Wenn der Wasser-Hund auf den Erd-Hund trifft

Ob wir es glauben oder nicht, aber der Herbst geht nun zu Ende. Der Metall-Hahn zieht sich zurück und überlässt seinem Nachfolger die weitere Verfolgung der laufenden Angelegenheiten. Am 08. Oktober 2018, 10:14 Uhr MESZ, betritt der Wasser-Hund die Bühne. Er wird seinem „Cousin“ bei der Herrschaft über das Universum zur Seite stehen und uns auf die Wintersaison vorbereiten. Irgendeine Idee, wie der neue Monat sein wird, wenn zwei von einer Art das Kommando haben?

der Monat des Wasser-Hundes
© Bodo Trieb
Tier-Grafiken: http://de.123rf.com/profile_neyro2008

Nachdem wir in den letzten 9 Monaten unter der Herrschaft des Hundes gelebt haben, sollten wir mit dem Charakter dieses besonderen Sternzeichens vertraut sein. Wir wissen von seiner Loyalität und Hingabe gegenüber Familie und Freunden, und wir wissen, dass er in ihnen sehr zugetan ist. Diese starken Emotionen können bisweilen auch so weit führen, dass er sich wild beißend vor sie stellt. Es ist eine universelle Wahrheit, dass kein anderes Tier dem Hund in Sachen Überwachung und Schutz das Wasser reichen kann, was seine Popularität als Haustier und Helfer verschiedener Strafverfolgungsbehörden erklärt.
Der Hund nimmt seine Verantwortung so ernst, dass sein besitzergreifendes Selbst oft als stur empfunden wird. Manchmal genügt schon eine kleine Störung, um das Gefühl von Angst in ihm aufkommen zu lassen. Ansonsten ist der Hund ehrlich und intelligent, großzügig und hält es auch mit sich selbst sehr gut aus. Er arbeitet sehr akribisch und vielleicht ist das der Grund, warum er andere sehr kritisch beäugt. Vor allem die, die vielleicht nicht so engagiert sind wie er oder die seine Standards der Perfektion nicht erreichen.

Unter dem Einfluss des Wasserelements wird der Hund intuitiver, noch sympathischer und zeigt eine angenehme Persönlichkeit. Er ist weniger egoistisch und bekommt eine demokratischere Grundeinstellung. Seine Intuition und sein ruhiges Temperament verhindern, dass der Wasser-Hund an der Nase herum geführt wird. Er schmiedet keine starken persönlichen Bindungen zu denen, die ihm nahe stehen, und wir können ihn als sehr liberal und versöhnlich mit sich selbst und anderen erleben.
Diese Hunde sind viel flexibler als ihre „Cousins“ und können ihre Pläne im letzten Moment leicht ändern. Abenteuerlustiger zu sein, gibt einem Wasser-Hund eine größere Bandbreite an Erfahrungen und Möglichkeiten.

Während eines Aufschwungs lässt sich trefflich leben. Die Herausforderung besteht jedoch darin, die aufkommende Dürre während des „Abschwungs“ zu bewältigen und unbeschadet zu überstehen.
Auf der anderen Seite wird es leicht sein, mit einfachen Mitteln viel zu erreichen. Mit dem richtigen Köder kannst du leicht Beute machen. Wir müssen zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, um diesen richtigen Köder auszulegen und die Beute einzusammeln. Wenn uns das richtig angehen, werden wir zu den Gewinnern des Monats gehören.

Nun wollen wir uns anschauen, wie der nächste Monat auf die Tierkreiszeichen wirkt:

Hund(*) (1910, 1922, 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018):
Gleich und gleich gesellt sich gern. Das gibt Kraft und Mut, Dinge noch weiter voran zu bringen. Ein erfolgreicher Monat steht ins Haus. Richtiges Handeln lässt selbst eine zartes kleines Pflänzchen zu einem großen Baum werden.

Schwein(*) (1911, 1923, 1935, 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007):
Dieser Monat verspricht, stabil und entspannend zu werden. Es wird keine nennenswerten Höhen und Tiefen geben. Mit zunehmender Bescheidenheit lässt sich weiter kommen, als man sich vorstellen kann.

Ratte(*) (1900, 1912, 1924, 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008):
Obwohl Pferde definitiv anstrengender sind als Hunde, wird der nicht so reibungslos verlaufen wie erhofft. Wer das Handtuch wirft, kann sich nach dem Duschen nicht mehr abtrocknen. Kalkulierter und wohl dosierter Optimismus ist das, was erfolgreich durch den Monat führt.

Büffel(*) (1901, 1913, 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009):
Diesen Monat scheinen viele Menschen auf Krawall und Wahnsinn gebürstet zu sein. Nur wer die Ruhe bewahrt, kann es schaffen, alles in die richtigen Bahnen zu lenken. Erst wenn eine Angelegenheit geregelt ist, wird die nächste in Angriff genommen. Bleib ruhig und mach weiter. Ein Schritt nach dem anderen, Schritt für Schritt.

Tiger(*) (1902, 1914, 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010):
Weniger ist oft mehr. Es hilft, Freunde um sich zu haben, die einen davon abhalten, abzuheben. Nur wer sich zurückzieht, kann sich in Ruhe auf den nächsten Schritt konzentrieren. Und dann kann getan werden, was angemessen ist. Die Konzentration auf das Wesentliche ist das, was zum Erfolg führt.

Hase(*) (1903, 1915, 1927, 1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011):
Ein angenehmer Monat darf erwartet werden, der gute Freund, der Hund, sorgt dafür. Nach den Anspannungen des letzten Monats folgt jetzt die Entspannung. Beruf und Karriere erfordern jetzt mehr Aufmerksamkeit. Bei allen Aktivitäten sollte vorzugsweise Diplomatie das Mittel der Wahl sein.

Drache(*) (1904, 1916, 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012):
Es hilft, sich auf einen Monat vorzubereiten, der etwas heftiger ausfallen könnte. „Vorwärts, wir müssen zurück!“ kann das Beste sein, was man in Zeiten tun kann, in denen der Erzrivale das Kommando hat. Es ist der richtige Monat, um einen gesunden Abstand zu allem und jedem einzuhalten.

Schlange(*) (1905, 1917, 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013):
Es ist nicht immer angebracht, seinen persönlichen Standpunkt offen darzulegen. „Ich sage nicht, was ich denke. Aber was ich sage, denke ich auch“ ist das, was diesen Monat am weitesten bringt. Es ist die richtige Zeit für neue Unternehmungen, wenn sich die passenden Möglichkeiten für Verbesserungen zeigen.

Pferd(*) (1906, 1918, 1930, 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014):
Ein Verbündeter des
Hundes zu sein, wird für einen außergewöhnlich guten Monat sicherstellen. Geschäftserfolg, Erfolg im akademischen Bereich, Ziele erreichen . . . wer könnte mehr verlangen?! Einflussreiche Menschen können für neue Aufstiegschancen sorgen.

Ziege(*) (1907, 1919, 1931, 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015):
Im Stich gelassen zu werden, kann ebenso ärgerlich wie frustrierend sein. Der einzige Weg, dies zu überwinden, ist, die Ärmel hochzukrempeln und alles selbst zu machen. Doch bevor du Gutes tust, bedenke die Folgen!

Affe(*) (1908, 1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016):
Kein Monat für Risiken, Investitionen, neue Vorhaben oder Pläne, schon gar nicht für irgendwelche Verrücktheiten. „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“, sagte dereinst Arthur Schopenhauer. Auf der Reise durch den Monat sollte das stets beherzigt werden.

Hahn(*) (1909, 1921, 1933, 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005, 2017):
Geselligkeit, Freude und gute Zeiten stehen im Vordergrund. Finanzielle Schwierigkeiten können nur mit Hilfe von Beratern umgangen werden, die sich „Integrität“ und „Ehrlichkeit“ auf ihre Fahnen geschrieben haben. Kein Fortschritt ist besser als jede Form des Rückschritts.

Wir müssen sie als selbstverständlich betrachten, die Tage, an denen wir nichts Wichtiges tun sollten. Deshalb wehren wir uns gegen den Drang, am 15. Oktober 2018, 27. Oktober 2018, 31. Oktober 2018 und 02. November 2018 jede Art von Projekt, weder kurzzeitige noch langfristige, zu beginnen.

Mögen wir immer den richtigen Köder zur richtigen Zeit am richtigen Ort auslegen.
Bodo Trieb

(*) im Rahmen dieser Betrachtungen ist der Sonnenkalender für uns wichtig. Mit hinreichender Genauigkeit können wir sagen, dass alle aufgeführten Jahre jeweils am 04. Februar beginnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*