Feng Shui: Grau ist bunt

Graue Farbe gehört im Feng Sui der Wandlungsphase Metall. Und wenn Sie sich bereits etwas näher mit den „Fliegenden Sternen“ beschäftigt haben, dann wissen Sie, dass Metall in der Optimierung der Raumqualitäten eine sehr wichtige Rolle spielt. Kann Grau bei der Lösung partnerschaftliche Problem helfen und das Eheleben wieder bunter machen? Die Psychologin im folgenden Filmausschnitt hat eine feste Meinung dazu.

 

https://youtu.be/ckIrhRKwgCg

 

Eins steht fest: Grau ist nicht gleich Grau.

In den Beiträgen der letzten Wochen haben Sie erfahren, dass manche Farben wie zum Beispiel Gelb oder Blau sich nicht so einfach einer Wandlungsphase zuordnen lassen. Bei Grau würde man zuerst annehmen, Grau wäre Grau und gehöre immer und eindeutig der Wandlungsphase Metall. Doch man kann sich bei keiner Farbe so leicht täuschen wie bei Grau.

Die typische Metall-Stimmung können sie an einem November-Morgen hautnah erleben: kühler Nebel umhüllt die Natur, der Himmel ist von milchigen Wolken bedeckt, hier und da glitzert Raureif und es herrscht entspannte Ruhe. Auf einem Foto würde man kaum ein Unterschied zwischen einer farbigen und einer schwarz-weißen Aufnahme ausmachen können.

Schauen wir uns die diversen Grautöne genauer an.

reingrauDie Graufläche, die sie hier sehen, ist ein reines Grau, das im Farbjargon „neutrales Grau“ genannt wird. Es entsteht, wenn die Grundfarben Gelb, Rot und Blau zu exakt gleichen Teilen vermischt werden. Im Feng Shui ist das eine reine Metallfarbe.

 

braungrauAuch diese Fläche ist für sich Grau. Die Gelb- und Rotanteile lieben hier höher als fir blauen. Im Feng Shui ist so ein Grau keine reine Metallfarbe mehr, sondern bildet den Übergang von Erde (Braun) zum Metall (reines Grau). Wo also Erde und Metall günstig sind, ist auch dieser Farbton sehr gut geeignet. Man spricht in dem Fall häufig von einem „warmen Grau“. Durch die Erdanteile eignet sich solches Grau nicht wirklich gut, wenn man die Sterne 2 oder 5 optimieren will.

blaugrauUnd noch ein Grau. Diesmal merkt man, dass hier der Grauton sich eher in Richtung Blau orientiert. Der Blauanteil liegt höher als Gelb und Rot. Damit vermischen sich in dem Grau Metall und Wasseranteile. Im Feng Shui liegen solche Grautöne am Übergang zwischen reinem Metall und Wasser und wirken damit kühler als die vorherige Grau-Variante. Dort wo diese beiden Wandlungsphasen gefragt sind, leisten bläuliche Grautöne gute Dienste.

Am deutlichsten sehen Sie die Unterschiede, wenn alle drei Grautöne nebeneinander stehen.

dreigrau

Das aufgeführte Beispiel der Frabe Grau zeigt nochmals sehr deutlich, dass man über Farben nicht nur reden kann, man muss sie sehen.

Ich wünsche Ihnen viel buntes Grau in diesem Herbst,

Hedwig Seipel
www.fengshui-classic.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*