Aufgestiegene Meister: Weisheiten aus dem Jenseits

Aufgestiegene Meister sind fortgeschrittene Seelen, der nicht mehr auf der Erde weilen, sondern nur noch als Lichtwesen präsent sind.

Paris Saint-Germain-en-Laye, Foto: Maurits Verbiest / flickr CC BY 2.0
Paris Saint-Germain-en-Laye, Foto: Maurits Verbiest / flickr CC BY 2.0

Aufgestiegene Meister sind ungefähr dasselbe, was gläubige Christen unter „Heiligen“ verstehen. Menschliche Seelen, die ein derart hohes Bewusstsein erreicht haben, dass sie nicht mehr inkarniert werden. Sie besitzen menschliche Erfahrungen und sind daher voller Verständnis für menschliche Anliegen und Probleme. Um in Kontakt mit aufgestiegenen Meistern zu kommen, kann man im Internet Channelling-Texte lesen. Man kann sie aber auch direkt anrufen in Form von Gebeten, Meditationen und Channel-Verbindungen.

Saint Germain

Auf vielen spirituellen Internetseiten sind Nachrichten von Saint Germain zu finden. Das Hauptanliegen von Saint Germain ist, uns aus emotionalen Verwicklungen zu befreien. Denn wenn wir emotional beeinträchtigt sind, können wir nicht klar denken und wir haben keinen Zugang zu unserer Intuition. Wir befinden uns nicht in der Realität, sondern sind „außer uns“. Man sagt nicht zufällig, das jemand, der wütend ist, außer sich ist.

Saint Germain steht außerdem für die Freiheit von Bindungen. Nur wer innerlich frei und unabhängig ist, kann sich auf die Möglichkeiten des Lebens voll einlassen. Nur wer ungebunden ist, kann in Krisensituation die nötige Distanz einnehmen, um neue Blickwinkel zu finden. Viel Leid hat ihren Ursprung darin, dass wir die Dinge zu eng sehen und Veränderungen schwer zulassen können. Je aufgeschlossener und lockerer wird sind, umso besser kommen wir mit den Überraschungen und Herausforderungen des Lebens zurecht.

Hilarion

Hilarion von Gaza war ein berühmter christlicher Asket. Sein Name bedeutet „der Fröhliche“. Die Spezialität von Hilarion ist es, Menschen in ihrem Selbstfindungsprozess zu fördern und sie zu ermutigen, ihrer Intuition zu folgen. Der Heilige kann ein Wegweiser sein für Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihren Platz zu finden und Raum einzunehmen. Er unterstützt Pioniere, Außenseiter, verlorene Schafe und alle, die sich neu orientieren möchten. Außerdem ist er ein Meister der tiefen Meditation.

Hilarion Castle in Nord-Zypern, Foto: peuplier / flickr CC BY 2.0
Hilarion Castle in Nord-Zypern, Foto: peuplier / flickr CC BY 2.0

Maria Magdalena, Lady Nada

Christen kennen sie als Maria Magdalena – die engste Gefährtin von Jesus Christus. Sie steht für die Befreiung der Frauen aus allen Formen von Unterdrückung. Lady Nada ist eine unabhängige und selbstbestimmte Frau, die in ihrer vollen weiblichen Kraft steht und alle Vorzüge des Frauseins auslebt. Sie strahlt Liebe und Lebensfreude aus, Vertrauen und Wertschätzung.

Maria

Die heilige Maria, Mutter von Jesus Christus, steht für das Verbundenheit und Symbiose. Die Themen von Maria haben mit engen Beziehungen zu tun: Bedingungslose Liebe, Geborgenheit, Verbundenheit, Schutz, Geben und Nehmen. Menschen, die zu Maria beten, sprechen wie zu einer Mutter. Sie bitten um Fürsprache, Trost, Schutz, Gnade, Vergebung, Hilfe, Beistand, Heilung und Barmherzigkeit.

Jesus Christus

Christus ist vor allem als Lehrender in die Geschichte eingegangen. Er ist der große Ratgeber in allen Lebensfragen und hilft unschlüssigen Menschen, ihre eigene Wahrheit zu finden. Er ist für viele Menschen eine weise Vaterfigur mit Führungsqualitäten. Jesus ist seinen eigenen, radikalen Weg gegangen und fordert uns auf, ihm nachzufolgen. Aber nicht, indem wir in die gleichen Fußstapfen treten, sondern indem wir unserer inneren Führung folgen.

Meister Orion

Orion ist wie Hilarion dem Erzengel Jophiel zugeordnet. Jophiel ist für alles zuständig, was mit Selbstverwirklichung, Lernen und Forschen zu tun hat. Orion hilft uns dabei, beständig voranzukommen und uns kontinuierlich weiter zu entwickeln. Wer seinen Lebensplan nicht klar genug spürt oder sich zu schwach fühlt, um seiner Intuition zu folgen, kann bei Orion Unterstützung finden.

Lao Tse

Meister Lao Tse schenkt uns Ruhe, Frieden und Gelassenheit. In der Ruhe liegt die Kraft, wie es so schön heißt. Lao Tse ist ein Meister der Entspannung und der Meditation. Menschen, die dazu neigen, sich über jede Kleinigkeit aufzuregen und alles zu bewerten, können von Lao Tse lernen, alle Mitmenschen und Umstände zu akzeptieren und alle aufwühlenden Gedanken beiseite zu lassen.

*

*

Irmgard Brottrager, Dipl.Ing. für Architektur und Innenarchitektur,

Ganzheitliche Raum-Gestaltung und Europäisches Fengshui 

Link zur Homepage

*

Literatur-Übersicht

*

Geomantie.Netzwerk Graz + Umgebung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*