Pflegeleicht und dekorativ: niedrige Bodendecker-Pflanzen

Ein gesunder Boden ist niemals nackt, sondern immer mit Pflanzen bedeckt. Besonders praktisch sind kriechende Arten unter Gehölzen und an Böschungen, denn sie ersparen das Gießen, Jäten und Mähen – und sehen auch noch gut aus.

Foto: Mark / flickr CC BY 2.0
Foto: Mark / flickr CC BY 2.0

Bodendecker-Pflanzen für den Naturgarten

Die folgenden Bodendecker breiten sich oft ganz automatisch aus unter Bäumen und Sträuchern. Sie treten in Massen auf, bilden große Flächen oder Polster und unterdrücken in diesen Bereichen alle anderen Pflanzen. Im Allgemeinen werden karge und schattige Plätze bevorzugt, wie sie unter Gehölzen gegeben sind, aber auch auf Felsen, Mauern, Wegen und Kiesflächen. Viele Knollengewächse machen sich nur im Frühling breit und ziehen nach der Blüte wieder ein. Die meisten Bodendeckerpflanzen wirken sehr dekorativ und unterdrücken unerwünschtes „Beikraut“. Einige sind eher unscheinbar und andere gefallen nicht jedem – vor allem bei Efeu, Giersch, Schachtelhalm, Taubnesseln und großem Immergrün scheiden sich die Geister, weil sie recht hoch und lästig werden können. Viele Arten sind sogar essbar oder gelten als Heilkräuter!

  • Ackerschachtelhalm
  • Ackervergissmeinnicht
  • Bachbunge
  • Bärlauch
  • Berg-Steinkraut
  • Blaustern
  • Braunelle
  • Buschwindröschen
  • Efeu
  • Elfenblume
  • Felsennelken
  • Frauenmantel
  • Frühlings-Fingerkraut
  • Fünffingerkraut
  • Gewöhnliche Haselwurz
  • Giersch
  • Großblütiger Kaukasus-Beinwell
  • Gundermann
  • Heidennelke
  • Kleines und Großes Immergrün
  • Kriechender Ehrenpreis
  • Kriechender Günsel
  • Lampionblume
  • Maiglöckchen
  • Moose
  • Pfenningkraut
  • Potulak
  • Salomonsiegel
  • Sauerklee
  • Seifenkraut
  • Sonnenröschen
  • Stein-Ginster
  • Storchschnabel
  • Tatarenschleier
  • Taubnessel
  • Teppich-Schleierkraut
  • Veilchen
  • Vogelmiere
  • Walderdbeeren
  • Waldmeister
  • Waldsteinie
  • Wasserlinsen
  • Wasserminze
  • Wiesenknöterich
  • Wiesenklee
  • Wolfsmilch
  • Woll-Ziest

Sukkulenten als hübsche Lückenfüller

Die Auswahl bei dickfleischigen Arten ist groß. Sie brauchen keinen feuchten Standort, sondern vertragen auch trockene, karge Plätze, weil sie ähnlich funktionieren wie Kakteen: Sie speichern Wasser in ihren dicken Blättern. Außerdem entwicklen sie schöne Blüten und können mit ihren Ausläufern sogar Terrassen, Wege und Mauern überwuchern. Wenn man sie im Garten anbauen möchte, ist darauf zu achten, dass sie winterhart sind.

  • Dachwurz
  • Fetthenne
  • Hauswurz
  • Mauerpfeffer
  • Sedum reflexum, Tripmadam
  • Spinnwebige Steinrose

Dichtwachsende Gewürz- und Salatpflanzen

Abgesehen davon, dass auch bei den Wildpflanzen viele essbare Arten dabei sind, bieten sich die folgenden Nutzpflanzen als Bodendecker an:

  • Bruchkraut
  • Feldsalat
  • Kamille
  • Kapuzinerkresse
  • Kriechender Rosmarin
  • Lavendel
  • Neuseeländer Spinat
  • Salbei
  • Teppich-Oregano
  • Teppich-Wacholder
  • Thymian

Bodendeckende Gärtner-Pflanzen

Die folgenden Pflanzen machen richtig was her und sind eignen sich für gestaltete Vorgärten und Rabatte. Im Prinzip sind sie überall dort nützlich, wo unzugängliche Stellen, schmale Streifen oder unregelmäßige Flächen zur Verfügung stehen, die man nicht mähen oder pflegen möchte. Zum Beispiel entlang von Wegen und Beeten, in dreieckigen Zwickeln, unter halbhohen Büschen, im Bereich von Masten und Mauern. Auch auf Gräbern sind Bodendecker perfekt. Nachfolgend einige Arten, die in Garten-Shops erhältlich sind. Es gibt natürlich noch viele, viele mehr, die sich als Hintergrundbepflanzung oder flächendeckende Eye-Catcher eignen. Im Gegensatz zu Solitärpflanzen ist es hier die Menge, die für schöne Effekte sorgt.

  • Bodendecker-Rosen
  • Dickmännchen
  • Fiederpolster
  • Filziges Hornkraut
  • Fingerstrauch
  • Funkien (viele Sorten)
  • Garten-Silberwurz
  • Heidekraut
  • Immgergrüne Schleifenblume
  • Japanischer Kriechwacholder
  • Kriechendes Schönpolster
  • Kriech-Spindelstrauch
  • Polstergras, Bärenfellgras
  • Polsternelke
  • Polster-Phlox
  • Purpurglöckchen, Heuchera (verschiedene Farben)
  • Rote Elfenblume
  • Scheinbeere
  • Sternpolster-Glockenblume
  • Taglilien
  • Teppich-Aster
  • Traubenhyazinthen
  • Ysander
  • Zwergmispel

Linktipps:

Pflanzen für Biene, Hummel & Schmetterling

Pflegeleichte Gärten – Alternativen zu Schotter & Co

Die natürliche Wunderwaffe gegen Unkraut – Bodendecker

Die schönsten weißen Bodendecker

Essbare Bodendecker: Unsere Top 10

Sukkulente Bodendecker: Attraktive Auswahl für karge Flächen

Beitrag teilen:
Über Johanna Fritz 129 Artikel
Johanna ist freiberufliche Grafik-Designerin und Künstlerin. Sie berät das Team von Everyday Feng Shui bei der Website-Gestaltung und unterstützt bei redaktionellen Themen rund ums Wohnen und Einrichten. Johanna ist unser "Stil-Guru" und ihr erreicht sie unter j.fritz@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*