Urstteppich: Außergewöhnliches Wohnaccessoire für Männer

Untersuchungen haben ergeben, dass Themen wie Feng Shui, Wohnen und Einrichten überwiegend  ein weibliches Publikum ansprechen. Da es unser Ziel ist, diesem Trend aktiv entgegenzuwirken, indem wir der Männerwelt mit zielgruppengerechten Beiträgen ein gewisses Gespür für Farben und Formen, Möbel und Einrichtungsaccessoires a la Feng Shui vermitteln wollen, richtet sich dieser Artikel in besonderer Weise an unser potentielles männliches Publikum. Frauen aufgepasst, auch ihr könnt hier eine Menge lernen und habt darüber hinaus gleich eine schöne Geschenkidee für den nächsten Herrentag.

Bierschinken TeppichDie Rede ist von hochwertigem Designer-Bodenbelag, der in Kürze unter der absichtlich trivial gehaltenen Bezeichnung „Wurstteppich“ in exquisiten Möbel- und Einrichtungsgeschäften käuflich zu erwerben sein wird. Die Wurstteppich-Kollektion, die auch als Sinnbild maskuliner deutscher Gemütlichkeit gilt, wurde erstmals auf der „Passagen – Interior Design 2005“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Die reizvolle Fusion aus Wurst und Teppich ist in folgenden vier Modellen zu haben: Salami, Bierschinken, Mortadella und Blutwurst.

Blutwurst TeppichDie Teppiche sind aus reiner Schurwolle und werden individuell im Tuftverfahren gefertigt. Sie verfügen darüber hinaus über eine kreisrunde Form. Jede Durchmessergröße von einem bis fünf Meter soll laut Designer-Angaben lieferbar sein. Die Teppichdicke beträgt ca. 1,8 Zentimeter. Über den Preisrahmen konnten wir bisher leider keine Informationen herausbekommen. Durch die fleischfarbene Gestaltung kontrastieren die Teppiche besonders gut auf Dielen-Böden, erdfarbenen Fliesen oder braungrauem Linoleum – je nach „Geschmack“. ;)

Mehr Infos zum Thema Wurstteppich gibt es unter: www.wurstteppich.de

Beitrag teilen:
Über Long Wang 315 Artikel
Meister Long Wang ist seit 2007 Teil des Everyday Feng Shui Redaktionsteams und bereichert seither als Experte für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit seiner fernöstlichen Perspektive auf die Welt unsere Plattform. Zu erreichen ist er unter l.wang@everyday-feng-shui.de

4 Kommentare

  1. Oha, der Preis ist in der Tat kein Pappenstiel. Danke für die Info! Ich kann mir kaum vorstellen, dass viele Leute für so ein Späßgen tatsächlich so viel Geld bezahlen. Eingentlich wäre diese „Wohnwurst“ höchstens für den Wartebereich eines exklusiven Fleischfachgeschäfts wirklich geeignet. Das wäre dann so etwas wie eine „Wurst-Lounge“ :)

    Viele Grüße
    Long

  2. Nichts für Vegetarierer, würd ich sagen…. :) Der Preis der Wohnwurst hat es übrigens durchaus in sich… 320,00 Euro pro Quadratmeter… da bekommt die obligatorische Frage „darf’s ein bisschen mehr sein?“ gleich eine ganz neue Dimension… ;-)

    Belustigte Grüße,
    Kira

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*