Feng Shui - Besser Wohnen & Leben

Feng Shui Bagua Was ist Feng Shui?

Feng Shui: Die Lehre von der gegenseitigen Beeinflussung und Harmonisierung von Mensch und Umgebung... mehr lesen

Feng Shui Beraterin Deutschlands Top 10 Feng Shui Berater

Finden Sie in unserer unabhängigen Feng Shui Berater-Rangliste den für Sie am besten geeigneten Experten... mehr lesen

Wohnungsplaner Online Wohnungsplaner

Planen Sie Ihre Wohnung einfach selbst! Mit unserem Online Wohnungsplaner planen Sie unkompliziert Ihre Wohnung. mehr lesen

Jetzt neu in unserem Feng Shui Ratgeber:

Wohltuende und heilsame Klänge

- Irmgard Brottrager | 0 Kommentare

Musikalische Klänge sind gefühlvolle Variationen von Zahlenverhältnissen. Sie können eine Art Aura-Heilung bewirken, wenn die Schwingungen stimmig sind.

Martina Maria Stocker ist spezialisiert auf die Arbeit mit Kindern und Frauen, vor allem vor, während und nach der Geburt. Sie verwendet verschiedene Kristall-Instrumente, Steine und Klangschalen. Foto (C) http://www.empfaengnis-schwangerschaft-geburt.de

Martina Maria Stocker ist spezialisiert auf die Arbeit mit Kindern und Frauen, vor allem vor, während und nach der Geburt. Sie verwendet verschiedene Kristall-Instrumente, Steine und Klangschalen. Foto (C) http://www.empfaengnis-schwangerschaft-geburt.de

 

Nicht jede Art von Musik ist heilsam. Musik kann nicht nur leicht für Desinformation und Disharmonisierung missbraucht werden, sondern regelrecht Kopfschmerzen bereiten. Daher empfinden wird Musik nicht immer angenehm, sondern oft auch störend und lästig. In Zeiten wie diesen, wo wir hauptsächlich von krankmachendem Lärm und niedrigen Schwingungen umgeben sind, ist es besonders wichtig, in die Natur zu gehen, Oasen der Ruhe zu suchen und uns mit heilsamen Klängen zu umgeben. Musik wird erst durch die Interpretation des Musizierenden zur Trägerwelle von menschlichen Gefühlen. Musizierende, die den Anspruch erheben, Heilung zu vermitteln, sollten daher eine liebevolle Ausstrahlung haben, Geborgenheit vermitteln, ausgeglichen, einfühlsam und vital wirken.

Die Schallwellen erreichen uns nicht nur auf der körperlichen Ebene, sondern berühren uns auch emotional und in tiefen, unbewussten Schichten. Healing-Musik hat meist eine beruhigende Wirkung. Sie kann laufende Heilprozesse unterstützen, das Immunsystem stärken, das Bewusstsein erweitern und in Trance versetzen. Es sind allerdings auch schädliche Nebenwirkungen möglich, wenn die Beschallung nicht freiwillig erfolgt oder nicht im Einklang steht mit der persönlichen „Wellenlänge“ des Behandelten. So wie manche Menschen zu viel Licht und frische Luft nicht aushalten, kann es auch sein, dass allzu paradiesische „Sphärenklänge“ zu Abwehrreaktionen, Fluchttendenzen oder gar heftigen Wutausbrüchen führen. Besondere Vorsicht ist geboten mit Tonfolgen, die aus fremden Kulturen stammen. Orientalische Klänge kommen im Westen nicht immer gut an und umgekehrt auch nicht.

 

Musik berührt, wenn Worte nicht ankommen

Musiktherapie ist besonders dann gefragt, wenn Menschen mit dem Verstand und mit Worten kaum erreichbar sind. Dies ist besonders bei Kleinkindern, Geisteskranken, Häftlingen und Demenz-Patienten der Fall. Auch bei Zahnärzten, in Geburtshäusern und im Operationssaal hört man öfter beruhigende Musik im Hintergrund. Wenn ein Mensch krank ist, ist er meist auch geistig angeschlagen und kann nicht so klar denken wie sonst. Vor allem, wenn er Schmerzen hat oder von anderen negativen Gefühlen überwältigt wird. Die Musik wirkt direkt auf den Emotionalkörper ein und kann dazu beitragen, dass die depressiven oder aufgewühlten Gedanken aufhören und wieder Ordnung einkehrt in die geistig-emotionalen Strukturen.

Die Auswahl an Healing-Musik ist riesig, daher können hier nur wenige Beispiele genannt werden. Mit „Heilung“ ist selbstverständlich nur eine Unterstützung des Heilprozesses gemeint und keine Form von Therapie, die die Ursachen der Erkrankung klärt. Die Klänge haben auf jeden Fall wohltuende Wirkungen auf alle, die gerade in passender Stimmung sind und sich dafür öffnen können. Völlig nebenwirkungsfrei und uneingeschränkt zu empfehlen sind nicht mal Naturtöne wie Konzerte von Heuschrecken, Fröschen, Vögeln und Grillen. Denn es wird immer Menschen geben, die allergisch darauf reagieren und dem tierischen Gebrüll nichts abgewinnen können. Bei bellenden Hunden und heulenden Katzen scheiden sich auf jeden Fall die Geister.

Nicht-tierische Naturtöne wie Rauschen, Donnern, Blubbern, Glucksen, Pfeifen und Rascheln werden eher als angenehm empfunden, aber heftiges Grollen und krachende Blitze sind auch nicht jedermann`s Sache. Der eine mag es elektrisierend oder befreiend finden, während der andere sich fürchtet oder ohnmächtig fühlt. Ähnlich ist es mit Klängen, die von naturnahen Instrumenten wie Rasseln, Trommeln, Glocken und Didgeridoos stammen. Sie enthalten reichhaltige Obertöne und keine willkürlichen Frequenzen. Dennoch kann der Beat den Herzrhythmus stören oder die Tonhöhen können im Moment nicht stimmig sein. Gottseidank ist die Natur meistens relativ leise und man muss schon extra die Ohren spitzen, um sie überhaupt wahrzunehmen. Die meisten Tiere habe ein feineres Gehör als wir und auch Pflanzen und Wasserkristalle reagieren auf Töne.

 

Heilen mit bestimmten Frequenzen

  • Hier sind vor allem die Solfeggio Frequenzen zu nennen. Es handelt sich dabei um 7 Frequenzen, die den 7 Chakren zugeordnet sind. Die Frequenz 528 Hertz soll sogar geeignet sein, um die DNS zu reparieren.
  • Weiters sind die Planetentöne bedeutsam, die einen Bezug zu den Umlaufzeiten der Planeten haben in unserem Sonnensystem.
  • Bei 10.000 Hertz soll das Immunsystem auf Vordermann kommen.
  • 5.000 bis 8.000 Hertz werden empfohlen, um die geistigen Batterien aufzuladen.

 

Subliminale  und isochronische Töne, monaurale und binaurale Beats

Das menschliche Gehirn ist nicht nur bei der Aufnahme von Bilderfolgen relativ langsam, sondern kann auch Töne, die sich überlagern oder sehr ähnlich klingen, nicht unterscheiden. Diesen Umstand kann man nutzen, um die Gehirnwellen gezielt zu stimulieren, das Unterbewusstsein anzuregen und einen meditativen Zustand herbeizuführen. Auch eine Aktivierung der Zirbeldrüse ist gezielt möglich. Mit unterschwelligen Botschaften, die nicht bewusst gehört werden, können bestimmte Affirmationen eingetrichtert werden.

 

„Ätherische“ Instrumente aus Bergkristall

Stefan Eckart und Martina Maria Stocker arbeiten mit Instrumenten aus Bergkristall, der für seine klärenden und vitalisierenden Wirkungen bekannt ist. Das Modell Kristallpentonia® für Musiker und Therapeuten sieht aus wie ein gebogenes Xylopohon mit 5 Röhren und einem Schlägel. Die Röhren sind 5 Chakren (Wurzel-Chakra, Sakral-Chakra, Herz-Chakra, Stirn-Chakra und Kronen-Chakra) zugeordnet. Ein ähnliches Modell mit 8 Klangröhren und weitere Kristall-Instrumente erlauben vielseitige Einsatzmöglichkeiten – von stimmungsvollen Meditationsreisen bis zu therapeutischen Anwendungen.

Neben den bekannten tibetischen Klangschalen, die aus Metall bestehen (meist Messing) und für Wellness-Behandlungen auf den Körper gesetzt werden, gibt es auch Modelle aus Quarzglas mit langen, raumfüllenden Nachhallzeiten. Sie sind in verschiedenen Größen und Farben erhältlich und auch als Fengshui-Maßnahme zur feinstofflichen Raum-Reinigung geeignet.

Link zu den Kristallinstrumenten im Video: https://kristallinstrumente.de

 

Das Monochord und das Harmonik-Diagramm Lambdoma

Ein Monochord ist ein flacher Resonanzkasten, auf dem der Länge nach eine einzige Saite aufgespannt ist. Es wird nicht verwendet, um Melodien zu spielen, sondern um Klangteppiche zu erzeugen. Als Unterlage kann ein Zahlendiagramm namens Lambdoma verwendet werden. Dabei handelt es sich um ein Koordinatensystem, das um 45 Grad gekippt ist, sodass eine Pyramidenform entsteht. Auf der rechten Seite werden von der Spitze ausgehend fortlaufend ganze Zahlen aufgetragen (1, 2, 3, 4, 5, 6 usw.) und auf der linken die Brüche von diesen Zahlen (1/1,1/2, 1/3, 1/4 usw.). Jedem Punkt im Koordinatennetz ist ein Wert zugeordnet, wobei sich auf der linken Seite Werte unter 1 ergeben und auf der rechten Werte über 1. Lotrecht in der Mitte entsteht eine Achse, deren Wert immer 1 ist (1/1, 2/2, 3/3, 4/4 usw.). Die linke Seite geht auf unendlich klein zu, während die rechte sich auf unendlich groß zubewegt. Monochord-Klänge eignen sich besonders für „sphärische“ Klangmassagen, um Verspannungen zu lösen und Blockaden zu lockern.

 

 

*

*

Irmgard Brottrager, Dipl.Ing. für Architektur und Innenarchitektur,

Ganzheitliche Raum-Gestaltung und Europäisches Fengshui 

Link zur Homepage

*

Literatur-Übersicht

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil

Planen und Bauen in Zeiten des Wandels - Jetzt bestellen!


Feng Shui: Harmonie in der Beziehung Feng Shui in der Liebe

Finden Sie mit Feng Shui schneller zu einer harmonischen Beziehung: Helfen Sie Ihrem Partnerglück auf die Sprünge! mehr lesen

Entrümpeln nach der Drei-Kisten-Methode Entrümpeln befreit

Weg damit! Die besten Tipps auf einen Blick: Entrümpeln Sie Ihre Wohnung und machen Sie Ihren Kopf frei für Neues... mehr lesen

Wohnzimmer mit rotem Sofa

Tipps: Wohnen & Einrichten

So richten Sie Ihr Zuhause nach Feng Shui ein: Praktische Tipps für Raumgestaltung, Inneneinrichtung und Deko... mehr lesen

Die neun Lebensbereiche des Feng Shui BaGua Selbstanalyse

Analysieren Sie eigenständig die einzelnen Feng Shui Lebensbereiche Ihrer Wohnung nach der BaGua-Methode... mehr lesen

Der E-Cat für den Hausgebrauch Freie Energie: Fakt oder Mythos?

2012 war das Jahr, in dem wir das Tor zu einem neuen Zeitalter weit aufgestoßen haben: Das LENR-Zeitalter... mehr lesen

Wir sagen Danke!

Susanne Raven: Autorin Werden auch Sie aktiv!

Profitieren Sie von der Reichweite unserer Plattform: Werden Sie Redakteur, schicken Sie uns Ihre Gastbeiträge... mehr lesen

Everyday Feng Shui - Kurzinfo

Wir sind ein kleines Team von Feng Shui Enthusiasten aus Berlin, die sich zum Ziel gesetzt haben, qualitativ hochwertige Feng Shui Quellen im Internet aufzuspüren, zusammenzutragen oder leicht verständlich aufzubereiten - undogmatisch und unabhängig.