FLUVAL Chi Aquarium: Feng Shui für Fische!?

Ein amerikanischer Hersteller hat jetzt auch in Deutschland ein Lifestyle-Produkt für harmoniesüchtige Aquarianer auf den Markt gebracht: „FLUVAL Chi“, ein Feng Shui Aquarium. In diesem Artikel erfahrt ihr, warum wir davon überhaupt nichts halten.

Dass Zimmerspringbrunnen-Vermarkter angeblich Feng Shui Liebhaber zu ihren besten Kunden zählen, ist ja nichts Neues. Neu allerdings ist, dass jetzt auch die Aquarium-Industrie entsprechende Zielgruppe ins Visier genommen hat: FLUVAL Chi, nennt sich ein aus den USA stammendes Lifestyle-Produkt für harmoniesüchtige Aquarianer.

Es handelt sich dabei um ein schlichtes Aquarium, welches wahlweise als 19- oder 25-Liter-Modell käuflich erworben werden kann. Das Produkt trägt bereits „Chi“ im Namen. Darüber hinaus wird auf der Hersteller-Website explizit mit Feng Shui geworben:

„Die sanfte Bewegung und das leise Flüstern des Wassers hatte schon immer eine beruhigende Wirkung auf den Menschen. Mit dem neuen FLUVAL Chi werden diese beruhigenden Kräfte aktiviert, da es das metaphysische Feng-Shui-System aus dem alten China mit einbezieht. Direkt übersetzt bedeutet Feng Shui ‚Wind-Wasser‘ und dessen Leitgedanke ist die Harmonisierung des Lebens. Dieses soll in den Elementen der Natur ins Gleichgewicht gebracht werden.

FLUVAL Chi spiegelt diese Idee wieder. Durch eine schön eingerichtete Aquarienlandschaft mit ihrem ständig fließenden Wasser und dem weichen Licht wird der Betrachter dazu angeregt, in die positive fließende Lebensenergie einzutauchen.“

Sobald einzelne Produkte das Etikett „Feng Shui“ tragen, läuten bei uns schon die Alarmglocken. Okay: Manche Feng Shui Berater empfehlen ihren Kunden, sich einen Zimmerspringbrunnen oder vielleicht auch ein Aquarium anzuschaffen, um in einem bestimmten Bereich der Wohnung das Element Wasser zu stärken. Und okay zum Zweiten: Ein einzelnes Aquarium kann unter Umständen durch seine besonders harmonische Gestaltung (Ausgleich der Fünf Elemente durch verwendete Pflanzen, Steine, Lebewesen und irgendwelche im Wasser versenkten Accessoires etc. pp.) irgendwie noch als Feng Shui Aquarium (weil Mini-Universum) durchgehen. Im Grunde geht es Feng Shui Anhängern jedoch um etwas ganz anderes (bitte korrigiert uns, wenn wir hier falsch liegen):

„One Size fits all“-Prinzip funktioniert im Feng Shui nicht

Im Feng Shui geht es um die Harmonisierung von Mensch und Umwelt. Durch die gezielte Gestaltung der Umgebung soll unser Wohlbefinden gesteigert werden. Dies geschiet, indem positive Umgebungseinflüsse gestärkt und negative Einflüsse (=“Energien“) verringert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, verfolgen Feng Shui Berater unterschiedliche methodische Ansätze. In jedem Fall wird jedoch der jeweilige Mensch in seiner Umgebung individuell analysiert und es wird ein auf ihn persönlich abgestimmtes Optimierungskonzept erstellt. Dies wiederum schließt von vornherein das „One Size fits all“-Prinzip aus, d.h. es gibt kein Produkt, das für jeden Menschen gleichsam „gutes Feng Shui“ und somit Harmonie-fördernd ist.

Gibt es nur in China: One Size Fits All
Gibt es nur in China: One Size Fits All (Foto: youngthousands)

Folgendes Beispiel soll dies verdeutlichen: Eine Person, die in der Kindheit an jedem Wochenende mit dem Vater zum Angeln mitgehen musste, obwohl sie dies schrecklich langweilig fand und im Grunde sogar hasste – sollte sich diese Person ein Aquarium mitten in die Wohnung stellen? (Die richtige Antwort lautet: nein.)

Es gibt sogar eine Reihe von Feng Shui Beratern, die überhaupt keinen Wert auf Einrichtungsaccessoires legen und jeglichen Klimbim vom Windspiel über den Zimmerspringbrunnen bis hin zum Aquarium ablehnen. Sie sind der Überzeugung, dass sich die an Feng Shui interessierten Personen zunächst einmal um „die großen Linien“ in ihrem Leben kümmern sollten: Gesundheit, Liebe & Partnerschaft sowie Geldangelegenheiten.

Dabei geht es in der Regel um eine grundsätzliche Änderung der Lebenssituation wie z.B. ein Umzug in eine neue Wohnung, einen Grundstückserwerb oder Hausbau. Hier mit Feng Shui bestehende Probleme anzupacken hat einen deutlich größeren Effekt, als den alten Hut von einem Haken an den nächsten zu hängen (oder einen mit Wasser gefüllten Glaskasten in die Ecke zu stellen).

Fazit: FLUVAL Chi mag ein schickes Aquarium sein, das vielleicht sogar besonders schnell aufzubauen ist. Die Bezeichnung „Feng Shui Aquarium“ ist hier jedoch Fehl am Platze, um nicht zu sagen Etikettenschwindel als Marketingstrategie. Gleiches unterstellen wir hiermit jedem anderen Aquarium, das sich Feng Shui Aquarium nennt oder damit wirbt.

Beitrag teilen:
Über Long Wang 315 Artikel
Meister Long Wang ist seit 2007 Teil des Everyday Feng Shui Redaktionsteams und bereichert seither als Experte für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit seiner fernöstlichen Perspektive auf die Welt unsere Plattform. Zu erreichen ist er unter l.wang@everyday-feng-shui.de

1 Kommentar

  1. Na wenigstens empfiehlt der Hersteller keinen Fischbesatz sondern lediglich Garnelen und Schnecken. Ansonsten wäre ich als Ex-Aquarianer auch auf die Barrikaden gegangen. Denn für Fische ist es nun wirklich zu klein.

    Ansonsten ist es halt ein weiterer Baustein der Esoterikindustrie, wers braucht …

    Gerhard Zirkel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*