Freie Energien für die Energie-Versorgung von Privathäusern

In zirka einem Jahr oder vielleicht schon Ende des Jahres 2013 werden völlig neuartige Geräte für die Energie-Versorgung zur Verfügung stehen, die auch für private Haushalte zugelassen sind. Allen voran ist es der E-CAT (Energy Catalyzer) von Andrea Rossi, der für den industriellen Einsatz bereits ausgeliefert wird. 

Foto (C) flickr / kelsey_lovefusionphoto
Foto (C) flickr / kelsey_lovefusionphoto

 

Planer/innen können nicht nur in der Gegenwart leben, sondern sie müssen von Berufs wegen vorausschauen können, schließlich sind Immobilien keine alltäglichen Produkte sondern langfristige Investitionen, die auch in 5 oder 10 Jahren noch zeitgemäß sein sollen. Ein Ausblick zu diesem Zeitpunkt ist noch etwas gewagt, soll aber trotzdem nicht gescheut werden. Die Mainstream-Medien berichten sehr wenig über die vielversprechenden Entwicklungen am Energie-Sektor, sind sie doch vielen etablierten Energie-Versorgern ein Dorn im Auge. Und auch alle jene, die bereits viel in Wärmeschutz-Techniken investiert haben, um der vermeintlichen Energie-Knappheit Rechnung zu tragen, werden nicht gerade begeistert sein. Denn die hohen Aufwendungen werden sich nicht mehr amortisieren, sobald neue Energie-Quellen verfügbar sind, die wesentlich günstiger und schadstofffreier produzierbar, und außerdem auch noch schier unbegrenzt vorhanden sind. Freie Energien machen die Verbraucher weitgehend unabhängig von Versorgungsnetzen, denn sie werden direkt vor Ort generiert. Zwar ist für die erste Geräte-Generation noch eine Netz-Strom-Versorgung notwendig, aber das wird sich vermutlich ändern.

Wie funktioniert der E-CAT?

Für Quer-Einsteiger, die noch nie etwas von LENR (low energy nuclear reaction) oder Kalter Fusion gehört haben, sei die Funktionsweise kurz erklärt: Während in üblichen Atom-Kraftwerken Uran-Atomkerne gespalten werden, werden bei der Kalten Fusion verschiedene Atom-Kerne fusioniert bzw. verschmolzen, und zwar Nickel- und Wasserstoff-Kerne. Dabei entsteht Kupfer und es wird viel nutzbare Wärme frei, aber es wird kein radioaktives Material benötigt oder erzeugt. Ein reiskorngroßes Stück Nickel genügt, um einen ganzen Haushalt mit Energie zu versorgen. Mit dieser Form der Energie-Generierung gibt es keine Engpässe mehr. Die Herstellung ist sauber, billig und vollkommen emissionsfrei. Wir werden komplett umdenken müssen und können alle Energiespar-Maßnahmen der letzten Jahrzehnte vergessen! E-CAT Schweiz kündigt den Verkauf der 10 KW-Geräte für die Heizung und Kühlung von Haushalten bis Ende 2015 an, Reservierungen sind bereits möglich. Ein Preis wird nicht genannt. Der 1 MW- Reaktor für die Industrie hingegen ist definitiv bestellbar und auch preislich definiert. Die Lieferzeit beträgt 4 Monate, die voraussichtliche Lebensdauer 30 Jahre. E-CAT-Deutschland verspricht eine Amortisation bereits nach wenigen Jahren. Auf der Website von E-CAT Australia findet man sogar einen Schätzpreis für die Home-Version mit 10 KW. Demnach soll eine Einheit 2000 bis 2500 Dollar kosten. Einfamilienhaus-Heizkessel für Brennstoffe kosten im Vergleich dazu rund 7.000 EUR.

Amortisationszeiten und Immobilien-Blase bei Altbauten

Die Kosten für die Geräte und deren Wartung sind bislang noch schwer kalkulierbar. Die Installationskosten werden voraussichtlich nicht ins Gewicht fallen, denn die E-CAT-Katalysatoren sind sehr klein, ungefähr so groß wie eine Bierkiste. Die ersten Geräte, die für Haushalte zugelassen werden, können nur Wärme liefern, aber keinen Strom. Später soll auch die autarke Strom-Erzeugung pro Haushalt möglich sein. Die kompakten Wärme-Erzeuger ersetzen die bisherigen Heizkessel. Die Wärme-Verteilung über Heizkörper oder flächige Rohrnetze (Fußboden- und Wandheizung) bleibt wie gehabt. Wer bislang einen Elektro-Boiler hatte, wird diesen vermutlich an einen E-CAT anschließen können und damit Strom sparen.

Bei den Amortisationszeiten sollte man sich auf keine Verkaufsberater verlassen, sondern selber nachrechnen. Die allerseits propagierten und baubehördlich vorgeschriebenen Wärmedämm-Maßnahmen rechnen sich in der Regel nicht und werden in Zukunft auch nicht mehr nötig sein. Ein rundum hochwertig gedämmtes Haus mit 3-Scheiben-Verglasungen und kontrollierter Lüftung kostet um 10-20 % mehr als ein minimal gedämmtes Haus mit 2-Scheiben-Verglasungen ohne Lüftungsanlage. Bei durchschnittlichen Baukosten von 300.000 EUR für ein Eigenheim sind das Zusatzkosten von 30.000 bis 60.000 EUR. Die Heizkosten für Durchschnittshäuser betragen zirka 15 EUR pro m2 im Jahr, das sind bei 150 Quadratmetern 2.250 EUR. Davon kann man mit sehr guter Niedrigenergie-Technik vielleicht 10 EUR pro m2 einsparen, also 1.500 EUR. Die Amortisationszeit beträgt in diesem Fall 20 bis 40 Jahre. Das entspricht jedoch ziemlich genau der Lebenszeit der Investitionen, d.h. unterm Strich bleibt kein Vorteil.

Die E-CAT-Geräte werden voraussichtlich deutlich günstiger sein und sich schneller amortisieren als Niedrigenergie- und Passiv-Häuser. Solange es wenig Konkurrenz gibt am Markt, wird der Preisvorteil vermutlich nicht so überragend sein wie zu einem späteren Zeitpunkt, weil ja auch der Forschungsaufwand abgegolten werden muss. Man erinnere sich nur daran, was die ersten Computer gekostet haben und wie günstig sie heute zu haben sind! Wenn die Energiekosten allgemein stark sinken, werden auch die Produktionskosten für alle Waren niedriger werden. Die überteuert errichteten Immobilien der CO2-Panik-Ära werden logischerweise an Wert verlieren und nur noch mit Verlust weiterverkauft werden können.

Konkurrenz-Produkte

Ein Konkurrenz-Produkt ist möglicherweise der Strom-Generator der Keshe-Foundation. Er wurde bereits 2012 angekündigt und wird in verschiedenen Videos auch gezeigt. Inzwischen ist es jedoch wieder ruhig geworden. Bei diesem Reaktor-Typ sind laut einer Beschreibung vom Dezember 2012 regelmäßige Updates erforderlich, die für laufende Kosten sorgen. Diese Tücke, die man gerne übersieht, gibt es allerdings auch bei vielen Passivhaus-Lüftungsanlagen. Auch hier kann die Wartung teurer sein als der Betrieb. Man sollte jedenfalls bei aller Begeisterung für bahnbrechende Innovationen wachsam und vorsichtig bleiben. Auf der Website der Keshe-Foundation findet man unter „Anwendungen“ verschiedene Energie-Produkte für die Stromerzeugung. Der Keshe-Generator ist mit 3-4 KW und 10 KW Nennleistung beziffert. Angeblich wurden bereits 150 Geräte vorbestellt, der Preis für 3-4 KW soll bei 5.000 EUR liegen, wobei ein Weiterverkauf unterbunden wird. Es sollen zunächst 10.000 schwächere und 1.000 stärkere Einheiten produziert werden. Zu den Hintergründen für die Verzögerungen der Markteinführung können Sie hier Näheres nachlesen: http://www.slimlife.eu/plasmareaktor.html Die Reaktoren befinden sich offenbar noch in der Testphase und könnten, wenn alles glatt läuft, noch im Laufe des Jahres 2013 erhältlich sein. Mehran Tavakoli Keshe scheint die Absicht zu haben, seine Stiftung der UNO zu übergeben. Die Produkte der Keshe-Stiftung wären somit nicht mehr Teil des freien Marktes, sondern in den Händen einer globalen Organisation, mit allen damit verbundenen Gefahren.

*

Arch. Dipl.Ing. Irmgard Brottrager, Ganzheitliche Architektur und Europäisches Fengshui in Graz.

Link zur Homepage: http://irmgardbrottrager.npage.at/

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil:

http://www.feng-shui-katalog.de/berater/irmgard-brottrager-ganzheitlich-denkende-architektin-europaeisches-fengshui.html

44 Kommentare

  1. @Eddy

    Ganz aktuell. Du hattest hier:

    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/cern-lobbyisten-streuen-gezielt-desinformationen-ueber-e-cat-kalte-fusion/#comment-3929

    auf den Youtube Kanal Freunde der Wahrheit verwiesen. Ich hatte darauf geantwortet (allerdings Long Wang angesprochen).

    Jetzt gibt es ein neues Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=9tsCsIqRmpU

    Da kommt Hartmut Dobler als Betreiber der besagten Webseite und Lizenznehmer gar nicht mehr gut weg.

    Ich möchte das nicht werten, weil es da auch gar nicht um Technik geht. Eddy / Long Wang / Dr. Krieg hatten sehr positiv ihm gesprochen, während ich auf einige Unseriositäten aufmerksam gemacht hatte.

  2. @Hartmut Rahn,

    > „Mein Klient kommt aus dem Umfeld der TransAltec AG und ich verfüge über Kontakte zu Adolf Schneider.“

    Das habe ich mir schon fast gedacht… In Bezug auf Rossi und die „Kalte Fusion“ ist die Sachlage in Wirklichkeit viel komplexer, als es sich in der Öffentlichkeit darstellt. Vieles liegt gar nicht in Rossis Hand.

    Abgesehen von dem künstlich forcierten Pons&Fleischmann-Debakel 1989: Vornehmlich von öffentlicher Hand finanzierte Wissenschaftler fanden bei einer Überprüfung des P&F-Experiments „no neutrons, no gamma rays, no tritium“ – Ihre Schlussfolgerung: Wenn keine typischen Fusionsrodukte festzustellen sind, kann es sich auch um keine wie auch immer geartete Fusion handeln – Ergo: das P&F-Experiment ist nicht replizierbar. So lautet vereinfacht dargestellt die Argumentationskette, mit der die „Kalte Fusion“ damals von der Mainstream-Wissenschaft beerdigt wurde. Dass bei vielen der Experimente tatsächlich „anomalous heat“ (Wärmeenergie) erzeugt worden war, wurde entweder nicht berücksichtigt oder sogar absichtlich unter den Teppich gekehrt. Heute wissen wir, dass LENR a.k.a. „Kalte Fusion“ ein reales Phänomen ist und dass Pons & Fleischmann Recht hatten. In der Mainstream-Wissenschaft ist diese Tatsache aber nicht angekommen. „Kalte Fusion“ wird ihr Image als „Pathological Science“ einfach nicht los. Jeder Wissenschaftler, der sich dem Thema annimmt, riskiert noch immer seine Karriere.

    Diesen Rahmenbedingungen ist sich Rossi bewusst. Für ihn als Ingenieur ist es Zeitverschwendung, sich mit seiner Erfindung der Wissenschaft anzubiedern – er macht sich keine Illusionen: So wie die Strukturen in Wissenschaft und Forschung aktuell sind, wird LENR-Technologie noch über Jahre hinaus ein Schattendasein führen.

    Rossi setzt dagegen auf den Markt. Dieser bietet die einzige Möglichkeit, LENR-Technologie kurzfristig zum Durchbruch zu verhelfen. Der E-Cat erzeugt Wärmeenergie zu einem Bruchteil der Kosten, die bei herkömmlichen Energiequellen anfallen. Ohne Zweifel gibt es Unternehmen, die diese Chance nutzen/nutzen werden.

    Rossi-Kritiker werfen ihm vor, den großen Reibach machen zu wollen und deshalb die genaue Funktionsweise des E-Cat unter Verschluss zu halten (ja, ich weiß, manche behaupten sogar, Rossi ist ein Betrüger – was ich inzwischen für ausgeschlossen halte). Wer Rossi näher kennt, wird wissen, dass er als sehr religiöser Mensch viel altruistischer veranlagt ist, als es in der Öffentlichkeit immer dargestellt wird: Rossi will mit seiner Technologie die Welt zum Wohle der Menscheit verändern. Seinen E-Cat will er zu einem Preis anbieten, der jedes klassische Geschäft der Energiewirtschaft auf lange Sicht zerstört. Rossis Mission ist der „E-Cat-Home“, der jedem Menschen die Möglichkeit bietet, sich ein Stück Unabhängigkeit von den Zwängen der aktuellen sozioökonomischen Struktur zu erkämpfen.

    Um dieses Ziel zu erreichen, ist es für ihn unabdingbar, seine Erfindung so lange unter Verschluss zu halten, bis er sich internationale Patentrechte auf seine Technologie gesichert hat. Ansonsten hätte jeder Ölmulti die Chance, die Vermarktung des E-Cat empfindlich zu stören – ja sie könnten sogar selbst mit Patenten Rossi zuvor kommen und ihm die Vermarktung seines E-Cats verbieten. Wie wichtig Rossi diese Patentierung ist, zeigt sein Widerspruch, den er gegen das kürzlich erteilte Piantelli-Patent einreichen lassen hat. Dieses Patent beinhaltet bereits die Gefahr, Rossis Patente (aktuell „pending“) anzufechten.

    So lange Rossi für seine Technologie keine Patent für die goßen Märkte US+EU innehat, wird er sich weiter bedeckt halten und er wird seinen Kritikern weiter Anlass zu viel Spekulation geben.

    Ich bin kein Spezialist für Patentrecht und bin auch nicht involviert in diese Prozesse. Was ich jedoch weiß, ist, dass es manchmal Jahre dauern kann, bis ein Patent erteilt wird… Das wollen wir nicht hoffen. Dennoch – Geduld ist gefragt. Es kann alles sehr schnell gehen oder sich noch Wochen hinziehen. Wir werden es sehen.

    Long Wang

  3. Sehr geehrter @Long Wang,
    Normalerweise halte ich mich sehr bedeckt, da ich der Internet-Überwachung nicht traue.
    Die Ereignisse in den vergangenen Wochen scheinen mir Recht zu geben. Das Internet ist meine Sache nicht, ich schätze persönliche Kontakte und Eindrücke aus erster Hand. Mein Foren-Name bezieht sich übrigens auf ein weiteres Projekt, in dem wir involviert sind. Ich sag nur Schauberger…
    Mein Klient kommt aus dem Umfeld der TransAltec AG und ich verfüge über Kontakte zu Adolf Schneider.
    In letzter Zeit musste mein Klient viele Rückschläge in Kauf nehmen, was sein Vetrauen in Dr. Rossi nicht gerade bestärkte.
    Ich denke, es würde dem Unternehmen „Kalte Fusion“ neuen Auftrieb verleihen, würden sich überzeugte Experten der Sache annehmen und mit ihrem finanziellen Engagement Flagge bekennen.
    Schließlich, und da sind wir uns wohl einig, haben wir nichts zu verlieren.

    Dr. Hartmut Rahn
    http://www.freeenergyinvestment.com

    (In letzter Zeit auf Grund erhöhter Zugriffzahlen oft nicht erreichbar. Wir arbeiten daran.)

  4. Hallo Herr Rahn,

    auch wenn ich die Seriosität ihres Kommentars nur schwer einschätzen kann, möchte ich ihr Angebot gerne auf unsere Leserschaft ausweiten. Ich persönlich habe mein ganzes Leben noch keine 500.000 Euro besessen und werde es sicher auch nie. Selbst wenn sie den Wetteinsatz deutlich senken… so weit können sie mir gar nicht entgegenkommen, wie es derzeit auf meinem Konto aussieht: Mit materiellen Gütern bin ich nicht gesegnet – wieso auch, sonst wär ich ja auch kein Daoist.

    Was ich ihrem Klienten nur raten kann, ist die Ruhe zu bewahren. Rossi und die LENR-Revolution sind nicht mehr aufzuhalten.

    Long Wang

  5. Sehr geehrter @Long Wang!
    Ich würde gerne auf Ihr Angebot mit der Wette eingehen.
    Ich bin im Bereich der Privatversicherer tätig und vertrete einen Klienten, der eine 500.000 Euro Anzahlung in den Erwerb eines 1MW-E-Cat getätigt hat.
    Durch die ständig negative Berichterstattung der Systemmedien hat er nun Zweifel bekommen und möchte sich absichern.
    Ich schlage Ihnen vor, jeweils einen Betrag von 500.000 Euro auf einem treuhänderisch verwalteten Konto zu hinterlegen. Sollte das Gerät bis Jahresfrist nicht funktionieren, wird das Geld abzüglich einer Bearbeitungsgebühr meinem Klienten zur Verfügung gestellt.
    Erfüllt das Gerät die beschriebenen technischen Spezifikationen (http://www.e-cat-deutschland.de/produkte.html) gehört das Geld Ihnen und Sie erhalten lebenslänglich 10% der mit dem Gerät erzielten Einsparungen.
    Gerne ist einer unserer Anwälte zu einem persönlichen Gespräch bereit, um die Details zu Ihrer Zufriedenheit auszuarbeiten. Denken Sie daran, nie war Geld so billig!
    In diesen Zeiten lohnt es sich, noch etwas vom großen Kuchen abzubekommen.

    Als Ombudsmann und treuhänderischen Verwalter schlage ich Anwalt Dominik Storr vor, zu dem wir gute Kontakte pflegen und der auch in Ihren Kreisen einen guten Ruf genießen sollte.

    Hätten Sie noch einen Tipp, mit welchen Argumenten ich meinen Klienten am ehesten überzeugen könnte, daß er sich um sein Investment keine Sorgen machen muß?
    Falls Sie sich Ihrer Sache nicht 100% sicher sein, bin ich auch gerne bereit, über einen geringeren Betrag zu verhandeln, oder das Angebot auch anderen Interessierten zu unterbreiten.

    Dr. Hartmut Rahn
    http://www.freeenergyinvestment.com

  6. @Rüdiger @Jojo

    Ich habe keine Lust mit Leuten zu diskutieren, deren wahre Hintergründe für ihr Engagement gegen Rossi und den E-Cat ICH NICHT NACHVOLLZIEHEN KANN! Wer hat euch betrogen? Wen hat Rossi überhaupt betrogen? Wovor habt ihr Angst?

    Ihr beharrt auf euren „Argumenten“ und behauptet, jedes Argument meinerseits widerlegt zu haben. Da ich das überhaupt nicht so sehe, im Gegenteil – ich sogar der Auffassung bin, mit Informationen zu argumentieren, die viel dichter an der Quelle (also an „der Wahrheit“) sind, ist es für mich sinnlos hier weiterzumachen. Was kann ich erreichen? Euch überzeugen? Dieses Unterfangen habe ich aufgegeben. Ich warte einfach auf neue Ereignisse, die meine Aussagen bestätigen.

    Wenn ich mich hier dennoch zu Wort melde, dann einzig und allein aus dem Grund, weil es mir leid tut um die unentschiedenen Leser, die aufgrund eurer Kommentare in die Irre geführt werden.

  7. Rührende Ansprache….. Fast wäre mir eine Träne gekullert.
    Ist euch eigentlich selbst aufgefallen das Null positives eurer Seitz gepostet wird. Ewig lange posts mit links das doch alles was Rossi macht nicht funktioniert.
    Andrea halt’s sich genau wegen solchen Helden wie ihr mit Infos zurück. Das finde ich genau richtig!!!
    Dr. Kriegs fundierte aussagen zur Herkunft des Effektes werden von euch nicht beachtet. WARUM?
    WRUM versteckt ihr euch? Wenn jemand sich verstecken sollte dann sind das doch eher die Befürworter der Technik!
    Deine angebliche Neutralität sehe ich hier überhaupt nicht. Ich bin auch nicht neutral aber das liegt eher an meinem Optimismus!
    WAS macht dich so sicher das die links von neutralen Seiten kommen?

  8. @Irmgard Brottrager, @Eddy, @Long Wang

    Warum anstatt Argumenten immer nur diese einfältigen „Troll! Troll! Troll!“ Beleidigungen?

    „Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die die Kommunikation im Internet fortwährend und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion darstellen.“

    Wo sind meine Beiträge nicht sachbezogen?

    Wo behindere ich die Kommunikation?

    Wo sind meine Beiträge ausschließlich Provokation anderer Gesprächsteilnehmer?

    Wie nennt man es, nur gegen die Person zu schreiben? – Vielleicht „Kein sachbezogener Beitrag“?

    Wie nennt man es, wenn man mit anderen nicht redet? – Vielleicht „Behinderung von Kommunikation“?

    Wie nennt man es, wenn man andere nur als Troll beschimpft? – Vielleicht „Provokation anderer Gesprächsteilnehmer“?

    Weil ich nicht dafür bezahlt werde, ist es meine Freizeit.
    Die ist mir für so ein Kindertheater zu schade.
    Danke für die Aufmerksamkeit.

  9. Also, hier wird man der Lüge bezichtigt, und wenn man das dann mit Belegen widerlegt, wird der Identität hinterhergeschnüffelt.

    Da kann ich nur noch eins zu bemerken: Sauber!

    Hier wird jemandem nachgeschnüffelt und der wird dann öffentlich an den Pranger gestellt (Rüdiger). Da erwartet ihr ernsthaft, dass hier noch jemand Kritik äußert, ohne sich zu schützen?

    Allerdings wollte ich lediglich wissen, wessen Geistes Kinder hier tätig sind. Ich bin nicht anonym. Ich trete nur nicht öffentlich auf. Deshalb habe ich eine reale Mailadresse angegeben, hinter der ein realer Name und eine reale Adresse registriert sind. Das kann ich jederzeit nachweisen, man hätte mich nur zu fragen brauchen. Ich hätte per Mail gern geantwortet. Jetzt allerdings nicht mehr.

    Bei mir wurde obiges also auch versucht. Jetzt seit ihr als die Seite bekannt, die nachschnüffelt, sobald jemand Kritik übt. So kann man Kritik auch unterdrücken, denn wer will sich dann noch melden? Ist das die schöne neue Welt, die ihr haben wollt?

    Keine anonyme Kritik haben zu wollen ist legitim, aber dann kann man das vorher sagen und es entsprechend aufsetzen. So wie das andere auch machen.

    Ich fasse mal zusammen.

    Etliche Vorwürfe von Long Wang, ohne einen Beleg, aus der Luft gegriffene Behauptungen.

    Long Wang: „Das ist eine glatte Lüge“.

    Long Wang: „Wie du siehst, kann ich argumentativ nicht mithalten“

    Etliche Vorwürfe von Eddy. Meine Fragen, wo diese Vorwürfe auf mich zutreffen, blieben unbeantwortet. Stattdessen neue Beleidigungen.

    Ein öffentliche Bezichtigung der Lüge findet man als Begriff „Verleumdung“ im StGB, das ist kein Kinderspiel mehr. Ich werde deswegen sicher niemand vor den Kadi zerren, denn mir wurde dankenswerter Weise die Gegendarstellung erlaubt und ich frage nicht, warum eine Freischaltung dieses Mal über 24h gedauert hat. Somit fällt der Vorwurf sowieso auf den Bezichtiger zurück. Aber das Internet ist kein rechtsfreier Raum und man sollte sich seiner Verantwortung bezüglich seiner Wortwahl schon bewusst sein.

    Ihr habt die fixe Idee, dass auf Seiten wie den Euren Leute aufschlagen, die dafür bezahlt werden, Eure Meinung lächerlich zu machen. Dieser Idee ordnet ihr alles unter, weil es viel leichter ist, solche Behauptungen in die Welt zu setzen anstatt sich Belege anzugucken und ohne Beleidigungen zu diskutieren und am Ende vielleicht einfach zwei verschiedene Meinungen über dieselbe Sache stehen lassen zu können. Oder denjenigen einfach nur mal freundlich zu fragen.

    Schaut doch einfach mal, wer nur behauptet und beleidigt, und wer belegt. Fällt euch da nichts auf?

    Ich frage mich, wie dieser mir hier entgegengebrachte Hass, anders ist es kaum zu bezeichnen, sich mit den Prinzipien hinter Feng Shui verträgt. Nein, eigentlich frage ich mich das nicht mehr.

    Ihr habt einer guten Sache einen schlimmen Bärendienst erwiesen.

  10. Wenn auf diesem Blog keine Pseudonyme erwünscht sind, weshalb wird das nicht klipp und klar formuliert, bevor man sich die Mühe macht etwas hier zu schreiben?

  11. @ Long Wang bei deiner Wette gehe ich mit!!!
    @ jojo Troll verschwende nicht deine heuchlerische Energie!
    Du verbreitest hier nichts anderes wie die Pest die du an der Backe hast. Lass sie bitte an deiner Backe!

  12. @admin

    Alles klar, danke. Dann hat sich mein Verdacht ja bestätigt. Wer so agiert, hat offensichtlich etwas zu verbergen. Ich klinke mich somit endgültig aus der Diskussion aus.

  13. [admin]: Jojo versteckt seine wahre Identität nicht nur hinter einem Pseudonym, sondern anonymisiert auch seine IP-Adresse mithilfe der einschlägig bekannten Software „Tor“.

  14. Ja ja, bla bla. Du kannst dich winden, wie du magst – das ist Pseudo-Argumentation ohne Substanz. Welche Quelle ist besser als die Originalquelle? In diesem Sinne:

    Viel Spaß!

    P.S. Wie du siehst, kann ich argumentativ nicht mithalten. Aber ich bekomme ja auch kein Geld dafür ;)

  15. @Long Wang

    Wetten als Argument-Ersatz? Wie schwach ist das denn?

    Du hast schon bei der Diskussion über den Untersuchungsbericht eindrucksvoll einen Mangel an physikalischen Grundkenntnissen gezeigt. Insofern magst Du aus populistischen Veröffentlichungen sonstwas herauslesen, aber genauer betrachtet bleibt halt nicht viel übrig. Glaube mir, ich hoffe inständig, dass mehr herauskommt. Dass Rossi doch etwas hat. Doch bislang sprechen alle Ergebnisse und insbesondere der Umgang mit denen dagegen.

    Noch einmal: Warten wir doch einfach ab, bis Rossi oder ein anderer etwas hinstellt und etwas damit betreibt. Macht sonst auch jeder, der etwas hat, das funktioniert.

    Jojo: „Die Reproduzierbarkeit der Versuche ist bislang nicht gegeben. Immer wieder scheitern Labors daran, von anderen Labors veröffentlichte Versuche nachzuvollziehen.“

    Long Wang: „Eine glatte Lüge!“

    Was heißt, ein Gegenbeispiel reicht. Gucken wir in das Programm der Ende Juli stattfindenden ICCF18, die sicher den aktuellsten Stand darstellt und deren Vortragende ziemlich tief in der Materie stecken.

    „The literature includes many failed experiments.“
    „A noble failure would be Srinivasan spending six months at SRI trying to replicate the bulk nickel-hydrogen excess heat reported by Mills and replicated at BARC. Srinivasan concluded that he had no significant heat, and that the BARC results were in error.“
    http://iccf18.research.missouri.edu/files/day2/Lessons_From_Cold_Fusion_archives.pdf

    „Unfortunately, the poor reproducibility prevented discovery of the trigger for this excess heat“
    http://iccf18.research.missouri.edu/files/day2/Kidwell_Keynote.pdf

    „As yet, no explanation provides a clear path to achieving reproducible behavior or a method to create a high level of power production.“
    http://iccf18.research.missouri.edu/files/day2/Explaining_Cold_Fusion.pdf

    „The unpublished results of a 1991 thermal shock experiment with high D/Ti loading observed a high rate of neutron emission while a recent attempt to recreate the 1991 results showed no evidence of neutrons produced by interactions within theD/Ti lattice.“
    http://iccf18.research.missouri.edu/files/day2/Sporadic_Neutron_Production.pdf

    Es ging um die Reproduzierbarkeit, nicht darum, ob es LENR gibt.

    Vermeintliche Widersprüche? Da wird jemand interviewt, das wird auf einer Pro-Seite veröffentlicht, es gibt keinerlei Widerspruch des Interviewten. Wie klar möchtest Du es noch haben?

    Ok. Dobler ist kein Wissenschaftler, er ist Heizungsinstallateur. Ich kenne seine Vorträge. Warum eigentlich erwähnt er den eCat auf seiner Heizungsfirmenseite mit keinem Wort? Dafür zeigt er auf seiner eCat Seite Rossis Patent und schreibt: „Das Verfahren wurde erstmals im Januar 2011 an der Universität Bologna vorgestellt und ist inzwischen patentiert.“

    Warum darf dann niemand, selbst die Rossi zugetanen Tester nicht, wissen, was Rossi in seine eCats tut?

    Das Patent MI2008A000629 ist ein lokales italienisches Patent. Da wird, ebenso wie bei US Patenten, relativ wenig geprüft. Es wurde 2009 veröffentlicht. Die entsprechende Anmeldung 2009 als Europäisches Patent EP2259998 hängt immer noch in der Prüfung. Die Prüfung sieht nicht gut aus, Rossi hat seine Ansprüche inzwischen teilweise revidiert und Widerspruch eingelegt. Auch da heißt es: Abwarten.

    https://register.epo.org/application?number=EP08873805&lng=de&tab=main

    Ist es seriös, das italienische Patent anzuführen, und den Stand der entscheidend wichtigeren europäischen Anmeldung nicht zu zeigen?

    Meine Hauptaussage bezog sich auf Keshe. Wer Keshe als Heilsbringer für zukünftige Technologien bringt, hat sich nicht informiert und führt seine Kunden in die Irre. Denn die wollen nach solchen Meldungen auf so etwas warten und belasten vielleicht mit Altanlagen noch jahrelang die Umwelt und ihren eigenen Geldbeutel.

  16. http://baukultur44irmgardbrottrager.wordpress.com/2013/01/25/die-universellen-geistigen-gesetze/

    „Jedes Ding hat zwei Seiten, das Gegenteil schwingt immer mit. Wenn wir einen Pol ausschließen oder verdrängen, ziehen wir das Unerwünschte an.“

    „Kein Wesen ist absichtlich böse. Wir begegnen nicht den angenehmsten Menschen, sondern jenen, die uns am besten weiter helfen und zu denen machen, die wir werden sollen – wenn wir die Erfahrung entsprechend annehmen.“

    „Solange wir uns als abgetrennten Teil des Ganzen sehen und negative Erlebnisse ausklammern, können wir nicht erleuchtet werden. Einseitiges positives Denken ist genauso wenig eine Lösung wie autistische Fröhlichkeit.“

    Klingt gut. Die Realität scheint anders.

  17. Zu Rossis Aussagen nur mal das:

    Andrea Rossi, November 13th, 2012 at 11:36 AM: „I am receiving many requests of interview in this period, and I am spamming all of them. This comment is the answer for all: I will not release any more interview of any kind until the 1 MW plant for civil use will be presented to the public. This decision has been agreed upon between our new US Partner and the Trust that owns Leonardo Corp. We think any interview in this period is simply useless, because we have nothing to add to what we have already said, while we have an enormous work to do. I will continue to answer to the questions put on this blog from the readers of the Journal Of Nuclear Physics, though, because this blog is useful to us: here we learn, many times. Warm Regards, A.R.“

    http://www.journal-of-nuclear-physics.com/?p=748&cpage=8#comment-403166

    „May 7, 2013. By admin. Here is a recording of today’s interview that Sterling Allan and I conducted with Andrea Rossi“

    http://www.e-catworld.com/2013/05/recording-of-rossi-smart-scarecrow-interview/

    Von Rossi selbst wurde der eCat 1MW vorher schon öffentlich vorgestellt, das kann er also nicht gemeint haben.

  18. Eddy: „glänzen mit überholten und schon lange diskutierten „Beiträgen“

    Welche von mir?

    Uatu: „Es sind Frau Brottrager’s eigene Kommentare hier, die typische Beispiele für Troll-Verhalten darstellen.“

    Eddy: „Genau aus diesen Grund ist sie auch auf dieser Seite als Autorin freigeschtet.“

    ?

  19. @Jojo

    > „Wenn Du Deinen Link genauer verfolgst, stellst Du fest, dass die “enormen Fortschritte auf dem Gebiet der LENR Forschung” marginal sind – es geht um kaum messbare Leistungen.“

    LOL – Ich wette, du hast nicht eines der Papers gelesen. Was sind für dich „kaum messbare Leistungen“? Alles unter 1MW ;P

    > „Die Reproduzierbarkeit der Versuche ist bislang nicht gegeben. Immer wieder scheitern Labors daran, von anderen Labors veröffentlichte Versuche nachzuvollziehen.“

    Eine glatte Lüge! Immer wieder behauptet von LENR-Trollen und wird dadurch nicht wahrer. Ich empfehle jedem, sich selbst ein Bild von den enormen Fortschritten auf dem Gebiet der LENR-Forschung zu machen. Die Bedingungen, unter denen das P&F-Experiment 1989 beispielsweise stattfand, sind heute bestens bekannt.

    Und dann führst du oben viele vermeintliche Widersprüche auf – weil du dich nur auf irgendwelche dubiosen Internetquellen verlässt, hehe. Hast du einmal mit Hartmut Dobler gesprochen? Mach das mal und lass dich einmal wirklich aus 1. Hand informieren. Dann reden wir weiter.

    Jaja und dein Gerede um die Wahrheit und die Faktenlage, die laut deiner Objektivität gegen Rossi spricht. Ich schlage dir eine Wette vor: Ich wette, dass Rossi KEIN Betrüger ist, dass der E-Cat ECHT und dass Rossis Reaktor auf einem neuen, bisher noch nicht von der Mainstream Wissenschaft verstandenen Phänomen mit der Bezeichnung LENR beruht. Meine Gewinnchance liegt bei 99,9%

    Wetten!?

  20. Genau aus diesen Grund ist sie auch auf dieser Seite als Autorin freigeschtet.
    Super Beitrag!!!
    Fakt ist das alles so läuft wie geplant und die Trolle , zumindest auf diesen Blog der Seite everyday feng shui, glänzen mit überholten und schon lange diskutierten Beiträgen.

  21. Frau Brottrager’s obige Definition des Begriffs „Troll“ ist falsch, wie man leicht im Vergleich mit der korrekten Definition bei Wikipedia erkennen kann:

    Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die die Kommunikation im Internet fortwährend und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion darstellen.

    Es sind Frau Brottrager’s eigene Kommentare hier, die typische Beispiele für Troll-Verhalten darstellen.

  22. Eddy: „Die Argumente von euch sind mittlerweile lächerlich“

    Welche von mir?

    (meine lange Erwiderung zu Long Wang ist noch nicht freigegeben worden)

  23. @ Jojo Trollo
    einen Stein den du nicht aufheben kannst lass liegen!!!
    Dem Dümmsten Troll müsst mittlerweile klar sein das er sich lieber einen neuen Job suchen sollte!!!
    Wie ist solch eine Aufgabe mit dem gewissen zu vereinbaren? Würdet Ihr für Geld das Leben der eigenen kinder verkaufen? Genau das tut Ihr!!!
    Die Argumente von euch sind mittlerweile lächerlich.

  24. @Long Wang

    Wenn Du Deinen Link genauer verfolgst, stellst Du fest, dass die „enormen Fortschritte auf dem Gebiet der LENR Forschung“ marginal sind – es geht um kaum messbare Leistungen.

    Die Reproduzierbarkeit der Versuche ist bislang nicht gegeben. Immer wieder scheitern Labors daran, von anderen Labors veröffentlichte Versuche nachzuvollziehen.

    Selbst wenn LENR machbar ist, weiß derzeit niemand, ob sich der Effekt zur Energieversorgung nutzen lässt.

  25. @Long Wang

    Zeige mir eine einzige installierte 1MW Anlage von Rossi in der Industrie, ganz gleich wo!

    Wer von Lieferterminen spricht, aber nicht weiß, dass es die Anlage noch nirgendwo in der Welt bei einem Kunden installiert anzuschauen gibt, hat sich nicht informiert.

    Long Wang: „Zudem können 1MW-Kraftwerke seit Ende letzten Jahres offiziell auf dem deutschen Markt bestellt werden.“

    Irmgard Brottrager: „Die Lieferzeit beträgt 4 Monate“

    Offizielle E-Cat Webseite Deutschland http://www.e-cat-deutschland.de: „Die Lieferzeit für eine 1 MW Anlage beträgt ca. 3 – 4 Monate.“

    Und wo ist nun eine? Wenn die doch seit 7 Monaten bestellbar sind mit 3-4 Monaten Lieferzeit.

    Long Wang: „Laut Aussage eines Lizenznehmers gibt es in Deutschland aktuell noch kein E-Cat-Kraftwerk, das funktionsfähig am Netz ist.“

    Der Lizenznehmer für Deutschland, E-Cat-Deutschland GmbH, Geschäftsführer Dobler: „Die erste 1 MW Anlage wurde im Mai einem privaten Kunden übergeben“.

    Der Lizenznehmer für Deutschland, E-Cat-Deutschland GmbH, Geschäftsführer Dobler: „wurde die erste 1-MW-Anlage im Sommer 2011 in den USA in Betrieb genommen“

    Der Lizenznehmer für Deutschland, E-Cat-Deutschland GmbH, Geschäftsführer Dobler: „Leider ist das Internet voller Meldungen, Behauptungen und angeblich werden sogar Bestellungen entgegengenommen. Wir gehen derzeit gegen diese Personen / Unternehmen vor, da ausnahmslos keiner dieser Personen / Unternehmen eine Berechtigung zum Vertrieb der E-Cat besitzt. Deshalb verstehen Sie bitte, dass wir Zusagen, die Sie von Dritten erhalten haben, nicht Folge leisten können. Bitte haben Sie sich noch ein wenig Geduld, bis die Home E-Cats marktreif sind.“

    15.06.2013, http://www.extremnews.com/berichte/wissenschaft/64f0146f035936a

    Long Wang: „ein unabhängiger Testbericht ist erschienen“. Der Bericht ist viel, aber nicht unabhängig. Die Fakten sprechen eine völlig andere Sprache. Das kann jeder hier in meiner Diskussion mit Dir nachlesen:

    https://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/cern-lobbyisten-streuen-gezielt-desinformationen-ueber-e-cat-kalte-fusion/

    Der Bericht betrifft gar nicht die „lieferbaren“ 1 MW Anlagen, die nach einem anderen Prinzip arbeiten.

    Ein Sicherheitszertifikat sagt absolut nichts über die Leistung aus, ist bei anderen (!) Firmen, denen es nur um Investoren geht, aber ein sehr beliebtes Mittel zum (falschen) Beeindrucken. Ebenso wie die Erklärung von Lieferverzögerungen des kleinen eCat von wegen schwieriger Zulassung. Warum zeigt er nicht die Anmeldung zur Zulassung oder die Korrespondenz dazu?

    Ich möchte auch, dass die schönen Versprechungen wahr sind. Warum stellt Rossi nicht einfach eine Anlage irgendwohin und betreibt was damit?

    Warten wir doch einfach ab. Wenn Rossis 1 MW Anlage seit Dezember bestellbar ist mit einer Lieferzeit von 3 bis 4 Monaten, wird man doch sehr bald Anlagen besichtigen können.

  26. Es ist sicher kein Zufall, dass sie ausgerechnet hier auftauchen. Ich habe nichts anderes erwartet. Man findet diese Profis nur bei brisanten Themen, die viel beachtet werden und viele Likes bekommen. Das Ernten von Troll-Beiträgen ist heutzutage so etwas wie ein Qualitätssiegel für einen Artikel. Wer würde auf der Straße mit jemandem sprechen, den er nicht kennt und der sich außerdem eine Maske über das Gesicht gezogen hat? Ich finde, man muss wissen, mit wem man es zu tun hat!

  27. Vielen Dank, lieber Long, für diese Ausführungen. Trolle sind bezahlte Mitarbeiter/innen von Konzernen, um Beiträge über zukunftsweisende Technologien in Misskredit zu bringen. Sie tragen irgendwelche Fantasie-Namen und bringen dümmliche bis beleidigende Einwendungen, die kein Ende finden. Nur ahnungslose Leser/innen fallen noch darauf rein. Ich möchte niemandem etwas unterstellen, aber ein Teil der obigen Kommentare trägt alle Attribute von Troll-Aktivitäten. Sie stammen höchstwahrscheinlich nicht von privaten Personen, sondern dienen nur der Desinformation.

  28. @Jojo

    Everyday Feng Shui steht in direktem Kontakt zu diversen Lizenznehmern für die Vermarktung des E-Cat in Europa. Ich denke, wir können recht gut beurteilen, wie der aktuelle Stand der E-Cat-Technologie ist.

    Woher hast du eigentlich deine Informationen?

    Everyday Feng Shui berichtet exakt seit dem 1. Juli 2012 vom Geschehen rund um Andrea Rossi und die LENR-Revolution. Seither wurde die E-Cat-Technologie auf diversen Konferenzen vorgestellt, der 1MW-Reaktor hat ein Sicherheitszertifikat der SGS (=CE-Kennzeichnung) erhalten und ein unabhängiger Testbericht ist erschienen. Zudem können 1MW-Kraftwerke seit Ende letzten Jahres offiziell auf dem deutschen Markt bestellt werden.

    Laut Aussage eines Lizenznehmers gibt es in Deutschland aktuell noch kein E-Cat-Kraftwerk, das funktionsfähig am Netz ist.

    Jedoch wäre ich an deiner Stelle etwas vorsichtig, aus dieser Tatsache voreilige Schlüsse zu ziehen. Wer mit den enormen Fortschritten auf dem Gebiet der LENR-Forschung der letzten Jahre vertraut ist, wird zumindest nicht leugnen können, dass vieles, was Rossi behauptet, plausibel erscheint:

    Start reading here: http://lenr-canr.org/

  29. Gibt es eine noch schwächere Entschuldigung dafür, sich mit dem, was man woanders gelesen hat, nicht beschäftigen zu wollen, nur weil es der eigenen Meinung nicht entspricht?

    In der Tat, da denkt sich jeder seinen Teil.

    Argumente hätte ich besser gefunden.

  30. Glauben Sie eigentlich alles, was Sie lesen?

    Zeigen Sie einen einzigen Rossi 1MW Generator, der in der Industrie installiert ist!

    Das wäre mehr wert als sich wiederholende jährliche Behauptungen, die sich ebenso jährlich in Luft auflösen.

    Keshe hat absolut nichts. Er hat noch niemals einen funktionierenden Generator gezeigt. Immer nur neue Ausflüchte, warum er zugesagte Liefertermine nicht einhält. Alle Nachbauer sind gescheitert. Seine „Physik“ ist absoluter Schwachsinn und kann nicht funktionieren. Seine Patente sind gar keine, sondern kläglich gescheiterte Anmeldungen, die Gründe sind beim Europäischen Patentamt nachzulesen.

    Selbst seine treuesten Fans wenden sich derzeit von ihm ab, nachdem er nur noch Phantasien von sich gibt.

    http://www.allmystery.de/themen/gw90507-139

    DAS IST DIE REALITÄT. BITTE MAL AUFWACHEN.

  31. @Ein denkender Mensch

    „angeblich 1943: Teslas kosmische Energie

    angeblich Gerlach 1944: über die Erzeugung von Antigravitation (?) in rotierenden Medien.

    Ich warte bis heute……“

    Weiß nicht, was du damit sagen willst? Weil du in Bezug auf die beiden genannten Beispiele bis heute auf die Verwirklichung wartest, heißt das, alle Ansätze alternativer Energiegewinnung sind von vornherein zum Scheitern verurteilt?

  32. Ein sehr schöner Ausblick in die Zukunft, Irmgard! Super, dass du hier auch noch einmal diesen Dämmungs-Wahnsinn angesprochen hast, der mehr einem versteckten Konjunkturprogramm für die Bauwirtschaft gleicht, als dass tatsächlich etwas für Energie-/ und CO2-Bilanz getan wird. Wer jetzt überlegt, ein Haus zu bauen, sollte vielleicht noch ein wenig die weiteren Entwicklungen rund um den E-Cat abwarten.

    In Bezug auf Keshe habe ich kein gutes Bauchgefühl. Die Terminverschiebungen und seine Ablenkmanöver kommen mir mittlerweile wenig vertrauenerweckend vor.

    Viele Grüße
    Long Wang

  33. Sie sollen auf den Inhalt der Beiträge eingehen können, Namen sind in diesem Zusammenhang Schall und Rauch……

  34. Ansätze alternativer Energiegewinnung, unabhängig von fossilen Brennstoffen, gab es immer.

    Beispiele:
    angeblich 1943: Teslas kosmische Energie

    angeblich Gerlach 1944: über die Erzeugung von Antigravitation (?) in rotierenden Medien.

    Ich warte bis heute……

  35. Habe den Text nur überflogen, aber was bitte sehr hat denn der E-Cat mit „Freier“ Energie zu tun? Das ist weder ein Perpetuum Moblie noch kommt die Engergie sonst irgendwie aus dem „Nichts“.

  36. Ja wäre schön wenn es so weit wäre.
    Schon 2 Jahren kamen die ersten Meldungen.
    In Deutschland wird so ein Produkt ja schon angeboten um 7500.- €
    In Riga soll es auch produziert werden schon seit Jahren unter 1000.- € habe schon viele Anfragen gesendet aber leider noch keine positive Antwort erhalten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*