Elektrosmog im Schlafzimmer: Spezialbeleuchtung hilft

Einer der wichtigsten Räume des Hauses ist das Schlafzimmer. Hier verbringen wir ein Drittel unseres Lebens. Zugegeben, wir verschlafen diese Zeit – so wir denn schlafen können. Apropos: Wie schlafen Sie eigentlich nachts? Liegen Sie häufig wach oder haben Sie Einschlafprobleme? Elektrosmog könnte die Ursache dafür sein.

Dass man aus dem Schlafzimmer laut Feng Shui am besten alle technischen Geräte wie Fernseher, Radio oder PC verbannt, ist Ihnen vielleicht bekannt. Doch wussten Sie auch, dass Lampen, Radiowecker und elektrische Leitungen, die unter dem Putz einer Wand verlaufen, Quellen für eine teils erhebliche Emission elektromagnetischer Strahlung (Elektrosmog) sind?

Abgeschirmte Tischleuchte
Abgeschirmte Tischleuchte

Produktinformationen:



> oder weiter zum Shop

Wie sieht es bei Ihnen im Schlafzimmer aus? Befinden sich bei Ihnen auch rechts und links neben den Betten Steckdosen? Diese sind in der Regel miteinander verbunden, d.h. die Leitungen laufen am Kopfende entlang zur jeweils anderen Steckdose. Oder aber im angrenzenden Zimmer zum Kopfende des Bettes hin sind elektrische Leitungen verlegt, an denen technische Geräte angeschlossen sind. Ohne spezielle Abschirmmaßnahmen durchdringt elektromagnetische Strahlung mühelos jede Zimmerwand.

Um im Zusammenhang mit Elektrosmog auftretende Beschwerden wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen, die Schwächung des Immunsystems, Hormonstörungen, erhöhtes Risiko für Schwangere und Ungeborene sowie Allergien zu vermeiden, können Sie im Schlafzimmer die Emission schädlicher Strahlung durch eine Reihe von einfachen Maßnahmen reduzieren. Eine dieser Maßnahmen ist die Umrüstung von herkömmlicher Beleuchtung auf Spezialbeleuchtung, die gegen Elektrosmog abgeschirmt ist.

Speziell geschirmte Lampen verfügen über ein Leuchtmittel (Glühlampe), das sich in einem so genannten Abschirmkorb befindet. Zusätzlich werden alle Strom führenden Bauteile und Kabel mit einer Extra-Ummantelung versehen, die wie ein Faradayscher Käfig elektromagnetische Strahlung nahezu komplett abschirmen. Dies trifft insbesondere für Lampen der Schutzklasse I zu. Hier werden die zulässigen Grenzwerte für die Emission von Elektrosmog bei allen angewendeten Messverfahren mit Faktor 10 und mehr unterschritten.

Diverse Hersteller bieten hochwertige geschirmte Leuchten an, die auch im Schlafzimmer edel aussehen. Sie sollen ja schließlich nicht auf Ihre Gute-Nacht-Lektüre verzichten ;-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*