Duftstoffe aus dem eigenen Garten

Duft-Potpourris sind Mischungen aus wohlriechenden Pflanzenteilen, die man fertig im Handel erwerben kann. Sie sind besonders im Winter beliebt, um die Raumluft zu verbessern und eine romantische Stimmung zu erzeugen.

Potpourri mit Blättern, Foto (C) Chris Burke / flickr CC BY 2.0
Potpourri mit Blättern, Foto (C) Chris Burke / flickr CC BY 2.0

 

Potpourris selber herstellen

Die Zutaten können aus eigenem Anbau stammen oder aus der freien Natur. Zuerst werden die Duftstoffe  in kleine, dekorative Stücke zerteilt und getrocknet. Danach breitet man sie in einer flachen Schale aus, damit sich die Düfte entfalten können. Grundsätzlich kann man folgende Kategorien unterscheiden:

  • Duftende Hölzer und Rinden
  • Duftende Wurzeln
  • Duftende Schalen und Kapseln
  • Wohlriechende Zapfen
  • Ganze Gewürze wie Zimtstangen, Muskatnüsse, Sternanis und Gewürznelken
  • Blüten und Blätter von Duftpflanzen (zum Beispiel Lavendel)
  • Getrocknete Gewürzkräuter (zum Beispiel Currykraut)
  • Harze
  • Räucherstoffe
  • Deko-Stoffe wie Treibholz, Strohblumen und Moos
  • Offenporige Naturprodukte (zum Beispiel Weichholz-Scheiben, Luffa-Gurken oder Steinobstkerne), die mit ätherischen Ölen beduftet sind

Da Duftschalen meist zugleich dekorative Zwecke erfüllen, mischt man nicht alle mögliche Duftstoffe durcheinander. Die Stoffe sollten nicht nur aromatisch, sondern auch optisch zusammenpassen. In der Regel beschränkt man sich auf vier bis sechs verschiedene Zutaten.

 

Potpourris aus dem eigenen Duftgarten

In einen ganzheitlichen Nutzgarten gehören nicht nur Essbares und Blühendes, sondern auch Duftendes. Wenn man die Zutaten selber anbaut, hat man den Vorteil, dass man sie laufend erneuern kann. Ältere Potpourris lassen sich mit ätherischen Ölen auffrischen. Damit die Düfte möglichst lange erhalten bleiben, sollte man die Mischung öfter durchschütteln und nicht direkt hinter einem Sonnenfenster aufstellen, weil sonst die Farben ausbleichen. Achtung! Ätherische Öle sind ungenießbar und nicht ungefährlich. Daher befinden sich auf allen Fläschchen Warnhinweise. Aromaöle und beduftete Trägermaterialien sind nichts für Kinder und Haustiere!

 

Haltbarkeit und Konservierung

Wer die Haltbarkeit verbessern möchte, kann Veilchenwurzelpulver als Konservierungsmittel verwenden. Das Pulver wird einfach über die Zutaten gestreut und gut durchmischt. Alternativ sind auch Weihrauch und Myrrhe als Fixiermittel geeignet. Für einen Liter Duft-Material nimmt man zirka einen Esslöffel Fixier-Pulver. Bevor man die Mischung als Raumduft verwendet, lässt man sie ein paar Wochen zugedeckt an einem warmen Ort reifen. Dafür eignen sich zum Beispiel große Keksdosen oder Schraubgläser.

 

 

Duftende Gehölze

 

Pflanze verwendbare Teile regional anbaubar?
Rosen Holz, Blütenblätter, Blütenknospen, Hagebutten ja
Lavendel Holz, Blätter, Blüten ja
Thuja Holz, Blätter ja
Zirbe, Arbe, Arve Holz, Zapfen ja
Sandelholz Holz nein
Adlerholz Holz nein
Zaubernuss, Hamamelis Blüten ja
Jasmin Blüten ja
Zedernholz Blüten, Nüsse ja
Quitten und Zierquitten Früchte ja
Kiefern Zapfen, Harz, Kienspan ja
Zimterle, Silberkerzenstrauch Blüten ja
Lärchen Harz, Zapfen ja
Eukalyptus, Blaugummibaum Früchte Zimmerpflanze
Echter Lorbeer Blätter Zimmerpflanze
Orangen Schalen, dünn aufgeschnittene Scheiben Zimmerpflanze
Zitronen Schalen, dünn aufgeschnittene Scheiben Zimmerpflanze
Thymian Stängel mit Blättern ja
Wacholder Beeren ja
Rosmarin Stängel samt Blättern ja
Mispel Früchte ja
Federnbuschstrauch Blüten ja
Schneeglöckchenbaum Blüten, Früchte ja
Flieder Blüten ja
Akazien Blüten ja
Ginster Blüten ja
Myrte Blüten, Blätter Zimmerpflanze
Piment Getrocknete Früchte nein
Tonkabohnen Getrocknete Früchte nein
Stechpalme, Christdorn Blätter, Blüten ja
Zitronenverbene, Zitronenstrauch Blätter ja
Busch-Basilikum Blätter, Blüten ja
Schwarzföhre Holz, Zapfen ja
Zypresse Holz, Zapfen ja
Kokosnuss Schalen nein
Apfelbaum getrocknete Apfelscheiben ja
Birnbaum getrocknete Birnenscheiben ja
Massoia (Lorbeergewächs) Holz, Blätter nein
Sipo-Mahagoni Holz nein
Guajak, Guaiacum Holz, Harz nein
Palisander, Rosewood Holz nein
Potpourri mit Blütenblättern, Foto (C) sunshinecity / flickr CC BY 2.0
Potpourri mit Blütenblättern, Foto (C) sunshinecity / flickr CC BY 2.0

 

Duftende Blumen und Kräuter

 

Pflanze verwendbare Teile regional anbaubar?
Ringelblumen Blüten ja
Currykraut Stängel samt Blättern ja
Sonnenhut Blüten ja
Chrysanthemen Blüten und Blätter ja
Fenchel Samen ja
Koriander Samen ja
Gewürztagetes Blüten und Blätter. Der Duft erinnert an Zitrusfrüchte. ja
Mutterkraut Blüten und Blätter ja
Kümmel Samen ja
Duft-Pelargonien Blätter, Blüten ja
Zitronengras Blätter Kübelpflanze
Hyazinthen Blüten ja
Narzissen Blüten ja
Nelken Blüten ja
Veilchen Blüten ja
Mädesüß Blüten ja
Estragon Blätter ja
Patchouli Blätter Zimmerpflanze
Salbei Blätter ja
Waldmeister Blüten ja
Echte Vanille Schoten nein
Rittersporn Blüten ja
Schokoladenblume Blüten ja
Pfefferminze Blätter ja

 

 

 

*

*

Irmgard Brottrager, Dipl.Ing. für Architektur und Innenarchitektur,

Ganzheitliche Raum-Gestaltung und Europäisches Fengshui 

Link zur Homepage

*

Literatur-Übersicht

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*