Feng Shui für den Lernerfolg

Noch dauern die Ferien an, doch bereits in wenigen Tagen beginnt für viele Kinder die Schulzeit. Besonders für die kleinsten markiert die Einschulung eine wichtige Etappe in ihrem Leben und sie hoffen vor allem auf Freude und Erfolg beim Lernen. Das dürfte auch der Wunsch der Eltern sein. Lesen Sie, wie Feng Shui diese Wünsche unterstützen kann.

Mit der Einschulung beginnt der ernst des Lebens. Foto: istockphoto/@ Rüstem GÜRLER
Mit der Einschulung beginnt der Ernst des Lebens.
Foto: istockphoto/@ Rüstem GÜRLER

Lernen zählt zu den Tätigkeiten, die nur dann erfolgreich gelingen, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Rahmenbedingungen, das sind vor allem die Schule, die Lehrer, das häusliche Umfeld und die Räume, in denen das Lernen stattfindet. Alle diese Faktoren aus Feng Shui Sicht zu beleuchten, würde den Rahmen des Beitrags sprengen. Deshalb konzentrieren wir uns darauf, wie ein häusliches Lernzimmer nach Feng Shui Kriterien optimal zu gestalten ist.

In den meisten Fällen lernen Kinder und machen ihre Hausaufgaben im eigenen Kinderzimmer. Manchmal ziehen sie aber einen anderen Platz, z.B. den Küchentisch oder das Wohnzimmer vor. Es liegt oft daran, dass sie intuitiv spüren, keine optimalen Bedingungen zum Lernen im Kinderzimmer zu haben. Spätestens dann sollten sich Eltern kritisch mit der Raumgestaltung auseinandersetzen. Auch bei Konzentrationsschwierigkeiten oder mangelnder Lernmotivation kann die Einrichtung des Zimmers eine Rolle spielen.

Wie gut man lernen kann, hängt vor allem davon ab:

  • wie der Schreibtisch im Raum steht
  • wie der Lichteinfall ist
  • was sich im Blickfeld befindet
  • wie sich der Stuhl und der Tisch individuell einstellen lassen.

Optimale Schreibtischposition

Hier ist der Schreibtisch optimal im Raum platziert.
Hier ist der Schreibtisch optimal im Raum platziert.

Ein Schreibtisch, nicht nur für Kinder, soll so platziert sein, dass der Sitzende hinter seinem Rücken eine feste Wand und die Zimmertür im Blickfeld hat. Nur so bleiben die Rückenmuskulatur entspannt und die Aufmerksamkeit auf die Aufgaben gerichtet.

 

Im ungünstigsten Fall, der leider sehr häufig in Kinderzimmern vorkommt, steht der Schreibtisch unterm Fenster und der Sitzende hat den offenen Raum und die Zimmertür im Rücken.

Wenn ein Schreibtisch so steht, ist erfolgreiches Lernen kaum möglich.
Wenn ein Schreibtisch so steht, ist erfolgreiches Lernen kaum möglich.

In dieser Konstellation ist ruhiges, konzentriertes Lernen unmöglich, weil der Blick aus dem Fenster sicher spannender als die Aufgaben ist, der fehlende Schutz von hinten die Rückenmuskulatur verspannt und unruhig macht und der Überraschungseffekt der Tür mit einem „Angriff“ gleichkommt.

Lichteinfall

Gute Beleuchtung des Schreibtisches ist sowohl für die Konzentration als auch für die Gesundheit unserer Augen sehr wichtig. Deshalb sollte nach Möglichkeit das Tageslicht genutzt werden. Der optimale Lichteinfall ist beim Rechtshänder von links und bei Linkshänder von rechts. So entsteht beim Schreiben kein störender Schatten. Sobald das Tageslicht zu schwach wird, weil der Himmel stark bewölkt ist oder es ist Abend geworden, hilft eine Schreibtischlampe, die ebenfalls, je nach führender Hand, links oder rechts zu platzieren ist. Achten Sie dabei auch auf die Qualität des Lichtes. Je genauer das Licht dem Tageslichtspektrum entspricht, desto besser ist es zum Lernen.

Blickfeld

Konzentrationsfähigkeit leidet durch Ablenkung. Deshalb sollten sich im direkten Blickfeld des Kindes am Schreibtisch keine Gegenstände oder Dekorationen befinden, die das Kind ständig auf „andere Gedanken“ bringen, wie z.B. Filmplakate, Comics, Promis oder bewegliche Objekte wie Mobiles.

Gut geeignet sind ruhige Motive, die den Gedankenhorizont erweitern, z.B. offene Landschaften, Wasserflächen, perspektivische Darstellungen. Auch Gegenstände, die für den Lernerfolg stehen, z.B. Urkunde von Wettbewerben, gute Zeugnisse, Siegertrophäen unterstützen die Lernmotivation.

Tisch und Stuhl

Ihr Kind wächst und das sollen die Möbel auch tun können. Die optimale Einstellung der Stuhl- und Tischhöhe garantiert entspanntes Sitzen und ergonomische Lernbedingungen. Es lohnt sich deshalb vom Anfang an in flexible, individuell einstellbare Möbel zu investieren. Sie bleiben über Jahre richtig angepasst und sparen auf längere Sicht auch Geld.

Mit den wenigen aber äußerst wichtigen Punkten können Sie effektiv und nachhaltig den Lernerfolg Ihrer Kinder unterstützen. Und was erfolgreich ist, das macht auch Spaß!

In diesem Sinne wünsche ich Ihren Kindern eine erfolgreiche und glückliche Schulzeit,

Hedwig Seipel
www.fengshui-classic.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*