Feng Shui und das Erntedankfest

Am Sonntag feiern wir wieder Erntedankfest. Das ist ein Zeichen, dass der Herbst endgültig vor der Tür steht. Im Sinne der Fünf Wandlungsphasen, die wie Sie wissen, nicht nur für Feng Shui gelten, steht die Zeit der Ernte unter dem Zeichen der Erde. Es ist sozusagen die „fünfte Jahreszeit“. Genießen Sie die letzten, warmen Sonnenstrahlen und lesen, wie Sie die wunderbare Zeit sonst noch für sich nutzen können.

In vielen Kulturen wird ein Erntedankfest gefeiert. Auch die katholische Kirche pflegt die Tradition. Foto: CC-0 via pixabay.com
In vielen Kulturen wird ein Erntedankfest gefeiert. Auch die katholische Kirche pflegt die Tradition.
Foto: CC-0 via pixabay.com

 

Mit dem Feuer des Sommers und dank der Kraft der Sonne hat die Natur ihre Früchte reifen lassen. Im Frühherbst kommt die beste Zeit, die Ernte nach Hause zu tragen. Gute Ernte will gefeiert und den Göttern dafür gedankt werden. Diese Tradition ist weder chinesisch, noch christlich, weil es Erntedankfeste nachweislich weit vor unserer Zeitrechnung und in sehr vielen Kulturen der Welt gab.

In der römisch-katholischen Kirche ist ein Erntedankfest seit dem 3. Jahrhundert belegt. Da die Ernte je nach Klimazone zu verschiedenen Zeiten eingebracht wird, gab es nie einen einheitlichen Termin. In Deutschland gibt es erst seit 1972 einen festen Termin, den die Deutsche Bischofskonferenz auf den ersten Sonntag im Oktober gelegt hat.

Unter der Berücksichtigung der Wandlungsphasen geht der Termin gerade noch so, weil wir uns Ende September/Anfang Oktober in der Übergangsphase zum Metall befinden. Übergangsphasen werden immer durch die Wandlungsphase Erde repräsentiert. So kann die Erde einen gemütlichen und warmen Herbst gut unterstützen.

Um diese wunderbare Zeit richtig auszukosten, können Sie für die richtige Stimmung Ihrer Wohnräume sorgen und leckere, der Wandlung angepasste Nahrung zu sich nehmen.

Frühherbstliche Dekorationen für die Wohnung zu schaffen ist nicht schwer, auch wenn Sie vielleicht in der Anwendung der Wandlungsphasen nicht so geübt sind. Fast alles, was Sie als gewöhnliche Herbstdekoration finden, eignet sich hervorragend für eine harmonische Feng-Shui-Kombination aus Feuer, Erde und Metall.

Schöne Herbstdekoration lässt sich am besten aus Naturmaterialien herstellen. Foto: CC-0 via pixabay.com
Schöne Herbstdekoration lässt sich am besten aus Naturmaterialien herstellen.
Foto: CC-0 via pixabay.com

Hier ein Beispiel für ein gelungenes Herbgesteck. Seine runde Form entspricht der Wandlungsphase Metall. Die spitzen Blatt- und Blütenformen sind in Wandlungsphase Feuer. Die rotbraune Farbgebung mit wenigen grünen Akzenten deckt die harmonische Wandlung von Holz über Feuer zu Erde ab. Die Stimmung solche Dekorationen unterstreicht die Vergänglichkeit des Sommers bei gleichzeitiger Betonung der Schönheit des Herbstes und hilft uns die nötige Ruhe mit innerer Einkehr zu finden.

Nichts beeinflusst so unser Wohlbefinden wie gutes Essen. Eine reichliche Ernte öffnet alle Möglichkeiten für schmackhafte Gerichte, die im Einklang mit der ganzheitlichen Ernährungslehre vor allem neutral bis wärmend wirken sollen. Ein Beispiel für so ein Gericht ist die Kürbissuppe, die in unzähligen Variationen gekocht werden kann. Ich habe für Sie ein Rezept gefunden, das nicht nur einfach und lecker ist, sondern genau nach den Kriterien der „Ernährung nach den Fünf Elementen“ gekocht wird.

Vorbereitung:

1 Zwiebel würfeln,

1 Scheibe Sellerie würfeln,

1kg Hokaido-Kürbis, Kerne entfernen und mit Schale klein schneiden,

300g Kartoffeln schälen und klein schneiden,

Wasser,

1 Apfelsine, Schale mit Zestenreißer entfernen und Saft auspressen.

Zubereitung:

(F) Im heißen Topf

(E) 4 EL Rapsöl erhitzen,

(M) Zwiebeln und

(E) Sellerie anbraten, bis eine leichte Bräunung entstanden ist,

(M) ¼ TL Koriander und etwas Muskat ,

(W) 1 TL Salz und ¼ l Wasser,

(H) Orangensaft und Schale,

(F) ¼ Tl Bockshornkleesaat dazugeben

(E) Kartoffeln und Kürbis darin 20 min weich kochen. Mit 1 EL Butter verrühren.

(M) Mit Pfeffer und

(W) Salz abschmecken.

Die Buchstaben in Klammern H, F, E, M und W, stehen für die Wandlungsphasen, denen der jeweilige Zubereitungsschritt entspricht.

Das Rezept fand ich unter:
http://www.chinesische-ernaehrungslehre.de/herbstrezepte-nach-5-elemente-ernaehrung.html , wo Sie noch weitere leckere Herbstgerichte entdecken können.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Erntedankfest und einen erholsamen, ruhigen Herbst.

Hedwig Seipel
www.fengshui-classic.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*