keine unnötige Anpassung.
  • Sich nicht verstellen oder verbiegen.
  • Nicht für andere angenehm sein wollen.
  • Sie nicht im Spiegel von anderen Menschen betrachten.
  • Nicht versuchen, es allen recht zu machen.
  • Nicht die beste Schülerin, der beste Partner oder die beste Mutter sein wollen.
  • Sich selbst treu bleiben auch in engen Beziehungen.
  • Die eigenen Träume und Ziele nicht aufgeben.
  • Niemandem hinterherlaufen.
  • Sich nicht an Konventionen halten und keine ungeschriebenen Regeln einhalten.
  • Sich von nichts und niemandem einschränken lassen.
  • Keine Abweichung von den eigenen Überzeugungen für Geld und andere Vorteile.
  • Keine Naivität, keine Leichtgläubigkeit und kein blindes Vertrauen.

5) Das Glück im Augenblick

Echtes Glück findet immer nur im Augenblick statt – im Gegensatz zur falschen Vorstellung von Glück, die man herbeiträumt. Leider gibt es viele Erlebnisse, vor denen man am liebsten flüchten möchte. Unschöne Begegnungen, bei denen man nicht genauer hinschauen will. Aufdringliche Informationen, die man schwer ausblenden kann. Wir können grundsätzlich wählen, worauf wir unsere Aufmerksamkeit lenken. Mit einer gewissen inneren Distanz ist es möglich, auch schlimme Erfahrungen mit Abstand zu betrachten und sich nicht damit zu identifizieren. Unser Geist bleibt flexibel, frei und leicht, wenn wir sattelfest hinter dem Steuer unserer Aufmerksamkeit sitzen und uns auf das Wesentliche konzentrieren. Die Kunst besteht darin, einerseits alles wahrzunehmen, aber sich gleichzeitig nicht aus der Bahn werfen zu lassen. Es darf keine Rolle spielen, ob ein Mitmensch gerade freundlich oder unfreundlich reagiert.

6) Psychische Widerstandsfähigkeit

Unter Resilienz versteht man die Fähigkeit, schwierige Erlebnisse schnell und leicht zu verarbeiten. Ein anpassungsfähiger und gelassener Geist erlebt unliebsame Erfahrungen nicht als Dramen, sondern als Herausforderungen. Dabei ist es wichtig, zu erkennen, worauf man keinen Einfluss hat und was man daher nicht ändern kann. Das betrifft vor allem Absagen, Trennungen, Kündigungen, Naturkatastrophen und Todesfälle. Aber auch Fehler, Dummheiten und Unfähigkeiten von Mitmenschen sowie deren Reaktionen in Stress-Situationen sind unvermeidlich.

7) Das Schöpferglück

Zum Glück ist vieles von dem, was uns glücklich macht, direkt produzierbar. Die meisten Menschen unterschätzen ihre eigene Schöpferkraft und erkennen nicht, dass es ihre eigenen Gedanken, Vorstellungen, Bewertungen, Absichten und Pläne sind, mit denen sie eine bestimmte Wirklichkeit erzeugen. Kreativität und bewusste Lebensplanungen sind mächtige Werkzeuge, um ein freudvolles Dasein zu führen.

Zum Weiterlesen:

Das falsche Glück

Beitrag teilen:
Über Johanna Fritz 70 Artikel
Johanna ist freiberufliche Grafik-Designerin und Künstlerin. Sie berät das Team von Everyday Feng Shui bei der Website-Gestaltung und unterstützt bei redaktionellen Themen rund ums Wohnen und Einrichten. Johanna ist unser "Stil-Guru" und ihr erreicht sie unter j.fritz@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*