Handy an, Hirn aus? – Chancen & Risiken der neuen Medien

In einer kürzlich ausgestrahlten „hart aber fair“ Talk-Sendung diskutierten die Studiogäste im öffentlich-rechtlichen Fernsehen angeregt über die Chancen & Risiken der neuen Medien. Nicht einer der Gäste erwähnte dabei gesundheitliche Risiken, die beispielsweise von elektromagnetischer Strahlung während der Benutzung von iPad, iPhone & Co. ausgehen. Über den Mangel an Problembewusstsein.

Wir sind inzwischen überall von Elektrosmog umgeben
Wir sind inzwischen überall von Elektrosmog umgeben (Bildquelle: beperkdestraling.org)

Gerade hat die Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V. einen Forschungsbericht veröffentlicht, in dem die Autoren, der Biowissenschaftler Dr. rer. nat. Ulrich Warnke sowie der Germanist und Pädagoge Peter Hensinger, wie andere aktuelle Studien auch auf die „Steigende Burn-out-Inzidenz durch technisch erzeugte magnetische und elektromagnetische Felder des Mobil- und Kommunikationsfunks“ (=Elektrosmog) in den letzten Jahren hingewiesen, da werden wir durch die aktuelle „hart aber fair“ Talk-Sendung mit Frank Plasberg wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt:

Das Thema der Sendung lautet „Handy an, Hirn aus – wie doof machen uns Apple und Co.?“ und die Studiogäste Ranga Yogeshwar, Christopher Lauer, Paula Bleckmann, Gesine Cukrowski und Josef Kraus diskutieren angeregt über die Chancen und Risiken der neuen Medien. Bei aller Kontroverse… es ist verrückt: Nicht einer der Gäste erwähnt in der Sendung gesundheitliche Risiken, die sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene aussetzen, wenn sie bereits als Dreijährige mit dem Daddeln anfangen, als Teenager mehrere Stunden am Tag mit iPad, iPhone & Co. verbringen und als Erwachsene sich beinah rund um die Uhr in mit Kommunikationstechnik vollgestopften Büros aufhalten.

Wie ignorant kann man sein, nicht wenigstens einmal die Frage zu stellen, ob es vor dem Hintergrund der aktuellen Burnout-Debatte und den erschreckenden Steigerungsraten in Bezug auf ADHS-Diagnosen bei Kindern und Jugendlichen nicht einen Zusammenhang zwischen gesundheitlichen und mentalen Problemen bei vielen Menschen und der massiven Zunahme von elektromagnetischen Feldern im öffentlichen und privaten Raum gibt?

Die vollständige „hart aber fair“ Sendung seht ihr hier:

Wir fragen euch: Wo soll das hinführen? Welche Möglichkeiten gibt es, aus diesem Teufelskreis auszusteigen? Es soll nicht darum gehen, neue Medien pauschal zu verurteilen. Aber es muss ein stärkeres Bewusstsein in der Bevölkerung dafür entwickelt werden, was der Preis für die Segnungen der neuen Technik ist!

www.everyday-feng-shui.de

Beitrag teilen:
Long Wang
Über Long Wang 311 Artikel
Meister Long Wang ist seit 2007 Teil des Everyday Feng Shui Redaktionsteams und bereichert seither als Experte für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit seiner fernöstlichen Perspektive auf die Welt unsere Plattform. Zu erreichen ist er unter l.wang@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*