Die 5 Elemente als Basis in unserer Welt

Nicht Jeder kann mit „Feng Shui“ etwas anfangen. Menschen, die das erste Mal von diesem Begriff hören, finden es oft exotisch oder haben schnell eine ablehnende Meinung dazu: z.B. „So ein Humbug“, „Daran glaube ich nicht“, „Ist doch eh alles Schwachsinn“ und so weiter.

Die 5 Elemente
Die 5 Elemente (Fotos und Copyright Sabrina Lehmann)

Feng Shui, der Wind und das Wasser, ist und sind in unserer Welt allgegenwärtig und keiner kann sich dem entziehen. Das alte Baumeisterwissen lehrt uns, wie wir in Harmonie und Balance mit unserer Umgebung (Landschaft, Haus, Wohnung, Arbeitsplatz) interagieren können.

Ein kleiner Teil im klassischen Feng Shui beschäftigt sich mit den 5 Elementen. Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Diese Naturphänomene lassen sich nicht leugnen. Es gibt sie, und ohne sie, gäbe es kein Leben. Das Holz brauchen wir als Werkstoff beim Hausbau oder in der Möbelherstellung. Vor 100 Jahren wäre ohne Holz kein Feuer im Ofen zu entzünden gewesen. Feuer spendet uns Wärme und macht es uns möglich zu kochen, um Essen zuzubereiten. Erde ist die Asche, die aus dem Feuer entsteht. Es ist der Boden, auf dem wir unsere Häuser bauen. Metall ist unverzichtbar, da die Mineralien unser Wasser anreichern und es zum Mineralwasser machen, um uns mit Spurenelementen zu versorgen. Und Wasser, neben unserem täglichen Brot, ist unsere Existenz.

Oder ohne welches Element könnten Sie leben?
Ein Leben ohne Wasser?
Ein Leben ohne Holz?
Ein Leben ohne Feuer (Wärme)?
Ein Leben ohne Erde?
Ein Leben ohne Metall?

Fragen, die uns ein neues Denken eröffnen, das Erdenglück zu verbessern, um zufriedener miteinander zu leben, zu wohnen und zu arbeiten.

Viele Grüße,
Ihre Sabrina Lehmann

Feng Shui Beraterin für Interior & Design

www.fengshui-business.de
www.fengshui-wohlfuehlen.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*