Öko-Bunker: Phänomenaler Hausbau von Make Architects

Mit reichlich Geld lassen sich tolle Projekte umsetzen, wie ein von Make Architects geplanter „Öko-Bunker“ eindrucksvoll zeigt.

Der "Öko-Bunker" des englischen Fußballstars Gary Neville aus der Vogelperspektive Der „Öko-Bunker“ des englischen Fußballstars Gary Neville aus der Vogelperspektive
(Bildquelle: www.makearchitects.com)

Der „Öko-Bunker“ des englischen Fußballstars Gary Neville aus der Vogelperspektive
(Bildquelle: www.makearchitects.com)

Profi-Fußballer müsste man sein. Am besten ein so erfolgreicher wie Gary Neville, der 19 Jahre lang für Manchester United in der Premier League gespielt und im Laufe seiner Karriere 85 Länderspiele für die englische Nationalelf bestritten hat. Aber wir wollen hier nicht von Fußball reden, sondern vielmehr davon, was sich jemand leisten kann, der in einer der bestbezahltesten Sportarten der Welt erfolgreich war.

Rund 750 Quadratmeter umfasst die Wohnfläche des „bescheidenen“ Heims, das sich Neville in enger Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Make Architects in Lancashire im Nordwesten Englands errichten ließ. Die Nachbarn der dünn besiedelten Gegend nennen das Anwesen der Nevilles auch liebevoll „Teletubbyland“, denn außer einer weideähnlichen Einfriedung und ein paar „Erdlöchern“ ist aus der Entfernung nicht viel zu sehen:

Perfekt in die Umgebung eingebettet: Gary Nevilles Wohnhaus aus der Entfernung betrachtet Perfekt in die Umgebung eingebettet: Gary Nevilles Wohnhaus aus der Entfernung betrachtet (Bildquelle: www.makearchitects.com)

Gary Nevilles Wohnhaus ist auch nicht irgendein herkömmliches Gebäude, sondern ein perfekt in die hügelige Umgebung eingebetteter „Öko-Bunker“. „Öko“ deshalb, weil sich das Haus vollkommen klimaneutral via Erdwärme, Solarenergie und Windkraft mit Energie versorgt. Alle Baumaterialien kommen aus der Gegend. Von oben betrachtet wird die natürliche Gras-Vegetation lediglich von ein paar terrassenartigen Feldern in Blütenform durchbrochen, so dass der Charakter der Landschaft weitgehend erhalten bleibt.

Trotz der "Erdnähe": Alles wirkt hell und freundlich Trotz der „Erdnähe“: Alles wirkt hell und freundlich (Bildquelle: www.makearchitects.com)

Blick in die Küche des Hauses Blick in die Küche des Hauses (Bildquelle: www.makearchitects.com)

Auf Luxus müssen die Nevilles dennoch nicht verzichten. Großzügige Fensterfronten lassen viel Tageslicht in die edel eingerichteten Räumlichkeiten fallen. Eine geräumige Wohnküche in der Mitte des Hauses wird zum zentralen Treffpunkt für die ganze Familie und ihre Gäste. Inwiefern Feng Shui bei der Planung eine Rolle gespielt hat, ist uns nicht bekannt. Doch wie auch immer: Solche exotischen Wohnkonzepte sind immer irgendwie faszinierend. Gerne mehr davon …auch wenn wir mit Villa Vals schon einmal ein ganz ähnliches Projekt vorgestellt haben.

Quellen:

Beitrag teilen:
Über Long Wang 319 Artikel
Meister Long Wang ist seit 2007 Teil des Everyday Feng Shui Redaktionsteams und bereichert seither als Experte für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit seiner fernöstlichen Perspektive auf die Welt unsere Plattform. Zu erreichen ist er unter l.wang@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*