Alte Fliesen verschönern & hässliche Fliesen verdecken

Der Anblick alter oder hässlicher Fliesen im Wohnbereich ist kein Schicksalsschlag! Mit ein paar Tricks kann man ihn schlichtweg umgehen. Wir zeigen euch ein paar einfache Möglichkeiten, alte Fliesen zu verschönern oder hässliche Fliesen zu verdecken, sodass Bad, Küche und WC bald wieder in altem Glanz erstrahlen.

Irgendwann waren rosa Fliesen vielleicht einmal modern. Jetzt sehen sie einfach schrecklich aus
Irgendwann waren rosa Fliesen vielleicht einmal modern. Jetzt sehen sie einfach schrecklich aus (Foto: Heather Hopkins)

 

Alte Fliesen müssen nicht abgeschlagen werden

Wer sich im Bekanntenkreis etwas umhört, wird oft mit der Aussage konfrontiert, dass bei alten Fliesen nur noch „Abschlagen“ hilft. Doch das stimmt nicht! Fliesen sind äußerst strapazierfähig und langlebig. Mit ein paar Tricks lassen sie sich schnell und einfach verjüngen. Schon nach einer kurzen Behandlung, wird der eine oder andere Besucher sie mit neuen Fliesen verwechseln. Es lohnt sich, etwas Mühe zu investieren – jedoch nicht auf die „altbewährte Methode“ mit Hammer und Meißel, sondern mit Köpfchen.

Es ist ein hartnäckiges Vorurteil, dass alte Fliesen unbedingt abgeschlagen werden müssen. Dabei gibt es viele andere Möglichkeiten
Es ist ein hartnäckiges Vorurteil, dass alte Fliesen unbedingt abgeschlagen werden müssen.
Dabei gibt es viele andere Möglichkeiten (Foto: Milton Road)

 

1. Verjüngungskur mit Fliesenlack

Sehr einfach lassen sich alte Fliesen mit speziellem Fliesenlack aufhübschen. Der Lack wird einfach auf die Fliesen gestrichen und sorgt für ein frisches Aussehen. Erhältlich ist Fliesenlack heute in zahlreichen verschiedenen Farben, sodass sich ohne Probleme für jeden Geschmack etwas findet. Sollte eine bestimmte Farbe nicht erhältlich sein, können einige Anbieter eine Wunschfarbe auch extra anmischen. Fliesenlack ist eine besonders einfach und vergleichsweise günstige Option, um alte Fliesen aufzufrischen.

2. Selbstklebende Folien und Fliesenaufkleber

Noch einfacher als das Überstreichen mit Fliesenlack ist das Überkleben mit selbstklebenden Folien. Selbst sehr betagte Fliesen erhalten damit in Sekundenschnelle ein völlig neues Aussehen und durch die große Vielfalt gibt es für jeden Anspruch passende Farben und Muster. Darüber hinaus lassen sich die Folien bei einem Auszug auch problemlos wieder entfernen, weshalb hier keinerlei Probleme mit dem Vermieter entstehen. Das Auftragen der Folien ist genauso einfach wie das Aufkleben eines Stickers. Einfach auf die Fliese aufkleben und möglichst darauf achten, dass die Folie gerade aufklebt und sich nicht wellt. In folgendem Video wird gezeigt, wie einfach es mit Fliesenaufklebern geht:

3. Fototapete

Wer seine alten Fliesen einfach nur verstecken möchte, kann das relativ einfach mit einer Fototapete tun. Dazu wird einfach eine beliebige Fototapete auf eine Sperrholzplatte geklebt und das Ganze dann mit Plexiglas geschützt über den Fliesen angebracht. Da eine so angebrachte Fototapete leicht Feuer fangen kann, sollte sie nicht in der Nähe von Herden, Öfen oder anderen Hitzequellen angebracht werden. Im Bad ist noch darauf zu achten, dass Spritzwasser nicht zwischen Plexiglas, Sperrholzplatte und Fliesen gelangen kann – das kann zu Schimmel führen.

4. Beschichtete Wände

Alte Fliesen lassen sich auch mit großen Wänden aus Glas oder Edelstahl komplett verstecken. Der Vorteil ist dabei, dass die neue Wand aufgrund der fehlenden Fugen sehr viel einfacher zu reinigen ist. Das Äußere macht zudem einen moderneren Eindruck. Bereits fertige Lösungen hierfür finden sich im Küchenhandel. Eine entsprechende Wand aus dem jeweils gewünschten Material ist schnell angefertigt und auch Aussparungen für Steckdosen werden dabei berücksichtigt. Zwar fallen die Kosten bei einer solchen Lösung etwas höher aus, doch ist die Montage sehr einfach und das Material sehr stabil und beständig.

Idee zum Aufhübschen alter Fliesen: Selbst gestaltete Mosaik-Borten
Idee zum Aufhübschen alter Fliesen: Selbst gestaltete Mosaik-Borten (Foto: Donna Sutton)

 

5. Neuer Belag statt Fliesen abschlagen

Statt alte Fliesen abzuschlagen, kann auch einfach ein neuer Belag über bereits vorhandene Fliesen gelegt werden. Sofern der Untergrund tragfähig ist, spricht nichts gegen diese einfache Maßnahme. Im Anschluss können dann einfach neue Fliesen angebracht werden. Heimwerker sollten sich dabei aber eher zurückhalten. Für eine solche Arbeit ist unbedingt ein ausgebildeter Fachmann zu empfehlen. Unsaubere Arbeiten können sonst zu undichten Stellen führen, die insbesondere in Fensternähe die Schimmelbildung begünstigen können.

 

Tipp: Immer mit dem Vermieter reden

Wer zur Miete wohnt, sollte – ausgenommen die Variante mit den Fliesenaufklebern oder selbstklebende Folien – alle Maßnahmen vorher mit dem Vermieter abklären. Ein neuer Belag oder Fliesenlack lässt sich nicht ohne weiteres wieder entfernen, weshalb es ohne Genehmigung teuer werden kann – insbesondere wenn der Vermieter beim Auszug auf einen Rückbau besteht.

Habt ihr weitere Tipps und Ideen, wie ihr eure Fliesen verschönert habt? Was habt ihr mit euren hässlichen Fliesen gemacht? Wir freuen uns über eure Anregungen und Kommentare.

www.everyday-feng-shui.de

 

Weitere Quellen:

Beitrag teilen:
Über Long Wang 320 Artikel
Meister Long Wang ist seit 2007 Teil des Everyday Feng Shui Redaktionsteams und bereichert seither als Experte für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit seiner fernöstlichen Perspektive auf die Welt unsere Plattform. Zu erreichen ist er unter l.wang@everyday-feng-shui.de

1 Kommentar

  1. Okay, jetzt habe ich genug zum Verschönern von alten Fliesen gelesen. Ich glaube, ich kann jetzt loslegen. Vielen Dank für die Informationen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*