Wenn das Holz-Schwein auf das Erd-Schwein trifft

Im letzten Jahr, als Familie Schwein an der Reihe war, über einen Monat zu herrschen, war das Wasser-Schwein gefragt. Jetzt, 1 Jahr später, schickt die Familie ein anderes Mitglied los, um den Jahresregenten zu unterstützen. Ab dem 07. November 2019, 18:23h MEZ, werden wir ein echtes Familientreffen erleben, wenn sich zu dem Jahresregenten Erd-Schwein der Monatsregent Holz-Schwein gesellen wird.

Was es heißt, vom einem Schwein regiert zu werden, wissen wir seit Beginn des Jahres. Die grundlegenden Charakterzüge wie Freundlichkeit, Sanftmut, Hilfsbereitschaft, Toleranz, Ehrlichkeit und Vertrauenswürdigkeit, die dem friedliebenden Schwein eigen sind, kennen wir und haben wir hoffentlich bereits genießen können.

Unser Jahresregent gehört zur
empfindsamsten Art der Familie Schwein. Ein Erd-Schwein geht sehr geschickt und geduldig vor und lässt sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen oder gar in Rage versetzen. Auch in brenzligen Situationen stehen wir nicht allein da.
Das Erd-Schwein ist praktisch veranlagt, solide, handelt zielgerichtet und ist diszipliniert. Es ist auch richtig gut darin, Dinge zu organisieren. Es ist intelligent und objektiv, friedlich, vernünftig und fröhlich. Sein kluger Verstand hilft ihm, beide Füße fest auf dem Boden zu behalten.
Es kann dem Schlemmen frönen und schätzt gutes Essen noch mehr, wenn
dieses in Verbindung mit einem guten Tropfen serviert wird. Dass da ihre Figuren ständig Gefahr läuft, Form und Gestalt zu verlieren, verwundert nicht.
Ein großes Herz ist definitiv etwas, das wir bei einem Erd-Schwein finden. In seiner Gesellschaft können wir wirklich wahre Freundschaft und Zuneigung genießen. Mit seiner hilfreichen und liebevollen Art gewinnt es die Herzen anderer. Es scheint, als würden es jeden in seinen Bann ziehen. Freundschaften mit einem Erd-Schwein können ewig dauern.

D
as Erd-Schwein kennen wir seit Beginn des Jahres, so dass wir unser Augenmerk mehr auf den neuen Monatsregenten richten.

Wenn wir uns das Holz-Schwein etwas genauer anschauen, stellen wir fest, dass wir es mit einem Wesen zu tun haben, das eine freundliche und überzeugende Art hat, die es ihm leicht macht, das Vertrauen anderer zu gewinnen. Das Holz-Schwein mag es, an allem beteiligt zu werden, was um es herum geschieht. Es kann sich dabei gelegentlich übernehmen und sich zu viel zumuten, mehr Verantwortung aufladen, als es in der Lage ist, zu tragen.
Familie und Freunden stehen hoch im Kurs, ihnen ist es treu ergeben. Auch seine Hilfsbereitschaft gegenüber denen, mit denen es das Leben nicht gar so gut meint, machen dieses Schwein sehr beliebt.
Seine optimistische Grundeinstellung und sein guter Sinn für Humor helfen ihm, ein erfülltes, angenehmes und befriedigendes Leben zu führen.

Was machen wir nun aus einem Monat, in dem wir von 2 Schweinen regiert werden?
Handeln sollten wir zielgerichtet, in diesem Monat, in welchem unsere Stärken und Talente zählen. Wir dürfen aber auch genießen, wir dürfen uns die Belohnungen abholen, die wir uns redlich verdient haben. Feiern wir, was es zu feiern gibt. Und machen wir vor allem das Beste aus dem, was Erd- und Holz-Schwein uns zu bieten haben.

Wie gewohnt wollen wir uns an dieser Stelle ansehen, wie es den einzelnen Zeichen des Tierkreises in einem Monat ergehen kann, in dem das Schwein zusammen mit einem ‚Cousin‘ unsere Geschicke lenkt:

Schwein(*) (1911, 1923, 1935, 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007, 2019):
Gleich und gleich gesellt sich gern. Wer das akzeptieren kann, hat es leichter in diesem Monat. Situationen, aus denen sich Kapital schlagen l
assen, lassen sich leichter erkennen. Glückliche Fügungen dürfen im privaten Bereich und in beruflichen Angelegenheiten erwartet werden.

Ratte(*) (1900, 1912, 1924, 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008):
Es bringt nichts, jetzt unbedingt mit dem Kopf durch die Wand zu wollen. Es reicht, sich auf das Schmieden von Plänen zu beschränken. Wer sich ausruht, neue Kräfte sammelt und seine Akkus wieder auflädt, hat den Monat verstanden. Es zahlt sich aus, den nächsten Monat gut vorzubereiten, denn dann können Pläne hervorragend in die Tat umgesetzt werden.

Büffel(*) (1901, 1913, 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009):
Sowohl Berufs- als auch Privatleben können einen ganz schön auf Trab halten. Die Arbeit wird mehr, alles muss erledigt werden. Selbst wenn das nach harter Arbeit klingt, kann es dennoch etwas Motivierendes und Stimulierendes haben. Neue Bekanntschaften können hilfreich sein, wenn es darum geht, neue erfolgversprechende Möglichkeiten zu finden.

Tiger(*) (1902, 1914, 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010):
Das Schwein, des Tigers bester Freund, sorgt dafür, dass der Monat viel Positives zu bieten hat. Gute Geschäfte und Fröhlichkeit gehen Hand in Hand, Glück und Zufriedenheit gesellen sich oft dazu. Wer es gelingt, sich nicht zu verausgaben, darf die angenehme Seite des Lebens genießen.

Hase(*) (1903, 1915, 1927, 1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011):
Mit einem wahren Freund an der Seite, kann der Monat wirklich gut werden. Gut, dass der Hase dafür das Schwein hat. Die angenehmen Dinge des Lebens gilt es sowohl im privaten wie auch im beruflichen Bereich zu genießen. Wer mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht und sich nach den Sternen streckt, wird sie auch greifen können.

Drache(*) (1904, 1916, 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012):
Das Leben fühlt sich besser an, die Anstrengungen der letzten Zeit fallen langsam ab. Dennoch, die Arbeit kann stumpfsinnig wirken, träge und auch ein wenig frustrierend sein. Zeit also für leichte Unterhaltung und amüsante Entspannung. Es zahlt sich aus, finanzielle Angelegenheiten mit Vor- und Umsicht anzugehen. Andernfalls wird es unnötig teuer.

Schlange(*) (1905, 1917, 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013):
Der natürliche Opponent, das Schwein, hält die Schlange an der kurzen Leine. Somit lässt sich nicht wirklich was erreichen, Dinge laufend nicht wie ursprünglich geplant. Nur wer locker bleibt und nichts erzwingen möchte, wird weiterkommen. Es ist in Ordnung, weiterhin zu planen, allerdings muss die Umsetzung noch warten.

Pferd(*) (1906, 1918, 1930, 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014):
Missverständnisse bei der Arbeit können zu Verzögerungen eines erfolgreichen Abschlusses führen. Misslichkeiten können sich erschwerend dazu gesellen. Der vorsichtige Umgang mit Geld zahlt sich aus, besonders, wenn auf den Kauf von Luxusartikeln verzichtet wird. Zumindest in diesem Monat.

Ziege(*) (1907, 1919, 1931, 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015):
Ein vielversprechender Monat darf erwartet werden, die guten Zeiten halten wieder Einzug. Privat und beruflich stehen die Dinge zum Besten. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Dennoch: Vorsicht ist die Mutter der
Porzellankiste.

Affe(*)
(1908, 1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016):
Es gibt genügend Gründe, Verbesserungen zu feiern. Selbst wenn es Verzögerungen gibt oder Pläne gar durchkreuzt werden. Die Zeichen für ein berufliches Vorankommen, erfolgreiche Reisen oder vielleicht auch einen Ortswechsel stehen günstig.

Hahn(*) (1909, 1921, 1933, 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005, 2017):
Kleinere Rückschläge kann es geben, e
in Mehr an Arbeit kann nicht ausgeschlossen werden. Herausfordernde Verantwortlichkeiten können anstrengend wirken. Es ist vorteilhaft, umsichtig zu handeln und nur das zu tun, was getan werden muss. Es zahlt sich aus, realistisch zu sein, mit Bedacht zu handeln und Innovationen auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Hund(*) (1910, 1922, 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018):
Ein ruhiger und friedvoller Monat steht ins Haus. Der Fokus sollte jetzt eher auf der Familie liegen als auf beruflichen Angelegenheiten. Ein sich vergrößernder Freundeskreis können ebenso zu neuen Möglichkeiten oder zu neuen Projekten führen wie neue Bekanntschaften.

Auch in diesem Monat gibt es wieder einige Tage, an denen es Sinn macht, sich nur äußerst verhalten zu engagieren.
Weder kurzfristige noch langfristige Projekte sollten am 16.11.2019 noch am 28.11.2019 begonnen werden.

Schwein werden wir alle in diesem Monat haben. Daran wird kein Weg vorbei führen. Dass wir alle in ausreichendem Maße davon profitieren können, wünscht uns allen
Bodo Trieb




(*) im Rahmen dieser Betrachtungen ist der Sonnenkalender für uns wichtig. Mit hinreichender Genauigkeit können wir sagen, dass alle aufgeführten Jahre jeweils am 04. Februar beginnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*