Farben im Schlafzimmer: Zur Stärkung des Chi

Wenn es darum geht, unser Zuhause zu dekorieren, denkt man bei Farben oft an Ästhetik oder den eigenen Geschmack. Farben können aber auch einen tiefgreifenden Einfluss auf unsere Stimmung und unser Wohlbefinden haben.

Farben können das Chi im Schlafzimmer entscheidend stärken.
Farben können das Chi im Schlafzimmer entscheidend beeinflussen.

Wenn es darum geht, unser Zuhause zu dekorieren, denkt man bei Farben oft an Ästhetik oder den eigenen Geschmack. Farben können aber auch einen tiefgreifenden Einfluss auf unsere Stimmung und unser Wohlbefinden haben.

In der chinesischen Kultur zum Beispiel bezieht sich das Konzept des Chi auf die Lebenskraft oder Energie, die durch alles Lebendige fließt. Es wird angenommen, dass bestimmte Farben dazu beitragen können, das Chi zu stärken und so Gesundheit und Glück zu fördern.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie bei der Auswahl der Farben für Ihr Schlafzimmer bedenken, wie sie sich auf Ihr Chi auswirken.

Was ist Feng Shui und wie können Farben wirken?

Feng Shui ist eine alte chinesische Praxis, die darauf abzielt, den Menschen mit seiner Umgebung in Einklang zu bringen. Das Ziel ist es, ein Gefühl von Gleichgewicht und Ordnung zu schaffen, das Gesundheit, Wohlstand und Glück fördert. Feng Shui-Praktiker/innen glauben, dass die Umgebung einen großen Einfluss auf das Leben hat.

Auch wenn einige dieser Praktiken weit hergeholt erscheinen mögen, gibt es Beweise dafür, dass Feng Shui echte Vorteile bieten kann. Studien haben zum Beispiel gezeigt, dass Büros mit gutem Feng Shui tendenziell produktiver sind und dass sich Krankenhauspatienten in Räumen mit gutem Feng Shui schneller erholen.

Feng Shui Farben

Rot und Orange gelten dabei als besonders glücksbringende Farben, da sie mit Glück und Reichtum in Verbindung gebracht werden. Auch Gelb gilt als vorteilhaft, da es für Glück und Sonnenschein steht.

Grün ist eine weitere beliebte Farbe, da sie Wachstum und Vitalität symbolisiert. Blau und Violett hingegen werden oft verwendet, um Entspannung und Frieden zu fördern.

Doch nicht nur die Farben sind zur Stärkung des Chis wichtig, auch die Ausrichtung von Möbeln, Duftstoffen und Gerüchen kann Ihnen Vorteile bringen.

Die fünf Elemente im Feng Shui.

Es gibt fünf Schlüsselelemente im Feng Shui: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Jedes Element steht für einen anderen Aspekt des Lebens und, wenn sie im Gleichgewicht sind, schaffen sie ein Gefühl von Frieden und Harmonie. Wenn Sie mehr über die Schlüsselelemente erfahren wollen, wir haben hier alles Wichtige zusammengefasst.

Wenn Sie diese fünf Elemente in Ihr Zuhause integrieren, können Sie ein Schlafzimmer schaffen, das sich positiv auf Ihr Chi auswirkt.

Das BaGua und die acht Wandlungsphasen
Das BaGua und die acht Wandlungsphasen

Wie kann man Feng Shui ohne großen Aufwand einbringen?

Wandfarben

Im Feng Shui können die Farben der Wände einen großen Einfluss auf die Gesamtenergie Ihres Raumes haben. Es gibt zwar viele verschiedene Auslegungen darüber, welche Farben für bestimmte Bereiche des Hauses am besten geeignet sind, aber es gibt ein paar allgemeine Richtlinien, die Sie im Hinterkopf behalten sollten.

Es wird zum Beispiel allgemein angenommen, dass weiße Wände Reinheit und Frische repräsentieren, während rote Wände für Leidenschaft und Energie stehen. Blaue Wände werden oft als beruhigend und gelassen angesehen, während grüne Wände für Natur und Wachstum stehen.

Wenn Sie Ihr Schlafzimmer nach Feng Shui gestalten wollen, müssen Sie daran denken, dass es ein Ort der Ruhe und Entspannung ist. Deshalb ist es wichtig, Farben zu wählen, die Frieden und Harmonie fördern. Laut Feng Shui sind die besten Farben für das Schlafzimmer helle Blau-, Grün- und Lavendeltöne.

Ruhe und Harmonie sind im Schlafzimmer besonders wichtig.
Ruhe und Harmonie sind im Schlafzimmer besonders wichtig. (Foto: CC BY 2.0 Krynop / Flickr)

Diese Farben wirken beruhigend und fördern das Gefühl der Gelassenheit. Wenn Sie ein energiegeladeneres Farbschema bevorzugen, können Sie hellere Blau- oder Grüntöne verwenden. Vermeiden Sie, Rot oder Orange im Schlafzimmer zu verwenden, denn diese Farben werden mit Aufregung assoziiert und könnten den Schlaf stören.

Bei der Wahl der Farben ist es auch wichtig, die Energie des Raumes zu berücksichtigen. Zum Beispiel sind nach Süden ausgerichtete Räume tendenziell wärmer, so dass kühle Farben wie Blau oder Grün helfen können, einen Ausgleich zu schaffen. Nach Norden ausgerichtete Räume sind eher kühl, daher können wärmere Farben wie Gelb verwendet wird, um ein Gefühl von Wärme zu erzeugen.

Bettausstattung

Das Schlafzimmer ist der Kernpunkt unserer Ruhe und Erholung. Dort schlafen wir und tanken neue Energie für den nächsten Tag. Wenn man allerdings nicht sein ganzes Zimmer umorganisieren oder die Farben an den Wänden ändern möchte, kann man auch mit weniger Aufwand sein Schlafzimmer positiv für das Chi neugestalten.

Neben guten Kissen und einer passenden Decke sollte man auch die Bettwäsche und die Spannbettlaken nicht unterschätzen. Vor allem die Spannbettlaken sind besonders wichtig in ihrer Qualität, da man auf diesen dauerhaft liegt und sie recht schnell für das perfekte Chi auszutauschen sind.

Durch das Waschen können diese aber genau wie Bettwäsche schnell verfärben, zu klein sein oder kratzen – das ist alles nicht förderlich für das Chi. Um viel Zeit, Geld bei Neuanschaffung und Nerven zu sparen, kann man auf farbechte, qualitativ hochwertige Luxusbettlaken zurückgreifen. Egal, ob Sie ein Boxspringbett, ein Wasserbett oder Einzelbett haben, Sie sollten das Bettlaken in seiner Chi-Wirkung nicht unterschätzen.

Fazit

Schlafzimmer werden oft als Ort der Entspannung angesehen, aber laut Feng Shui können sie auch zur Stärkung des Chi genutzt werden. Dafür sollten Sie besonders auf die Wandfarben, die Farben der Deko oder auch auf den Bettbezug achten. Wenn Sie sehr unkompliziert den Stil im Schlafzimmer ändern wollen, können Sie dabei allein auf andere Bettlaken oder Bettwäsche setzen. Schon allein diese Veränderung kann sehr viel bewirken.

Beitrag teilen:
Über Long Wang 321 Artikel
Meister Long Wang ist seit 2007 Teil des Everyday Feng Shui Redaktionsteams und bereichert seither als Experte für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit seiner fernöstlichen Perspektive auf die Welt unsere Plattform. Zu erreichen ist er unter l.wang@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*