Fliesen als Bodenmaterial – Einrichtungskonzepte mit Wohlfühlfaktor

Eine harmonische Einrichtung ist von unterschiedlichen Kriterien abhängig. So kommt es nicht nur auf die farbliche Gestaltung von Wänden und Zimmerdecken an oder die individuell passende Einrichtung, sondern auch auf das Bodenmaterial. Stehen Sie vor Sanierungsarbeiten, wägen Sie genau ab, welche praktischen und optischen Ansprüche Ihr neuer Boden erfüllen soll.

Unikat: Bunt zusammengesetzter Fliesen-Fußboden in einem mexikanischen Restaurant
Unikat: Bunt zusammengesetzter Fliesen-Fußboden in einem mexikanischen Restaurant
(Foto: Charlie Llewellin)

 

Fliesen: natürliches Material für Individualisten

Wählen Sie Fliesen als Bodengestaltung, müssen reifliche Überlegungen angestellt werden. Ist ein Fliesenboden erst einmal gelegt, ist eine nachträgliche Veränderung nur mit einem handwerklich schwierigen Spagat möglich. Wählen Sie mit Bedacht Materialien, die auf den Einsatzbereich von Fliesen abgestimmt sind. Während für Feuchträume Fliesenmaterial mit einer entsprechenden Oberflächenstruktur angeboten werden um die Rutschgefahr zu minimieren, kommt es in anderen Räumen auf die Belastbarkeit an. Sind Sie stolzer Besitzer eines Wohnraumes, von dem aus Sie einen Außenbereich wie einen Balkon oder eine Terrasse nutzen können, erreichen Sie eine raffinierte optische Weite, wenn Sie sich für eine einheitliche Fliesenvariante entscheiden. Hersteller von Fliesen und Baumaterialien haben sich auf die hohen Ansprüche moderner Menschen eingestellt und bieten Fliesen an, die im Innenraum einer hohen Belastung widerstehen und im Außenbereich als frostsicheres Material genutzt werden können. Sie profitieren von Langlebigkeit und einer attraktiven Gestaltung.

Fliesentrends – Mix aus optischer Gestaltung und Funktionalität

Insbesondere Küchen lassen sich durch die richtige Fliesenwahl enorm aufwerten
Insbesondere Küchen lassen sich durch die richtige Fliesenwahl enorm aufwerten
(Foto: Pat Hayes)

Ein harmonisches Gestaltungskonzept wirkt sich positiv auf die Menschen aus, die in Räumen leben oder arbeiten. Die Bodengestaltung gehört oft zu den Stiefkindern, doch sollte sich ein durchdachtes Raumkonzept nicht auf die Wände beschränken. Sie haben die Wahl zwischen nostalgisch anmutenden Keramikfliesen, klassischem Terrakotta und edlen Materialien wie Marmor oder Granit. Nutzen Sie die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, die Ihnen Fliesen eröffnen und beziehen Sie Ihr Ambiente mit ein. Fliesen, die wechselnden Witterungsbedingungen ausgesetzt sind, müssen einen geringen Wasseraufnahmegrad aufweisen, damit Minustemperaturen keine Frostschäden verursachen. Fliesen aus Feinsteinzeug werden bei extrem hohen Temperaturen gebrannt, sind frostresistent und eignen sich auch überall dort, wo es zu einer starken Beanspruchung kommt. Als wasserundurchlässig gelten Fliesen aus Steingut. Jedoch eignet sich dieses glasierte Bodenmaterial mit glatter Oberfläche nicht für die Verlegung in Feuchträumen wie einem Badezimmer. Hierfür bieten sich Fayence-Fliesen an, die sich auch einfach zuschneiden und verarbeiten lassen.

Terrakotta: Klassiker mit mediterranem Charme

Wollen Sie ein besonderes Flair in Ihre Wohnräume zaubern, gehört Terrakotta, ein natürliches Material, das bei rund 900 Grad gebrannt wird, zu den Varianten, die sich durch eine lange Haltbarkeit auszeichnen. Angeboten werden neben maschinell gefertigten Fliesen auch welche, die aufwendig von Hand nach traditioneller Art hergestellt werden. Daraus resultiert eine unregelmäßige Oberfläche, die ähnlich wie bei Leder die Natürlichkeit dezent unterstreicht. Sie wählen zwischen unglasierten Varianten mit matter Oberfläche und Glasuren, die wahlweise einen glänzenden, matten, seidenmatten oder gar metallic erscheinenden Effekt aufweisen. Sie profitieren von einer facettenreichen Auswahl an unterschiedlichen Brauntönen, die perfekt zum klassischen Landhausstil oder modernem Interieur passen. Bevorzugen Sie den eleganten Stil, setzt der Naturstein Schiefer geschmackvolle Akzente. Die Oberfläche überzeugt nicht nur durch pflegeleichte Eigenschaften, sondern auch durch Möglichkeiten, sich bei der Bearbeitung optisch verändern zu lassen. Versiegelter Schiefer ist vor hoher Beanspruchung geschützt und überzeugt durch eine interessante Farbintensität.

Selbst Fliesen verlegen – so geht es!

www.everyday-feng-shui.de

Beitrag teilen:
Über Astrid Albrecht-Sierleja 157 Artikel
Astrid Albrecht-Sierleja verfügt als langjährige Malerin und Lackiererin über ausgesprochen praxisorientiertes Wissen und kennt als Produkt-Designerin die Vielfalt gestalterischer Möglichkeiten im Wohn- und Arbeitsbereich. Astrid erreicht ihr unter a.albrecht@everyday-feng-shui.de

2 Kommentare

  1. Ich suche gerade nach den passenden Fliesen für unser neues zu Hause. Da ich den mediterranen Stil sehr mag, sind die Terrakotta sehr interessant für mich. Mir war nicht bewusst, dass das natürliche Material bei rund 900 Grad gebrannt wird und dadurch sehr lange haltbar sind. Ich werde mir mal ein paar Proben anschauen und gucken, wie es in unsere Räumlichkeiten passt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*