Heute eine Rarität: Vergessenes Wildgemüse

Waldpilze, ein paar Wildkräuter, Beeren und Wildobst-Sorten kennt jeder, aber Wildgemüse? Was unsere Vorfahren im Mittelalter gegessen haben, ist heute nicht nur für Bushcraft-Freunde interessant, sondern auch für Permakultur-Künstler.

 

Für das wachsende Interesse an Wildpflanzen gibt es viele Gründe und Herangehensweisen. Gourmet-Köche schätzen ihr besonderes Aroma, das urige Aussehen und den Erlebniswert. Rohköstler denken an die hohe Nährstoffdichte und die wertvollen Bio-Informationen. Naturheilkundige haben die heilsamen Nebenwirkungen im Visier. Und Survival-Spezialisten betrachten sie als Notproviant. Außerdem sollten ursprüngliche Sorten in keinem Biogarten fehlen, denn sie fördern das biologische Gleichgewicht. Und dann gibt es noch die vielen Naturfreude, die einfach mehr wissen möchten über die Flora am Wegesrand. Nicht zuletzt beschäftigen sich auch viele Geomanten mit ursprünglichen Pflanzen-Energien, den Energien des Ortes und den Botschaften von Zeiger-Pflanzen.

Der Unterschied zwischen Kraut, Gemüse und Salat ist fließend. Gemüse ist etwas ergiebiger als Salat und milder im Geschmack als Gewürzkräuter. Es kann in größeren Mengen gegessen werden. Nachfolgend eine Übersicht mit diversen wilden Gemüsesorten, Salaten, Getreide-Arten und essbaren Wurzeln von Wildpflanzen. Die meisten Sorten sind alltagstauglich und wurden bereits vorgekostet.

 

  Vorkommen Besonderheiten Verwendung
Apios, Erdbirne, Indianerbirne gartentauglich, im Handel erhältlich Hülsenfrucht, Kletterpflanze Knollen
Bachbunge an Bachufern, halb im Wasser fleischige Blätter Blätter
Bärlauch Wald, gartentauglich sternförmige Blüten Blätter, Blüten
Baumspinat, Riesengänsefuß gartentauglich gänsefuß-förmige Blätter, wird bis 3 Meter hoch Blätter
Beinwell Wegrand violette Blüten, mächtige Pfahlwurzel Wurzel, Blüten
Brennnessel Wegrand, Waldrand Brennhaare Blätter, Samen
Die große Klette Waldrand große Blätter, Disteln mit violetten Blüten Wurzeln, Stängel
Emmer, Zweikorn Wiesen Urgetreide Samen
Feldsalat Weinbauregionen Blätter
Fetthenne, Kaukasus-Fetthenne

 

gartentauglich fleischige Blätter, pinkfarbige Blüten Blätter
Gänsedistel und Gemüsedistel Weg- und Ackerränder gelbe Blüten Stängel, Blätter, Blütenknospen
Guter Heinrich, Wilder Spinat gartentauglich große Blätter, bis 80 cm hoch Knospen, junge Blätter, Sprosse
Haferwurzel Wiesen, gartentauglich pinkfarbige Blüten Wurzeln
Helgoländer Wildkohl Helgoland, gartentauglich gelbe Blüten Blätter
Helianthi, Wildformen von Topinambur Wegrand, Nord- und Mittelamerika, gartentauglich Blüten wie Sonnenblumen Wurzeln
Hirschhornwegerich Wegrand, gartentauglich  Blattformen wie Hirschgeweihe  Blätter
Kaktusfeigen Mittelmeerländer saftige, dicke Blätter Blätter
Kardy, wilde Artischocke Äthiopien, Mittelmeerländer,  gartentauglich, im Handel erhältlich Distel mit violetten Blüten Stängel
Knoblauchsrauke Wegrand Knoblauchgeruch Blätter
Knollenziest, Japanknolle, chinesische Artischocke China, Japan, Frankreich, gartentauglich buschige Staude Wurzeln
Kohldistel feuchte Stellen weiche Blätter mit wenig Stacheln, violette Blüten Blätter
Löwenzahn Wiesen, Wegrand gelbe Blüten, hohle Stängel Blätter, Wurzel, Blüten
Markstammkohl, Futterkohl, Markkohl, Keulenkohl gartentauglich große, bläuliche Blätter Blätter, Mark der Stängel
Meeresspargel, Queller Küstenregionen spargel-artige Stangen Stängel
Meerrettich feuchte Stellen große Blätter Wurzel
Melde, Gartenmelde Wegrand lanzettförmige Blätter Blätter
Nachtkerzen Waldrand, gartentauglich gelbe Blüten alle Pflanzenteile
Pastinak, Wilde Pastinake Wegrand gelbe Doldenblüten Wurzeln
Platterbse, Lathyrus

 

gartentauglich pinkfarbige Schmetterlingsblüten Triebe und Blütenknospen, junge Schoten
Portulak Wegrand fleischige Blätter Blätter
Roter Blattsenf Bodendecker rötliche Blätter Blätter
Rucola, Rauke Wegrand, gartentauglich gelbe Blüten Blätter
Sauerampfer Wiesen   Blätter, Samen
Teufelskralle Wald Knollen, Blüten, Stängel
Wasserlinsen grüner „Teppich“ auf Teichen linsenförmige kleine Blätter Blätter
Wegwarte, wilder Chicoree Wegrand blaue Blüten Blätter, Wurzel, Blüten
Wild Yam, Yamswurzel Nordamerika, gartentauglich längliche Knollen Wurzel
Wilde Brunnenkresse an Wasserläufen, gartentauglich Blätter
Wilde Gurken, Australische Wildgurken, Balsam Apple Bodendecker in Australien, gartentauglich stachelig und rundlicher als gewöhnliche Gurken, Urfom der Zuckermelone Früchte
Wilder Buchweizen

 

Asien, gartentauglich mehrjährig, frostbeständig Samen
Wilder Schnittlauch Wald ähnlich wie Garten-Schnittlauch Blätter
Wildkarotte, wilde Möhre Wiesen weiße Doldenblüte mit rotbraunem Punkt in der Mitte, dünne Pfahlwurzel mit Seitenwurzeln Wurzel
Wildtomaten Mittel- und Südamerika, gartentauglich anspruchslose, robuste Kirschtomaten, verschiedene Sorten im Handel Früchte
Yacon gartentauglich längliche Knollen Wurzel
Zuckerwurzel, Süßwurzel Vorderasien, gartentauglich bis 1,4 m hohes Kraut Wurzel

 

Die zweifärbigen Blätter vom Baumspinat sind auch optisch eine Zierde. Foto (C) Silke Baron / flickr CC BY 2.0
Die zweifärbigen Blätter vom Baumspinat sind auch optisch eine Zierde. Foto (C) Silke Baron / flickr CC BY 2.0

 

Zubereitung und Regeln zum Schutz des Bestandes

Die Zubereitung der Pflanzen kann hier im Detail nicht erklärt werden und setzt oft genauere Kenntnisse voraus. Daher ist es sinnvoll, zuerst kleine Mengen zu probieren und zusätzlich im Internet zu recherchieren, um die Möglichkeiten voll ausschöpfen zu können. Oft sind nur die jungen Blätter genießbar, die älteren aber nicht. Oder nur kleine Mengen, während größere bedenklich sind. Wie bei den Heilkräutern ist überall mit medizinischen Wirkungen zu rechnen, die nicht unbedingt erwünscht sind. Einige Wildsorten sind sogar im Handel erhältlich und können in den eigenen Garten importiert werden. Wenn man sich direkt an der Natur bedient, sollte man immer nur so viel ernten, dass das Weiterleben oder die Fortpflanzung gesichert ist.

 

 

 

 

 

*

*

Irmgard Brottrager, Dipl.Ing. für Architektur und Innenarchitektur,

Ganzheitliche Raum-Gestaltung und Europäisches Fengshui 

Link zur Homepage

*

Literatur-Übersicht

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*