Wenn die Holz-Ratte auf den Erd-Hund trifft

ein Blick auf die Zeit

Ein weiterer Monat geht zu Ende und der Winter nähert sich seinem Höhepunkt. Das Wetter fühlt sich nicht wirklich so an, aber der Sonnenkalender sagt uns genau das. Wenn der neue Monat beginnt, betritt ein neuer Herrscher die Bühne. Am 07. Dezember 2018, 05:24 Uhr MEZ, wird es die Holz-Ratte sein, die sich zum Erd-Hund gesellt, um die Geschicke der Welt zu lenken.

2018 - der Monat der Holz-Ratte
© Bodo Trieb
Tier-Grafiken: http://de.123rf.com/profile_neyro2008

Impulsiv, fordernd, großzügig, gesellig, kommunikativ, witzig, eitel und stolz sind Adjektive, die die Ratte am besten beschreiben. Ermutigt durch ihre sportliche und abenteuerliche Natur ist es für sie ein Leichtes, abseits der ausgetretenen Pfade neue und manchmal unkonventionelle Wege zu finden und zu gehen. Ihr scharfer Verstand und ihre rasche Auffassungsgabe sind äußerst hilfreich, wenn es darum geht, die schwierigsten Situationen zu meistern. Ihr Instinkt, schnell „den Braten zu riechen“, gibt ihr meist einen Vorsprung. Das kann wirklich hilfreich sein, wenn es darum geht, den Hals in Gefahrensituationen zu retten.

Die Ratte arbeitet hart und tut gewissenhaft, was getan werden muss. Sie leistet Herausragendes in den Bereichen Personalmanagement und Öffentlichkeitsarbeit. Der Umgang mit Menschen liegt ihr nun einmal. Menschen zusammen zu bringen, ist ihr Anliegen. Auch überlegt sie sich ständiges, was sie ihnen Gutes tun kann. Sie tut so etwas sehr gerne, tut es auch gerne öffentlich und es macht ihr auch nichts aus, wenn die Medien über all ihre Aktivitäten berichten.

In Krisenzeiten ist der Rat der Ratte sehr gefragt. Da sie für alles großartige Ideen hat, kann sie leicht kreative Lösungen finden, an die vorher noch niemand gedacht hat. Leider fehlt ihr manchmal das Selbstvertrauen, um sich für sich selbst einzusetzen und ihre eigenen Ideen zu präsentieren. So bekommt sie nicht immer die Anerkennung, die ihr gebührt.Selbst wenn sie eine materialistische Denkweise hat, scheint die Ratte ziemlich sparsam zu sein. Wenn es jedoch darum geht, Geld für ihre Familie oder enge Freunde auszugeben, ist sie sehr großzügig.
Sie wirkt normalerweise extrovertiert, hat aber auch Momente, in denen sie ganz privat sein möchte. Sie neigt dazu, ihre Gefühle für sich zu behalten und mag es überhaupt nicht, wenn andere anfangen, in ihren persönlichen Angelegenheiten herumzuschnüffeln.
Die Ratte ist ein sehr talentiertes Geschöpf, kann aber manchmal ihre vielen Talente nicht zu ihrem eigenen Vorteil einsetzen. Sie neigt dazu, für andere gleichzeitig so aktiv zu sein, dass oft nicht mehr viel Zeit oder Energie für die eigenen Projekte bleibt.

Die Holz-Ratte hat eine freundliche und aufgeschlossene Persönlichkeit und ist bei ihren Freunden und Kollegen beliebt. Sie hat einen schnellen und agilen Verstand und beschäftigt sich gerne mit allem, was sie für nützlich hält. Ihre einzige Angst ist ihre Unsicherheit, aber angesichts ihrer Intelligenz und ihren Fertigkeiten ist diese Angst meist unbegründet. Sie hat einen tollen Humor, reist gerne und hat aufgrund ihrer phantasievollen Gedankenwelt das Zeug, eine begabte Schriftstellerin oder Künstlerin zu sein.

In diesem Monat besteht Handlungsbedarf. Es bietet sich förmlich an, die Initiative zu ergreifen und Pläne Realität werden zu lassen. Das klappt aber nur, wenn wir diszipliniert vorgehen und unsere Zeit gut nutzen. Aufgeben ist keine Option, ebenso wenig wie weniger als unser Bestes zu geben. Sich ablenken zu lassen, könnte alle unsere Bemühungen untergraben. Sich die Zeit zu nehmen, um unseren eigenen Interessen zu folgen oder mit Familie und Freunden zusammen sein zu können, macht den Monat wirklich angenehm. Wenn wir unsere persönlichen Beziehungen mit Leben füllen, können wir diesen Monat zu einem ganz besonderen Monat machen.

Werfen wir einen Blick auf den Tierkreis, um herauszufinden, was die einzelnen Zeichen beachten sollten:

Ratte(*) (1900, 1912, 1924, 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008):
Ruhe und Erholung helfen, den Geist und die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen. Es ist von Vorteil, sich gedanklich auf das zu konzentrieren, was als erstes getan werden müssen. Das hat definitiv nichts damit zu tun, nichts zu tun. Wer seine Chancen nutzt, wenn sie sich bieten, ist im Vorteil.

Büffel(*) (1901, 1913, 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009):
Nur wer die richtigen Verbündeten hat, ist stark. Der Schwerpunkt liegt auf „richtig“. Ein guter Freund der Ratte zu sein, hilft , das Beste aus diesem Monat zu machen. Harte Arbeit trägt Früchte, Investitionen werden sich lohnen.

Tiger(*) (1902, 1914, 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010):
Es gibt weder die Notwendigkeit noch den Nutzen, auf die Barrikaden zu gehen. Es ist vorteilhaft, mit dem Strom zu schwimmen. Das ist deutlich entspannender, als Kämpfe zu beginnen, die man nicht gewinnen kann. Das Mittel der Wahl ist Geduld – auch wenn das für äußerst lebhafte Wesen nur schwer zu bewerkstelligen sein mag. Achtung: nur für das, was nicht ungestüm getan wird, wird es später eine Belohnung geben.

Hase(*) (1903, 1915, 1927, 1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011):
Ein Monat mit vielen Möglichkeiten. Wer sein Metier versteht, kann durch Investitionen in Immobilien ein profitables Geschäft machen. Vorsicht bei Vertragsabschlüssen. Die Tücke des Objektes kann im Kleingedruckten liegen.

Drache(*) (1904, 1916, 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012):
Es zahlt sich aus, ein Verbündeter der Ratte zu sein. Grund genug, diesen Monat zu genießen. In allen Lebensbereichen wird alles gut laufen. Die Zeit ist reif, sich auf langjährige, feste und dauerhafte Beziehungen mit Geschäftspartnern einzulassen. Besonders das Privatleben wird von langjährigen Beziehungen profitieren.

Schlange(*) (1905, 1917, 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013):
Es wird schwer sein, in diesem Monat ruhige und friedliche Momente zu finden. Nur wer optimistisch in die Zukunft blickt und unerschrocken weitermacht, kann von diesen unruhigen Zeiten profitieren. Geplante Investitionen sollten auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Pferd(*) (1906, 1918, 1930, 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014):
Es ist wirklich eine Herausforderung, sich selbst zu zähmen. Aber nur lässt sich das Beste aus dem Monat herausholen. Schließlich regiert der Erzrivale Ratte über den Monat. Geduldiges Warten auf die Zeiten, in denen die Zügel wieder gelockert werden können, hilft ungemein.

Ziege(*) (1907, 1919, 1931, 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015):
Wer sich selbst treu bleibt und tut mit ganzem Herzen das, was getan werden muss, wird einen ausgewogenen Monat erleben. Wer nichts erzwingt und auch nicht leichtsinnig handelt, ist auf dem besten Weg, seine Angelegenheiten erfolgreich zu regeln.

Affe(*) (1908, 1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016):
Es ist gut, die Ratte in allen Lebensbereichen als Verbündeten zu haben. Im Geschäftsleben werden sich Erfolge einstellen, ein erfülltes Privatleben macht die Zeit zu Hause zu etwas Besonderem. Die Zeit ist reif, Erfolge zu feiern.

Hahn(*) (1909, 1921, 1933, 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005, 2017):
Zurückhaltung ist angesagt, oder der Monat wird noch herausfordernder sein, als er es ohnehin schon ist. Die finanziellen Aussichten sind nicht sehr vielversprechend. Eventuell muss auf das zurückzugreifen werden, was für die „Sauregurkenzeit“ zurück gelegt wurde. Öl auf die Wogen zu gießen oder Öl ins Feuer zu kippen, die Entscheidung liegt bei jedem selbst.

Hund(*) (1910, 1922, 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018):
Es ist einfach, über die Grenze zu gehen. Wer sich nicht überanstrengen willst, hält den Ball flach. Das Glück lebt weit entfernt vom schnöden Mammon. Die Jagd nach Gold und Geld kostet oft mehr, als es einbringt. „Schuster, bleib bei deinen Leisten“ ist die einzige effektive Strategie, die in diesen Monat verfolgt werden sollte.

Schwein(*) (1911, 1923, 1935, 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007):
Chancen, die sich bieten, sollten auch genutzt werden. Aber mit Vor- und Umsicht. Es Der Weg zum (finanziellen) Erfolg kann Schlaglöcher und Unebenheiten aufweisen, oder sich sogar gerade erst im Bau befinden. Wer sich unterkriegen lässt, hat verloren. Es lohnt sich, durchzuhalten und nach denen Ausschau zu halten, die einem eine helfende Hand reichen können.

Kein Monat wäre vollständig ohne sie, die Tage, an denen wir stillhalten sollten. Wenn wir über kurzfristige Projekte sprechen, sollten wir sie nicht am 16. Dezember 2018 und nicht am 28. Dezember 2018 beginnen. Langfristige Projekte sollten weder am 14. Dezember 2018 noch am 26. Dezember 2018 angefangen werden.

Es gibt noch zwei weitere Tage, an denen wir uns sehr bedeckt halten sollten. Dies sind der 30. Dezember 2018 und der 01. Januar 2019.

Es ist noch nicht vorbei, das Jahr des Erd-Hundes. Aber unser gregorianischer Kalender sagt uns, dass das Ende naht. Das Ende von 2018. Mögen wir alle eine schöne Weihnachtszeit haben, die wir im Kreise unserer Lieben verbringen. Mögen wir das Neue Jahr fröhlich und bei guter Gesundheit begrüßen können. Ich wünsche uns allen eine gesegnete Zeit.
Bodo Trieb

(*) im Rahmen dieser Betrachtungen ist der Sonnenkalender für uns wichtig. Mit hinreichender Genauigkeit können wir sagen, dass alle aufgeführten Jahre jeweils am 04. Februar beginnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*