Hartz 4 Umzug Tipps: Umziehen trotz knapper Kasse

Viele Menschen betrachten einen Umzug als unüberwindbare Hürde. Zu hoch erscheinen anstehende Kosten und Mühen. Wir zeigen Euch, wie Ihr mit wenig Geld und Aufwand einen Wohnungswechsel wagen könnt.

Ist ein Umzug wirklich eine unüberwindbare Hürde?
Nicht stark genug für einen Umzug? (Foto: Rajesh Kunnath)

In der Regel spürt man auch ohne einen Feng Shui Berater konsultiert zu haben, wenn einem die eigenen vier Wände in der aktuellen Lebenssituation nicht gut tun. Viele Menschen fühlen sich dann depressiv, antriebslos oder klagen gar über gesundheitliche Probleme. Die psychologische Wirkung einer Wohnung wird weniger durch die Einrichtung als vielmehr durch die Lage, das Umfeld und die Struktur des gesamten Wohngebäudes bestimmt.

Bei anhaltendem Erschöpfungszustand und geringem allgemeinen Wohlbefinden sollte immer auch ein Wohnungswechsel in Betracht gezogen werden. Problematisch ist es jedoch, wenn die eigene finanzielle Situation einen Umzug nicht erlaubt. Dramatischer stellt sich die Ausgangslage sogar noch dar, wenn man am liebsten eine ganze Stadt oder Region hinter sich lassen möchte. Hier gilt: Auf keinen Fall resignieren! Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, auch ohne viel Geld umzuziehen. Insbesondere Hartz-IV-Empfänger haben die Möglichkeit, staatliche Hilfeleistungen für ihren Umzug in Anspruch zu nehmen.

Wenn Ihr im Bezug von Arbeitslosengeld II steht und umziehen möchtet, dann müssen wichtige Gründe vorliegen, um entsprechende Kosten erstattet zu bekommen. Diese Gründe können sein:

1. Private Gründe

– Mehrbedarf an Wohnraum bei Familienzuwachs
– Umzug nach Scheidung (wenn ein Ehepartner auszieht)
– Gesundheitliche Gründe

Letztere müssen durch ärztliche Atteste/Gutachten nachgewiesen werden.

2. In der Wohnsituation begründete Umstände

– unverschuldeter Verlust des bisherigen Wohnraumes
– Senkung der eigenen Unterkunfts- bzw. Mietkosten

3. Berufliche Gründe

– die Aufnahme einer Arbeit

Generell ist hier zu beachten, dass Ihr Euch nicht auf mündliche Zusagen von einzelnen Sachberatern verlasst! Genehmigungen etc. lasst Euch am besten immer schriftlich geben. Wichtig ist auch, dass Ihr Euch den Umzug unbedingt vor Unterzeichnung des neuen Mietvertrags vom zuständigen Jobcenter genehmigen lasst. Sprecht auch mit eurem Sozialamt. Wer ohne Genehmigung umzieht, bekommt später maximal die Kosten der vorherigen Wohnung erstattet, auch wenn sich die Kosten für die neue Unterkunft und Heizung erhöhen.

Kartons packen vor dem Umzug (Foto: Szymon Stoma)
Kartons packen vor dem Umzug (Foto: Szymon Stoma)

Wurde der Umzug genehmigt, könnt ihr nicht nur die Übernahme der Umzugskosten beantragen, sondern auch die der Mietkaution. In der Regel wird die Kaution vom Arbeitsamt als zinsloses Darlehen direkt an den Vermieter gezahlt. Wenn ihr wieder auszieht, zahlt der Vermieter die Kaution einfach wieder an den Leistungsträger zurück.

Achtung: Renovierungskosten werden grundsätzlich nicht erstattet. Die Kostenübernahme für einen Umzugswagen hingegen kann man beantragen. Dabei ist zu beachten, dass dem Amt mehrere Kostenvoranschläge vorgelegt werden. Auch eine einmalige Helferpauschale in Höhe von 50 Euro kann beantragt werden. Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten und Wegen aus der Hartz-IV-Falle findet ihr auf der Webseite hartz-4-empfaenger.de

Geringe Umzugskosten auch ohne Unterstützung vom Amt

Wer wenig Geld hat und keine Leistungen vom Arbeits- oder Sozialamt erstattet bekommt, sollte dennoch nicht die Flinte ins Korn werfen. Eine Reihe von Internet-Plattformen bieten schon jetzt hervorragende Möglichkeiten, besonders günstig Umzugsfirmen oder entsprechende Handwerker für Renovierungen zu engagieren. Einige dieser Plattformen wollen wir Euch hier kurz vorstellen.

MyHammer: Handwerker und Dienstleistungen günstig

Ihr könnt bei MyHammer kostenlos und unverbindlich einen Auftrag z.B. für eine Wohnungsrenovierung einstellen. Wichtig ist dabei, dass Ihr genau beschreibt, was in der Wohnung zu tun ist (z.B. Wände weiß streichen inklusive Scheuerleisten) und wie groß die Räume bzw. zu bearbeitenden Flächen sind. Anschließend erhaltet Ihr Angebote von entsprechenden Handwerkerfirmen. Diese könnt Ihr in Ruhe vergleichen und euch das passende Angebot heraussuchen. Meistens spart man hierbei 30% oder mehr gegenüber Angeboten auf dem herkömmlichen Wege.

Umzug.de: Umzugsangebote kostenlos und unverbindlich

Ganz ähnlich funktioniert der Service von Umzug.de. Auf dieser Plattform erhält man preiswerte Festpreisangebote von über 200 qualitätsgeprüften Umzugsunternehmen. Die Anmeldung auf dem Portal ist natürlich kostenlos. Wichtig ist auch hier, dass Ihr bei der Auftragserstellung möglichst genaue Angaben macht hinsichtlich der Menge (Möbel und Kartons), die transportiert werden soll. Umzugsauktion.de stellt sogar professionelle Umzugsberater zur Verfügung.

Wie viele Kartons brauche ich?

Wer sich nicht ganz sicher ist, wie viel Zeug (sprich: Kartons) am Ende wohl zusammenkommt, der hat die Möglichkeit, mit einem Kartonrechner die ungefähr benötigte Menge an Umzugskartons bzw. Stauraum berechnen zu lassen. Achtung: Wenn Ihr mit einem Umzugsunternehmen oder einer Spedition umzieht, sind häufig die Kosten für Kartons bereits im Angebot enthalten, da sie von den Firmen gestellt werden. Bei Umzügen in Eigenregie könnt Ihr sogar gebrauchte Kartons von entsprechenden Umzugsfirmen abkaufen. Diese kaufen die Kartons nach dem Umzug meist auch wieder zurück.

Kostenlose Adressummeldung für Umziehende

Den Nachsendeauftrag der Deutschen Post kennt jeder: Man bezahlt Geld dafür, dass einem nach einem Umzug die Post für einen bestimmten Zeitraum an die neue Adresse hinterher gesendet wird. Nicht selten kommt es vor, dass damit die Werbeflut, die man gerne losgeworden wäre, mit umzieht. Entsprechende Absender werden nämlich ebenso von der Adressänderung informiert, wie Geschäftspartner oder Behörden. Das muss nicht sein!

Unter einfach-ummelden.de gibt es einen kostenlosen Service, bei dem man mit wenigen Klicks alle relevanten Unernehmen, Energieversorger, Versicherungen usw. per E-Mail, Brief oder Fax von seinem neuen Wohnort informieren kann. Großer Vorteil dabei ist, dass man die volle Kontrolle darüber hat, wer seine neuen Adressdaten erhält. In Zukunft kann man seine Adressummeldungen auf der Plattform vollkommen online und somit von zu Hause aus abwickeln.

Steuererleichterungen bei Umzügen aus beruflichen Gründen

Wenn berufliche Gründe für einen Umzug verantwortlich sind, dann hilft der Staat mit Steuererleichterungen. Wie hoch diese Erleichterungen ausfallen, könnt Ihr Euch mit Hilfe des Umzugskostenrechners von immobilienscout24.de berechnen lassen.

Wir beantworten Eure Fragen

Wir hoffen, dass wir Euch mit unseren Tipps ein wenig weiterhelfen konnten. Wenn Ihr Fragen habt, dann schreibt uns, wir helfen gerne. Uns ist besonders wichtig, dass Ihr genügend Mut und Kraft findet, den Ort und die Wohnung zu finden, in der Ihr Euch wohl fühlt. Ein schwierige finanzielle Lage ist weder „bad Feng Shui“ noch eine ausweglose Situation, sondern vielmehr ein Grund mehr, intensiver über sein eigenes Leben nachzudenken. Lösungen für verzwickte Lebenssituationen gibt es immer, auch wenn man sie nicht sofort sieht. Habt Geduld und lasst Euch nicht all zu sehr vom Geld „herunterziehen“. Man braucht nicht viel, um glücklich zu sein… ;)

Quellen:
moveasy.de – ALGII und Umzug
hartz-4-empfaenger.de – Hartz4 Umzug – was wird wie unterstützt?
umzugs-checkliste.de – Umziehen trotz Hartz IV?
nachbarschaft.immobilienscout24.de – Umzug mit Hartz IV

Beitrag teilen:
Über Susanne Raven 117 Artikel
Susanne ist freie Autorin und als Feng Shui Enthusiastin seit 2007 Betreiberin von Everyday Feng Shui. Die gelernte Logopädin hat sich zum Ziel gesetzt, traditionelles Feng Shui im deutschsprachigen Raum populärer zu machen. Susanne erreicht ihr unter info@everyday-feng-shui.de

13 Kommentare

  1. Hallo ich bin Lira,
    ich habe eine frage oder auch mehrere!
    Ich muss dringend aus diesem Ort ausziehen,
    weil hier die Infrastruktur so schlecht ist dass ich deshalb keine Unterstütung bekomme die ich aber dringend benötige, weil ioch ein sehr schweres leben hatte und nun ein Neues Leben aufbauen muss und eigentlich dafür von Außen Unterstützung bräuchte,aber hier macht dies für mich unmöglich,weil es hier zu wenig Angeboten in dem kleinen Ort gibt.
    So bin ich gewzungen hier weg zu ziehen,damit ich dem Neuem Ort ein Neues Leben aufbauen kann,wo Unterstütung möglich ist!

    Ich möchte aus der einsamen gegend von Norden nach Süd Deutschland ziehen – Baden-Würtemberg!

    Ich lebe von Grundsicherung,
    habe Plegstufe 0
    und benötige aber Hilfe bei so einen rießen Umzug,
    sei es bei Wohnungssuche,
    oder dass jemand für mich sich mit den Ämtern auseinandersetzt,
    da ich weder Körperlich noch Seelisch in der lage dazu bin .

    Gibt es Ämter,Instituten die einen Konkret dabei Unterstützen können ?

    Viele Grüße von Lira

  2. Vielen Dank für diese Seite!
    Ich bin vor einem knappen Jahr auch umgezogen und hatte die Firma A&E Logistik http://www.aelogistik.de/ beauftragt! Kann ich wirklich nur weiter empfehlen!
    Vielleicht ist es ja die richtige für den ein oder anderen hier :)

  3. Hab euch gerade die Probleme und weiß zu Zeit nicht mehr do richtig
    Weiter bin zu Zeit arbeitslos seit kurzen und mochte umziehen hab auch schriftlich das ich neue arbeitsstelle habe kann da sofort anfangen wenn ich eine Wohnung habe aber da stellen sich das Jobcenter an die eine sagt weil ich da nicht gemeldet bin können sie nichts tun und bearbeiten mich nicht und die anderen sagen zwei Mieten zahlen sie nicht aber wenn ich die alte Wohnung schon ab gebe hab ich keine melde Adresse mehr und bekommen kein Geld mehr obwohl ein Nachmieter rein konnte. Was soll ich jetzt tun wurde mich freuen wenn sie mir helfen konntet

  4. hallo ich möchte gerne in den Westerwald (bad Marienberg )
    umziehen weil es da bessere Arbeitsmöglichkeiten für mich gibt und eine bessere Luft für meinem Lebensgefährten
    meine frage währe wie ich das machen kann
    meine Familie und ich leben von Sozialhilfe momentan von weniger als 100 Euro im Monat
    wir leben in Goch und der Umzug würde so Ca 1000 biss 2000 Euro kosten
    ich würde gerne das Geld für den Umzug sparen aber ohne Hilfe schaffe ich das nicht
    brauche unbedingt Finanzielle Unterstützung denn das amt wird uns nicht helfen weil mein Lebensgefährte nicht Krank genug ist meine das Ironisch denn er hat so einiges
    währe über jedem Euro der mich näher an mein ziel bringt wirklich dankbar
    wenn sie mir dabei helfen können oder sie jemanden kennen der mich und meiner Familie helfen kann
    dann bitte ich sie mich unbedingt anzuschreiben

    mit freundlichen grüßen

    Gisela Lietzau

  5. Danke , für diese Seite .
    Ich habe mir vorgenommen von Flensburg nach Kaiserslautern ans Naturschutzgebiet zu ziehen und das ohne Unterstützung, nur mit meinem Hartz 4 !
    Nur weil ich keinen Bock mehr auf die Gegend und die Leute habe.
    Krasses Vorhaben !
    Wenn ich es schaffe ein gutes Jahr jeden Monat 200,- weg zu legen und ganz knapp lebe , suche ich mir da `ne Wohnung und bezahl sie mit dem Gesparten .
    Mit gut 1500,- müßte es gehen.
    Das quälende ist nur die Zeit…..

  6. Mit einem intensiv ausgearbeiteten Plan,einer Hand voll Freunde von denen so mancher evtl. sogar Handwerklich gut im Rennen ist und einem großen Sprinter lässt sich an einem Tag einiges bewegen!(*Eigenerfahrung*)
    Alte Möbel WEG,nur das beste mitnehmen und in der neuen Bude minimalistisch anfangen,dazu reichen ein paar schöne,neue Wandfarben und den Rest kann man nach und nach dazu schaffen ;) Kostet nicht die Welt^^(Umzug + neue Wände ca. 200EUR)
    UND die neue Bude sollte natürlich schon dingfest sein mit KAution usw…

  7. hilfe nach multiorganversagen -koma seit 1 1/2 jahren in einer im 3 stock wohnung (ohne aufzug)alleine-kann nicht laufen und treoppen steigne- brauche hilfe versuche in eine kath.stift zu kommen obwohl ich 57 jahre alt bin

  8. Hallo Daniela,

    Firmen, die Umzugswagen vermieten, bieten in der Regel auch Umzugshelfer an. Diese werden je nach benötigter Anzahl und „gebuchter Zeit“ bezahlt. Das Amt kann hier einen Zuschuss für die Umzugshelfer gewähren. Allerdings reicht dieser meist nicht aus, um die Umzugshelfer vollständig zu bezahlen.

    Insbesondere bei langen Strecken benötigst Du ja Umzugshelfer, die einladen und dann welche in Kiel, die Dir wieder beim Ausladen helfen. Tipp: Sehr günstige Umzugshelfer kann man bei http://www.my-hammer.de finden. Hier bieten teilweise sogar Studenten kostengünstig ihre Hilfe an. Die größte Schwierigkeit hierbei ist, das alles zu organisieren. Kennst Du jemanden, der Dir beim Organisieren helfen könnte?

    Viele Grüße
    Long Wang

  9. Guten Tag.
    Ich lebe ziemlich zurückgezogen in Eutin und habe vielleicht 2 Freunde.Nun habe ich vor nach Kiel umzuziehen,nur eines macht mir große Sorge.Die von der Arge sagen,das ich mir ein Auto mieten muss,und mir dann Leute auch selber suchen soll, die mir kostenlos helfen können.Ich bin Gesundheitlich nicht in der Lage,etwas zu tragen und bin deshalb auf helfende Hände angewiesen.Wie verhält sich das nun,kann ich auch eine Umzugsfirma beauftragen,wo Leute dabei sind?Sie müssen nix abbauen und einpacken,es steht alles zum Abtransport bereit und müsste nur aus der Whg auf den Transporter,und in der neuen whg. wieder entladen werden. Nix weiter.Ich bin schon ganz verzweifelt, das der Umzugstermin Naht und ich dann allein davor stehe.Kann mir jemand was dazu sagen,welche Möglichkeiten ich habe.Vielen Lieben Dank schon mal im voraus.Und mit freundlichem Gruß Daniela Witt.

  10. Hallo Katalina,

    schön, wenn wir Dir ein wenig Mut machen konnten und wünschen Dir für Dein Vorhaben viel Kraft! Es ist nie zu spät für einen Neuanfang.

    Viele Grüße aus Berlin auch vom Rest des Teams, das sich natürlich sehr über Deinen Kommentar gefreut hat.

    Long

  11. Hallo liebes Everyday Feng Shui Team,

    vielen Dank für dieses Mut-machenden Beitrag! Ich lese schon seit geraumer Zeit Eure Tipps, weil ich mit meinem Umfeld sehr unzufrieden bin. Ich habe schon einiges geändert, bin aber nun überzeugt, dass mir nur ein Umzug mit Neuanfang helfen wird. Ich glaube, ich werde es packen, denn ich kann zum Glück auf die Unterstützung meiner Familie zählen…

    Liebe Grüße, Katalina

  12. Ja – das ist wohl war. Ohne Eigeninitiative und ein Minimum an Kraftanstrengung geht es natürlich nicht. Gerade diese „Einstellungsfrage“ ist aber häufig das Problem von Menschen, die schon sehr viel in ihrem Leben verloren haben. Hier hilft es häufig, sich auf das zu besinnen, was das Leben eigentlich ausmacht. Sich mit anderen zu vergleichen und dabei vermeintlich materielles Glück zu beneiden, gehört definitiv nicht dazu. Doch was macht das Leben aus?

    Wir haben das Glück, dass wir in einem Land leben, in dem hilfsbedürftige Menschen viel mehr Unterstützung vom Staat erhalten als anderswo. Kostenlose Gesundheitsversorgung sowie Bildung und eben auch Umzugsunterstützung wenn nicht genug Einkommen vorhanden ist. Damit ist ein „Neuanfang“ auch aus finanzieller Sicht so leicht möglich, wie fast nirgendwo sonst auf der Welt. Und wenn man dann noch das Glück hat, zusätzlich auf Freunde und Familie zurückgreifen zu können, dann gibt es eigentlich keinen Grund mehr, der einen an einem Wohnungswechsel hindern sollte.

    Viele Grüße aus Berlin
    Long

  13. Interessant, dass dieser Artikel gerade jetzt erscheint – hatte ich doch erst kürzlich einen Hartz IV Empfänger als Klienten. Bei diesem haben wir es mit relativ günstigen Maßnahmen geschafft, ihm zumindest so viel Kraft zu verschaffen, dass er das Thema Umzug angehen konnte.

    Jetzt hat er eine wesentlich bessere Wohnung und schon fast wieder einen Job – man drücke ihm die Daumen …

    Wichtig ist dabei nur, dass Feng Shui keine Wunderwaffe ist. Man kann Problemursachen aufspüren und sie oft auch beseitigen. Nur ohne die Mithilfe des Klienten funktioniert das nicht.

    Man muss schon bereit sein, die Maßnahmen zeitnah umzusetzen und natürlich selbst daran interessiert sein, wieder auf die Beine zu kommen. Denn auch mit Feng Shui muss man immer noch selber arbeiten um es zu etwas zu bringen – einen Job bekommt man so oder so nur durch eigene Bemühungen.

    Gerhard Zirkel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*